Israelische Wissenschaftler kündigten die Schaffung eines Heilmittels gegen alle Krebsarten an

Onkologen der Welt stehen dieser Entwicklung skeptisch gegenüber.

Laut israelischen Wissenschaftlern haben sie eine einzigartige Technik entwickelt, mit der man laut Medikforum fast alle Arten von bösartigen Tumoren behandeln kann.

Die Forscher verwendeten ein Netzwerk von Proteinenzymen, die Krebszellen wie ein Krake fangen können. Es wird argumentiert, dass die Erfindung in der Lage ist, Rückfälle sowie die Auswirkungen einer Chemotherapie zu behandeln.

Der Nobelpreisträger James Ellison, der an der Entwicklung des Medikaments beteiligt war, sagte, die Wissenschaft werde sich bald mit der Behandlung vieler Krebsarten befassen. Es wird jedoch nicht möglich sein, die Menschheit vollständig von der Krankheit zu befreien, schloss er.

Weltonkologen behaupten, es sei unmöglich, ein solches Medikament a priori herzustellen, da sich Tumore in vielerlei Hinsicht erheblich voneinander unterscheiden. Umso früher sollten solche Schlussfolgerungen gezogen werden, da sie nur eine einzige Untersuchung an Mäusen durchgeführt hatten.

Ein Heilmittel gegen Krebs geschaffen

Israelische Wissenschaftler des Biotechnologieunternehmens Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd kündigten an, dass sie in einem Jahr die Arbeit an der Schaffung eines grundlegend neuen Krebsmedikaments abschließen könnten.

Sie sagen, dass dies ein Multitarget-Toxin (Multitarget-Toxin, MuTaTo) ist - ein Präparat, das aus verschiedenen Peptiden besteht, die an verschiedene Stellen auf der Oberfläche der Tumorzelle binden können. Es können mehrere Peptide gleichzeitig mit der Zelle verknüpft werden. Durch mehrere Angriffe verliert die Krebszelle die Fähigkeit zur Mutation - der Tumor hört auf zu wachsen.

Die Autoren geben an, das Medikament bereits an Mäusen getestet zu haben, und bereiten sich darauf vor, es in klinischen Studien am Menschen zu testen. Sie stellen fest, dass das Medikament das Wachstum von Krebszellen unterdrückt, ohne die Entwicklung gesunder Zellen zu beeinträchtigen.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft scheut sich vor einer solchen Aussage israelischer Wissenschaftler. Einige sagen, wir sprechen von vorläufigen Ergebnissen, andere betonen, dass die gewonnenen Daten viele Fragen aufwerfen, deren Antworten noch nicht verfügbar sind. Zunächst stellen sie fest, dass das Medikament nur an Mäusen getestet wurde - dies hat, wie die Erfahrung gezeigt hat, überhaupt nicht bedeutet, dass das Medikament beim Menschen wirken wird.

Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd ist zuversichtlich, dass sie versuchen werden, den ersten Patienten innerhalb eines Jahres zu heilen. Sie erwarten, dass die Therapie vom ersten Tag an wirksam ist, keine schwerwiegenden Nebenwirkungen verursacht und auch billiger ist als alle anderen Behandlungen.

Die Entwickler behaupten, dass sie eine universelle Medizin schaffen werden, die bei jeder Form von Krebs helfen wird. Onkologen sind zuversichtlich, dass dies aufgrund der vielfältigen Krebsarten unmöglich ist.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • Gesundheit (1082)
  • Haus (220)
  • Andere (193)
  • Esoterik (139)
  • Garten / Gemüsegarten (83)
  • Badehaus (48)
  • Instrumentierung (17)
  • Küche (434)

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

-Broadcast

-Statistik

Das wahre Heilmittel gegen Krebs wurde vor 60 Jahren gefunden. Hier ist es.

Die deutsche Ärztin Joanna Budwig, promovierte Wissenschaftlerin in Chemie und Physik, eine führende Spezialistin in der Biochemie von Fetten und essentiellen Fettsäuren, eine Pharmakologin, war eine der führenden Biochemikerinnen in Europa und entdeckte vor über 60 Jahren ein Heilmittel gegen Krebs zurück und heilte 90% seiner Krebspatienten.

Joanna Badwig wurde sieben Mal für den Nobelpreis für Medizin nominiert, der Respekt für ihre Arbeit hervorruft, und starb 2003 im Alter von 95 Jahren.

In ihrer Praxis verwendete sie immer die Verwendung ungiftiger Inhaltsstoffe, die keine Nebenwirkungen verursachten. Aufgrund ihres erstaunlichen Erfolgs auf diesem Gebiet hat sich Dr. Budwig zum Erzfeind der pharmazeutischen und nuklearen Industrie entwickelt.

Vertreter dieser Branchen übten Druck auf Joanna Badwig aus, so dass die Ergebnisse ihrer Forschungen und die Budwig-Methode der Öffentlichkeit nicht bekannt sind (die Budwig-Methode ist ein Verfahren, bei dem der Krebs geheilt wird). Dr. Budwig argumentierte, dass sie bereit sei, die aufregendste Frage zu Krebs zu beantworten.

Sie fürchtete jedoch, dass die verbleibenden Vertreter der Medizin und der Pharmazie nicht auf sie hören würden, da das Ziel dieser Menschen nicht darin bestand, zu hören und zu verstehen, sondern zu ihrem persönlichen Vorteil zu gelangen. Dr. Budwig wusste, dass sie in keinem Land anerkannt wurde.

Die Krebsindustrie baut auf Lügen!

Weltweit verdienen Pharmazeutika an Patienten, die gerade noch am Leben sind, einen anständigen Betrag, was bedeutet, dass tote und gesunde Patienten für die Branche nicht rentabel sind. Daher ist es für niemanden ein Geheimnis, dass die Krebsindustrie nicht an einer Heilung dieser schrecklichen Krankheit interessiert ist.

Krebs ist die rentabelste Krankheit in der Geschichte der Medizin. Händler und Apotheker werden alles Mögliche tun, um eine solche Situation zu bewahren.

Unheilige Dreieinigkeit von Krebs!

Toxine, Strahlung und Azidose, die sich im Körper aufgrund von Medikamenten und Mangelernährung manifestieren, sind das böse Trio von Krebs. Azidose ist das Endstadium des Zustands, in dem die chemische Zusammensetzung des menschlichen Körpers oxidiert wird und die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu halten und zu transportieren, stark abfällt.

Der Sauerstoffgehalt im Blut eines gesunden Menschen liegt zwischen 98 und 100, was mit einem Pulsoximeter gemessen werden kann, bei Krebspatienten jedoch nicht über 60 liegt. Sauerstoff im Blut von Krebspatienten wird durch Zersetzungsprodukte (Kohlendioxid) ersetzt.

Dieser Sauerstoffmangel ist die Ursache von Tumoren, und die Zellen müssen sich dringend ändern, um während des Fermentationsprozesses mehr Energie zu erhalten (Fermentation - Energiefreisetzung ohne Sauerstoff) und Zucker. Dies ist nicht dasselbe wie das bekannte biochemische Verfahren.

Fermentationsabfälle, die sich in den Geweben ansammeln, verursachen ein noch höheres Maß an "Vergiftung", was zu einer noch stärkeren Oxidation der chemischen Zusammensetzung des Körpers und einem Sauerstoffmangel der Zellen führt. Infolgedessen teilen sich Krebszellen mit einer enormen Geschwindigkeit, und der gesamte Prozess hat ein fatales Ende.

Diese Tatsachen haben wissenschaftliche Beweise. Sie wurden von Dr. Otto Warburg bewiesen, der 1931 den Nobelpreis erhielt.

Sauerstoff ist die stärkste Waffe im Kampf gegen Krebs. Die Budwig-Methode ist ein Prozess, der die Sauerstoffversorgung des Körpers besser und schneller stimuliert als andere Therapiearten. Der pH-Wert im Körper wird alkalisch angezeigt. Wenn der Körper alkalisch ist, reichert sich das Blut mit Sauerstoff an, was für mutierte Krebszellen schädlich ist.

Die Methode von Dr. Budwig basiert auf einer Kombination aus normalem Leinöl und fettarmem Hüttenkäse. Sie lernte, dass "gesunde" (fettfreie) Diäten tatsächlich große Probleme verursachen können.

Sie beseitigte aus der täglichen Ernährung schädliche Fette und Nahrungsmittel, die den Sauerstoffmangel in der Zelle verursachen, und ersetzte sie durch Arzneimittel und essentielle Fettsäuren. Sie betonte auch die Bedeutung des Sonnenlichts, das eine natürliche Quelle für Krebs gegen Vitamin D3 ist.

Dr. Budwigs Anti-Krebs-Methode!

Die Budwig-Methode besteht aus zwei Stufen.

Die erste Stufe ist völlig natürlich und kombiniert das Schwefelprotein von Hüttenkäse und Omega-3 aus Leinsamen. Dr. Budwig stellte fest, dass der Körper Omega-3 in genau der Menge, die er benötigt, aus Leinöl isoliert.
Sie argumentierte, dass es eine Reihe von Fettsäuren gibt, ohne die die Atmungsenzyme einfach nicht funktionieren. Eine Person kann nicht atmen, auch wenn um sie herum mit Sauerstoff angereicherte Luft vorhanden ist. Darüber hinaus verlangsamen viele Prozesse im Körper aufgrund des Fehlens dieser nützlichen Fettsäuren.

Dr. Budwig sagte, dass wir ohne sie nicht existieren können, genauso wie ohne Luft und Nahrung.
Dieses Medikament wird hauptsächlich oral eingenommen. In den schwierigsten Fällen injizierte Dr. Budwig Leinöl rektal.

Der zweite Teil der Budwig-Methode beinhaltet eine spezielle Diät. Den Patienten wird empfohlen, diese Diät unabhängig von den Symptomen mindestens 6 Monate lang einzuhalten.

Die Medizin

  • 1 Tasse verfeinerter Quark (stellen Sie sicher, dass er nicht aus homogenisierter Milch hergestellt wird)
  • 2-5 Esslöffel Leinsamenöl, die in etwa 10 Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel oder 1-3 Esslöffel Leinsamen enthalten sind (beachten Sie, dass Leinsamenöl oder gemahlene Samen sofort nach Kontakt mit Luft verwendet werden sollten)
  • einige rote Paprika


Alle Zutaten werden sorgfältig gemischt. Das resultierende Medikament wird mindestens einmal täglich oral eingenommen. Es muss in einen Holzlöffel gegossen werden und niemals in einen Metalllöffel.

Diät!

- Vermeiden Sie tierische Fette in ihrer reinsten Form.
- Verwenden Sie keine Ladenverbände für Salate und Toppings.
- Stoppen Sie, Mayonnaise zu verwenden.
- Verzichten Sie auf Fleisch, wenn Sie sich nicht sicher sind, woher das Tier stammt.
- Vermeiden Sie Butter und Margarine.
- Trinken Sie frisches Gemüse: Karotten, Sellerie und Rüben.
- Trinken Sie dreimal täglich eine Tasse warmen Tee. Pfefferminztee, Rosenblüten und Traubentee. Verwenden Sie Honig, um Ihr Getränk zu versüßen.
- Bevorzugen Sie Produkte ohne chemische Zusätze.
- Vermeiden Sie alle vorverarbeiteten Lebensmittel.
- Reduzieren Sie alle Medikamente.
- Trinken Sie keine Getränke mit Zusatzstoffen.
- Verwerfen Sie das Wasser aus dem Wasserhahn und das Wasser aus dem Kunststoff. Die Lebensmittel sollten kein Fluorid enthalten.
- Es ist notwendig, jeden Tag zu kochen, damit jedes Gericht frisch ist.

Beachten Sie!

- Verwenden Sie Leinöl, geschützt vor Luft, Hitze und Licht. Es sollte kaltgepresst und natürlich sein.
- Vermeiden Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die andere Omega-3-Fettsäuren als Flachs sind.
- Verzichten Sie bei Ihren täglichen Mahlzeiten auf hydriertes Öl.
- Nehmen Sie Chlorophyll-Ergänzungen.
- Trinken Sie ständig grüne Getränke, um die richtige Ernährung sicherzustellen.
- Nehmen Sie täglich Vitamin C ein, jedoch nicht mehr als 5 Gramm pro Tag, da eine Überschreitung dieser Dosis zu einer eingeschränkten Nierenfunktion führen kann.
- Abfall von Kosmetika, die vor UV-Strahlen schützen sollen.
- Chlorhaltige Lebensmittel (Mehl, Reis, Weißbrot) sollten in der Ernährung ausgeschlossen werden.
- Verwenden Sie statt Kochsalz hochwertiges, ungebleichtes Meersalz.
- Suchen Sie nach sichereren Alternativen zu normaler Seife und Haushaltschemikalien.
- Vermeiden Sie Sojaprodukte.
- Nehmen Sie täglich einen Teelöffel natürliches kaltgepresstes Kokosöl.

Bücher von Joanne Badwig

Die sechs Bücher von Dr. Badwig wurden auf Deutsch veröffentlicht, und nur drei davon waren auf Englisch. In russischer Sprache lauten die Buchtitel wie folgt:
- Proteine ​​und Butter im Kochbuch (2000)
- Krebs - Fragen und Lösungen (1999)
- Leinsamenöl ist ein unverzichtbares Mittel gegen Arthritis, Herzinfarkt, Krebs und andere Krankheiten (1972)

Nicht zuletzt ist es wichtig anzumerken, dass die Methode von Dr. Budwig das Ergebnis umfangreicher Untersuchungen von Dr. Budwig ist, nachdem Schlussfolgerungen über die Eigenschaften von Säuren getroffen wurden.

Bei ihrem Vortrag am 2. November 1959 in Zürich sagte Budwig: "Ohne Fettsäuren funktionieren die Enzyme, die Sauerstoff in den Atmungsorganen assimilieren, nicht. Eine Person beginnt zu ersticken, sogar in mit Sauerstoff angereicherter Luft. Ein Mangel an Fettsäuren untergräbt die lebenswichtigen Funktionen des Körpers."

Nach dreißig Jahren Forschung fand Joanna Badwig heraus, dass im Blut von Patienten in den letzten Stadien des Krebses immer ausnahmslos die wichtigsten Inhaltsstoffe, Phosphatide und Lipoproteine, fehlen. Das Blut gesunder Menschen enthält immer genügend dieser wesentlichen Bestandteile. Wenn sie defekt sind, vermehren sich Krebszellen ungehemmt.

Ein Bluttest bei Krebspatienten zeigte die Anwesenheit einer seltsamen grünlich-gelben Substanz anstelle von gesundem rotem Blut mit Hämoglobin - einem Sauerstofftransporter, der die Anämie und die Schwäche von Krebspatienten erklärte!

Diese unerwartete Entdeckung führte Budwig zu ihrer Theorie. Sie fand heraus, dass der Tumor mit Hilfe von Naturprodukten innerhalb von drei Monaten schrumpfte. Seltsame grünliche Elemente im Blut verschwanden, stattdessen wurden gesunde rote Blutkörperchen mit Phosphatiden und Lipoproteinen zurückgegeben.

Schwäche und Anämie gingen zurück und die Lebensenergie kehrte zurück. Symptome von Krebs, Leberfunktionsstörungen und Diabetes sind vollständig beseitigt!

Dr. Budwig hat einen natürlichen Weg gefunden, lebenswichtige essentielle Säuren für Patienten, die an einem Blutmangel leiden, wieder aufzufüllen.

Eine einfache Kombination der beiden Produkte kann nicht nur eine proaktive Rolle bei der Beseitigung der Bedrohung der Krankheit spielen, sondern auch die bereits Erkrankten heilen.

Die Kombination von kaltgepresstem Leinsamenöl mit Hüttenkäse brachte Erfolg, wo die meisten klassischen Medikamente nicht helfen konnten. Nach zehn Jahren solider klinischer Studien hat die Verwendung des "Budwig-Protokolls", wie es später genannt wurde, seinen therapeutischen Wert bei der Prävention und Behandlung von Krebs, Myokardinfarkt, Atherosklerose, Leberfunktionsstörungen, der Behandlung von Magengeschwüren, Arthritis, Hautekzemen und Alter bewiesen. Krankheiten und Autoimmunerkrankungen 6s.

Eine Diät, bestehend aus einem Becher Hüttenkäse (100-150 g), gemischt mit zwei Esslöffeln Leinsamenöl, wurde in Europa erfolgreich eingesetzt, und 1990 wurde der Onkologe Dr. Roehm sagte, dass diese Diät die erfolgreichste Anti-Krebs-Diät der Welt ist.

In ihren Forschungen deckte Badwig die zerstörerische Verwendung „schlechter“ Fette für die Gesundheit auf, insbesondere bei weit verbreiteten Hydrierungsmethoden (z. B. die Herstellung von Margarine, ein sehr gefährliches Produkt für Menschen mit Krebsrisiko).

Die wissenschaftlichen Ansichten und Ansichten von Budwig wurden während ihres ganzen Lebens angegriffen und dann der vereinbarte Ausfall der offiziellen Medizin, verbunden mit gegenseitigen Interessen mit der Pharmakologie und der Lebensmittelindustrie.

Wie Cliff Beckwith, ein ehemaliger Badwig-Patient, der seit 10 Jahren unter Prostatakrebs-Aufsicht steht, erinnert, wurden rund 1000 erfolgreiche Krebsheilungsgeschichten dokumentiert.

Die pharmakologische Onkologieindustrie ignorierte jedoch alle Erfolge Budwigs. Darüber hinaus könnten ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse die Lebensmittelindustrie bei der Herstellung von Fetten erheblich beeinträchtigen.

Badwig hielt die Verwendung von raffinierten Ölen, sogenannten künstlichen Fetten (Margarine, Mayonnaise), die durch Hydrierung oder partielle Hydrierung erhalten wurden, für nicht akzeptabel. Alle diese Fette werden vom Körper, dem Herzmuskel, abgestoßen und führen zu verschiedenen Störungen, auch auf zellulärer Ebene. In einer Reihe von schlechten Fetten enthielt Badwig auch ungesättigte Fette, die in Süßwaren weit verbreitet sind.

Ihrer Ansicht nach dürfen Kohlenhydrate mit natürlichem Zucker konsumiert werden: Äpfel, Feigen, Birnen, Trauben. Die Verwendung von raffiniertem Zucker in allen Formen, Pasta, Weißbrot, fettem Fleisch, frittierten und konservierten Lebensmitteln ist nicht gestattet.

Praktisch jeder verwendete täglich den Verbrauch von mindestens 100 g Hüttenkäse mit 5 g Leinöl, um die normale Gesundheit zu erhalten.

Laut Dr. Budwigs Diät könnte das Frühstück Honig einschließen, der in einem Mixer mit kaltgepresstem Bio-Leinöl gemischt wurde (dieses Öl sollte nur im Kühlschrank aufbewahrt werden), eine kleine Menge frischer Frischmilch (in der modernen Umgebung ein knappes Produkt) und frischer Granulatquark. Es war erlaubt, Nüsse (außer Erdnüsse) und eine kleine Menge frisches Obst der Saison hinzuzufügen.

In Deutschland wurde eine patentierte Verbindung namens Linomel verwendet, die aus einer Mischung aus frisch gefrorenem Leinsamen, Honig und Milchpulver besteht. Linomel mit Zusatz einer Mischungsmischung oder einfach einer Mischungsmischung gemäß obiger Rezeptur - in jedem Fall sollte das Produkt innerhalb von 10 Minuten nach der Zubereitung verzehrt worden sein. Ansonsten trat eine Oxidation des Produkts auf und es wurde ungesund.

Es sei darauf hingewiesen, dass Joanna Badwig in schweren Fällen eine Mischung aus 42 g Leinöl (3 Esslöffel) pro 100 g frischem Hüttenkäse verwendete. Bei der üblichen Anwendung dieser Produktkombination wird eine geringere Menge Flachsöl pro Hüttenkäse als vorbeugende Maßnahme eingesetzt.

Schaffen Sie in Israel ein neues wirksames Heilmittel gegen Krebs

Israelische Wissenschaftler haben die Schaffung eines neuen wirksamen Krebsmedikaments angekündigt.

Das israelische Unternehmen Accelerated Evolution Biotechnologies behauptet, an einem Krebsmedikament mit Phagendisplay-Technologie gearbeitet zu haben, das letztes Jahr den Nobelpreis erhielt. Das Medikament wird in einem Jahr zum Testen bereit sein.

Krebs in der rechten Lunge.

Dan Aridor, der Eigentümer des Unternehmens, ist sich sicher, dass das neue Arzneimittel Krebspatienten nicht nur erfolgreich heilen und ihnen ein neues Leben geben kann, sondern auch, dass das in der Entwicklung befindliche Medikament - derzeit als MuTaTo (Multi-Target-Toxin) bezeichnet - ein Mehrzweck-Toxin - äußerst effektiv sein wird Kosten haben keine gefährlichen Nebenwirkungen.

"Unsere Krebsbehandlung wird vom ersten Tag an wirksam sein, mehrere Wochen dauern und keine Nebenwirkungen haben oder minimale Nebenwirkungen haben, und dies zu viel niedrigeren Kosten als die meisten anderen Arten von Medikamenten", sagte er.

Nach Angaben der International Cancer Research Agency wurde 2018 etwa 18,1 Millionen Menschen die Diagnose Krebs gestellt.

Die Prävalenz dieser Krankheit ist unheimlich, fast jeder von uns hat Freunde, Verwandte oder Bekannte, die daran gelitten haben. MuTaTo-Medizin - und ihre Eigenschaften geben große Hoffnung.

Wie Aridor sagt, wirkt diese Krebskur im Wesentlichen als Antibiotikum. Es wird nicht nur die betroffenen Zellen heilen, sondern auch das Wichtigste - um die Ursache ihrer Niederlage zu beseitigen, stoppen Sie diesen schrecklichen Mechanismus.

MuTaTo kombiniert mehrere Peptide, die Krebs für alle betroffenen Zellen gleichzeitig abtöten.

"Früher haben wir AIDS-Patienten mehrere Medikamente verabreicht, aber wir haben sie einzeln verabreicht", sagte er. „Während der Behandlung wurde das Virus mutiert und AIDS begann erneut anzugreifen. Erst als die Patienten mit dem Cocktail begannen, hörten sie mit der Krankheit auf. “

Duktale Karzinomzellen

Derzeit nimmt AEBi Patente für spezifische Peptide an, die sich für die Behandlung als am wirksamsten erwiesen haben. Dr. Morad sagte, dass das erste Experiment an Mäusen sowie zahlreiche Experimente in Petrischalen erfolgreich waren.

"Unsere Ergebnisse sind konsistent und wiederholbar", sagte Aridor. Derzeit in Vorbereitung für klinische Studien, die Jahre dauern können. Wenn er recht hat, könnte dies einer der bedeutendsten wissenschaftlichen Durchbrüche in der Geschichte der Menschheit sein. Wir müssen nur abwarten und sehen.

In Russland ein Heilmittel gegen Krebs geschaffen und im Weltraum untersucht

Die vorklinischen Versuche mit Heat Shock Protein, einem Medikament, das die Onkologie revolutionieren könnte, werden am staatlichen Forschungsinstitut für hochreine Präparate der Russischen Föderalen Medizinischen Biologischen Behörde (FMBA) Russlands abgeschlossen. Dies ist ein grundlegend neues Instrument zur Behandlung von bösartigen Tumoren, die mithilfe der Biotechnologie gewonnen werden. Wissenschaftler vermuten, dass es Menschen mit unheilbaren Tumoren heute helfen wird. Der Erfolg bei der Herstellung des Medikaments wurde mit Hilfe des Weltraumexperiments erreicht. Über diesen Korrespondenten "Nachrichten" erzählte Valeria Nodelman dem stellvertretenden Direktor des Instituts für wissenschaftliche Arbeit, korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor Andrey Simbirtsev.

- Was ist der Hauptwirkstoff eines neuen Arzneimittels für bösartige Tumore?

- Unser Produkt hat den Arbeitsnamen "Heat Shock Protein" - für den Hauptwirkstoff. Dies ist ein Molekül, das von beliebigen Zellen des menschlichen Körpers als Reaktion auf verschiedene Stressfaktoren synthetisiert wird. Wissenschaftler wissen seit langem von seiner Existenz. Anfangs wurde angenommen, dass das Protein die Zelle nur vor Schäden schützen kann. Später stellte sich heraus, dass es darüber hinaus eine einzigartige Eigenschaft hat: Es hilft der Zelle, ihre Tumorantigene dem Immunsystem zu zeigen, wodurch die Antitumor-Immunantwort verstärkt wird.

- Wenn der Körper solche Moleküle produziert, warum kommt er dann nicht mit Krebs zurecht?

- Weil die Menge dieses Proteins im Körper minimal ist. Es reicht nicht aus, eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Es ist auch unmöglich, diese Moleküle einfach aus gesunden Zellen zu entfernen, um sie in die Kranken einzuführen. Daher wurde eine spezielle Biotechnologie entwickelt, um Protein in einer Menge herzustellen, die zur Herstellung eines Arzneimittels erforderlich ist. Wir haben das Gen der menschlichen Zelle isoliert, das für die Produktion des Proteins verantwortlich ist, und es wurde geklont. Dann wurde ein Produzentenstamm geschaffen und die Bakterienzelle wurde zur Synthese von menschlichem Protein hergestellt. Solche Zellen vermehren sich gut, wodurch wir eine unbegrenzte Menge an Protein erhalten konnten.

- Besteht Ihre Erfindung in der Schaffung einer Technologie zur Gewinnung von "Hitzeschockprotein"?

- Nicht nur. Wir konnten auch seine Struktur untersuchen und den Mechanismus der Antitumorwirkung auf molekularer Ebene entschlüsseln. FMBA hat die einzigartige Gelegenheit, medizinische Forschung mit Weltraumprogrammen durchzuführen. Tatsache ist, dass für die Röntgenanalyse der Wirkung eines Proteins ein ultrareiner Kristall daraus gebildet werden muss. Es ist jedoch unmöglich, es unter den Bedingungen der Schwerkraft zu gewinnen - Proteinkristalle wachsen ungleichmäßig. Die Idee war geboren, Kristalle im Weltraum zu züchten. Ein solches Experiment wurde 2015 durchgeführt. Wir haben hochreines Protein in Kapillarröhrchen verpackt und an die ISS geschickt. Während der sechs Flugmonate bildeten sich ideale Kristalle in den Röhrchen. Sie wurden auf den Boden abgesenkt und in Russland und Japan analysiert (es gibt Hochleistungsgeräte für die Röntgenanalyse).

- Wurde die Wirksamkeit des Medikaments nachgewiesen?

- Wir führten Experimente an Mäusen und Ratten durch, bei denen Melanome und Sarkome auftraten. Die Gabe des Medikaments führte in den meisten Fällen zu einer vollständigen Heilung, auch in späteren Stadien. Das heißt, es kann bereits mit Sicherheit gesagt werden, dass das Protein die für die Behandlung von Krebs notwendige biologische Aktivität besitzt.

- Warum wird Ihrer Meinung nach das „Heat-Shock-Protein“ nicht nur beim Sarkom, sondern auch bei anderen bösartigen Tumoren helfen?

- Das Herzstück des neuen Medikaments ist ein Molekül, das von allen Arten von Zellen synthetisiert wird. Sie hat keine Besonderheit. Bei anderen Tumortypen wirkt das Medikament aufgrund dieser Vielseitigkeit.

- Ist es notwendig, jedes Mal ein Protein in den Weltraum zu schicken, um ein Medikament herzustellen?

- Nein. Die Erzeugung eines Kristalls in der Schwerelosigkeit war nur für das wissenschaftliche Stadium der Arzneimittelentwicklung erforderlich. Das Weltraumexperiment hat nur bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und die Produktion wird ausschließlich irdisch sein. Tatsächlich produzieren wir das Medikament bereits an den Produktionsstandorten des wissenschaftlichen Forschungsinstituts. Es ist eine Proteinlösung, die Patienten verabreicht werden kann. Wir injizieren es in Mäuse. Aber vielleicht finden wir in klinischen Studien effektivere Ansätze - zum Beispiel kann die gezielte Zuführung von Protein zu einem Tumor optimal sein.

- Gibt es Nebenwirkungen auf das neue Medikament?

- Bisher wurden keine Probleme festgestellt. Während des Tests zeigte Heat Shock Protein keine Toxizität. Abschließend können wir jedoch feststellen, dass das Medikament erst nach Abschluss der präklinischen Studien völlig sicher ist. Es wird noch ein Jahr dauern.

- Und dann können Sie mit klinischen Studien beginnen?

- Es kommt ganz darauf an, ob wir die Finanzierungsquelle finden. Wir haben einen Zuschuss vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft für die präklinische Phase erhalten. Klinische Studien sind sehr teuer - etwa 100 Millionen Rubel. Sie werden in der Regel zu Kofinanzierungsbedingungen gehalten: Es gibt einen privaten Investor, der Geld investiert, und der Staat erzielt bei erfolgreichem Abschluss 50%. Wir zählen auf die Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel oder des Gesundheitsministeriums.

- Wurde bereits ein privater Investor gefunden?

- Nein. Wir haben viel Arbeit mit seiner Suche. Es wäre möglich, die Japaner als Investoren einzuladen, aber ich möchte mit Russland beginnen, da dies eine inländische Entwicklung ist. Wir werden an alle Türen klopfen, weil das Medikament einzigartig ist. Wir sind kurz davor, eine brandneue Krebsbehandlung zu entdecken. Es hilft Menschen mit unheilbaren Tumoren.

- Werden solche Entwicklungen im Ausland durchgeführt?

„Wir haben von Versuchen gehört, das„ Hitzeschockprotein “in verschiedenen Ländern zu erhalten. Solche Arbeiten werden zum Beispiel in den USA, Japan, ausgeführt. Bisher hat noch niemand ihre Ergebnisse veröffentlicht. Ich hoffe, dass wir jetzt in dieser Ausgabe den ausländischen Kollegen voraus sind. Die Hauptsache ist, auf diesem Weg nicht anzuhalten. Und dies kann nur aus einem Grund geschehen - aus Mangel an Mitteln.

- Wann ist es unter allen günstigen Umständen real, dass die Menschheit Krebs heilen kann?

- Komplette klinische Studien dauern in der Regel zwei bis drei Jahre. Leider wird es nicht schneller gehen - dies ist eine ernsthafte Studie. Unter Berücksichtigung der Endphase präklinischer Studien erhalten die Patienten in drei bis vier Jahren ein neues Medikament.

Wissenschaftler kündigten die Schaffung eines Medikaments an, das Krebs vollständig ausrottet

Home → Offizielle Medizin → Wissenschaftler kündigten die Schaffung eines Medikaments an, das Krebs vollständig ausrottet

Es wird angenommen, dass jeder sechste Tod der Welt durch Krebs verursacht wird - dies ist die zweithäufigste Krankheit nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wissenschaftler aus der ganzen Welt versuchen, ein wirksames Medikament zu entwickeln: jemand hat bereits ein Spray-Gel entwickelt, und ein anderer hat bereits die Zulassung erhalten. Vor kurzem wurde von den Wissenschaftlern in Israel eine sehr laute Aussage gemacht - sie versicherten, dass sie ein Heilmittel gegen Krebs entwickelt hätten, das bösartige Zellen ohne Nebenwirkungen tötet.

Die Ankündigung erfolgte durch Accelerated Evolution Biotechnologies (AEBi), gegründet im Jahr 2000. Die von ihr geschaffene Medizin wurde MuTaTo genannt, was wörtlich als "Mehrzweck-Toxin" übersetzt werden kann. Das Prinzip seiner Wirkung liegt in der Tatsache, dass Krebszellen von kleinen Peptiden abgetötet werden und jede Zelle von allen Seiten einhüllen.

Unsere Krebsbehandlung wird sich vom ersten Tag an als wirksam erweisen und wird keine Nebenwirkungen zu wesentlich niedrigeren Kosten als die meisten anderen auf dem Markt befindlichen Medikamente haben “, kündigte Dan Aridor, Vorsitzender des Board of Directors der AEBi, an.

Bisher galten die besten "Killer" von Krebs als Antikörper, die auch ein ideales Mittel für die Medikamentenverabreichung sind. Sie haben jedoch ein großes Minus - sie sind zu groß, um an schwer zugänglichen Stellen und Straßen in Fertigung und Regulierung vorzustoßen. Die besten alternativen Antikörper erwiesen sich als Peptide - diese in der Kette gebundenen Aminosäuren sind viel billiger, ohne Nebenwirkungen zu verursachen.

Die Schöpfer des Medikaments betonten, dass andere Medikamente auf schnell wachsende Zellen abzielen und nur an einem bestimmten Punkt wirken. Im Gegensatz dazu wirkt sich MuTaTo auch auf langsam wachsende Stammkrebszellen aus, die die Krankheit auch nach scheinbarer Heilung wieder aufnehmen können.

Wenn das Medikament den Krebs nicht vollständig zerstört, können die verbleibenden Zellen die Mutationen wieder aufnehmen und die Krankheit zurückkehren, die zum zweiten Mal medikamentenresistent sein wird, erklärte Ilan Morad, Chef von AEBi.

MuTaTo-Arzneimittel können sich an jeden Patienten anpassen. Dazu müssen sie einen Teil der Biopsie zur Untersuchung schicken. Analysen zeigen genau, welche Substanzen im Einzelfall verwendet werden müssen.

Das Unternehmen hat das Medikament erfolgreich an Mäusen getestet, erkennt jedoch an, dass Tests beim Menschen mehrere Jahre dauern können. Ihre Aussage wurde bereits von Experten kritisiert: Die meisten von ihnen bezweifeln, dass das Medikament gegen alle Arten von Krankheiten wirkt. Sie stellen auch fest, dass Tests an Mäusen und Menschen verschiedene Dinge sind, und im menschlichen Körper kann die Medizin völlig unterschiedliche Ergebnisse zeigen.

Wissenschaftler kündigten die Schaffung eines Medikaments an, das Krebs vollständig ausrottet

Es wird angenommen, dass jeder sechste Tod der Welt durch Krebs verursacht wird - dies ist die zweithäufigste Krankheit nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wissenschaftler aus der ganzen Welt versuchen, ein wirksames Medikament zu entwickeln: jemand hat bereits ein Spray-Gel entwickelt, und ein anderer hat bereits die Zulassung erhalten. Vor kurzem wurde von den Wissenschaftlern in Israel eine sehr laute Aussage gemacht - sie versicherten, dass sie ein Heilmittel gegen Krebs entwickelt hätten, das bösartige Zellen ohne Nebenwirkungen tötet.

Die Ankündigung erfolgte durch Accelerated Evolution Biotechnologies (AEBi), gegründet im Jahr 2000. Die von ihr geschaffene Medizin wurde MuTaTo genannt, was wörtlich als "Mehrzweck-Toxin" übersetzt werden kann. Das Prinzip seiner Wirkung liegt in der Tatsache, dass Krebszellen von kleinen Peptiden abgetötet werden und jede Zelle von allen Seiten einhüllen.

Unsere Krebsbehandlung wird sich vom ersten Tag an als wirksam erweisen und wird keine Nebenwirkungen zu wesentlich niedrigeren Kosten als die meisten anderen auf dem Markt befindlichen Medikamente haben “, kündigte Dan Aridor, Vorsitzender des Board of Directors der AEBi, an.

Bisher galten die besten "Killer" von Krebs als Antikörper, die auch ein ideales Mittel für die Medikamentenverabreichung sind. Sie haben jedoch ein großes Minus - sie sind zu groß, um an schwer zugänglichen Stellen und Straßen in Fertigung und Regulierung vorzustoßen. Die besten alternativen Antikörper erwiesen sich als Peptide - diese in der Kette gebundenen Aminosäuren sind viel billiger, ohne Nebenwirkungen zu verursachen.

Die Schöpfer des Medikaments betonten, dass andere Medikamente auf schnell wachsende Zellen abzielen und nur an einem bestimmten Punkt wirken. Im Gegensatz dazu wirkt sich MuTaTo auch auf langsam wachsende Stammkrebszellen aus, die die Krankheit auch nach scheinbarer Heilung wieder aufnehmen können.

Wenn das Medikament den Krebs nicht vollständig zerstört, können die verbleibenden Zellen die Mutationen wieder aufnehmen und die Krankheit zurückkehren, die zum zweiten Mal medikamentenresistent sein wird, erklärte Ilan Morad, Chef von AEBi.

MuTaTo-Arzneimittel können sich an jeden Patienten anpassen. Dazu müssen sie einen Teil der Biopsie zur Untersuchung schicken. Analysen zeigen genau, welche Substanzen im Einzelfall verwendet werden müssen.

Das Unternehmen hat das Medikament erfolgreich an Mäusen getestet, erkennt jedoch an, dass Tests beim Menschen mehrere Jahre dauern können. Ihre Aussage wurde bereits von Experten kritisiert: Die meisten von ihnen bezweifeln, dass das Medikament gegen alle Arten von Krankheiten wirkt. Sie stellen auch fest, dass Tests an Mäusen und Menschen verschiedene Dinge sind, und im menschlichen Körper kann die Medizin völlig unterschiedliche Ergebnisse zeigen.

Neue Krebsmedikamente sind nur für Millionäre erschwinglich.

Anti-Krebs

Es gibt eine Überzeugung unter Krebspatienten: Krebs ist ein lebender Organismus. Und wenn Sie ihn verletzen, aber nicht töten, wird er aggressiver und verschlingt schnell eine Person. Leider zielen moderne Krebstherapien, die in Russland relativ günstig sind, genau darauf ab, zu verletzen, aber nicht zu töten. Gleichzeitig ist die Erforschung innovativer Krebsbehandlungsmethoden auf der ganzen Welt in vollem Gange. Sollten wir von der Medizin einen Durchbruch erwarten? Wenn nicht von uns, dann zumindest von der Welt?

Wenn ja, dann nicht nur diejenigen, die bereits krank sind. Sie müssen mit bewährten Mitteln behandelt werden, die sich jetzt gut gezeigt haben, und nicht auf ein Wunder hoffen.

Jeder dritte Mann und jede vierte Frau auf der Erde ist Opfer von Krebs, heißt es in einem Artikel, der in der Zeitschrift JAMA Oncology veröffentlicht wurde. Laut Dr. Vladimir Zimberg sterben in Russland jeden Tag tausend Menschen an Krebs. Einer der Gründe ist, dass wir die Krankheit später diagnostiziert haben als in Amerika und Europa.

Daher ist die Behandlung der Onkologie zu einem profitablen Geschäft geworden, in dem eine große Anzahl von Scharlatanen und Marodeuren gekommen ist.

Immunität als Waffe

Die Immuntherapie ist die neueste und effektivste Methode zur Behandlung vieler Krebsarten in jedem Stadium, selbst in den fortgeschrittensten Stadien. Nun ist diese Methode im Ausland weit verbreitet und wird angewendet, viele Artikel in medizinischen Fachzeitschriften widmen sich ihr. Die Bedeutung der Immuntherapie für die Medizin wird mit der Entdeckung von Antibiotika und Chemotherapie verglichen.

Die Immuntherapie ist besonders in Israel beliebt, das als das Mekka des medizinischen Tourismus gilt. Aus diesem Grund hat eine Masse von Kliniken mit sogenannten israelischen Techniken, die tatsächlich etwas mit sich zu tun haben, aber nicht die Gesundheit des Patienten, bereits begonnen, außerhalb des gelobten Landes aufzutreten.

Die Essenz der Immuntherapie ist, dass der Körper lernt, Krebszellen unabhängig zu bekämpfen. Die Schlussfolgerung, dass sich die Immunität des Patienten in einem guten Zustand befinden sollte, ist naheliegend - dieses Problem kann jedoch durch eine Medikamenteneinnahme gelöst werden. Für den Erfolg der Behandlung ist es notwendig, den Körper aktiv zu machen. Die meisten Krebszellen haben Tumorantigene auf der Oberfläche - Proteine ​​oder Kohlenhydrate. Sie können vom Immunsystem erkannt und zerstört werden. Die Immuntherapie aktiviert die Immunität und macht sie zur Waffe gegen viele Krebsarten.

Im Allgemeinen sieht diese Technik folgendermaßen aus: Dem Patienten werden biologische Präparate mit Antitumoraktivität verabreicht. Sie enthalten eine bestimmte Menge der folgenden Wirkstoffe: Zytokine, monoklonale Antikörper. Diese Medikamente selbst sind nicht toxisch und verursachen ein Minimum an Nebenwirkungen, was sie von den traditionellen Cocktails unterscheidet, die in der Chemotherapie verwendet werden. Wenn sie in den Körper eindringen, beginnen sie, die bösartigen Zellen zu zerstören, und das Stromversorgungssystem des Tumors ist blockiert. So stoppt das Tumorwachstum, der bösartige Prozess wird blockiert, Metastasen treten in diesem Fall nicht auf.

Es gibt zwei Arten von Immuntherapien: Inhibitoren der Kontrollpunkte der Immunreaktion, die die Immunität von den Bremsen entfernen, wodurch Krebs erkannt und zerstört werden kann, die CAR-T-Zelltherapie, die Krebszellen gezielter angreift.

Inhibitoren der Kontrollpunkte der Immunantwort blockieren die Fähigkeit einiger Proteine, die Reaktion des Immunsystems auf Tumorantigene zu schwächen.

In normalen Zeiten hemmen diese Proteine ​​das Immunsystem, das durch zu aggressives Verhalten den Körper schädigen kann. Aber im Fall von Krebs sind alle Mittel gut.

Die Familie des US-Senators John McCain erklärte, der Politiker habe beschlossen, die Krebsbehandlung zu beenden, da die Krankheit weiter fortschreitet. Bei ihm wurde 2017 ein Gehirntumor diagnostiziert.

In den Vereinigten Staaten sind vier Medikamente, die das Immunsystem aktivieren, für die Behandlung bösartiger Tumore zugelassen: Ipilimumab (MDX-010, MDX-101), Pembrolizumab (Keitruda), Nivolumab (Opdivo) und Atezolizumab (Tedentric).

Alle diese Medikamente können in Russland bereits über das Internet gekauft werden. Wie sicher ist es - eine rhetorische Frage. Das Internet bietet jedoch eine hervorragende Gelegenheit, sich mit den Preisen vertraut zu machen. 40 mg Nivolumab kosteten 940 Dollar, 100 mg - 2350 Dollar. Die Website des Verkäufers empfiehlt dringend, Medikamente in Israel zu kaufen und am Flughafen bis zu 18% seines Wertes in Form der Mehrwertsteuer zu erhalten.

Pembrolizumab in einer Dosierung von 50 mg kann für 2.200 $ erworben werden. 120 mg Atezolizumab - für 7139 Dollar. Eine Packung mit 200 mg Ipilimumab kann in Moskau für 17.700 $ erworben werden. Bei der CAR-T-Zelltherapie werden T-Zellen des Immunsystems zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Sie werden aus dem Blut des Patienten gewonnen, im Labor gentechnisch verändert, zielen auf eine bestimmte Krebsart ab und werden wieder in den Körper injiziert. Dieses Verfahren ist zwar nur in klinischen Studien verfügbar und wird zur Behandlung von Leukämie und Lymphom angewendet. Die US-amerikanische Food and Drug Administration wird die T-Zelltherapie wahrscheinlich bald genehmigen. Aber wann erreichen uns diese Technologien? Und wie viel kosten sie? Es gibt eine Schwierigkeit: Die Herstellung von biologischen Antitumor-Präparaten wird für jeden Kranken individuell durchgeführt. Schließlich basiert die Behandlung auf der Verwendung von biologischem Material, das die Tumorzellen selbst enthält. Ein Impfstoff kann auch auf der Basis von Zellmaterial von Spendern erstellt werden, dh von Menschen, die genau diese Art von Krebs haben. Es ist schwer vorstellbar, wie viel eine solche Behandlung kosten kann. Offensichtlich ist die Reihenfolge der Preise für ein einzelnes Medikament völlig unterschiedlich, was bedeutet, dass all diese medizinischen Leistungen für Sterbliche nicht erschwinglich sind.

Die dabei entstehende Substanz wird auf besondere Weise verarbeitet, hervorgehoben und anschließend mittels einer Injektion in den Körper des Patienten injiziert. Die Impfung beginnt sofort. Befürworter dieser Methode behaupten, dass der Tumor in wenigen Monaten vollständig zusammenbricht. Anruf- und Behandlungsstatistik: von 60 bis 80%. Für die Onkologie ist dies eine ziemlich hohe Zahl. Dennoch wurde die Immuntherapie nicht ausreichend untersucht. Man könnte sagen, dass dies eine riskante Behandlung ist, aber im Fall von Krebs klingt dieser Begriff etwas unpassend.

Im Verlauf geht Ezhovka

Die List von Krebs liegt in der Tatsache, dass es viele Arten von Krankheiten gibt, die sich ständig verändern und sich an die Behandlung anpassen. Daher ist es für den Patienten ein großer Erfolg, seinen Onkologen zu finden, der die Art des Krebses richtig bestimmt und die für den jeweiligen Patienten geeignete Behandlung vorschreibt. Die Methoden können jedoch am meisten unerwartet sein.

Im Fernen Osten erfahren Sie mehr über die vorteilhaften Eigenschaften von Extrakten aus dem Seeigel. Gerüchten zufolge gab es in Japan sogar ein Programm zur Verbesserung der Gesundheit der japanischen Regierung, das jedes Schulkind dazu aufforderte, vor dem Unterricht einen rohen Igel zu essen. Richtig oder nicht - ein Streitpunkt. Die Japaner fangen jedoch aktiv Igel und machen daraus Extrakte. Es gab Fälle, in denen Krebspatienten, die die Operation überlebten, diese Medikamente einnahmen und die Krankheit nicht wiederkam, und ihre Lebensqualität gleich wurde. Sie sagen, dass im Fernen Osten jetzt eine echte Zeit ist. Gleichzeitig tauchen wie üblich „linke“ Büros auf, in denen Extrakte aus Igelkaviar verkauft werden. Daher müssen Sie in dieser Angelegenheit, wie in vielen anderen, bewährte Hersteller kennen.

Nun hoffen die Wissenschaftler auf eine gezielte Therapie von Tumoren. Diese Krebsbehandlung wird hauptsächlich in Kombination mit Chemotherapie, Strahlentherapie, Immuntherapie usw. angewendet. Ein Merkmal der zielgerichteten Therapie ist die hohe Spezifität und Selektivität der Wirkung. Dies ermöglicht den maximalen therapeutischen Effekt, um die schädlichen Auswirkungen auf den Körper des Patienten zu minimieren. Deshalb ist es vor der Ernennung einer gezielten Therapie erforderlich, komplexe und langwierige Forschungen durchzuführen. In jedem Fall ist diese Richtung noch experimentell.

Daher sind traditionelle Mittel am effektivsten. Sie sind bekannt. Zunächst einmal die Operation. Darüber hinaus ist es die Chemotherapie, die als durchaus wirksame Behandlungsmethode angesehen wird, aber von den Patienten schwer toleriert wird. Auch dies sind hormonelle Medikamente. Es wird angenommen, dass sie bei der Behandlung von hormonabhängigen Tumoren - Brustkrebs, Gebärmutter, Prostatakrebs sowie Tumoren des Pankreas, der Nieren und Melanome - am wirksamsten sind. Vergessen Sie nicht antivirale Medikamente, da sich einige Krebsarten aufgrund der Aktivität von Viren entwickeln.

Werden die Israelis Krebs heilen können?

Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Weizmann-Instituts gab bekannt, dass sie buchstäblich von der Schaffung eines universellen Heilmittels gegen Krebs getrennt seien. Den Forschern zufolge dauert die endgültige Entwicklung und die klinischen Studien nur ein Jahr.

Die sensationelle Aussage israelischer Wissenschaftler löste bei ausländischen Kollegen eine heftige Kritik aus. Autorisierte Biologen, Biochemiker und Onkologen argumentieren fast einstimmig, dass Versuche, ein universelles Heilmittel gegen Krebs zu schaffen, zum Scheitern verurteilt sind. Diese Skepsis erklärt sich vor allem daraus, dass das Konzept des Krebses mehr als 200 Krankheiten vereint, die verschiedene Organe betreffen und sich in ihren Symptomen unterscheiden. Wie die Gegner zu Recht darauf hinweisen, geben die israelischen Wissenschaftler selbst zu, dass ihr "Wundermittel" nur an Versuchstieren getestet wurde. Es ist jedoch bekannt, dass die positiven Ergebnisse von Laborexperimenten in diesem Fall keine Erfolgsgarantie darstellen.

Infolgedessen wurden israelischen Wissenschaftlern mangelnde Beweise, Eile und sogar Verletzungen der Berufsethik vorgeworfen, weil ihre überstürzten Versprechen von Tausenden Krebspatienten auf der ganzen Welt falsch interpretiert werden können. Die Leiter eines Forschungsprojekts des Weizmann-Instituts bestehen jedoch darauf, dass dies eine einzigartige Entwicklung ist. Wie Dr. Ilan Morad erklärt, gehört ein neues Medikament zu einer Gruppe von Zielmedikamenten: Es erkennt eine Krebszelle anhand spezifischer Rezeptoren auf der Membran und zerstört sie.

Das Medikament, das den Arbeitsnamen Mu Ta To erhielt (vom englischen Begriff „Multi-Target-Toxin“), basiert auf den drei Peptiden und dem Toxin. Der Vorteil von Mu Ta To ist die Selektivität und die Fähigkeit, Mutationen zu widerstehen, die bösartige Tumore durch die Wirkung von Medikamenten "maskieren". Darüber hinaus kann Mu Ta To im Gegensatz zu einer Chemotherapie, die auf schnell teilende Zellen abzielt, Tumorstammzellen angreifen, die langsam wachsen.

Einige Vertreter der wissenschaftlichen Welt zogen es vor, die neue Droge zurückhaltender zu kommentieren. Ein wichtiges Argument zu seiner Verteidigung ist der solide Ruf des Weizmann-Instituts - eines der besten Forschungszentren der Welt. Diejenigen, die die Möglichkeit der Schaffung eines Universalmedikaments nachdrücklich ablehnen, sollten sich daran erinnern, dass alle Krebsmedikamente einschließlich der Chemotherapie zu einem bestimmten Zeitpunkt experimentell waren, verdächtig und kritisiert wurden.

Schaffen Sie in Israel ein neues wirksames Heilmittel gegen Krebs

Israelische Wissenschaftler haben die Schaffung eines neuen wirksamen Krebsmedikaments angekündigt.

Das israelische Unternehmen Accelerated Evolution Biotechnologies behauptet, an einem Krebsmedikament mit Phagendisplay-Technologie gearbeitet zu haben, das letztes Jahr den Nobelpreis erhielt. Das Medikament wird in einem Jahr zum Testen bereit sein.

Krebs in der rechten Lunge.

Dan Aridor, der Eigentümer des Unternehmens, ist sich sicher, dass das neue Arzneimittel Krebspatienten nicht nur erfolgreich heilen und ihnen ein neues Leben geben kann, sondern auch, dass das in der Entwicklung befindliche Medikament - derzeit als MuTaTo (Multi-Target-Toxin) bezeichnet - ein Mehrzweck-Toxin - äußerst effektiv sein wird Kosten haben keine gefährlichen Nebenwirkungen.

"Unsere Krebsbehandlung wird vom ersten Tag an wirksam sein, mehrere Wochen dauern und keine Nebenwirkungen haben oder minimale Nebenwirkungen haben, und dies zu viel niedrigeren Kosten als die meisten anderen Arten von Medikamenten", sagte er.

Nach Angaben der International Cancer Research Agency wurde 2018 etwa 18,1 Millionen Menschen die Diagnose Krebs gestellt.

Die Prävalenz dieser Krankheit ist unheimlich, fast jeder von uns hat Freunde, Verwandte oder Bekannte, die daran gelitten haben. MuTaTo-Medizin - und ihre Eigenschaften geben große Hoffnung.

Wie Aridor sagt, wirkt diese Krebskur im Wesentlichen als Antibiotikum. Es wird nicht nur die betroffenen Zellen heilen, sondern auch das Wichtigste - um die Ursache ihrer Niederlage zu beseitigen, stoppen Sie diesen schrecklichen Mechanismus.

MuTaTo kombiniert mehrere Peptide, die Krebs für alle betroffenen Zellen gleichzeitig abtöten.

"Früher haben wir AIDS-Patienten mehrere Medikamente verabreicht, aber wir haben sie einzeln verabreicht", sagte er. „Während der Behandlung wurde das Virus mutiert und AIDS begann erneut anzugreifen. Erst als die Patienten mit dem Cocktail begannen, hörten sie mit der Krankheit auf. “

Duktale Karzinomzellen

Derzeit nimmt AEBi Patente für spezifische Peptide an, die sich für die Behandlung als am wirksamsten erwiesen haben. Dr. Morad sagte, dass das erste Experiment an Mäusen sowie zahlreiche Experimente in Petrischalen erfolgreich waren.

"Unsere Ergebnisse sind konsistent und wiederholbar", sagte Aridor. Derzeit in Vorbereitung für klinische Studien, die Jahre dauern können. Wenn er recht hat, könnte dies einer der bedeutendsten wissenschaftlichen Durchbrüche in der Geschichte der Menschheit sein. Wir müssen nur abwarten und sehen.