Wie bekomme ich 2019 eine Quote für Operationen und Behandlungen?

Die Behandlung bestimmter Krankheiten ist so komplex und kostspielig, dass die Bürger nicht in der Lage sind, dafür zu bezahlen und sie selbst zu organisieren. Aber jeder Bürger der Russischen Föderation hat vom Staat garantierte Garantien. Sie erhalten Quoten für spezialisierte medizinische Leistungen.

Sie müssen nur wissen, wie Sie 2019 eine Behandlungsquote erhalten. Dies ist ein schwieriger gesetzlicher Prozess.

Was ist eine Quote und an wen wird sie festgelegt?

Es ist notwendig, davon auszugehen, dass bestimmte Arten der Behandlung (Operation) nur die Gesundheitseinrichtungen sind, die zur Verfügung gestellt werden:

  • Spezialausrüstung;
  • sehr professionelles Personal.

Dies bedeutet, dass solche Kliniken zusätzliche Mittel für die Entwicklung erhalten. Es wird aus dem Staatshaushalt vergeben, damit Ärzte in besonders schwierigen Situationen Bürger retten können. Bisher gibt es nicht so viele Krankenhäuser.

Wenn dies verstanden wird, ist es leicht zu verstehen, wie man eine Quote für die Operation erhält. Alle Quotenfragen werden nur von staatlichen Stellen bearbeitet. Jede Stufe ist im ordnungspolitischen Rahmen festgelegt. Abweichungen vom Gesetz sind in diesem Fall nicht akzeptabel.

Bei der Quote handelt es sich also um die Zuweisung staatlicher Unterstützung an Personen, die einer besonderen Behandlung im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung (MMI) bedürfen.

  • medizinische Einrichtungen, die an der Behandlung von Beschwerden beteiligt sind;
  • Krankheiten, für die Quoten gewährt werden.

Legislative Basis

In einer Reihe von Regierungsdokumenten wird der Prozess der Zuteilung und Verwendung von Quoten ausführlich beschrieben. Dazu gehören:

Benötigen Sie einen kompetenten Rat dazu? Beschreiben Sie Ihr Problem und unsere Anwälte werden sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Krankheiten, die der Notierung unterliegen

Der Staat gibt kein Geld aus, um den Bürger von Krankheiten zu befreien. Für Quoten sind zwingende Gründe erforderlich.

Das Gesundheitsministerium gibt ein Dokument heraus, das eine Liste von Krankheiten enthält, die auf Staatskosten behandelt werden sollen. Die Liste ist umfangreich und enthält bis zu 140 Beschwerden.

Hier einige davon:

  1. Herzkrankheit, für deren Beseitigung ein chirurgischer Eingriff angezeigt ist (einschließlich wiederholter).
  2. Transplantation innerer Organe.
  3. Gelenkprothetik, wenn Endoprothese ersetzt werden muss.
  4. Neurochirurgischer Eingriff.
  5. In-Vitro-Fertilisation (IVF).
  6. Behandlung von Erbkrankheiten in schwerer Form, einschließlich Leukämie.
  7. Chirurgische Eingriffe, die eine spezielle Ausrüstung erfordern, dh medizinische High-Tech-Versorgung (VMP):
    • auf die Augen;
    • an der Wirbelsäule und so weiter.
Das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation bestimmt die Anzahl der Quoten für jede Institution, die über die entsprechende Lizenz verfügt. Dies bedeutet, dass die betreffende Klinik nur eine bestimmte Anzahl von Patienten aus dem Budget für die Behandlung entnehmen kann.

Das Verfahren zur Erlangung eines bevorzugten Platzes in der Klinik

Der Weg zu einer medizinischen Einrichtung, die heilen kann, ist nicht einfach. Der Patient muss auf eine positive Entscheidung der drei Kommissionen warten. Mit diesem Verfahren zur Erlangung von Quoten wurde das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation eingerichtet.

Es gibt eine Problemumgehung. Wir beschreiben es später. Jede Behandlung einer Quote sollte mit dem behandelnden Arzt beginnen.

Um eine Vorzugsbehandlung zu erhalten, müssen Sie die Diagnose bestätigen. Dies kann kostenpflichtige Tests und Prüfungen erfordern. Ihre Patienten müssen für ihre eigenen Ersparnisse tun.

Der erste Auftrag - am Beobachtungsort des Patienten

Die Reihenfolge der Einleitung des Kontingents ist wie folgt:

  1. Wenden Sie sich an den behandelnden Arzt und beschreiben Sie die Absicht.
  2. Holen Sie sich eine Empfehlung von ihm, wenn Sie zusätzlichen Tests unterzogen werden müssen. Andernfalls erhalten Sie keine Quoten.
  3. Der Arzt stellt ein Zertifikat zusammen, in dem die Daten angegeben sind:
    • über die Diagnose;
    • über die Behandlung;
    • über die Maßnahmen der Diagnose;
    • über den allgemeinen Zustand des Patienten.
  4. Das Zertifikat wird von der Kommission geprüft, die sich mit Quotenfragen beschäftigt, die in dieser medizinischen Einrichtung erstellt werden.
  5. Dieses Gremium hat drei Tage Zeit, um eine Entscheidung zu treffen.
Der behandelnde Arzt ist für den "Kandidaten" für die Quote verantwortlich. Er kann die Beauftragung eines Bürgers nicht empfehlen, der auf die FMP verzichten kann.

Erste Entscheidung der Kommission

Wenn ein Patient spezialisierte Dienste benötigt, entscheidet die Krankenhauskommission, ob er Dokumente an die nächste Stelle - die regionale Gesundheitsabteilung - schicken soll. Zu diesem Zeitpunkt wird ein Paket von Dokumenten gebildet, das Folgendes beinhaltet:

Die zweite Phase der Entscheidungsfindung

Die Kommission auf regionaler Ebene umfasst fünf Spezialisten. Ihre Aktivitäten werden vom Leiter der jeweiligen Abteilung geleitet. Diese Stelle hat zehn Tage Zeit, um zu entscheiden.

Bei einer positiven Entscheidung:

  • bestimmt die medizinische Einrichtung, in der die Behandlung durchgeführt wird;
  • schickt dort ein Paket von Dokumenten;
  • informiert den Antragsteller.
Es wird akzeptiert, eine Klinik in der Nähe des Wohnorts des Patienten zu wählen. Allerdings verfügen nicht alle Krankenhäuser über Lizenzen für spezialisierte Operationen. Folglich kann ein Bürger möglicherweise Anweisungen zu einer anderen Region oder zu einer städtischen Institution erhalten.

Die Arbeit dieses Gremiums wird aufgezeichnet. Das Papier enthält folgende Daten:

In der medizinischen Einrichtung, in der der Patient mit dem VMP versorgt wird, werden gesandt:

Die dritte Etappe - das Finale

In der für die Behandlung ausgewählten medizinischen Einrichtung gibt es auch eine Quotenkommission. Nach Erhalt der Unterlagen hält sie ein eigenes Treffen ab, an dem mindestens drei Personen teilnehmen sollten.

  1. Untersucht die zur Verfügung gestellten Informationen für die Möglichkeit der erforderlichen Patientenbehandlung
  2. Beschließt seine Wiedergabe.
  3. Definiert bestimmte Termine.
  4. Er hat zehn Tage für diesen Job.
Der Gutschein wird, falls verwendet, in dieser Klinik aufbewahrt. Es ist die Basis für die Budgetfinanzierung der Behandlung.

Die Entscheidung, eine Person in das Quotenprogramm aufzunehmen, dauert daher mindestens 23 Tage (Sie sollten auch die Zeit für das Senden der Unterlagen berücksichtigen).

Das Krankenhaus gibt Empfehlungen für die weitere Behandlung des Patienten.

Merkmale von Quotendiensten

Für öffentliche Gelder werden nur solche medizinischen Leistungen bereitgestellt, die im örtlichen Krankenhaus nicht zur Verfügung stehen.

Bedienung

Diese Art der Unterstützung wird Personen gewährt, deren Diagnose mit der Liste des Gesundheitsministeriums übereinstimmt. Sie werden in eine Klinik geschickt, die die notwendigen Manipulationen durchführen kann. Alle Behandlungen sind für sie kostenlos.

Einige Bürger werden bezahlt und reisen an den Ort der Unterstützung.

Diese Art von Dienstleistung bedeutet, die Krankheit der Spitzentechnologie zu beseitigen. Dies ist ein teures Verfahren. Alle notwendigen Ausgaben sind mit einem Budget verbunden.

Behandlung

Diese staatliche Unterstützung beinhaltet den Kauf teurer Medikamente, die der Patient selbst nicht bezahlen kann. Ihre Anordnung wird durch das Bundesgesetz Nr. 323 (Artikel 34) bestimmt. Konkretisiert die Umsetzung der Bestimmungen des genannten normativen Aktes durch die Regierung der Russischen Föderation mit ihren Dekreten.

Frauen, bei denen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, werden auf eine solche Operation hingewiesen. In-vitro-Fertilisation ist ein kostspieliger und zeitraubender Vorgang.

Viele Frauen können die Freude der Mutterschaft ohne eine solche Operation nicht spüren. Bezieht sich jedoch nur auf IVF für Patienten, die sich einer schwierigen vorläufigen Untersuchungs- und Behandlungsphase unterzogen haben.

So reduzieren Sie die Zeit, um Support zu erhalten

Oft haben die Leute keine Gelegenheit zu warten. Hilfe wird dringend benötigt.

Die Beschleunigung des Entscheidungsprozesses durch die drei Kommissionen ist nicht einfach.

Experten empfehlen zwei Möglichkeiten:

Im ersten Fall können Sie die für die Zuteilung von Quoten zuständigen Personen unter Druck setzen:

  • Rufen Sie sie an, um sich nach dem Fortschritt des Problems zu erkundigen.
  • gehe zum Empfang zu den Führern;
  • Briefe schreiben und so weiter.
Die Wirksamkeit dieser Methode ist fraglich. Nur erfahrene Spezialisten beteiligen sich an der Arbeit der Kommissionen. Diese Leute verstehen selbst, dass die Verzögerung nicht akzeptabel ist.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, sich direkt an die Klinik zu wenden, die die notwendigen Dienstleistungen erbringt. Dafür brauchen Sie:

  • ein Paket von Dokumenten (oben beschrieben) zu sammeln;
  • ins Krankenhaus bringen und an Ort und Stelle eine Erklärung schreiben.

Dokumente aus dem örtlichen Krankenhaus, in dem der Patient ursprünglich diagnostiziert wurde, sollten zertifiziert werden:

Leider kann eine Quotenklinik ohne Einhaltung der Formalitäten keine Unterstützung leisten. Diese medizinische Einrichtung muss noch auf die Verwendung von Haushaltsmitteln achten.

Wir beschreiben typische Lösungswege für Rechtsfragen, aber jeder Fall ist einzigartig und erfordert individuelle Rechtsberatung.

Um Ihr Problem schnell zu lösen, empfehlen wir Ihnen, sich mit qualifizierten Anwälten auf unserer Website in Verbindung zu setzen.

Letzte Änderungen

Unsere Experten überwachen alle Gesetzesänderungen, um Sie mit genauen Informationen zu versorgen.

So erhalten Sie ein Kontingent für die Operation: Schritt für Schritt Anweisungen

Eine Quote ist eine bestimmte Geldsumme, die der Staat einer Person zur Behandlung zuweist. Jeder hat das Recht auf eine Quote, Art. 34 des Bundesgesetzes "Auf der Grundlage des Gesundheitsschutzes in der Russischen Föderation." Die Quote des Gesundheitsministeriums wird nicht durch "Live-Geld" ausgegeben, sondern ist eine Verweisung für eine Operation. Das heißt, die Behandlung in der Klinik erfolgt auf Kosten von Quotenkassen, der Patient selbst zahlt nichts. In Russland funktioniert dieses Prinzip in mehr als 130 Kliniken. Als nächstes darüber, wer und wie man sich auf eine kostenlose medizinische Versorgung nach Quoten verlassen kann.

Eine Quote bekommen: Es ist wichtig zu wissen

Nutzen Sie die Quote nur, wenn es um High-Tech-Medical-Care (VMP) geht. Das Verfahren sollte teurer sein als in der obligatorischen Krankenversicherung vorgesehen. Beispielsweise können Sie einen Anhang kostenlos unter einer OMS-Richtlinie entfernen, und für eine Operation am offenen Herzen benötigen Sie ein Kontingent. Darüber hinaus ist eine solche staatliche Unterstützung bei Organtransplantationen, In-vitro-Fertilisation, Arthroplastik und neurochirurgischen Eingriffen möglich.

Menschen mit Leukämie, Erbkrankheiten und schweren Formen der endokrinen Pathologie sollten eine kostenlose Quotenbehandlung erhalten. Für geplante Operationen, die Pflege von Neugeborenen und komplexe chirurgische Eingriffe werden Quoten ausgegeben. Angebotene Behandlung außerhalb des Landes. In diesem Fall wird die Kommission, die verabschiedet werden sollte, vom Gesundheitsministerium festgelegt, und die Entscheidungsfindung dauert bis zu 3 Monate. Vertreter des Ministeriums werden mit der Suche nach einer Klinik im Ausland beginnen, nachdem mehrere Bundeskliniken bestätigt haben, dass die erforderliche Behandlung in Russland nicht möglich ist. Wenn alles gut ist, werden die Dokumente ausländischen Kollegen zur Verfügung gestellt. Mit einer Partnerklinik wird ein Vertrag geschlossen, und die Beträge, unter anderem für Reisekosten, werden dem Patienten gutgeschrieben.

In Russland passiert ein Kandidat für eine Quote eine Provision in einer medizinischen Einrichtung, die diese sendet, im Gesundheitsministerium und direkt in der Klinik, wo er die Operation durchführen wird. Betrachten Sie jeden Schritt genauer.

Wie bekomme ich eine Quote?

Zunächst wird der Patient untersucht, besteht Tests durch (es ist wichtig zu wissen, dass ein Bluttest beispielsweise für 10 Tage gültig ist und für AIDS und RH-Faktor - 30 Tage), ein Extrakt mit einer Diagnose erhalten wird. Wenn die Untersuchung schwierig ist, schickt der Therapeut sie in eine spezialisierte Klinik. Es ist ein nützliches OMS, nach dem Sie alle notwendigen Manipulationen kostenlos vornehmen können. Die Schlussfolgerung auf der Grundlage der erhaltenen Ergebnisse wird in der Poliklinik veröffentlicht. Des Weiteren übergibt der behandelnde Arzt die Papiere der medizinischen Kommission, wo sie entscheiden, ob der VMP angezeigt wird. Wenn ja, unterschreibt der Chefarzt die entsprechende Richtung mit einem Auszug aus der Krankenakte. In den Unterlagen können Antragsteller eine Quote beim Gesundheitsministerium in einer bestimmten Region beantragen.

Neben Anträgen, Auszügen und Empfehlungen benötigen Sie einen Reisepass mit Geburtsurkunde (falls das Kind behandelt wird). Benötigen Sie Kopien von SNILS und OMS. Wenn der Patient ein Kind ist, stellt sein Elternteil die aufgelisteten Dokumente in seinem Namen bereit, wobei der Test nicht vergessen wird. Unterzeichnet die Zustimmung zur Datenverarbeitung. Anbei sind Forschungsergebnisse. Bei der Einreichung der Papiere werden nicht alle vom Antragsteller selbst, sondern von der medizinischen Einrichtung in seinem Namen alle erforderlichen Dinge in das Informationssystem des Gesundheitssystems geladen, so dass Sie keine Dokumente auf den Händen erhalten müssen. Die Kommission des Ministeriums gibt nach Überprüfung und Genehmigung der VMP eine Quote aus. In schweren Fällen wird der Überprüfungsprozess beschleunigt, obwohl er im Allgemeinen bis zu 10 Tage dauert.

Zusammen mit der Quote des Gesundheitsministeriums können Sie sich an die Klinik wenden, in der Sie behandelt werden. Nach dem Gesetz muss das Ministerium die Klinik selbst auswählen, aber es dauert ungefähr 10 Tage. Darüber hinaus löst der Patient diese Frage in der Praxis oft selbst. Wenn die Klinik alleine ausgewählt wird, sollten Sie eine Überweisung von Ihrem Therapeuten einholen (Formular 057 / у-04).

Das medizinische Gremium wird die Dokumente prüfen und für die Operation einen Aufruf machen sowie einen Termin dafür festlegen. Normalerweise wird der Patient zu diesem Zeitpunkt nicht gerufen. Es wird ein Protokoll mit der Entscheidung von Fachleuten erstellt, ein Auszug daraus, ein Anruf wird an sie angehängt und das alles wird an das Gesundheitsministerium geschickt.

Für die sichere Ausgabe des Kontingents in der von der ersten Kommission vorgegebenen Richtung ist es wichtig, einen Vorgangscode zu haben. Es wird angezeigt, ob bekannt ist, welche Methode behandelt wird. Es ist der Code, der zitiert wird. Einfach ausgedrückt, der Nutzen ist für die Methode und nicht für die Behandlung selbst gegeben. Es ist besser, einen Antrag persönlich beim Gesundheitsministerium einzureichen, da die Unterlagen vor Ort geprüft werden und sofort ein spezielles Stück Papier, eine Quote, erhalten wird.

Wenn alles geklappt hat, zahlt der Staat die Tests, Konsultationen, Mahlzeiten, den Aufenthalt in der Klinik und die Rehabilitation. Dies gilt jedoch nicht für Eltern eines kranken Kindes. Es gibt auch spezielle Verfahren, die nicht unter staatliche Regulierung fallen. Beispielsweise wird der Aufschlag für die Strahlentherapie bezahlt, während das Verfahren selbst kostenlos ist.

Wenn es nicht genügend Plätze oder Quoten gibt

Die Verteilung der Quoten erfolgt zu Beginn des Jahres. Da ihre Anzahl begrenzt ist, muss oft auf eine neue Gelegenheit gewartet werden. Daher ist es einfacher, ein Kontingent in den ersten Monaten des Kalenderjahres zu erhalten. Wie viele von ihnen noch übrig sind, erfahren Sie im Gesundheitsministerium oder in der Quotenabteilung der Klinik, in der die Operation durchgeführt wird. In der Regel wird der Antragsteller in die Warteschlange gestellt und informiert, wenn jemand die Quote ablehnt. Es schadet nicht, über die Verfügbarkeit von Vorteilen in benachbarten Regionen zu erfahren. Dann müssen Sie die Provision erneut durchlaufen.

Wenn es eine Quote gibt, aber keine Plätze in der Klinik vorhanden sind, steht der Patient in einer Reihe und durchsucht gleichzeitig andere medizinische Einrichtungen auf dem Portal des Gesundheitsministeriums. Wenn es möglich ist, eine andere Klinik zu finden, müssen die erforderlichen Unterlagen (Antrag auf Quote usw.) erneut eingereicht werden.

Schließlich stellen wir fest, dass es trotz Beibehaltung von Schecks und Begleitpapieren kaum möglich ist, die für die Behandlung aufgewendeten Mittel zurückzuzahlen. Vielmehr müssen Sie mehr für juristische Dienstleistungen als für die Behandlung selbst aufwenden. Wenn die Quote abgelehnt wurde, können Sie das Recht auf einen Steuerabzug von 13% geltend machen. Besser als nichts.

Tipp 1: Wie bekomme ich eine Quote für die Operation?

  • Um eine Quote zu erhalten:
  • - ein Auszug der Behandlung;
  • - Ergebnisse klinischer und diagnostischer Tests;
  • - schriftliche Anfrage;
  • - eine Kopie des Passes oder der Geburtsurkunde, für Kinder eine Kopie des Passes eines Elternteils oder eines gesetzlichen Vertreters;
  • - Kopie der OMS-Richtlinie;
  • - Kopie der Rentenversicherung;
  • - Kopie der Versicherungsnummer des persönlichen Kontos.
  • So erhalten Sie ein Ticket für die kostenlose Fahrt zum Behandlungsort:
  • - Rentenversicherungsbescheinigung;
  • - Krankenversicherung;
  • - Kopien der ersten Seite und Seite mit der Registrierung Ihres Passes;
  • - Nachweis der Berechtigung;
  • - Überweisung von einer medizinischen Einrichtung, unterzeichnet vom Hauptspezialisten der Stadt in diesem Profil.

Tipp 2: So finden Sie Geld für die Operation

  • - den gynäkologen besuchen;
  • - Reisepass;
  • - OMS-Richtlinie;
  • - Rentenversicherungsbescheinigung;
  • - die Kommission für die Auswahl der Patienten für die IVF aufsuchen;
  • welche Dokumente für Registrierungsquoten

Seit 2013 wird das IVF-Verfahren durch die Zuweisung von Mitteln aus Bund und Ländern in das Programm der kostenlosen medizinischen Versorgung aufgenommen.

Frauen mit der Diagnose:

  • weibliche Unfruchtbarkeit aufgrund des tubo-peritonealen Faktors;
  • weibliche Unfruchtbarkeit aufgrund der gynäkologischen Vorgeschichte;
  • weibliche Unfruchtbarkeit aufgrund einer Störung des endokrinen Systems des Körpers;
  • weibliche Unfruchtbarkeit aufgrund eines Unfruchtbarkeitspartners.

Um eine Quote zu erhalten, müssen Sie eine spezielle Ärztekommission durchlaufen, die die Möglichkeit einer Quotaingabe berücksichtigt. Zu diesem Zweck sollten die folgenden Dokumente bei der Geburtsklinik am Ort der Registrierung eingereicht werden:

  • persönlicher, schriftlicher Antrag für einen IVF-Dienst;
  • Ausweispapiere: Reisepass, Geburtsurkunde (Kopie);
  • Auszug aus der Krankheitsgeschichte mit Hinweis auf die Diagnose;
  • OMS-Richtlinie (Kopie);
  • Versicherungsschein (Kopie);
  • E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Wenn die Mitglieder der Kommission eine positive Entscheidung getroffen haben, werden die Dokumente innerhalb von drei Tagen an das regionale Gesundheitsministerium weitergeleitet.

Das Gesundheitsministerium prüft Ihren Antrag für eine Quote erneut. Wenn Sie eine positive Entscheidung treffen, erstellen Sie einen "Gutschein beim VMP" und transferieren Sie zum nächstgelegenen medizinischen Zentrum am Wohnort, wo das IVF-Verfahren durchgeführt wird.

Die Frist für die Berücksichtigung Ihrer Dokumente wird daher 2 Wochen nicht überschreiten.

Registrierung des Kontingents für die Operation im Jahr 2019: Dokumente und Fristen

Sehr geehrter Leser, wir freuen uns, Sie auf dem rechtlichen Portal SocLgoty.ru begrüßen zu dürfen, das sich mit der Bereitstellung von Sozialleistungen befasst. In diesem Artikel werden wir über diese Form der staatlichen Zuweisung als Quote für die Operation sprechen. Überlegen Sie, welche Ziele Sie für 2019 erhalten können. Lassen Sie uns die wichtigsten Nuancen und Begriffe sowie die Institutionen für die Operation hervorheben. Erste Dinge zuerst.

Hinweis! Die Liste der notierten Krankheiten und die Liste der sie durchführenden medizinischen Einrichtungen werden vom Gesundheitsministerium festgelegt.

Förderung. Rechtsberatung 2500 Rubel GRATIS bis zum 28. Februar

Allgemeine Bestimmungen


Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die in spezialisierten medizinischen Einrichtungen behandelt werden können. Hierbei handelt es sich um spezielle Zentren, die mit High-Tech-Ausrüstung ausgestattet sind und über hochqualifiziertes Personal verfügen. Die Behandlung hier ist teuer und kann sich nicht jeder Durchschnittsbürger leisten. Auf der Suche nach einem Ausweg aus der Situation müssen die Menschen herausfinden, was erforderlich ist, um eine Quote zu erhalten und eine kostenlose Operation durchzuführen.

Die Quote für die Operation - VMP (hochprofessionelle medizinische Versorgung) kostenlos im Rahmen des staatlichen Projekts. Bürger der Klinik bieten diese Möglichkeit durch öffentliche Mittel. Ein medizinisches Zentrum kann eine begrenzte Anzahl von Operationen im zugewiesenen Budget durchführen. Was Sie für die Operation benötigen, wird im nächsten Abschnitt besprochen.

Der Gesetzentwurf, der festlegt, zu welchen Zwecken, wie eine Quote zu vergeben ist und welche Dokumente für eine kostenlose Operation benötigt werden, ist die Verordnung Nr. 930n des Gesundheitsministeriums. Eine Liste der Krankheiten, für die Quoten gelten, ist im Anhang zu diesen Rechtsvorschriften festgelegt.

Wie kann man 2019 ein Operationskontingent ausstellen?

Daher ist die medizinische Versorgung unter der Quote nicht leicht zu bekommen. Dazu sollte jeder Patient bereit sein, der einen solchen Zustandsabend arrangieren möchte. Wie das geht, erklären wir in diesem Abschnitt.

Aktionen, die ausgeführt werden müssen, um ein Kontingent für einen Vorgang auszustellen:

  • Die Einreichung eines Antrags bei der Kommission erster Instanz am Behandlungsort ist die erste Stufe.
  • Die Dokumentationssammlung ist die zweite Stufe.
  • Die Passage der Regionalkommission - die dritte Stufe.
  • Die vierte Stufe ist die Kontaktaufnahme mit der Quotenkommission am Behandlungsort.

Artikel 34 des Bundesgesetzes № 323 regelt die Registrierung von Quoten, insbesondere deren Umsetzung.

Erste Stufe

Ein Arzt sollte einen chirurgischen Eingriff empfehlen. Unmittelbar am Behandlungsort verabschiedet der Patient eine Provision, die über die Zweckmäßigkeit der Bestellung des PMF entscheidet. Das Verfahren in der ersten Phase:

  1. Appell an den Arzt mit der Bitte.
  2. Empfang von Konsultationen, Empfehlungen und Anweisungen für zusätzliche Inspektionen.
  3. Hilfe bekommen Dieses Papier enthält die folgenden Informationen:
    eine Diagnose;
  • Behandlungsempfehlungen;
  • diagnostische Maßnahmen durchgeführt;
  • Allgemeiner Zustand des Patienten.
  1. Passage der Kommission in der medizinischen Einrichtung.
  2. Eine Entscheidung treffen, nachdem der Antrag geprüft wurde. Die zuständige Behörde muss dies innerhalb von drei Tagen tun.

Achtung! Die Weigerung des Patienten aus den Empfehlungen des behandelnden Arztes bezüglich der Aufnahme einer zusätzlichen Untersuchung führt dazu, dass der Antrag nicht genehmigt wird.

Der behandelnde Arzt ist für die Richtigkeit der in der Bescheinigung enthaltenen Informationen verantwortlich. Er kann keine chirurgische Behandlung auf UFT-Ebene empfehlen, wenn der Patient sie vor Ort passieren kann. Er ist für jeden Antragsteller verantwortlich. Die Zweckmäßigkeit der empfohlenen Operation wird durch die positive Entscheidung der Kommission im Krankenhaus angezeigt. Wenn die Entscheidung positiv ist, ist die zweite Phase eine Umfrage auf regionaler Ebene.

Zweite Stufe

Um in die Kommission der regionalen Ebene zu kommen, ist es notwendig, ein Paket von Dokumenten zu sammeln. Sie können mit der Sammlung beginnen, nachdem der Antrag vor Ort genehmigt wurde. Sie müssen folgendes Papier vorlegen:

  • Auszug aus dem Protokoll des Treffens mit einem positiven Urteil;
  • Kopie des Reisepasses / Kinderzeugnisses;
  • Aussage;
  • Kopie der medizinischen Richtlinien;
  • Rentenpolitik;
  • Kontoauszug (auf Anfrage);
  • ursprüngliche Testergebnisse, medizinische Empfehlungen und Untersuchungen;
  • Auszug aus der Gesundheitskarte mit ausführlicher Beschreibung der Diagnose.

Eine an die regionale Gesundheitsabteilung gerichtete Erklärung muss Informationen zur Diagnose selbst enthalten und die Daten des Patienten selbst widerspiegeln (vollständiger Name + Adresse + Staatsbürgerschaft + Kontakte).

Hinweis! Zusammen mit der Liste der stimmhaften Dokumente müssen Sie einen weiteren Antrag einreichen. Darin stimmt der Patient der Verarbeitung seiner Daten durch die medizinische Einrichtung zu.

Dritte Stufe

Arbeiten, die an die Abteilung auf regionaler Ebene übergeben werden, werden von einer Kommission mit 5 Teilnehmern geprüft. Es wird vom Kopf dieser Einheit geleitet. Zur Prüfung des Antrags wird eine Frist von zehn Tagen eingeräumt.

Das Ergebnis einer positiven Entscheidung:

  • Bestimmung der Institution, an der die Operation stattfinden wird;
  • Übergabe des entsprechenden Papiers an das medizinische Zentrum;
  • Benachrichtigung des Antragstellers über die durchgeführten Maßnahmen.

Die Registrierung des Kontingents für die erforderliche Operation erfolgt in der Institution, die der Adresse des Patienten am nächsten ist. Wenn es beispielsweise Zentren für VMP in St. Petersburg und Moskau gibt, wird einem Einwohner des Leningrader Gebiets die erste Option empfohlen.

Das Protokoll ist das Ergebnis der Prüfung der Anwendung in dieser Phase. Es sollte Informationen über die Zusammensetzung der Kommission und die Gründe für ihre Erhebung enthalten. Die persönlichen Daten des Patienten, seine vollständige Diagnose und die Anweisungen für die Operation sind erforderlich. Das Dokument enthält auch die Gründe für die Überweisung des Patienten an dieses Zentrum und gibt Empfehlungen hinsichtlich der Notwendigkeit zusätzlicher Untersuchungen.

Die Liste der Dokumente zu dem Kontingent für das Zentrum, in dem die betreffenden Vorgänge ausgeführt werden:

  • Kopie des Protokolls der Kommission der zweiten Ebene;
  • VMP-Gutschein;
  • medizinische Berichte über den Gesundheitszustand und den Verlauf der Erkrankung.

Achtung! Der Sitzungscode muss den Krankheitscode + seine Dekodierung angeben.

Vierte Stufe

Die Einrichtung, in der es Möglichkeiten zur Durchführung des GMP gibt, hat eine eigene Quotenkommission. Sie muss aus mindestens drei Mitgliedern bestehen, einschließlich des Chefarztes. Sie entscheidet, ob die Hilfe der Person, die sich beworben hat, geleistet werden kann und ob sie die Gründe und Voraussetzungen dafür hat.

Die Quotenkommission führt die folgenden Schritte aus:

  1. Recherchieren Sie nach der Möglichkeit der entsprechenden Operation.
  2. Erteilung einer Einwilligung für ihr Verhalten oder eine angemessene Ablehnung.
  3. Der Zeitpunkt der Unterstützung.

10 Tage werden für eine Behandlung in einer bestimmten medizinischen Einrichtung gegeben. Wenn der Antrag genehmigt und das Kontingent ausgegeben wird, wird das Ticket abgelegt. Es wird als Beweis für die gezielte Ausgabe von Haushaltsmitteln dienen.

Timing und wie man eine dringende Quote erhält

Wenn der Gesundheitszustand eine sofortige Operation erfordert, hat der Patient keine Zeit, alle erforderlichen Schritte zu durchlaufen. Die Mindestdauer des gesamten Verfahrens beträgt 23 Tage, wobei die Fristen für das Versenden von Dokumenten nicht berücksichtigt werden. Unter Berücksichtigung aller Zeitkosten werden manchmal monatliche Warteintervalle gebildet.

Wenn Sie keine Zeit für alle oben genannten Aktivitäten haben, können Sie sofort das medizinische Zentrum kontaktieren. Direkt vor Ort können Sie einen Antrag einreichen, an den die gesamte Wertpapierliste in der obigen Liste angehängt ist.

Wenn jedoch die Option der Übergabe von drei Provisionen gewählt wird, sollten Sie versuchen, die Arbeit der betreffenden Provisionen so weit wie möglich zu beschleunigen. Zu diesem Zweck können Sie periodisch wählen, um den Status der Anwendung zu klären. Auch persönliche Besuche erwiesen sich als sehr effektiv, direkt an den Leiter der Einrichtung gerichtet.

Es ist wichtig! Im ersten Krankenhaus ausgestellte Papiere müssen das Visum des behandelnden Arztes und des Chefarztes sowie das Siegel der Einrichtung enthalten.

Um die Operation in einem spezialisierten Zentrum kostenlos durchzuführen, kann dies eine Quote sein. Ohne alle Standardverfahren wird die Behandlung nicht durchgeführt, da die Gesundheitseinrichtung der zuständigen Behörde die genutzte Stelle melden muss. Bestätigung der gezielten Ausgabe von Haushaltsgeld ist der Kupon des Antragstellers. Die Mindestdauer einer Standardkontingentabwicklung beträgt 23 Tage. Sie können den Prozess beschleunigen, indem Sie sich direkt an die Klinik wenden.

Aktuelle Fragen und Antworten

  • Frage eins: Bezahlt der Staat die Reise zum Behandlungsort oder müssen Sie auf eigene Kosten gehen?

Antwort: In einer Standardsituation werden die Kosten für Reisen, zusätzliche Diagnostik, vom Patienten getragen. Für einige Personengruppen, insbesondere für Menschen mit Behinderungen, erstattet der Staat die Reisekosten zum Behandlungsort. Frage zwei: Ich habe gehört, dass es staatliche Subventionen für die künstliche Befruchtung gibt, oder?

Antwort: Operation IVF ist in der Liste der Operationen enthalten, für die staatliche Mittel bereitgestellt werden. Frage drei: Wie viel kann ich die Quote für die Operation verwenden?

Antwort: Dem Vertreter wird einmalig ein eigener Budgetplatz für eine kostenlose chirurgische Behandlung zur Verfügung gestellt.

Der Artikel ist vorbei. Noch Fragen? Der Rat des Anwalts ist KOSTENLOS

☎ 8 (800) 550-72-89 Hotline für die Regionen Russlands

So erhalten Sie eine Quote für einen kostenlosen Betrieb - Tipps zum Erhalten von Quoten für verschiedene Bevölkerungsgruppen

Manchmal gibt es Situationen, in denen ein schwerkranker Patient eine medizinische High-Tech-Versorgung benötigt und nicht über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügt. Eine Quote ist für diese Kategorie von Bürgern vorgesehen - ein Dokument, mit dem der Patient durch staatliche Zuweisungen operativ behandelt wird.

Die Wirkung dieses Dokuments gilt nur für öffentliche Einrichtungen.

Für welche Operationen können Sie eine Quote erhalten - die wichtigsten Arten von Krankheiten, die das Recht auf eine kostenlose Quote haben

Alle Punkte bezüglich der Bereitstellung von Quoten für die Bevölkerung zur Behandlung sind in der Verordnung des russischen Gesundheitsministeriums vom 29. Dezember 2014 (Nr. 930n) vorgeschrieben.

Die Liste der Beschwerden, für die ein Patient eine Quote erhalten kann, ist sehr groß. Ausführlicher mit der angegebenen Liste finden Sie beim Arzt oder suchen Sie in den Internetquellen - Anhang 4 der Verordnung des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung.

Im Allgemeinen können die Pathologien, für die staatliche Vorteile für einen chirurgischen Eingriff verlangt werden, wie folgt beschrieben werden:

  • Schwere Funktionsstörungen der inneren Organe, die ihre Transplantation erfordern.
  • Verschiedene Operationen am Hüftgelenk.
  • Eco.
  • Die Umsetzung von Manipulationen am offenen Herzen.
  • Funktionsstörungen des Gehirns, die durch chirurgische Eingriffe behoben werden können.
  • Angeborene Pathologien, Erkrankungen des endokrinen Systems, Leukämie.
  • Chirurgische Eingriffe an der Wirbelsäule.
  • Verletzung der Funktionen der Sehorgane. Wie und wo bekomme ich eine Quote für eine kostenlose Augenchirurgie für Katarakte?

In der oben genannten Verordnung des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung gibt es eine Spalte zu Notfallsituationen.

Der Patient ist verpflichtet, die notwendige Unterstützung zu leisten, um die Gesundheitsbehörde (am Wohnort) über die durchgeführten Verfahren zu informieren.

Die gesamte Liste der therapeutischen Maßnahmen ist formalisiert, und die Klinik wird in Zukunft Geld für die geleistete Arbeit zahlen.

Vorbereitende Prüfung zur Erlangung einer Quote - Wo bekommt man eine ärztliche Untersuchung?

Patienten mit schwerer Krankheit sollten mehrere medizinische Kommissionen erhalten, um die betreffende Quote zu erhalten:

1. Kommission in der Klinik am Ort der Registrierung

Hier ernennt der entsprechende Spezialist eine Umfrage, nach der die erste Kommission zusammentritt. Mit einem positiven Ergebnis erhält der Patient ein vom Chefarzt der Poliklinik unterschriebenes Dokument, dass der Patient eine High-Tech-Behandlung benötigt. Ein Auszug aus der Krankengeschichte ist diesem Dokument beigefügt.

2. Kommission der regionalen Gesundheitsverwaltung

Wenn die Entscheidung zu Gunsten des Patienten getroffen wird, erhalten sie ein Dokument mit detaillierten Informationen über die Diagnose und Anamnese.

3. Kommission in einer medizinischen Einrichtung, in der sie eine Behandlung durchführen möchte

Die wichtigsten Punkte, die während des Treffens geklärt werden:

  • Kann diese Einrichtung den Patienten mit der notwendigen medizinischen Versorgung versorgen?
  • Hat der Patient Kontraindikationen für einen Krankenhausaufenthalt?

Liste der Dokumente zum Erhalten von Kontingenten für den freien Betrieb

Wenn Sie planen, ein Verfahren zur Erlangung einer Quote für die chirurgische Behandlung zu beginnen, sollte der Patient folgende Dokumente vorbereiten:

  • Eine Erklärung, in der der vollständige Name des Patienten, seine Anschrift, die Telefonnummer des Kontakts, die E-Mail-Adresse (falls vorhanden), die Serien- und Pass- / Geburtsurkundennummer geschrieben werden
  • Schriftliche Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.
  • Eine Fotokopie Ihres Reisepasses oder Ihrer Geburtsurkunde (wenn der Patient unter 14 Jahre alt ist).
  • Auszug aus der Krankenakte des Patienten seiner Krankengeschichte. Dieses Dokument stellt im Namen des Chefarztes eine Poliklinik nach Wohnort aus.
  • Die Ergebnisse von Hardware- und Labortests, auf deren Grundlage die Diagnose erstellt wurde. Nach den normativen Gesetzen Russlands hat der Patient das Recht, die Originale dieser Dokumente in seinem Besitz zu halten, und die Kommission erhält Kopien.
  • Eine Fotokopie der Versicherung über die obligatorische Krankenversicherung und / oder Rentenversicherung. Dies gilt für Patienten, die solche Nachweise haben. Wenn keine Richtlinien vorhanden sind, wird das Paket der erforderlichen Dokumente ohne diese ausgefüllt.

Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, persönlich an der Vorbereitung und Einreichung von Dokumenten mitzuwirken und die Dienste eines gesetzlichen Vertreters in Anspruch zu nehmen, enthält die folgende Liste zusätzlich:

  1. Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters.
  2. Erklärung in seinem Namen.
  3. Offizielle Bestätigung der Vertretung. Es kann sich auch um eine Vollmacht handeln, die auf geeignete Weise zertifiziert ist.

Anweisungen zur Erlangung von Quoten in der Gesundheitsabteilung - wohin Sie gehen und was Sie brauchen?

Das Verfahren für das Verfahren ist wie folgt:

  1. Besuch beim behandelnden Arzt (in der Klinik am Wohnort). Der Arzt entscheidet, welche Tests bestanden werden sollen, schreibt eine Überweisung zur Diagnose aus.
  2. Ein Arzt, der oben erwähnt wurde, entlässt die Entstehung der Krankheit. Dies trägt auch zu den Ergebnissen der Umfrage bei. Das angegebene Dokument muss durch die Unterschrift des Chefarztes, das Siegel der medizinischen Einrichtung, bestätigt werden.
  3. Senden des vorbereiteten Dokumentationssatzes an die örtliche Gesundheitsabteilung. Dies erfolgt durch die Mitarbeiter der Klinik am Ende der medizinischen Untersuchung. Der Patient tut nicht weh, den Versandtermin zu klären und sich daran zu erinnern. Im Falle einer ablehnenden Entscheidung erhält der Antragsteller ein Protokoll, in dem die Gründe für die Ablehnung erläutert werden.
  4. Die Quotenentscheidung der Gesundheitsabteilung. In einigen Fällen erfordert dieses Verfahren die persönliche Anwesenheit des Patienten, verzichtet jedoch häufig auf ihn. Es dauert 10 Arbeitstage: Nach Ablauf dieser Frist muss sich der Antragsteller mit seiner Klinik in Verbindung setzen und nach der Antwort fragen. In dringenden Situationen, in denen ein chirurgischer Eingriff dringend erforderlich ist, bringt der behandelnde Arzt dem Dokumentenpaket ein entsprechendes Zeichen an: Dies beschleunigt die Erlangung einer Quote.
  5. Dokumente an die Profilklinik senden. Für den Krankenhausaufenthalt muss der Patient oft Schlange stehen. Über das Datum des Auftritts in einer medizinischen Einrichtung können Sie sich auf der Website talon.gasurf.ru informieren. Im Krankenhaus muss der Patient die ursprünglichen medizinischen Dokumente vorlegen.

Anweisungen zur Erlangung von Quoten in der Klinik durch den Quotenausschuss

Diese Methode zur Erlangung von Quoten ist vorzuziehen: Der Patient kann sich persönlich für ein medizinisches Zentrum für die Behandlung entscheiden, und das Verfahren selbst dauert im Durchschnitt 2 Wochen.

Der Algorithmus der Aktionen in dieser Situation ist wie folgt:

  1. Nach Erhalt des erforderlichen Dokumentenpakets in der Klinik am Ort der Registrierung mit einer positiven Entscheidung der Kommission sucht der Patient selbständig eine Einrichtung, in der er mit einer High-Tech-Behandlung versorgt wird.
  2. Fachleute der angegebenen medizinischen Einrichtung prüfen die Anfrage des Patienten und rufen einen "Quotenkomitee" ein, bei dem die Möglichkeit eines Krankenhausaufenthalts im Rahmen der Quote in Betracht gezogen wird.
  3. Eine formalisierte Lösung wird zusammen mit einer Liste anderer Dokumente an die örtliche Gesundheitsabteilung gesendet.

Die Warteschlange für eine Quota-Operation - was muss beachtet werden?

Diejenigen, die eine Quote für die chirurgische Behandlung erhalten, sollten sich an solche Momente erinnern:

  • Am Anfang des Jahres ist es besser, mit dem Verfahren für das Erhalten eines Gutscheins zu beginnen. Schwerkranke Patienten, die dringend operiert werden müssen, sind heutzutage ziemlich häufig: Quoten enden schnell.
  • Sie können herausfinden, wie sich die Warteschlange an speziellen Standorten entwickelt (einer davon wurde bereits oben erwähnt) oder in der Klinik, wo Hilfe angeboten wird.
  • Informationen zur Verfügbarkeit von Quoten erhalten Sie in der örtlichen Gesundheitsabteilung oder in der medizinischen Einrichtung, in der High-Tech-Behandlungen durchgeführt werden. Jede dieser Institutionen verfügt über eine eigene Quotenabteilung, in der Sie von Experten informiert werden, ob weitere kostenlose Transaktionskarten verfügbar sind und wie viele davon noch übrig sind.
  • Wenn eine Operation dringend erforderlich ist und die Quoten abgelaufen sind, kann der Patient alle Kosten übernehmen und in der Zukunft - eine Reihe von Dokumenten an die Gesundheitsabteilung übermitteln. Somit ist es möglich, die Behandlungskosten auszugleichen.
  • In schwierigen Situationen, in denen eine Operation dringend erforderlich ist und eine Quote vorliegt, hat die Klinik nicht das Recht, Hilfe zu verweigern. In anderen Fällen werden die Patienten warten, bis sie an der Reihe sind: Jegliche Vorteile, die zur Beschleunigung der Behandlung beitragen, sind gesetzlich nicht vorgesehen.

Die beliebtesten Fragen zur Erlangung von Quoten für den freien Betrieb - Experten antworten

- Wie ist es besser, eine Quote zu bekommen - in der Abteilung oder durch die Klinik?

- Die Quote ist definitiv besser, um durch die Klinik zu kommen: Der Patient hat die Möglichkeit, sich persönlich mit den Institutionen vertraut zu machen, und es dauert weniger Zeit, um die Anfrage zu bearbeiten, als dasselbe Verfahren durch die Abteilung durchzuführen.

- Wie können Sie sich über die Verfügbarkeit von Quoten informieren und was tun, wenn keine Quoten für die Operation vorhanden sind?

- Gutscheine für kostenlose chirurgische Eingriffe werden auf mehrere medizinische Einrichtungen verteilt. Wenn sie in einigen Einrichtungen zu Ende gegangen sind, bedeutet dies nicht, dass die Möglichkeit, die notwendige Unterstützung so bald wie möglich zu erhalten, verloren geht.

Es ist möglich, in der örtlichen Gesundheitsabteilung herauszufinden, wie viele Quoten noch vorhanden sind und in welchen bestimmten Kliniken sie sich befinden.

Wenn die Quoten abgelaufen sind, sollte sich der Patient noch einem Verfahren unterziehen, um sie zu erhalten. Mit einer positiven Antwort werden sie in die Warteschlange gestellt.

Die Bewerber erhalten die lang erwartete Quote in ihren Händen, sobald der Staat eine neue Menge Coupons zugeteilt hat.

- Was kann für ein kostenloses Kontingent berechnet werden?

- Befindet sich die medizinische Einrichtung, in der die Operation durchgeführt wird, in einer anderen Stadt, muss der Patient den Fahrpreis selbst bezahlen. Diese Kosten können zwar die obligatorische Krankenversicherung abdecken.

Um ein Ticket für die kostenlose Fahrt zu erhalten, müssen Sie den Fonds mit einem Paket von Dokumenten kontaktieren.

Außerdem ist die Quote nicht immer völlig kostenlos. Für einige Nuancen im Rahmen therapeutischer Maßnahmen muss der Patient aus eigener Tasche bezahlen.

Wer beispielsweise einen bösartigen Tumor entdeckt hat, sollte vor der Bestrahlung eine spezielle Markierung vornehmen. Und wenn ein Patient eine Gehirntransplantation benötigt, muss er selbst einen Spender finden. Die Quote enthält keine derartigen Ausgaben.

Ist es einfach, in Kasachstan eine Behandlungsquote zu bekommen?

Nach den geltenden Gesetzen der Republik Kasachstan hat jeder Bürger unseres Landes das Recht auf kostenlose medizinische Versorgung, auch mit dem Einsatz teurer Diagnose- und Behandlungstechnologien, wenn diese Hilfe für ihn wirklich notwendig ist. Es reicht aus, eine Behandlungsquote zu vergeben. Aber ist das leicht? Warum haben manche Patienten Probleme, Quoten zu bekommen? Kann sich ein Patient selbst eine medizinische Einrichtung aussuchen und hat das Krankenhaus das Recht, den Krankenhausaufenthalt abzulehnen? Alle diese Fragen beantwortet der Leiter der Zulassungsabteilung des kasachischen Forschungsinstituts für Augenkrankheiten der Republik Kasachstan, der verantwortliche Spezialist für das Portal des Hospitalization Bureau, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Saule Eleulievna Islamova.

- Saule Yeleuliyevna, wo beginnt Quotendesign?

- Es hängt alles von der Art der medizinischen Versorgung ab, die der Patient benötigt.

Um eine spezialisierte medizinische Versorgung (SMP) zu erhalten, reicht es aus, die Klinik am Ort der Anbringung des entsprechenden Arztes zu kontaktieren, der die Patientendaten im Portal Hospitalization Bureau (BG) - einem einheitlichen nationalen Informationssystem, bereitstellt, an das alle medizinischen Einrichtungen der Republik unabhängig von der Eigentumsform angebunden sind das Volumen der kostenlosen medizinischen Versorgung (GABME): Der Spezialist der Poliklinik hat das Recht, den Patienten in eine medizinische Einrichtung zu schicken, in der Lovek äußerte den Wunsch, eine Behandlung zu erhalten, sofern dort verfügbar ist.

Wenn ein Patient Hilfe bei der Verwendung von medizinischen High-Tech-Diensten (VTMU) benötigt, sendet der Klinikarzt ein Dokument mit Dokumenten an die VTMU-Kommission, die mit Genehmigung der Kommission, die auf der Grundlage der städtischen oder regionalen Gesundheitsabteilungen erstellt wird, die Patientendaten in das Portal der betreffenden Klinik stellt und bereits Spezialist der Klinik ist bestimmt den Zeitpunkt des geplanten Krankenhausaufenthaltes.

Wenn eine Überweisung und ein Beleg für den Krankenhausaufenthalt sowie das gesamte Volumen der Laboruntersuchungsergebnisse vorliegen, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert.

- Wenn eine Person eine Notfallversorgung benötigt, kann schnell und ohne Rücksicht auf die Provision eine Überweisung zur Behandlung in Anspruch genommen werden?

–In Einrichtungen der republikanischen Ebene, zu denen das kasachische Forschungsinstitut für Augenkrankheiten gehört, stellen Sie in der Regel nur die geplante medizinische Versorgung bereit. Die Nothilfe wird auf Ebene der städtischen, regionalen und regionalen Krankenhäuser angeboten. Wenn wir insbesondere über die Ophthalmochirurgie sprechen, verfügen die Spezialisten in den Regionen bereits über einige Übertragungstechnologien, und die Patienten können am Wohnort Unterstützung erhalten, ohne aus ihrer Region zu reisen.

- Gibt es eine Trennung der Patienten nach Region? Gehören beispielsweise alle Einwohner der südlichen Regionen zum kasachischen Forschungsinstitut für Augenkrankheiten in Almaty, und Bewohner der nördlichen Regionen gehören der Zweigstelle des Instituts in Astana an.

- Nein, es gibt keine solche Trennung. Bei offenen Stellen und Überweisungen für einen Krankenhausaufenthalt hat jeder Patient das Recht, sich in der gewünschten Einrichtung behandeln zu lassen, unabhängig von der Region, in der der Patient lebt.

- Kann eine Person eine Überweisung für einen Krankenhausaufenthalt oder ein Vatu innerhalb eines Jahres erneut ausstellen?

- Vielleicht. Einschränkungen gelten nur für die Höhe der kostenlosen Unterstützung, die der Staat für eine bestimmte medizinische Einrichtung gewährt.

- Wie kann ein Patient wissen, ob seine Diagnose bei der TSHMU oder beim SMP eintritt?

- Diese Informationen sind normalerweise im Besitz des behandelnden Arztes und es gibt auch eine Verordnung des Gesundheitsministers, in der die UWCU-Typen aufgeführt sind. Dementsprechend gehört alles, was nicht dort gehört, zum SMP.

- Manchmal sind Menschen in einer Situation, in der der Arzt der Poliklinik sich weigert, eine Überweisung an die Einrichtung zu verweigern, an der die Person behandelt werden möchte, und an eine andere. Ist das legal?

- Das ist nicht legal. Es gibt ein Gesetz, wonach jeder Bürger der Republik Kasachstan das Recht hat, eine medizinische Einrichtung für die medizinische Versorgung zu wählen. Der Patient kann dem Hausarzt eine Erklärung schreiben, in der er angibt, dass er eine chirurgische Behandlung in der Einrichtung ablehnt, in die er geschickt wurde, und den Wunsch äußert, in einer anderen behandelt zu werden. Falls vorhanden, hat der Hausarzt kein Recht, den Patienten abzulehnen. Wenn wir beispielsweise über Augenheilkunde sprechen, möchten viele Patienten eine Behandlung im kasachischen Forschungsinstitut für Augenkrankheiten erhalten. Das ist ganz vernünftig. Wir sind die führende spezialisierte Einrichtung des Landes, beschäftigen hochqualifizierte Spezialisten und verfügen über alle modernen medizinischen und diagnostischen Geräte.

Eine andere Frage ist, dass der Umfang der kostenlosen Hilfe begrenzt ist: Wenn wir im Rahmen der GABPMA Patienten rekrutiert haben (und dies geschieht in unserem Institut sehr schnell), können wir Patienten außerhalb dieses Volumens nicht frei nehmen, beispielsweise bei Operationen wie dem Membran-Peeling und dem Vitreoretinal Nach der Operation ist die Warteschlange bereits vor Jahresende gemalt.

- Und wenn Patienten nicht warten möchten, gibt es in Ihrer Klinik die Möglichkeit, in kurzer Zeit Hilfe zu bekommen?

- Natürlich können Patienten jederzeit gegen eine Gebühr von unserer Klinik um Hilfe gebeten werden. Wir haben vernünftige Preise, die niedriger sind als in anderen Privatkliniken. Darüber hinaus verhandeln wir derzeit mit Banken, um unseren Patienten einen zinslosen Ratenzahlungsplan für chirurgische Eingriffe zur Verfügung zu stellen.

Land der Sowjets

Country Councils Tipps für alle Gelegenheiten

Quoten für die Operation

02-23-2018 admin Kommentare Keine Kommentare vorhanden

Nicht jeder kann die Mittel finden, die für eine vollständige Behandlung erforderlich sind. Für solche Fälle gibt es ein Landesprogramm, mit dem Sie aus dem Bundeshaushalt Quoten für bestimmte medizinische Leistungen erhalten können.

Wie bekomme ich eine Quote für die Operation?

Jeder hat die Möglichkeit, eine bestimmte Anzahl von Quoten zu nutzen. Weitere Informationen zum Erhalt von Operationsquoten erhalten Sie in unserem Artikel.

Das Leben eines modernen Menschen ist voller freudiger und trauriger Momente, Höhen und Tiefen. Die schwierige wirtschaftliche Situation im Land, der ständige Geldmangel in vielen Familien, die unzureichende Ernährung und ein gesunder Lebensstil führen zu Gesundheitsproblemen.

Quotenzuteilungsregeln

In den meisten Fällen können Sie leicht zum Arzt gehen und nicht zu komplizierten medizinischen Eingriffen, aber es gibt Fälle, in denen eine Genesung ohne eine ernsthafte Operation fast unmöglich ist. Leider wird es weit von allen Bürgern der Russischen Föderation im Falle einer schweren Krankheit Mittel geben, um die Operation durchzuführen. Gibt es einen Ausweg aus dieser Situation, an wen kann man sich wenden? Der Staat wird eine helfende Hand ausstrecken und eine Chance zur Heilung geben.

Die Gesundheit der Bürger ist ein sehr wichtiger Aspekt für die Entwicklung eines starken Staates, daher können viele Kranke heute durch die Zuteilung spezieller medizinischer Quoten Hilfe erhalten. Die Quote ist die finanzielle Unterstützung des Staates bei der Durchführung komplexer medizinischer Operationen mit Hilfe moderner Geräte und Medikamente. In den meisten Fällen sind Quoten für die Durchführung komplexer chirurgischer Eingriffe an Blutgefäßen und des Herzens, für die Behandlung von onkologischen Erkrankungen sowie für den Ersatz von Blutgefäßen und vieles mehr vorgesehen. Die Mittel für die materielle Unterstützung werden aus dem Bundeshaushalt bereitgestellt, können jedoch auf der Grundlage regionaler Koeffizienten indexiert werden.

Welche medizinischen Leistungen stehen für eine Quote zur Verfügung?

Die Liste der kontingentierten medizinischen Verfahren wird vom Gesundheitsministerium Russlands ständig aktualisiert und genehmigt. Heute umfasst sie:

  • Organtransplantation
  • Herzoperation
  • Endoprothetik von Gefäßen.
  • Neurochirurgische Operationen in Gegenwart eines Gehirntumors.
  • Operationen von hoher Komplexität.
  • In-vitro-Fertilisation

Wie bekomme ich eine Quote für die Operation?

Weit entfernt von jeder Person hat der richtige Geldbetrag, um komplexe medizinische Operationen und Behandlungen durchzuführen. Eine Quote ist also die einzige Erlösung. Der Prozess des Schreibens und die Erwartung eines positiven Ergebnisses ist aufregend, jedoch können Sie kostenlos qualifizierte Hilfe von den besten Spezialisten des Landes erhalten. Um ein Kontingent für eine Operation zu erhalten, müssen Sie einen langen Weg zurücklegen. Zunächst müssen Sie die Klinik am Ort der Registrierung besuchen und die erforderlichen Tests durchführen.

[Aufmerksamkeitstyp = Grün] Nützlich! Der behandelnde Arzt teilt Ihnen genau mit, welche Dokumente abgeholt werden müssen, und zieht eine Schlussfolgerung, aus der hervorgeht, dass finanzielle Unterstützung erforderlich ist.

Neben dem örtlichen Arzt am Wohnort ist es wichtig, folgende Spezialisten zu besuchen:

  • Gesundheitsfonds (am Ort der Registrierung Ihrer Region)
  • Bundesmedizinische Einrichtung.

Dank eines dreistufigen Disease-Tracking-Systems können Fachleute anhand der verfügbaren Tests eine fundierte Entscheidung treffen. Der örtliche Arzt wird den Sachverständigen der regionalen Gesundheitsbehörde eine positive Entscheidung über die Zuteilung materieller Unterstützung zusenden, die ein elektronisches Ticket ausstellt (Login und Passwort, mit dem Sie die offizielle Website zur Zuteilung von Quoten aufrufen können, aus der eindeutig hervorgeht, welche Entscheidung für einen bestimmten Patienten getroffen wurde).

Erforderliche Dokumente zur Erlangung von Quoten

Darüber hinaus werden alle Patientendokumentationen an Mitarbeiter der Bundesärztekammer weitergeleitet, die wiederum die Einrichtung einer speziellen Kommission zur Überprüfung der Dokumente veranlassen:

  • Auszüge aus zuvor durchgeführten medizinischen Verfahren;
  • Die Testergebnisse bestätigen das Vorhandensein der Krankheit.
  • Festgestellte Diagnose mit Begründung;
  • Ein schriftlicher Antrag auf Ausgabe von Quoten;
  • Fotokopien des Passes: Wenn die Quote für die Behandlung des Kindes erforderlich ist, müssen Sie eine Geburtsurkunde und eine Kopie des Passes eines Elternteils vorlegen.
  • Kopien der obligatorischen Krankenversicherung;
  • Kopien der Rentenversicherung (für Menschen mit Behinderungen und Rentner);
  • Kopien der individuellen Versicherungsnummer.
  • Überweisungen aus der Klinik mit dem Siegel und der Unterschrift des Arztes, der die Diagnose gestellt hat.

Neben der finanziellen Unterstützung für die Operation stellt der Staat Mittel für die Durchführung der Lieferung des Patienten an den Ort der Behandlung bereit. Dieser Vorteil ist ein kostenloser Reisegutschein. Nach Vorlage des gesamten Dokumentenpakets wird die Kommission einen Spezialisten für das Krankheitsprofil auswählen, der eine Stellungnahme zur Notwendigkeit einer Operation und zur Erteilung der materiellen Unterstützung abgibt. Leider ist dies nicht das Ende des Kontingentpfads. Eine weitere Kommission wird ernannt, die die Schlussfolgerung des behandelnden Arztes sowie des Spezialisten für das Krankheitsbild sorgfältig prüfen wird. Im Falle einer positiven Entscheidung wählt die Kommission eine medizinische Einrichtung für die Operation aus, alle Dokumente werden an den Chefarzt weitergeleitet. Fachärzte von spezialisierten medizinischen Einrichtungen führen die erforderlichen Tests durch, wobei das Datum der Operation festgelegt wird. Seit der Untersuchung in der Klinik am Wohnort und bis zum Erhalt der Quote sind nicht mehr als zwanzig Tage vergangen.

Es gibt Situationen, in denen die Krankheit nicht mit Hilfe von medizinischen Eingriffen auf dem Territorium der Russischen Föderation geheilt werden kann. In diesem Fall ist die Zuteilung von Mitteln für die Behandlung in Europa und anderen Ländern möglich. In dieser Situation muss der Patient mehrere Sonderkommissionen bestehen, deren Zusammensetzung vom Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung festgelegt wird. Wenn Sie eine positive Entscheidung treffen, sendet die Kommission [Aufmerksamkeitsart = Grün]. Nützlich! Ihre Dokumente an eine medizinische Einrichtung in einem anderen Land. Wenn die Entscheidung negativ ist, können Sie Quoten für alternative Behandlungen in Russland nutzen. [/ Achtung]

Das Verfahren zur Erlangung eines Kontingents für die Operation ist sehr kompliziert und erfordert viel Geduld. Der Patient muss trotz seiner körperlichen Verfassung drei Aufträge bestehen und das gesamte Dokumentenpaket sammeln. Das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation versucht jedes Jahr, das Verfahren für die Zuteilung von Quoten zu vereinfachen. Dies ist jedoch ziemlich schwierig. Die Zahl der Patienten, die eine ernste Operation erfordern, nimmt ständig zu, und der Lebensstandard der Bevölkerung wird erheblich reduziert. Die Auswahl mehrerer glücklicher Personen aus Hunderten von Unglücklichen ist eine schwierige Aufgabe für eine Person. Daher umfasst die Kommission für die Quotenzuteilung hochqualifizierte Spezialisten.

Quotierung für medizinische High-Tech-Leistungen

Vor der Verabschiedung des Bundesgesetzes „Über die Grundsätze des Gesundheitsschutzes der Bürger in der Russischen Föderation“ wurde das Verfahren zur Überweisung von Patienten zur Bereitstellung von High-Tech-medizinischer Versorgung (Vergabe von Quoten für den VMP) jedes Jahr vom Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung genehmigt. Im Jahr 2012 kam eine neue Bestellung heraus, die auf unbestimmte Zeit funktionieren wird.

Um eine Quote für eine VMP zu erhalten, musste sich ein Bürger im vergangenen Jahr direkt an die regionale Gesundheitsbehörde (Abteilung, Komitee, Ministerium) wenden. Er hatte einen Auszug aus den Krankenakten, einschließlich Empfehlungen für die Erteilung einer VMP, und eine Reihe anderer Dokumente (Passkopien, Richtlinien) CHI und Rentenbescheinigung). Die Struktur der Gesundheitsbehörde sah vor, dass die zuständige Kommission des Subjekts der Russischen Föderation für die Auswahl von Patienten für die Bereitstellung von VMP zuständig war, die innerhalb von zehn Arbeitstagen nach dem Zeitpunkt der Berufung eine Entscheidung erlassen hatte.

Nun hat sich das Verfahren gemäß dem durch Beschluss des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung vom 28. Dezember 2011 Nr. 1689n genehmigten Verfahren teilweise geändert. Schauen wir uns das Verfahren zur Erlangung von Quoten genauer an.

Die Entscheidung über die Gewährung von Quoten wird von der Kommission der Gesundheitsbehörde des Subjekts der Russischen Föderation über die Auswahl von Patienten für die Bereitstellung von VMP getroffen.

Nun wird die Auswahl der Patienten und ihre Überweisung an diese Kommission jedoch von medizinischen Kommissionen medizinischer Organisationen vorgenommen, in denen Patienten auf Empfehlung des behandelnden Arztes auf der Grundlage eines Auszuges aus den Krankenakten des Patienten behandelt und überwacht werden.

Ein Auszug aus den Krankenakten des Patienten, der vom behandelnden Arzt ausgestellt wurde, sollte die Diagnose der Erkrankung (Zustand), den ICD-Diagnosecode, Informationen zum Gesundheitszustand des Patienten, Diagnose und Behandlung sowie Empfehlungen zur Notwendigkeit der Bereitstellung des PMP enthalten. Die Ergebnisse von Labor-, Instrumenten- und anderen Forschungen zum Krankheitsprofil des Patienten, die die Diagnose bestätigen, sind beigefügt.

Innerhalb von drei Arbeitstagen nach Erhalt des Auszuges prüft die medizinische Kommission die Entscheidung und entscheidet, ob die Unterlagen des Patienten an die Kommission des Mitglieds der Russischen Föderation geschickt werden sollen, um zu entscheiden, ob er den VMP zur Verfügung stellen muss. Die Entscheidung der Ärztekommission wird durch das Protokoll festgelegt.

Das Kriterium für die Entscheidung der medizinischen Kommission ist die Verfügbarkeit medizinischer Indikationen für die Bereitstellung von VMP gemäß der Liste der VMP-Typen.

Wenn die Ärztekommission beschließt, die Unterlagen des Patienten innerhalb von drei Arbeitstagen an die Kommission der Mitgliedsorganisation der Russischen Föderation zu senden, bildet sie eine Reihe von Unterlagen und übermittelt sie den Gesundheitsbehörden. Gleichzeitig ist der Patient berechtigt, das Protokoll der Entscheidung der medizinischen Kommission und einen Auszug aus den medizinischen Unterlagen an seinen Händen zu erhalten, um die Unterlagen eigenständig zu den Gesundheitsbehörden zu tragen.

Wenn die medizinische Kommission über die Ablehnung entscheidet, wird den Händen des Patienten ein Entscheidungsprotokoll mit den Gründen für die Ablehnung und ein Auszug aus den Krankenakten ausgestellt.

Eine Reihe von Dokumenten, die der Kommission zum Thema der Russischen Föderation übermittelt werden, muss Folgendes enthalten:

  1. Ein Auszug aus dem Protokoll der Entscheidung der Ärztekommission.
  2. Eine schriftliche Erklärung des Patienten (seines gesetzlichen Vertreters, Treuhänders), die folgende Informationen über den Patienten enthält:
    1. Name, Vorname, Name (falls vorhanden),
    2. Angaben zum Wohnort,
    3. Einzelheiten des Dokuments, das die Identität und die Staatsangehörigkeit bescheinigt,
    4. Postanschrift für das Versenden von schriftlichen Antworten und Mitteilungen
    5. Kontakttelefonnummer (falls verfügbar),
    6. E-Mail-Adresse (falls verfügbar).
  3. Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten des Bürgers (Patienten).
  4. Kopien der folgenden Dokumente:
    1. Reisepass eines Bürgers der Russischen Föderation,
    2. Geburtsurkunde des Patienten (für Kinder unter 14 Jahren),
    3. obligatorische Krankenversicherung des Patienten (falls vorhanden),
    4. Nachweis der obligatorischen Rentenversicherung des Patienten (falls vorhanden),
    5. ein Auszug aus der Krankenakte des Patienten, unterzeichnet vom Leiter der medizinischen Organisation am Ort der Behandlung und der Patientenuntersuchung,
    6. Ergebnisse von Labor-, Instrumenten- und anderen Arten von Studien, die die Diagnose bestätigen.

Im Falle einer Beschwerde im Namen des Patienten kann der gesetzliche Vertreter des Patienten (Treuhänder)

  1. In einer schriftlichen Erklärung werden auch Angaben zum gesetzlichen Vertreter (Treuhänder) gemacht:
    1. Name, Vorname, Name (falls vorhanden),
    2. Angaben zum Wohnort,
    3. Einzelheiten des Dokuments, das die Identität und die Staatsangehörigkeit bescheinigt,
    4. Postanschrift für das Versenden von schriftlichen Antworten und Mitteilungen
    5. Kontakttelefonnummer (falls verfügbar),
    6. E-Mail-Adresse (falls verfügbar).
  2. Neben dem schriftlichen Antrag des Patienten sind beigefügt:
    1. Kopie des Passes des gesetzlichen Vertreters des Patienten (Bevollmächtigter des Patienten),
    2. eine Kopie des Dokuments, aus der die Vollmacht des gesetzlichen Vertreters des Patienten hervorgeht, oder eine nach dem Verfahren der Russischen Föderation im Namen des Bevollmächtigten des Patienten nachgewiesene Vollmacht.

Die Kommission der Russischen Föderation löst die Angelegenheit spätestens 10 Arbeitstage nach Erhalt der Dokumente. Gemäß den Ergebnissen der Berücksichtigung von Dokumenten wird eine der folgenden Entscheidungen getroffen:

    Informationen zur Verfügbarkeit von medizinischen Indikationen für die Überweisung eines Patienten an eine medizinische Organisation zur Bereitstellung von VMP.

So erhalten Sie ein Kontingent für die Operation: Schritt für Schritt Anweisungen

In diesem Fall stellt der Vorsitzende der Kommission sicher, dass ein VMP-Coupon für einen Patienten innerhalb von 3 Arbeitstagen (Formular Nr. 025 / V-VMP) ausgestellt wird, und koordiniert den voraussichtlichen Zeitpunkt des Krankenhausaufenthalts mit der medizinischen Organisation, bei der die Quote beantragt wird. Danach wird der Patient zur Behandlung überwiesen.

  • Zum Fehlen medizinischer Hinweise für die Überweisung eines Patienten an eine medizinische Organisation zur Bereitstellung von VMP.
  • Über die Verfügbarkeit von medizinischen Indikationen für die Überweisung eines Patienten an eine medizinische Organisation zur Durchführung einer zusätzlichen Untersuchung. In diesem Fall stellt die Gesundheitsbehörde sicher, dass der Patient zu den erforderlichen Untersuchungen überwiesen wird.
  • Zur Verfügbarkeit von medizinischen Indikationen für die Überweisung eines Patienten an eine medizinische Organisation zur Bereitstellung einer spezialisierten medizinischen Versorgung. In diesem Fall stellt die Gesundheitsbehörde auch sicher, dass der Patient zur Behandlung an die entsprechende medizinische Organisation überwiesen wird.
  • Zusätzlich zu den örtlichen Gesundheitsbehörden kann eine Quote durch Vorlage einer schriftlichen Erklärung beim russischen Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung erhalten werden. Dies ist jedoch nur in den folgenden Fällen zulässig:

    1. der Patient lebt nicht im Territorium der Russischen Föderation;
    2. der Patient ist nicht am Wohnort registriert;
    3. Die Gesundheitsbehörde des Subjekts der Russischen Föderation hat nicht die Überweisung des Patienten an medizinische Organisationen zur Bereitstellung von VMP sichergestellt.

    Der Krankenhausaufenthalt erfolgt durch die Entscheidung der Kommission der medizinischen Organisation, die den VMP bereitstellt. Diese Entscheidung wird spätestens 10 Arbeitstage auf der Grundlage des Gutscheins für die Bereitstellung des FMP mit der Anwendung der Dokumente aus der obigen Liste in elektronischer Form getroffen.

    Sie können Rechtsberatung zu Fragen im Zusammenhang mit der medizinischen Versorgung, einschließlich des Verfahrens zur Erlangung von Quoten für das PMP, erhalten, indem Sie die gebührenfreie 24-Stunden-Hotline für Krebspatienten und ihre Angehörigen unter der Rufnummer 8-800 100-0191 anrufen.

    Anton Radus, Rechtsberater des Projekts „Klarer Morgen“

    Nach der Genehmigung des Verfahrens zur Entsendung von Bürgern der Russischen Föderation, um medizinische High-Tech-Leistungen auf Kosten der im Bundeshaushalt vorgesehenen Haushaltsmittel unter Verwendung eines speziellen Informationssystems an das Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung der Russischen Föderation abzugeben
    Verordnung des Ministeriums für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung der Russischen Föderation vom 28. Dezember 2011 Nr. 1689n

    Mit der Genehmigung der Liste der Arten von medizinischen High-Tech-Behandlungen
    Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 29. Dezember 2012 Nr. 1629n

    Das Verfahren zur Erlangung von "Quoten" in der VMP für Einwohner von Regionen der Russischen Föderation

    Das Hauptdokument für die Überweisung von Patienten aus Regionen der Russischen Föderation an spezialisierte medizinische Zentren für die Bereitstellung der VMP bleibt am 28. Dezember 2011 die Anordnung des russischen Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung Nr. 1689.

    Operationsquote: Wie kommt man an und wann ist sie eingestellt?

    Es sieht so aus. Jedes Jahr verteilt das Gesundheitsministerium "Quoten" für die Behandlung nach Region an die angegebenen medizinischen Einrichtungen. Daher hat die Region das Recht, ihre Einwohner nur in diese Behandlungs- und Diagnosezentren zu entsenden, für die eine „Quote“ vergeben wurde. Um die sogenannte Coupon-Überweisung an den VMP zu erhalten, bittet der Patient selbst oder sein Angehöriger den Patienten bei der Exekutivbehörde des HF-Subjekts im Gesundheitswesen zu registrieren. Dies kann das örtliche Gesundheitsministerium oder das Regionalministerium des Gesundheitsministeriums sein.

    Liste der Dokumente, die zur Beantragung eines "Kontingents" erforderlich sind

    1. Eine schriftliche Erklärung des Patienten (oder der bevollmächtigten Person), die folgende Informationen enthält: Name, Wohnort, Telefonnummer für die Kommunikation, Angaben zum Reisepass oder anderen Ausweis und Staatsbürgerschaft, Wohnanschrift und Postleitzahl für das Versenden von schriftlichen Mitteilungen sowie elektronische Adresse Post (falls vorhanden);
    2. Kopien von Dokumenten: ein Reisepass eines Bürgers der Russischen Föderation, eine Krankenversicherung und eine staatliche Rentenversicherung;
    3. Medizinische Dokumentation mit allen Daten zur Diagnose, Behandlung und zur Notwendigkeit eines VMP-Gutscheins;
    4. Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

    Was tun, wenn die Region keine Quoten mehr hat

    Wenn die Region keine „Quoten“ hat, hat der Patient das volle Recht, sich beim russischen Gesundheitsministerium zu bewerben (Abteilung für medizinische High-Tech-Hilfe, Moskau, Rachmanowskij Pereulok 3).