Behandlung von Hirntumor mit Soda nach Simoncini

In letzter Zeit ist eine Krankheit wie Krebs leider nicht ungewöhnlich geworden. Immer mehr Menschen leiden an dieser Krankheit. Wir werden über eine ungewöhnliche Methode zur Behandlung von Hirntumor berichten - Soda nach Simoncini.

Offizielle Medizin behandelt Krebs mit Strahlentherapie. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Krankheit mit normalem Backpulver zu behandeln. Diese Methode wird in der offiziellen Medizin praktisch nicht praktiziert, aber der frühere Arzt namens Tulio Simoncini rät ihm immer noch nicht zur Aufgabe.

Tulio Simoncini, der zuvor als Onkologe tätig war, entschied sich gegen das System, das sich stark weigerte, nach einem neuen Medikament gegen Krebs zu suchen.

Was verursacht nach Ansicht von Dr. Simoncini Krebs?

Laut Dr. Simoncini selbst verursacht Krebs einen Pilz, von dem eine Rasse Candida genannt wird. Dieser Pilz ist im Körper eines jeden Menschen. Er ist auch dafür bekannt, dass er eine Krankheit wie „Soor“ verursacht.

Dr. Simoncini erklärt, wie dieser Pilz Krebs im menschlichen Körper verursachen kann:

  • In einer Zeit, in der das Immunsystem eines Menschen geschwächt ist, kann der Pilz aktiviert werden.
  • Durch die Aktivierung des Candida-Pilzes wird die körpereigene Immunität jedoch noch schwächer.
  • Der Körper versucht diesen Pilz zu bekämpfen und beginnt daher, seine Schutzzellen zu produzieren.
  • Diese Zellen, die der Körper zum eigenen Schutz gegen den Pilz produziert, werden in der traditionellen Medizin als maligner Tumor bezeichnet.
  • Barrierenzellen des Körpers versuchen, die Zellen des Pilzes Candida zu bekämpfen. Meistens ist dieser Kampf jedoch erfolglos. Daher entwickelt sich die Krankheit weiter und bildet Metastasen.

Moderne offizielle Krebsbehandlungsmethoden wie Chemotherapie und Bestrahlung von Patienten sowie chirurgische Eingriffe durch Chirurgen sind nicht in der Lage, dieses Problem zu lösen und den Patienten vollständig zu heilen. Mit solchen Methoden tötet die Behandlung einfach die Immunität des Patienten, und der Pilz verschwindet nicht irgendwo, sondern bleibt im Körper parasitisch. Letztendlich kann der Patient einen Tumor neu bilden.

Tulio Simoncini führte während seiner Forschungen viele verschiedene Experimente durch. Es gelang ihm herauszufinden, dass bei einem bösartigen Tumor in alkalischer Umgebung der Krebs mit nur wenigen Eingriffen überwunden werden konnte.

Grundregeln, die der Patient einhalten muss

  • Das Hauptprinzip der Behandlung in dieser Methode ist eine allmähliche Erhöhung der Dosierung von Soda.
  • Mit Hilfe von Lackmuskelstreifen sollte der Säuregehalt des Körpers kontrolliert werden. Normalerweise sollte dieser Wert bei 7,41 PH liegen.
  • Während und nach der Behandlung lohnt es sich, eine ziemlich strenge Diät zu machen. Zucker- und Mehlprodukte vollständig von der Ernährung des Patienten ausschließen, da diese Produkte Möglichkeiten für die weitere Entwicklung des Pilzes Candida bieten.
  • Von Beginn der Behandlung an sollten alle Maßnahmen ergriffen werden, um die Immunität des Patienten zu stärken.
  • Es ist sehr wichtig für den Patienten, frische Lebensmittel zu sich zu nehmen: Gemüse, Obst und auch komplexe Vitamine.
  • Es ist wichtig, ständig von Ärzten untersucht zu werden, um andere Krankheiten zu identifizieren, die den Anstoß für die Intensivierung der Krebsentstehung geben könnten.

Im Internet gibt es heute viel Material und Informationen zu Dr. Tulio Simoncini sowie zu seinen Krebsbehandlungsmethoden. Jeder Mensch muss für sich entscheiden, die Krankheit bekämpfen oder laufen lassen. In einer so schwierigen Lebenssituation besteht die Hauptsache darin, niemals aufzugeben und die Arme nicht zu verschränken.

Hirntumor-Behandlung mit Soda

Gute Tageszeit! Ich heiße Khalisat Suleymanova - ich bin Phytotherapeutin. Als ich 28 Jahre alt war, heilte ich mich von Gebärmutterkrebs mit Kräutern (mehr über meine Erfahrungen mit der Genesung und warum ich hier Phytotherapeutin geworden bin: Meine Geschichte). Bevor Sie gemäß den im Internet beschriebenen nationalen Methoden behandelt werden können, konsultieren Sie bitte einen Spezialisten und Ihren Arzt! Dadurch sparen Sie Zeit und Geld, denn die Krankheiten sind unterschiedlich, die Kräuter und die Behandlungsmethoden sind unterschiedlich und es gibt immer noch Komorbiditäten, Kontraindikationen, Komplikationen usw. Bis jetzt gibt es nichts hinzuzufügen, aber wenn Sie Hilfe bei der Auswahl der Kräuter und Behandlungsmethoden benötigen, können Sie mich hier über Kontakte finden:

Das Telefon: 8 918 843 47 72

E-Mail: [email protected]

Wenn Sie an sich oder Ihren Angehörigen eine schwere maligne Erkrankung haben, sind die Menschen bereit, alle verfügbaren Behandlungsmethoden und -techniken anzuwenden. Es kann sowohl traditionelle Medizinmethoden als auch traditionelle Medizin sein. Heute werden wir über die Behandlung von Hirntumor mit Soda sprechen.

Brain Cancer Soda Behandlung

Natriumbicarbonat ist wegen seiner alkalischen Umgebung schädlich für Krebszellen und in ihrer Struktur den Zellen des Pilzes sehr ähnlich. Unter dem Einfluss von Alkali stirbt der Protoplasten der Zellen und ihre weitere Reproduktion wird unmöglich.

Entwicklung Tulio Simoncini

Der italienische Wissenschaftler widmete sich viel Zeit der Erforschung der Krankheit und entwickelte zahlreiche Techniken für die Behandlung. Am besten beginnen Sie diese Therapie in den frühen Stadien der Tumorentwicklung.

Gemäß der Methode des Wissenschaftlers ist es notwendig, morgens 30 Minuten vor einer Mahlzeit 1/5 kleinen Löffel Natriumbicarbonat zu nehmen, der in einem Glas warmem Wasser mit leerem Magen verdünnt wird. Wenn keine Beschwerden auftreten, muss die Dosis schrittweise auf 1/2 Löffel erhöht werden. Nehmen Sie das Medikament vier oder fünf Mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Donald-Portman-Methode

Der Wissenschaftler war ein Anhänger der Methoden von Simoncini und wurde auf diese Weise für die Krankheit behandelt. Er entwickelte seinen eigenen Weg, um Hirntumor mit Soda zu behandeln:

  • Gießen Sie am ersten Tag der Therapie eine Tasse Wasser in den Topf, fügen Sie 5 g Natriumbicarbonat und 10 g Melasse hinzu. All dies sollte gut gemischt werden und zum Kochen bringen. Kühlen Sie nun die Flüssigkeit zum Trinken auf eine angenehme Temperatur ab. Sie müssen 30 Minuten vor den Mahlzeiten, morgens und abends Medikamente einnehmen.
  • Am zweiten Tag brauchen Sie kein Natriumbicarbonat zu trinken, Sie müssen lediglich Atemübungen machen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Blut mit ausreichend Sauerstoff gesättigt ist.
  • Am dritten Tag müssen Sie erneut die Heilungslösung gemäß der Verschreibung des ersten Tages einnehmen. Und so wechseln sich alle drei Tage die Verfahren ab. Der therapeutische Kurs dauert dreißig Tage.

Zitronensoda

Wenn Sie eine Krankheit behandeln, müssen Sie zusätzlich Vitamin C zu sich nehmen. Hier ist eine Zitrone und hilft Ihnen, den Körper mit der notwendigen Substanz zu sättigen. Sie benötigen:

  • 10 g Zitronensaft,
  • 0,5 Teelöffel Bicarbonatpulver.

Diese Komponenten müssen in einer Tasse Wasser gemischt und verdünnt werden. Sie müssen die Lösung dreißig Tage vor den Mahlzeiten trinken.

Die Therapie sollte nach den Empfehlungen der Experten durchgeführt werden und sich strikt an sie halten. Sie sollten sich auch mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie mit der Verwendung von Bikarbonat beginnen, um sich nicht zu verletzen.

Behandlung von Hirntumoren

Hirntumor ist eine onkologische Erkrankung, die in Form von malignen Tumoren in verschiedenen Membranen und Strukturen des menschlichen Gehirns auftritt. Diese Pathologie ist eine der gefährlichsten, da sie das lebenswichtige Organ betrifft, das fast alle Prozesse im Körper reguliert. Die Inzidenzrate beträgt etwa 1,5 - 2% der Gesamtzahl der onkologischen Erkrankungen.

In letzter Zeit nimmt die Häufigkeit diagnostizierter Gehirntumoren zu, die primäre Diagnose ist jedoch keine verlässliche Bestätigung für die Malignität der Formation. Um sicherzustellen, dass es sich um Krebs handelt, ist es notwendig, sich einer ganzen Reihe von diagnostischen Verfahren zu unterziehen, die nicht nur die Diagnose stellen, sondern auch den weiteren Behandlungsplan für den Patienten beeinflussen.

Symptome

Onkologen unterscheiden eine Gruppe von Symptomen, die den Verdacht auf das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn aufkommen lassen sollten. Diese Funktionen umfassen:

  • Teilweiser oder vollständiger Empfindlichkeitsverlust - ein kranker Mensch beginnt weniger auf äußere Reize (Berührung, Temperaturabfall) zu reagieren, in einigen Fällen kann er die Bewegungsrichtung nicht genau angeben;
  • Gedächtnisprobleme - ein Tumor im Gehirn kann einen teilweisen oder vollständigen Gedächtnisverlust auslösen. Einige Patienten sind nicht in der Lage, ihre eigenen Leute zu erkennen oder den elementaren Text zu lesen, weil sie die Buchstaben vergessen haben;
  • Motorische Funktionsstörungen - Lähmung, Parese;
  • Epileptische Anfälle - Wenn eine Person zuvor noch keine Krampfanfälle hatte, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.
  • Senkung der Sehschärfe und des Gehörs, normale Sprache (mündlich und schriftlich). Diese Symptome weisen darauf hin, dass der Patient einen Tumor des Hör- und Sehnervs oder der Großhirnrinde erlitt;
  • Das Auftreten von visuellen und auditorischen Halluzinationen gehört auch zu den wichtigsten Symptomen bei Hirntumor.
  • Häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen sind keine spezifischen Symptome, sondern auch ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Alle oben genannten Symptome sind keine vollständige Liste, da viele der Symptome bei jedem Patienten auf unterschiedliche Weise auftreten. Wenn eine Person eine Manifestation von mindestens einem von ihnen bemerkt hat, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Wenn er sich um zwei, drei oder mehr gleichzeitig Sorgen macht, ist eine Verzögerung unmöglich.

Behandlung in Deutschland

Vor Beginn der Behandlung muss der Arzt eine genaue endgültige Diagnose stellen und den Patienten zur Untersuchung einweisen. Deutsche Kliniken werden von Spezialisten in verschiedenen Bereichen der Medizin diagnostiziert, und letztendlich wird die Entscheidung über den Behandlungsplan gemeinsam getroffen.

Die Behandlung von Hirntumoren in Deutschland wird durch viele Methoden durchgeführt, die bestehen aus:

Operation die Operation;
⦁ Ausstattung;
⦁ Chemotherapie;
⦁ Radiochirurgie;
⦁ Kryochirurgie;
⦁ Palliative Therapie;

Alle genannten Methoden zur Krebsbekämpfung werden von deutschen Onkologen aktiv eingesetzt. In den meisten Fällen schreiben sie nicht nur eine, sondern mehrere Methoden gleichzeitig vor, um die beste Wirkung zu erzielen.

Nicht jeder Tumor im Gehirn kann operativ entfernt werden. In einigen Fällen kann es so tief platziert werden, dass Sie es einfach nicht erreichen können. Für Patienten mit solchen Problemen haben Ärzte einen besonderen Ansatz. Derzeit sind in vielen Kliniken innovative Krebstherapien wie das Gamma-Messer und das Cyber-Messer beliebt. Diese Methoden sind gut, weil sie nicht invasiv sind, dh sie erfordern keinen Eingriff in den Körper. Sie haben auch eine sehr hohe Expositionsgenauigkeit gegenüber malignen Zellen bis zu einem Millimeter, wodurch der unerwünschte Effekt hoher Strahlungsdosen auf gesundes Gewebe vermieden wird.

Die Verwendung von Gamma und Cyber-Messer schließt Gehirnverletzungen aus, die in der Zukunft unvorhersehbare Folgen haben können. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass der Patient nicht verpflichtet ist, die gesamte Behandlung in einem Krankenhaus zu verbringen. Er kann in einer Wohnung oder in einem Hotel wohnen und das Krankenhaus nur für eine neue Bestrahlungssitzung besuchen. Dieser Faktor spielt eine ziemlich große Rolle in der psychologischen Stimmung des Patienten, da ein langer Aufenthalt in den Krankenhauswänden ihn unterdrückt.

Die Behandlungskosten in Deutschland

Die Preise für die Krebsbehandlung in Deutschland sind staatlich reguliert und in jeder Klinik nahezu gleich.

Ungefähre Preise für Dienstleistungen deutscher Onkologen: Die Konsultation eines Spezialisten wird 600 - 900 Euro kosten. Die effektivsten Diagnoseverfahren wie MRI, PET, Biopsie kosten zwischen 1 700 und 3 500 Euro. Die Entfernung eines GV-Tumors kostet 26.000 bis 30.000 Euro. Chemotherapie- und Bestrahlungskurse kosten 4000 bis 13.000.

Behandlung in Israel

Viele Patienten behandeln Hirnkrebs in Israel, da dieses Land für den Entwicklungsstand der medizinischen Leistungen für Menschen bekannt ist und zu den führenden Ländern im Kampf gegen die Onkologie zählt.

Die israelischen Ärzte verwenden die gebräuchlichsten Behandlungsmethoden für Hirntumor, aber aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer einzigartigen Ausrüstung können sie so viel erfolgreicher arbeiten als Ärzte aus anderen Ländern.

Die beste Behandlungsmethode ist eine Operation, bei der die Formation entfernt wird. Wenn bei einem Patienten ein klar definierter Tumor diagnostiziert wurde, verwenden israelische Spezialisten eine innovative nichtinvasive Operationsmethode (Cyber ​​Knife) für die Behandlung, für die keine Kraniotomie (Schädelöffnung) erforderlich ist. Vor kurzem können Ärzte mit einem ähnlichen Ablauf des Verfahrens mehrere neue minimalinvasive Operationen anwenden - Tumorzerstörung durch Ultraschall (CUSA) und einen Laser.

Aber die Krankheit verschwindet nicht immer, wie oben beschrieben, und für viele Menschen hat Bildung Zeit, in gesundes Gewebe einzudringen. Daher können Chirurgen einen bösartigen Tumor nicht vollständig entfernen und eine Teilresektion durchführen, gefolgt von Bestrahlung und Chemotherapie.

Strahlentherapie - kann als Haupt- und Zusatzbehandlung verwendet werden. In vielen Fällen wird die Bestrahlung extern durchgeführt, der Arzt kann jedoch auch eine Brachytherapie (innere Bestrahlung) verschreiben. Dies erfolgt durch Einlegen von Kapseln mit radioaktiven Substanzen in den Tumor.

Chemotherapie - kommt gut mit der Grundschulausbildung zurecht und kann als zusätzliche Methode zur Hauptschule eingesetzt werden. Wenn der Tumor zu metastasieren beginnt, kann die Chemotherapie mit Metastasen nichts Besseres bewirken.

Preise für GVO-Krebstherapie in Israel

Die Preise für die Krebsbehandlung sind recht hoch und nicht jeder Patient kann es sich leisten.

Die durchschnittlichen Behandlungspreise in Israel sind wie folgt: Untersuchungen und Konsultation mit einem Spezialisten zwischen 400 und 1.600 US-Dollar. Die Kraniotomie-Operation kostet den Patienten 43.500 bis 45.000 Dollar.

Traditionelle Behandlungen für Hirntumor

Die Behandlung von Volksheilmitteln ist die Verwendung verschiedener Mittel, die die Fähigkeit haben, mit vielen Krankheiten, einschließlich malignen Tumoren, umzugehen. Als Grundzutat für Medikamente können einige Pflanzen, Mineralien, Insekten usw. verwendet werden. Als Folk-Heilmittel zur Krebsbehandlung hat sich einfaches Backpulver in letzter Zeit gut bewährt.

Soda-Eigenschaften

Backpulver oder Natriumbicarbonat hat in den letzten Jahren eine weitverbreitete Verwendung als Volksheilmittel zur Behandlung der Onkologie gefunden. Die Haupteigenschaft von Soda ist die Fähigkeit, die alkalischen Reserven des Körpers zu erhöhen, indem dieses Säure-Basen-Gleichgewicht reguliert wird.

Bei einem gesunden Menschen sollte der pH-Wert (Säurewert) des Blutes bei 7,4 liegen. Wenn es abnimmt, entwickelt sich eine Azidose, und wenn der Wert auf 6,8 oder darunter sinkt, ist dies eine direkte Bedrohung für den gesamten Organismus. Die Anwendung von Soda kann solche Probleme vermeiden.

Krebsbehandlung mit Soda

Wenn Sie sich auf die Theorie des Pilzherdes von Krebs stützen, müssen Sie zur Bekämpfung von Pilzen eine alkalische Umgebung schaffen. Der bequemste und einfachste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Backpulver.

Der erste, der anfing, Krebs mit Soda zu behandeln, war der italienische Onkologe Tulio Simoncini. Er verschrieb seinen Patienten eine Behandlung mit Soda, er gab ihnen Soda als Lösung oder intravenöse Injektionen.

Die ersten Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, und die Patienten fühlten sich bereits nach wenigen Wochen viel besser, es wurde auch eine Abnahme der Größe des Tumors festgestellt.

Positive Ergebnisse nach der Behandlung mit Soda wurden bei vielen Patienten beobachtet, von denen einige die letzten Krebsstadien aufwiesen. Sprechen Sie über die Entdeckung von Simoncini, die sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet hat, und heute gibt es mehrere Kliniken, die sich auf die Behandlung von Soda spezialisiert haben.

Der Beginn der Therapie mit Soda sollte schrittweise erfolgen. Zu Beginn des Kurses sollte es in kleinen Portionen angewendet werden und mit der Zeit die Einzeldosis erhöhen. Ein sehr wichtiger Punkt ist der zwingende Ausschluss aller Bestandteile der Zuckerzusammensetzung aus der Ernährung.

Eine Liste einiger Rezepte mit Volksheilmittel - Soda, die zur Behandlung von Krebs verwendet werden und gute Bewertungen haben:

1. Ab den ersten Tagen der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie am Morgen eine halbe Stunde vor dem Essen mit 1/5 Teelöffel Soda auf leeren Magen beginnen.

Wenn diese Art der Einnahme keine Probleme mit dem Wohlbefinden verursacht, können Sie eine einzelne Dosis Soda auf einen halben Löffel erhöhen und es 4-5 Mal am Tag einnehmen. Achten Sie darauf, zu essen;

2. Das folgende Rezept für die Einnahme von Soda hat einen Arzt Portman entwickelt. Am ersten Tag der Behandlung müssen Sie 250 Milliliter Wasser in die Pfanne gießen und einen Teelöffel Soda und zwei weitere Löffel eines anderen Volksmittels in die Pfanne geben - Melasse. Alle schlafenden Komponenten müssen sorgfältig gemischt werden und das Wasser zum Kochen bringen. Nach dem Kochen muss die Pfanne vom Herd genommen und auf Raumtemperatur abgekühlt werden.

Das fertige Produkt muss morgens (vor den Mahlzeiten) und vor dem Abendessen auf dieselbe Weise zubereitet werden.

Am zweiten Tag nehmen sie kein Soda, aber Atemübungen sollten durchgeführt werden, um das Blut mit Sauerstoff zu sättigen.

Der dritte Tag wird nach dem Schema des ersten Tages und so weiter in der Reihenfolge der Priorität abgehalten.

Der allgemeine Verlauf einer solchen Behandlung sollte etwa 3-4 Wochen dauern.

3. Die Behandlung von Volksheilmitteln besteht nicht immer aus einer Komponente. Wenn eine Person eine Therapie mit Soda durchmacht, kann sie mit Zitrone kombiniert werden, und die Wirksamkeit wird nur erhöht. Um eine Mischung aus Soda und Zitrone zuzubereiten, müssen Sie 2 Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft nehmen und mit einem halben Teelöffel Soda mischen.

Die resultierende Mischung wird in einem Glas Wasser gelöst, gerührt und getrunken. Die Dauer des Kurses von etwa einem Monat, allein die Verwendung eines solchen Tools kann eine hervorragende Prävention sein.

4. Soda passt gut zu Honig, um ein Heilmittel zuzubereiten. Sie müssen in einem Topf 1 Tasse Soda und drei Gläser flüssigen Honig mischen, mischen und in Brand setzen. Nach dem Kochen muss der Inhalt der Pfanne in ein sauberes Glas gefüllt und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Die Verwendung dieses Werkzeugs erfolgt gemäß dem Plan 4-5 Löffel pro Tag für einen Monat.

5. Behandlung mit Sodalösung.

Die erste Woche - es ist notwendig, Soda in einem Glas warmem Wasser aufzulösen und eine halbe Stunde vor und nach den Mahlzeiten zu trinken.

Die zweite Woche besteht darin, ein Glas Lösung nur vor den Mahlzeiten zu trinken.

Die dritte Woche - trinken Sie 1 Glas Lösung pro Tag, unabhängig von der Mahlzeit.

Einen Monat später wird der Kurs wiederholt. Während des gesamten Konsums von Soda müssen Sie den Vitamin C-Spiegel im Körper überwachen, das wäre keine Hypovitaminose.

Kontraindikationen für die Verwendung von Soda

Die Behandlung mit Soda ist in der Vergangenheit für Menschen mit starken Säureproblemen im Magen-Darm-Trakt und Diabetes mellitus verboten.

Wie behandelt man einen Gehirntumor mit Soda?

Wenn eine Person mit einer solchen Krankheit konfrontiert wird, erlebt sie sofort einen Schock. Aber nach einer gewissen Zeit lohnt es sich, sich zusammenzureißen und nach Mitteln zu suchen, um es zu überwinden. Einige Wissenschaftler sagen, dass die Behandlung von Gehirntumoren mit Backsoda einen positiven Effekt auf diese Krankheit haben wird. Der Patient ist bereit, an allen Experimenten teilzunehmen, nur um ein so wünschenswertes positives Ergebnis zu erhalten.

Soda gegen den Tumor

Die chemische Formel dieser Substanz wirkt sich mit ihrer alkalischen Umgebung negativ auf Krebszellen aus. In ihrer Struktur sind sie den Zellen von Pilzen sehr ähnlich, und unter der Wirkung dieses Werkzeugs ist ihre Reproduktion unmöglich. Viele Wissenschaftler haben verschiedene Behandlungsmethoden mit diesem Medikament entwickelt.

Tulio Simoncini Er widmete sich viel Zeit und kam zu einigen Schlussfolgerungen. Es wird im Anfangsstadium der Krankheit ziemlich wirksam sein.

Nehmen Sie nach seiner Theorie ein Glas warmes Wasser mit 1/5 Löffel Soda, das darin verdünnt ist. Machen Sie es eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit auf nüchternen Magen. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand nicht verschlechtert, kann die Dosis schrittweise auf 1⁄2 erhöht werden. Die Rezeption sollte 4-5 mal am Tag vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Grundprinzipien zur Behandlung eines Gehirntumors mit Soda sind:

  • Erhöhen Sie die Dosis allmählich;
  • Mit Hilfe von Lackmusstreifen müssen Sie die Säure im Körper kontrollieren. Im Normalzustand ist es 7,41 PH;
  • Während der Behandlung und danach ist eine strikte Diät einzuhalten; Mehl und Zuckerprodukte sollten ein Tabu werden;
  • Es ist notwendig, Maßnahmen zur Stärkung der Immunität des Patienten zu ergreifen.
  • konsumierte Lebensmittel müssen frisch sein;
  • In der Ernährung sollte Gemüse und Obst vorherrschen, man kann komplexe Vitamine verwenden;
  • Konsultieren Sie ständig Ärzte anderer Fachrichtungen, um die damit verbundenen Erkrankungen rechtzeitig zu bestimmen.

Donald Portman. Er war ein Anhänger des vorherigen Vertreters und probierte diese Methode sogar an sich aus. Ihm zufolge sollte die Behandlung von Sodakrebs nach folgenden Grundsätzen durchgeführt werden:

  • Gießen Sie am ersten Tag eine Tasse Wasser in den Behälter und fügen Sie 10 g Melasse und 5 g Hauptbestandteil hinzu. Umrühren und gründlich kochen. Lassen Sie das Getränk auf eine akzeptable Temperatur abkühlen. Zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Am zweiten Tag müssen Sie das Medikament absetzen und nur Atemübungen machen. Mit seiner Hilfe wird Blut den Sauerstoffmangel ausgleichen.
  • Trinken Sie die Mischung am dritten Tag erneut nach dem Prinzip des ersten Tages. Und so wechseln sich alle 3 Tage die Manipulationen ab. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage.

So behandeln Sie die Gehirnonkologie mit Soda

Es gibt mehrere Rezepte, die Soda aus einem Gehirntumor verwenden. Meistens Soda mit Zitrone verwendet.

Rezept 1

Vitamin-C-Supplementierung ist besonders nützlich in der Behandlung, Zitrone kann eine wichtige Hilfe für die Ernährung sein. Dazu müssen Sie 10 g Zitronensaft mit 1 bis 2 Teelöffel Natriumbicarbonat mischen. Alles ist gut zu einer homogenen Masse gemahlen und in 200 ml Wasser verdünnt. Nehmen Sie die Substanz, die Sie benötigen, 30 Tage vor dem Essen ein.

Oft fragen viele Leute, ob es möglich ist, einen Gehirntumor mit Soda zu behandeln. Die Meinungen weichen voneinander ab. Einige argumentieren, dass es ein sehr wirksames Instrument ist, während andere sagen, dass es nichts Gutes bringt. Zusätzlich zu den oben genannten Methoden zur Verwendung dieser Substanz können Sie sie immer noch als intravenöse Injektion verwenden.

Rezept 2

Nehmen Sie 500 ml 5% ige Natriumbicarbonatlösung. Geben Sie es langsam intravenös ein. Der Vorgang wird 6 Tage lang wiederholt, danach eine Pause von 6 Tagen eingelegt. Dann wiederhole es nochmal. Die Dauer der Behandlung hängt von den Ergebnissen der erneuten Untersuchung ab. Wenn sich der Zustand des Patienten etwas verschlechtert, können Sie zwei Wochen Pause machen und dann die Einnahme fortsetzen.

Es gibt auch die Meinung, dass die Einführung von Sodalösung in den Tumor dazu beitragen wird, den Säuregehalt zu reduzieren. Und wie es bekannt wurde, ist die alkalische Umgebung für pathogene Zellen zerstörerisch. Daher essen diese Zellen nichts und beginnen zu kollabieren. Und dies wiederum führt zu der Unmöglichkeit ihrer Reproduktion.

Bei der Anwendung dieses Pulvers sollten Sie alle Empfehlungen von Spezialisten befolgen, um Ihren Körper nicht zu schädigen. Ob diese Mittel verwendet werden oder nicht, ist grundsätzlich Ihre persönliche Entscheidung. Vergessen Sie nicht, dass alle Faktoren, die die Behandlung der Krankheit sowie deren Verlauf beeinflussen können, immer berücksichtigt werden sollten. Darüber hinaus ist es notwendig, alle Anforderungen strikt einzuhalten und einen Arzt zu konsultieren. Denken Sie daran, dass die traditionelle Medizin nicht als unabhängige Behandlung wirkt, sondern mit traditionellen Methoden Teil eines medizinischen Komplexes sein kann.

Gehirntumor-Behandlung

Gute Tageszeit! Ich heiße Khalisat Suleymanova - ich bin Phytotherapeutin. Als ich 28 Jahre alt war, heilte ich mich von Gebärmutterkrebs mit Kräutern (mehr über meine Erfahrungen mit der Genesung und warum ich hier Phytotherapeutin geworden bin: Meine Geschichte). Bevor Sie gemäß den im Internet beschriebenen nationalen Methoden behandelt werden können, konsultieren Sie bitte einen Spezialisten und Ihren Arzt! Dadurch sparen Sie Zeit und Geld, denn die Krankheiten sind unterschiedlich, die Kräuter und die Behandlungsmethoden sind unterschiedlich und es gibt immer noch Komorbiditäten, Kontraindikationen, Komplikationen usw. Bis jetzt gibt es nichts hinzuzufügen, aber wenn Sie Hilfe bei der Auswahl der Kräuter und Behandlungsmethoden benötigen, können Sie mich hier über Kontakte finden:

Das Telefon: 8 918 843 47 72

Wenn Sie an sich oder Ihren Angehörigen eine schwere maligne Erkrankung haben, sind die Menschen bereit, alle verfügbaren Behandlungsmethoden und -techniken anzuwenden. Es kann sowohl traditionelle Medizinmethoden als auch traditionelle Medizin sein. Heute werden wir über die Behandlung von Hirntumor mit Soda sprechen.

Brain Cancer Soda Behandlung

Natriumbicarbonat ist wegen seiner alkalischen Umgebung schädlich für Krebszellen und in ihrer Struktur den Zellen des Pilzes sehr ähnlich. Unter dem Einfluss von Alkali stirbt der Protoplasten der Zellen und ihre weitere Reproduktion wird unmöglich.

Entwicklung Tulio Simoncini

Der italienische Wissenschaftler widmete sich viel Zeit der Erforschung der Krankheit und entwickelte zahlreiche Techniken für die Behandlung. Am besten beginnen Sie diese Therapie in den frühen Stadien der Tumorentwicklung.

Gemäß der Methode des Wissenschaftlers ist es notwendig, morgens 30 Minuten vor einer Mahlzeit 1/5 kleinen Löffel Natriumbicarbonat zu nehmen, der in einem Glas warmem Wasser mit leerem Magen verdünnt wird. Wenn keine Beschwerden auftreten, muss die Dosis schrittweise auf 1/2 Löffel erhöht werden. Nehmen Sie das Medikament vier oder fünf Mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Donald-Portman-Methode

Der Wissenschaftler war ein Anhänger der Methoden von Simoncini und wurde auf diese Weise für die Krankheit behandelt. Er entwickelte seinen eigenen Weg, um Hirntumor mit Soda zu behandeln:

  • Gießen Sie am ersten Tag der Therapie eine Tasse Wasser in den Topf, fügen Sie 5 g Natriumbicarbonat und 10 g Melasse hinzu. All dies sollte gut gemischt werden und zum Kochen bringen. Kühlen Sie nun die Flüssigkeit zum Trinken auf eine angenehme Temperatur ab. Sie müssen 30 Minuten vor den Mahlzeiten, morgens und abends Medikamente einnehmen.
  • Am zweiten Tag brauchen Sie kein Natriumbicarbonat zu trinken, Sie müssen lediglich Atemübungen machen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Blut mit ausreichend Sauerstoff gesättigt ist.
  • Am dritten Tag müssen Sie erneut die Heilungslösung gemäß der Verschreibung des ersten Tages einnehmen. Und so wechseln sich alle drei Tage die Verfahren ab. Der therapeutische Kurs dauert dreißig Tage.

Zitronensoda

Wenn Sie eine Krankheit behandeln, müssen Sie zusätzlich Vitamin C zu sich nehmen. Hier ist eine Zitrone und hilft Ihnen, den Körper mit der notwendigen Substanz zu sättigen. Sie benötigen:

  • 10 g Zitronensaft,
  • 0,5 Teelöffel Bicarbonatpulver.

Diese Komponenten müssen in einer Tasse Wasser gemischt und verdünnt werden. Sie müssen die Lösung dreißig Tage vor den Mahlzeiten trinken.

Die Therapie sollte nach den Empfehlungen der Experten durchgeführt werden und sich strikt an sie halten. Sie sollten sich auch mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie mit der Verwendung von Bikarbonat beginnen, um sich nicht zu verletzen.

Wenn eine Person mit einer solchen Krankheit konfrontiert wird, erlebt sie sofort einen Schock. Aber nach einer gewissen Zeit lohnt es sich, sich zusammenzureißen und nach Mitteln zu suchen, um es zu überwinden. Einige Wissenschaftler sagen, dass die Behandlung von Gehirntumoren mit Backsoda einen positiven Effekt auf diese Krankheit haben wird. Der Patient ist bereit, an allen Experimenten teilzunehmen, nur um ein so wünschenswertes positives Ergebnis zu erhalten.

Soda gegen den Tumor

Die chemische Formel dieser Substanz wirkt sich mit ihrer alkalischen Umgebung negativ auf Krebszellen aus. In ihrer Struktur sind sie den Zellen von Pilzen sehr ähnlich, und unter der Wirkung dieses Werkzeugs ist ihre Reproduktion unmöglich. Viele Wissenschaftler haben verschiedene Behandlungsmethoden mit diesem Medikament entwickelt.

Tulio Simoncini Er widmete sich viel Zeit und kam zu einigen Schlussfolgerungen. Es wird im Anfangsstadium der Krankheit ziemlich wirksam sein.

Nehmen Sie nach seiner Theorie ein Glas warmes Wasser mit 1/5 Löffel Soda, das darin verdünnt ist. Machen Sie es eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit auf nüchternen Magen. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand nicht verschlechtert, kann die Dosis schrittweise auf 1⁄2 erhöht werden. Die Rezeption sollte 4-5 mal am Tag vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Grundprinzipien zur Behandlung eines Gehirntumors mit Soda sind:

  • Erhöhen Sie die Dosis allmählich;
  • Mit Hilfe von Lackmusstreifen müssen Sie die Säure im Körper kontrollieren. Im Normalzustand ist es 7,41 PH;
  • Während der Behandlung und danach ist eine strikte Diät einzuhalten; Mehl und Zuckerprodukte sollten ein Tabu werden;
  • Es ist notwendig, Maßnahmen zur Stärkung der Immunität des Patienten zu ergreifen.
  • konsumierte Lebensmittel müssen frisch sein;
  • In der Ernährung sollte Gemüse und Obst vorherrschen, man kann komplexe Vitamine verwenden;
  • Konsultieren Sie ständig Ärzte anderer Fachrichtungen, um die damit verbundenen Erkrankungen rechtzeitig zu bestimmen.

Donald Portman. Er war ein Anhänger des vorherigen Vertreters und probierte diese Methode sogar an sich aus. Ihm zufolge sollte die Behandlung von Sodakrebs nach folgenden Grundsätzen durchgeführt werden:

  • Gießen Sie am ersten Tag eine Tasse Wasser in den Behälter und fügen Sie 10 g Melasse und 5 g Hauptbestandteil hinzu. Umrühren und gründlich kochen. Lassen Sie das Getränk auf eine akzeptable Temperatur abkühlen. Zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Am zweiten Tag müssen Sie das Medikament absetzen und nur Atemübungen machen. Mit seiner Hilfe wird Blut den Sauerstoffmangel ausgleichen.
  • Trinken Sie die Mischung am dritten Tag erneut nach dem Prinzip des ersten Tages. Und so wechseln sich alle 3 Tage die Manipulationen ab. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage.

So behandeln Sie die Gehirnonkologie mit Soda

Es gibt mehrere Rezepte, die Soda aus einem Gehirntumor verwenden. Meistens Soda mit Zitrone verwendet.

Vitamin-C-Supplementierung ist besonders nützlich in der Behandlung, Zitrone kann eine wichtige Hilfe für die Ernährung sein. Dazu müssen Sie 10 g Zitronensaft mit 1 bis 2 Teelöffel Natriumbicarbonat mischen. Alles ist gut zu einer homogenen Masse gemahlen und in 200 ml Wasser verdünnt. Nehmen Sie die Substanz, die Sie benötigen, 30 Tage vor dem Essen ein.

Oft fragen viele Leute, ob es möglich ist, einen Gehirntumor mit Soda zu behandeln. Die Meinungen weichen voneinander ab. Einige argumentieren, dass es ein sehr wirksames Instrument ist, während andere sagen, dass es nichts Gutes bringt. Zusätzlich zu den oben genannten Methoden zur Verwendung dieser Substanz können Sie sie immer noch als intravenöse Injektion verwenden.

Nehmen Sie 500 ml 5% ige Natriumbicarbonatlösung. Geben Sie es langsam intravenös ein. Der Vorgang wird 6 Tage lang wiederholt, danach eine Pause von 6 Tagen eingelegt. Dann wiederhole es nochmal. Die Dauer der Behandlung hängt von den Ergebnissen der erneuten Untersuchung ab. Wenn sich der Zustand des Patienten etwas verschlechtert, können Sie zwei Wochen Pause machen und dann die Einnahme fortsetzen.

Es gibt auch die Meinung, dass die Einführung von Sodalösung in den Tumor dazu beitragen wird, den Säuregehalt zu reduzieren. Und wie es bekannt wurde, ist die alkalische Umgebung für pathogene Zellen zerstörerisch. Daher essen diese Zellen nichts und beginnen zu kollabieren. Und dies wiederum führt zu der Unmöglichkeit ihrer Reproduktion.

Bei der Anwendung dieses Pulvers sollten Sie alle Empfehlungen von Spezialisten befolgen, um Ihren Körper nicht zu schädigen. Ob diese Mittel verwendet werden oder nicht, ist grundsätzlich Ihre persönliche Entscheidung. Vergessen Sie nicht, dass alle Faktoren, die die Behandlung der Krankheit sowie deren Verlauf beeinflussen können, immer berücksichtigt werden sollten. Darüber hinaus ist es notwendig, alle Anforderungen strikt einzuhalten und einen Arzt zu konsultieren. Denken Sie daran, dass die traditionelle Medizin nicht als unabhängige Behandlung wirkt, sondern mit traditionellen Methoden Teil eines medizinischen Komplexes sein kann.

Tulio Simoncini - Sodakrebsbehandlung (Rezept)

In letzter Zeit wurden vermehrt Fälle von Krebserkrankungen registriert, und die Onkopathologie ist trotz der Entwicklung der Medizin nicht gut genug, um sie mit traditionellen Methoden zu behandeln. Daher wenden sich viele Menschen, die mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert sind, an populären Methoden, von denen viele effektive Ergebnisse erzielen, den Zustand der Patienten erleichtern, die Genesung fördern oder das Leben verlängern. Über eine der unkonventionellen Krebsbehandlungsmethoden mit Soda, deren Rezept vom italienischen Arzt Tulio Simonchili vorgeschlagen wurde, wollen wir weiter reden.

Tulio Simoncini Sodakrebsbehandlung

Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass Tulio Simoncini, der sich auf Onkologie und Stoffwechselstörungen spezialisiert hat, durch offizielle Medizin die Rechte eines Arztes beraubt wurde. Dem Wissenschaftler zufolge sind bösartige Tumore das Ergebnis einer aktiven Fortpflanzung im Körper des Pilzes Candida, die vom Immunsystem nicht kontrolliert werden kann, wenn er geschwächt ist. Dies widerspricht wiederum der traditionellen Erklärung des Wesens des Krebses, weshalb die von Simoniniis Theorien und die von ihm erfundenen Behandlungsmethoden für onkologische Erkrankungen von der offiziellen medizinischen Gemeinschaft abgelehnt wurden.

Da Tulio Simoncini sicher ist, dass Krebs mit Candidiasis assoziiert ist, schlug er eine ziemlich einfache und kostengünstige Behandlungsmethode vor, indem er normales Backpulver (Natriumbicarbonat) in den Körper einführte. Die Wirkung von Soda ist, dass es oxidative Prozesse neutralisiert und in den Zellen stattfindet und im Körper eine für Pilze ungünstige alkalische Umgebung schafft. Die Behandlung mit Soda ist für Patienten aller Altersklassen anwendbar und wirksam, gleichzeitig sollte die Tumorgröße jedoch nicht größer als 3 cm sein. Der Erfinder der Technik glaubt, dass er mit anderen Methoden der Krebsbekämpfung, einschließlich konventioneller, kombiniert werden kann.

Wie nehmen Sie Soda mit der Krebstherapie von Tulio Simoncini ein?

Je nach Art und Ort des Tumors hat Tulio Simoncini verschiedene Rezepturen für die Verwendung von Soda entwickelt. Zum Beispiel:

Es gibt auch ein Universalrezept, wonach morgens auf nüchternen Magen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten sowie mittags und abends vor einer Mahlzeit ein Fünftel eines Teelöffels Backpulver, verdünnt in einem Glas warmem Wasser oder Milch, eingenommen werden sollte.

Neben der Einnahme von Soda wird den Patienten geraten, sich an eine gesunde Ernährung mit reichlich alkalischen Lebensmitteln zu halten, viel Flüssigkeit zu trinken und an ihre Genesung zu glauben.

Krebsbehandlung mit Soda: Wer hat geholfen?

Krebs im 20. Jahrhundert wurde zum größten Problem der Medizin. Dies liegt an der weit verbreiteten Pathologie und hohen Mortalität von Krebspatienten. Traditionelle Methoden der Tumortherapie sind: Chirurgie, Zytostatika und Tonic Bestrahlung. Neben diesen Methoden gibt es im Internet die Information, dass die Krebsbehandlung mit Soda einen Krebspatienten in fast allen Stadien des bösartigen Wachstums heilen kann. Ist das # 8212; siehe unten.

Die Essenz der Krebsbehandlung mit Soda

Der italienische Arzt Tulio Simoncini. der später ein Diplom und eine ärztliche Zulassung entzogen wurde, stellte eine ziemlich zweifelhafte Theorie über die Entstehung von Krebs durch Pilze vor. Seiner Ansicht nach löst die aktive Verteilung von Candida-Infektionen eine Schutzreaktion des Körpers in Form von Tumorwachstum aus. Eine Erhöhung der Konzentration des Pilzes tritt dabei in saurem Medium auf.

Der Kern der Theorie liegt in der systemischen und lokalen Anwendung von Backpulver. Die interne Aufnahme erfolgt in Form einer periodischen Aufnahme einer schwachen Lösung von Natriumbicarbonat. Onkologische Läsionen in der Haut und den Schleimhäuten werden appliziert und gereinigt. T. Simoncini behauptet, dass auf diese Weise die Pilzinfektion im Körper neutralisiert wird und die alkalische Umgebung die weitere Verbreitung von Candida stoppt.

Was sind die versteckten Fehler, Simonchini?

Der Schlüsselfehler dieser Theorie lautet wie folgt:

  1. Krebs ist das Ergebnis einer atypischen Teilung mutierter Zellen.
  2. Das Auftreten der Krankheit wird durch externe krebserregende und krebserregende Mutagene (ultraviolette Strahlen, Röntgenstrahlen und ionisierende Strahlung) und interne Faktoren (verminderte Immunität, genetische Veranlagung und chronische Pathologien) beeinflusst.

Krebsbehandlung mit Soda: Wer hat geholfen?

Zuverlässige Bewertungen zum positiven Ergebnis einer Krebsbehandlung mit Natriumbicarbonat. gibt es praktisch nicht. Die medizinische Statistik basiert auf offiziellen Daten von Krebszentren. Die moderne Wissenschaft erkennt die Methodik von Dr. Tulio Simoncini nicht als quackery an. Dies führt dazu, dass keine positiven Ergebnisse der Sodabehandlung auftreten.

Kann diese Behandlung eine Alternative zu Chemotherapie und Strahlenexposition sein?

Die Gefahr der sogenannten Behandlung ist der Verlust wertvoller Zeit. Als Ergebnis gelangt das bösartige Geschwür allmählich in den Krebs der Stufe 4. wenn die traditionelle Medizin den Patienten nicht mehr ausreichend unterstützen kann.

Die ständige Verwendung von Natriumbicarbonat kann auch das maligne Wachstum verstärken. Eine Änderung der Azidität führt zu einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Mögliche Komplikationen

Nebenwirkungen dieser Art von Krebsbehandlung auf den Körper sind:

  1. Pathologische Veränderungen in der Mikroflora der Lunge, die mit der Entwicklung einer schweren Bronchitis und Lungenentzündung einhergehen.
  2. Seitens des Bewegungsapparates gibt es zwei Arten von Reaktionen: Krämpfe und Hemmung der Muskelaktivität.
  3. Salzablagerung in Nieren, Leber und Gelenken.
  4. Verringerung der Konzentration von Kaliumionen (das Risiko der Pathologie des Herz-Kreislaufsystems) und des hormonellen Ungleichgewichts.
  5. Störungen im Magen und Darm. In der klinischen Praxis wird dies durch Gastritis, Geschwüre und sogar innere Blutungen deutlich.
  6. Krebserkrankungen aufgrund fehlender traditioneller Behandlung und der Verwendung von Soda können in eine aggressivere Phase übergehen.

Onkologiepatienten sollten sich daran erinnern, dass Soda den Pilz nicht selbst zerstören kann, obwohl Alkali tatsächlich verhindert, dass sich die Candida teilen.

Wann ist der Einsatz von Sodalösungen gerechtfertigt?

  • Die Natron-Salz-Suspension beseitigt perfekt die Schwellung des Nasopharynx während des eitrigen-entzündlichen Prozesses.
  • Eine kleine Menge dieser Substanz darf bei der Behandlung von Bronchitis und Lungenentzündung der Milch zugesetzt werden.
  • Solche Aktivitäten werden als zusätzliches Therapeutikum für die Candidiasis der Mundschleimhaut und der Genitalorgane durchgeführt.
  • Während der Reanimation wird die intravenöse Verabreichung von Natriumbicarbonat empfohlen.

Professor Neumyvakins Bewertungen zur onkologischen Behandlung mit Soda

I.P. Neumyvakin - ein Spezialist für Weltraummedizin, Professor und Doktor der medizinischen Wissenschaften hat wiederholt zum Ausdruck gebracht, dass die Ursache für die Entstehung von Krebs die Verlagerung der alkalischen Umgebung des Körpers auf die saure Seite ist.

Für die Behandlung und Vorbeugung der Bildung von bösartigen Geschwülsten empfiehlt er, dreimal täglich Sodalösung zu trinken. Natriumbicarbonat kann sowohl in Wasser als auch in Milch verdünnt werden. Die Flüssigkeit muss warm oder heiß sein. In einigen Fällen kann dieses Mittel durch Wasserstoffperoxid ersetzt werden.

Der Professor wies auch darauf hin, dass, wenn Sie regelmäßig Soda in der richtigen Konzentration in die tägliche Ernährung einschließen, Sie sich vor Schlaganfällen und Herzinfarkt schützen können.

Lohnt es sich also, Krebs mit Soda zu behandeln?

Nach alledem möchte ich anmerken, dass sich der Krebspatient nach Feststellung der endgültigen Diagnose sofort einer operativen, chemotherapeutischen oder Bestrahlungsbehandlung unterziehen muss. Denn je früher ein Tumor diagnostiziert wird, desto höher ist die Heilungschancen des Patienten.

Die Krebsbehandlung mit Soda kann als alternative und zusätzliche Therapie angesehen werden. Die Verwendung dieser Technik ist nur nach Rücksprache mit dem anwesenden Onkologen zulässig.

Es ist wichtig zu wissen:

SENSATION! Krebsbehandlung mit Soda!

Manchmal können auch die einfachsten Dinge Wunder bewirken. Es ist sehr wichtig, nicht nur die richtige Behandlung, sondern auch den Glauben an die Genesung, den Wunsch, gesund zu sein und die beste Laune zu haben. Es ist auch sehr wichtig für die Atmosphäre um Sie herum, die zu einer guten Stimmung beitragen würde.
Dieser Artikel beschreibt, wie herkömmliches Soda (Natriumbicarbonat) bei der Krebsbehandlung helfen kann.

Viele Menschen, die von Ärzten mit Krebs diagnostiziert wurden, fangen an, in Panik zu geraten und suchen nach Methoden für ihre Behandlung oder geben sich einfach der offiziellen Medizin in die Hände. Es gibt viele Ansätze zur Behandlung von Krebs, jedoch sind nicht alle gleich wirksam. In der offiziellen Medizin gibt es nur wenige Methoden, um mit onkologischen Erkrankungen zu arbeiten. Im Grunde genommen: Chemotherapie, Strahlentherapie, Chirurgie. Ärzte versuchen also, die Wirkung zu beseitigen, nicht die Ursache.

Vor diesem Hintergrund verdient die Theorie des italienischen Wissenschaftlers Tulio Simoncini zur Behandlung von Krebs mit Soda (Natriumbicarbonat) Beachtung.

Nach den Grundprinzipien der Biochemie wird die Vitalaktivität von Pilzen durch ein alkalisches Medium unterdrückt. Dieses Konzept verwendete Simoncini in der Krebsbehandlung. Das Wesen der Krebsbehandlung mit Soda besteht darin, dass dem Patienten Sodalösung verschiedener Konzentrationen entweder oral (durch den Mund) oder durch Injektion in die Tumorzone oder in den allgemeinen Blutstrom durch eine Vene injiziert wird. Statistiker haben gezeigt, dass nicht alle Krebsarten gleichermaßen effektiv mit Soda behandelt werden.

Sie reagieren am besten auf diese Therapie:

# 8212; Gehirntumore
# 8212; Darmkrebs
# 8212; Blasenkrebs
# 8212; Pleurale Tumoren
# 8212; Lungenkrebs
# 8212; Brustkrebs
# 8212; Krebs des Magens und des Oropharynx
# 8212; Krebs der Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse.

Wenn Sie ernsthafte Gesundheitsprobleme oder starke Schmerzen haben, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt zu konsultieren. Selbstmedikation kann für Ihre Gesundheit nicht sicher sein.

Behandlung von Volksheilmitteln gegen Gehirnkrebs - Website über die Behandlungsmethoden der Ärzte Neumyvakin, Bolotova, Ogulov. Behandlung mit unkonventionellen Methoden (Phytotherapie, Apitherapie, Peroxid, Soda und andere)

Warum ist „Sodabehandlung“ nicht nur eine Alternative zu Chemotherapie und Bestrahlung, sondern auch zu ernsthaften Schäden führen?

Die Antwort auf diese Frage ist für jeden Arzt einfach und klar. Es ist jedoch nicht immer offensichtlich, dass ein Patient versucht, die zerstörerischen Wirkungen von Giften und Strahlung zu vermeiden und gleichzeitig den Tumor ein für alle Mal zu beseitigen.

Dieser Wunsch wird von Scharlatanen aus der Medizin aktiv genutzt. Einige von ihnen sind sehr unternehmerisch. Insbesondere können sie zustimmen, dass Herr Tullio Simoncini sich geirrt hat, da er Krebstumore als Kolonien von Pilzen ansieht.

Aber sie werden Ihnen sofort eine ganze Reihe von Fällen der Heilung von Krebs mit Soda bringen und Sie sogar unter diese "wissenschaftliche" Begründung bringen. Man kann insbesondere sagen, dass sich Tumore aktiv entwickeln und ihre Entwicklung bei Alkolose (der Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts zur alkalischen Seite) stoppen.

Deshalb ist die Einnahme von Soda für Krebspatienten unerlässlich. Glaube ihnen nicht. Das stimmt nicht immer. Es ist bewiesen, dass viele Tumore absichtlich um sich herum keine saure, sondern eine alkalische Umgebung bilden. Darüber hinaus ist die pathologische Veränderung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper eine Folge von Problemen mit seiner natürlichen Regulation durch das Immunsystem.

Und die erzwungene "Anpassung" dieses Gleichgewichts von außen führt in den meisten Fällen zu direkt entgegengesetzten Ergebnissen. Hier sind Missverständnisse über die Schaffung einer zerstörerischen Wirkung auf den Tumor und Infektionen und die "gesunde" alkalische Umgebung durch Einnahme von Soda im Inneren:

  1. Backpulver unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung wesentlich von medizinischem Soda und ist nicht zur Einnahme in irgendeiner Form bestimmt. Besonders gefährlich ist die Aufnahme von mit heißem Wasser (über 80 ° C) verdünntem Soda!
  2. Die korrekte Abgabe von Soda ist selbst bei intravenöser Verabreichung schwierig (manchmal gibt es Hinweise darauf, mehr dazu weiter unten) und ist nur bei der Wiederbelebung möglich. Bei der Einnahme von Soda im Inneren muss nicht über eine genaue Dosierung gesprochen werden. Daher können Änderungen des Säure-Basen-Gleichgewichts, einschließlich lebensbedrohlicher, nicht kontrolliert werden.
  3. Durch das Auflösen von Soda wie gewöhnliches Trinkwasser unter dem Wasserhahn und "gereinigtes Wasser" aus Plastikflaschen besteht die Gefahr, dass Reagenzien gemischt werden, die nicht für Krebszellen, sondern für gesunde Organe und Gewebe gefährlich sind. In einigen Fällen können diese Substanzen die Entwicklung von Krebs auslösen.
  4. Die Einnahme von Soda wirkt sich nachteilig auf das Verdauungssystem aus, unterbricht alle normalen Prozesse und zerstört die gesunde Mikroflora im Magen und Darm.
  5. Die Einnahme von Soda im Inneren verletzt nicht nur die Verdauungsprozesse, sondern bewirkt indirekt auch eine pathologische Veränderung des mikrobiellen Gleichgewichts in den Lungen und den oberen Atemwegen, im Urogenitalsystem und in der Leber sowie in der Haut.
  6. Die gewaltsame "Alkalisierung" der inneren Umgebung des Körpers und vor allem des Blutes und der Lymphe trägt zu den schwerwiegendsten Stoffwechselstörungen bei. Die unkontrollierte Einnahme von „sicherem“ Soda verursacht hormonelle Störungen.
  7. Ein längerer Gebrauch von Soda führt zu dem gegenteiligen Effekt, dh zu einer noch stärkeren Azidose.

Was verursacht nach Ansicht von Dr. Simoncini Krebs?

Laut Dr. Simoncini selbst verursacht Krebs einen Pilz, von dem eine Rasse Candida genannt wird. Dieser Pilz ist im Körper eines jeden Menschen. Er ist auch dafür bekannt, dass er eine Krankheit wie „Soor“ verursacht.

Dr. Simoncini erklärt, wie dieser Pilz Krebs im menschlichen Körper verursachen kann:

  • In einer Zeit, in der das Immunsystem eines Menschen geschwächt ist, kann der Pilz aktiviert werden.
  • Durch die Aktivierung des Candida-Pilzes wird die körpereigene Immunität jedoch noch schwächer.
  • Der Körper versucht diesen Pilz zu bekämpfen und beginnt daher, seine Schutzzellen zu produzieren.
  • Diese Zellen, die der Körper zum eigenen Schutz gegen den Pilz produziert, werden in der traditionellen Medizin als maligner Tumor bezeichnet.
  • Barrierenzellen des Körpers versuchen, die Zellen des Pilzes Candida zu bekämpfen. Meistens ist dieser Kampf jedoch erfolglos. Daher entwickelt sich die Krankheit weiter und bildet Metastasen.

Moderne offizielle Krebsbehandlungsmethoden wie Chemotherapie und Bestrahlung von Patienten sowie chirurgische Eingriffe durch Chirurgen sind nicht in der Lage, dieses Problem zu lösen und den Patienten vollständig zu heilen.

Mit solchen Methoden tötet die Behandlung einfach die Immunität des Patienten, und der Pilz verschwindet nicht irgendwo, sondern bleibt im Körper parasitisch. Letztendlich kann der Patient einen Tumor neu bilden.

Tulio Simoncini führte während seiner Forschungen viele verschiedene Experimente durch. Es gelang ihm herauszufinden, dass bei einem bösartigen Tumor in alkalischer Umgebung der Krebs mit nur wenigen Eingriffen überwunden werden konnte.

Simonchini hat sehr lange nach einem Fungizid gesucht, das den Pilz aus dem Körper entfernen könnte. Und er hat bisher nur ein wirklich funktionierendes Werkzeug gefunden. Dieses Werkzeug ist das übliche Backpulver.

Bemerkenswert ist auch das Wichtigste. Dr. Simoncini hat seine Behandlungsmethode in der Praxis getestet. Er konnte die hoffnungslosesten Patienten auf die Beine stellen, die nicht gezögert wurden, von anderen Ärzten nach den Methoden der offiziellen Medizin behandelt zu werden.

Es gelang ihm, einen Gehirntumor mit der üblichen Behandlung mit Soda zu überwinden. Lösungen von Natron Simoncini mit einer Spritze direkt in den Krebs gestochen. Für weniger hoffnungslose Patienten empfahl er einfach, diese Lösung zu trinken.

Informatives Video: Krebsbehandlung mit Soda in allen Stadien

Dieses Video stellt die Meinung eines Phytotherapeuts zur Behandlung onkologischer Erkrankungen mit Backpulver vor.

Laut Statistiken der Weltgesundheitsorganisation ist Krebs die zweithäufigste Todesursache der Welt. Die Ärzte haben 5 Hauptursachen für die Entwicklung der Onkologie abgeleitet: Übergewicht, Vitaminmangel, ungesunde Ernährung, geringe körperliche Aktivität, Rauchen und Alkohol.

In der Volksmedizin gibt es eine wirksame Methode, um mit der Onkologie umzugehen - der Behandlung von Krebs mit Soda. Viele Patienten bitten nicht um Hilfe, wenn sich die Krankheit bereits im Stadium 4 mit Metastasen befindet, aber selbst in solchen Fällen erscheinen Heilungsüberprüfungen.

Soda Allies: Zitrone und Milch

Die Behandlungsmethoden hängen vom Ausmaß der Erkrankung und vom Ort des Tumors ab, das bekannteste Verfahren ist jedoch die Einnahme der Lösung.

Um Krebs zu behandeln, beginnt Soda ausschließlich mit leerem Magen und folgt diesem Rezept:

  • 1/3 Teelöffel auf ein Glas mit 200 ml geben.
  • Gießen Sie bis zu einem halben Glas heißes Wasser, um ein Zischen zu erzeugen.
  • Die restliche Hälfte mit kaltem Wasser verdünnen, um die Lösung warm zu machen.

Trinken Sie diese Mischung dreimal täglich: morgens, nachmittags und abends.

Anzeichen und Symptome der Krankheit

Die wichtigsten Anzeichen für das Vorhandensein von Tumoren sind:

  1. Schwäche;
  2. Schwindel;
  3. Erbrechen;
  4. Übelkeit;
  5. Kopfschmerzen;
  6. Augen- und Hirndruckstörungen mit Hör- und Sehstörungen;
  7. Gedächtnisstörung;
  8. Verwirrung;
  9. Schläfrigkeit;
  10. Halluzinationen;
  11. Desorientierung im Weltraum (Störung des Vestibularapparates) und so weiter.

Die Symptome hängen von dem Ort und dem Grad der Entwicklung eines Gehirntumors ab.

Anzeichen und Symptome der Krankheit

Häufig kann eine Person mit einem Gehirntumor eine Reihe von Symptomen aufweisen:

  • Kopfschmerzen, die nicht verschwinden, wenn herkömmliche Arzneimittel angewendet werden;
  • Veränderungen in Sprache und Vision;
  • Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen;
  • Verlust des Gleichgewichts;
  • Taubheit der Hände oder Füße;
  • Speicherprobleme.

Diese Symptome können jedoch auch mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Eine ärztliche Untersuchung ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.

Onkologen unterscheiden eine Gruppe von Symptomen, die den Verdacht auf das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn aufkommen lassen sollten. Diese Funktionen umfassen:

  • Teilweiser oder vollständiger Empfindlichkeitsverlust - ein kranker Mensch beginnt weniger auf äußere Reize (Berührung, Temperaturabfall) zu reagieren, in einigen Fällen kann er die Bewegungsrichtung nicht genau angeben;
  • Gedächtnisprobleme - ein Tumor im Gehirn kann einen teilweisen oder vollständigen Gedächtnisverlust auslösen. Einige Patienten sind nicht in der Lage, ihre eigenen Leute zu erkennen oder den elementaren Text zu lesen, weil sie die Buchstaben vergessen haben;
  • Motorische Funktionsstörungen - Lähmung, Parese;
  • Epileptische Anfälle - Wenn eine Person zuvor noch keine Krampfanfälle hatte, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.
  • Senkung der Sehschärfe und des Gehörs, normale Sprache (mündlich und schriftlich). Diese Symptome weisen darauf hin, dass der Patient einen Tumor des Hör- und Sehnervs oder der Großhirnrinde erlitt;
  • Das Auftreten von visuellen und auditorischen Halluzinationen gehört auch zu den wichtigsten Symptomen bei Hirntumor.
  • Häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen sind keine spezifischen Symptome, sondern auch ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Alle oben genannten Symptome sind keine vollständige Liste, da viele der Symptome bei jedem Patienten auf unterschiedliche Weise auftreten. Wenn eine Person eine Manifestation von mindestens einem von ihnen bemerkt hat, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Wenn er sich um zwei, drei oder mehr gleichzeitig Sorgen macht, ist eine Verzögerung unmöglich.

Methoden und Methoden zur Einnahme von Natron zur Behandlung von Krebs

Studien haben positive Aspekte der Anwendung dieser Art von Knochenmarkkrebsbehandlung mit Soda gezeigt. Dazu gehören:

  • Behalten Sie die Immunität des Körpers bei.
  • Normalisierung des Austausches von Elementen und allen Substanzen in den Körperzellen.
  • Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen Säure und Base.
  • Förderung der Absorption des als Antioxidans wirkenden Sauerstoffs im Körper.

Die Verwendung von einfachem Soda zur Behandlung einer solch schrecklichen Diagnose wie Knochenmarkskrebs muss nach einer genau definierten Methode durchgeführt werden. Die Hauptsache ist zu beachten, dass der Beginn einer Behandlung in kleinen Dosen erforderlich ist.

Achten Sie darauf, mögliche Kontraindikationen zu berücksichtigen. Diese Methode sollte mit Vorsicht behandelt werden und sollte von Personen behandelt werden, die zusätzliche physiologische Probleme mit Erkrankungen des Magen-Darm-Systems haben.

Die Technik beinhaltet:

  • Der Beginn der Einnahme des Medikaments 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit am Morgen, 1/5 TL.
  • Im Falle einer guten Reaktion des Körpers auf Soda müssen Sie eine Woche nach Beginn der Behandlung die Anzahl der Sodamethoden bis zu 5-mal täglich erhöhen. Die Menge an Soda wächst auf ½ TL. Nehmen Sie Soda nur auf leeren Magen. Essen Sie nur 30 Minuten nach der Einnahme des Sodas. Der Eingriff kann nicht nach einer Mahlzeit durchgeführt werden.

Es gibt eine alternative Verwendung von Soda bei der Behandlung verschiedener onkologischer Diagnosen, einschließlich Knochenkrebs. Sie ist komplexer als die von Tulio Simoncini vorgeschlagene Technologie. Die Methode von Dr. Portman umfasst:

  • Am ersten Tag der Herstellung einer Lösung aus 250 ml Wasser, einem Teelöffel Soda und zwei Teelöffeln Melasse. Die Lösung wird zum Kochen gebracht. Gekühlte Lösung sollte vor dem Frühstück getrunken werden. Für den Geldempfang am Abend vor dem Abendessen wird die Lösung zusätzlich vorbereitet.
  • Der zweite Tag ist einer speziellen Atemgymnastik gewidmet.
  • Der dritte Tag wird nach dem Schema des ersten usw. durchgeführt.

Die traditionelle Medizin ist bereit, andere Behandlungsmethoden mit Hilfe der einfachen und bekannten Soda mit solch schrecklichen Diagnosen wie der Onkologie zu empfehlen.

Dazu gehört die Verwendung einer Lösung aus Wasser, Zitronensaft und Soda. In diesem Fall müssen Sie ein Glas reines Wasser, zwei Esslöffel Zitronensaft und einen halben Teelöffel Soda mischen.

Experten achten auf die Notwendigkeit, die gesamte Behandlungsweise eines gesunden Lebensstils einzuhalten. Eine positive Rolle bei der Befriedung dieser Diagnose spielt eine ausgewogene Ernährung. Die Mahlzeiten sollten diätetisch und reich an Vitaminkomplexen sein.

Eine große positive Rolle spielt die Zunahme der ständigen Ernährung von Lebensmitteln, die Vitamin "C" und eine Gruppe von Vitaminen "B" enthalten.

Vor der Selbstbehandlung von Backpulver ist es hilfreich zu wissen, dass Natriumbicarbonat in Tabletten oder Ampullen verkauft wird.

Tatsache ist jedoch, dass eine Injektion mit einer Millimetergenauigkeit, zum Beispiel bei Brustkrebs, nur von einem erstklassigen Spezialisten durchgeführt werden kann. Es ist viel schwieriger mit dem Magen, hier hat die Krankheit nicht nur die allgemein akzeptierten 4 Stufen, sondern auch 4 Arten in ihrer Lokalisation, manchmal kann der Tumor selbst nicht ohne Schnitt erreicht werden, so dass selbst eine einzelne Injektion kaum helfen wird.

Aber bieten sie solche Hilfe in Kliniken in Israel, Deutschland, den USA und Russland an? Es ist möglich, dass Menschen, die die letzte Stufe der Magenonkologie erreicht haben, unter Einhaltung der Regeln der medizinischen Ethik individuell einen Service anfordern und die Behandlung mit einer Natriumnatriumergänzung erleben können.

Sie können jedoch keine Limonade-Tabletten oder sogar Trinklösung einnehmen, um den Magen nicht zu schädigen. Das Arzneimittel löst sich im Körper auf und erreicht nicht notwendigerweise den Tumor selbst. Dies ist die Mindestvoraussetzung für eine solche Behandlung.

In jedem Fall ist die Verletzung der Apoptose (Zellzerstörung) mit der Abwehr des Körpers verbunden, da NK-Lymphozyten die Entwicklung von Krebszellen verhindern und atypische Zellen beseitigen. Andere Theorien liefern jedoch nur die Wirkung von Karzinogenen, genetischen (erblichen) Störungen und hormonellen Ungleichgewichten, die eine Verletzung der Proliferationsprozesse und das Auftreten schlecht differenzierter maligner Tumore auslösen.

Simonchini untersuchte onkologische Erkrankungen und entdeckte die Ähnlichkeit der Ausbreitungsprozesse sekundärer Herde von Neoplasmen und die Muster ihres Einflusses auf den Organismus mit systemischer Candidiasis. Seine Theorie wurde durch die Tatsache gestützt, dass die Oberfläche von Krebstumoren oft vollständig von Kolonien des Pilzes Candida bedeckt ist.

Die Entwicklung einer systemischen Candidiasis ist nur bei geschwächter Immunität möglich - dieses Unterscheidungsmerkmal macht auch eine onkologische Pilzerkrankung aus. Aufgrund der Fähigkeit des Kandidaten, sich nur unter sauren Bedingungen, in Gegenwart einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten und vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunabwehr zu vermehren, schlug der Onkologe Tulio Simoncini eine umfassende Methode zur Krebsbehandlung mit Soda vor, zu der auch allgemeine Maßnahmen zur Stärkung (Vitamine, spezielle Diät) gehören.

Das alkalische Milieu kann nicht nur die Fortpflanzung pathogener Organismen und Zellen stoppen, sondern, nach Ansicht des Forschers, letztendlich das bestehende Neoplasma zerstören, da Mikroorganismen eine begrenzte Lebensdauer haben.

Dem italienischen Immunologen zufolge reicht es nicht aus, eine Chemotherapie bei Krebs einzusetzen, da hochgiftige Verbindungen nur unkontrolliert ihre eigenen Zellen reproduzieren, ohne fremde Mikroorganismen zu beeinträchtigen.

Die Simoncini-Methode beinhaltet nicht nur die direkte Behandlung von Krebs mit Soda, sondern auch die Stimulierung der Abwehrkräfte. Während der Therapie müssen einfache Regeln befolgt werden, die darauf abzielen, die normale Vitalaktivität des Körpers wiederherzustellen:

  • Der Patient sollte Vitamin- und Mineralstoffkomplexe einnehmen.
  • Wenn möglich, müssen Sie schlechte Angewohnheiten (Alkohol, Drogen, Rauchen) vollständig aufgeben. Letzteres gilt insbesondere für Patienten mit Tumoren der oberen und unteren Atemwege.
  • Einfache Kohlenhydrate werden vollständig von der Ernährung ausgeschlossen, der Verbrauch an tierischen Fetten und Milchprodukten wird reduziert.
  • Die Sodadosis muss schrittweise erhöht werden.
  • Es ist akzeptierte Sodalösung erforderlich, um gemäß dem Schema zu trinken. Die erste Dosis eines alkalischen Getränks pro Tag wird eine halbe Stunde vor dem Frühstück auf leeren Magen getrunken.

Der Mangel an essentiellen Substanzen beeinträchtigt die Immunität und die Funktionen des Körpers. Zum Beispiel verringert ein Mangel an Chrom die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin, was einen Anstieg des Glukosespiegels im Blut und eine aktivere Entwicklung des Tumors und des Pilzes hervorruft.

Der Mangel an Vitaminen A, C und B12 sowie Eisen hemmt die Produktion von Immunzellen, die atypisches Gewebe zerstören können, und ein Mangel an Zink, Selen und Aminosäuren Tryptophan verschlechtert den psychischen Zustand des Patienten. Um die Ernährung richtig anzupassen, sollten Sie die Tests bestehen und einen Ernährungsberater konsultieren.

Nach Simoncinis Theorie spielen Karzinogene eine untergeordnete Rolle, aber schlechte Gewohnheiten wirken sich erheblich negativ auf die Abwehrkräfte des Körpers aus. Die Ablehnung von Zigaretten, Alkohol und Drogen ist ein wichtiger Bestandteil der Krebstherapie.

Es ist bekannt, dass atypische Zellen Glukose aktiver als gesunde Zellen verbrauchen: Sogar eine exakte Methode zur Diagnose von Tumoren - die Positronenemissionstomographie - basiert auf dieser Eigenschaft. Candida-Pilze vermehren sich auch in der süßen Umgebung um Größenordnungen aktiver als bei einem Mangel an einfachen Kohlenhydraten.

Ein erhöhter Verzehr tierischer Fette stimuliert die Produktion von Sexualhormonen, die die Wachstumsrate hormonabhängiger Tumore beeinflussen.

Der italienische Arzt Tulio Simoncini, dem später ein Diplom und eine ärztliche Zulassung entzogen wurde, stellte eine ziemlich zweifelhafte Theorie über die Entstehung von Krebs durch Pilze vor. Seiner Ansicht nach löst die aktive Verteilung von Candida-Infektionen eine Schutzreaktion des Körpers in Form von Tumorwachstum aus. Eine Erhöhung der Konzentration des Pilzes tritt dabei in saurem Medium auf.

Der Kern der Theorie liegt in der systemischen und lokalen Anwendung von Backpulver. Die interne Aufnahme erfolgt in Form einer periodischen Aufnahme einer schwachen Lösung von Natriumbicarbonat. Onkologische Läsionen in der Haut und den Schleimhäuten werden appliziert und gereinigt. T.

Zuverlässige Beurteilungen über das positive Ergebnis einer Krebsbehandlung mit Natriumbicarbonat gibt es praktisch nicht. Die medizinische Statistik basiert auf offiziellen Daten von Krebszentren. Die moderne Wissenschaft erkennt die Methodik von Dr. Tulio Simoncini nicht als quackery an. Dies führt dazu, dass keine positiven Ergebnisse der Sodabehandlung auftreten.

  • Die Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung infolge von Veränderungen in der Mikroflora der Lunge;
  • Krämpfe und verminderte Muskelaktivität;
  • Verletzung der Herz-Kreislauf-Aktivität;
  • Hormonelles Versagen;
  • Salzablagerung in der Leber, in den Nieren und in den Knochen über der Dosierung von Soda;
  • Erkrankungen des Magens und des Darms;
  • Aggressives Tumorwachstum.

Kann diese Behandlung eine Alternative zu Chemotherapie und Strahlenexposition sein?

Die ständige Verwendung von Natriumbicarbonat kann auch das maligne Wachstum verstärken. Eine Änderung der Azidität führt zu einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Kopfschmerz gilt als ein inhärentes Symptom und Symptom bei Hirntumor. Häufig können Menschen, die an dieser Krankheit leiden, mit Hilfe von Spezialmedikamenten und Migräne nicht mit der traditionellen Medizin umgehen.

Wir werden versuchen, so viel wie möglich bei der Lösung dieses Problems zu helfen, und die effektivste und erschwinglichste traditionelle Medizin auswählen, die dazu beitragen wird, die Schmerzen zu beseitigen oder zumindest die Schmerzen auf ein Minimum zu reduzieren.

  • Ein recht wirksames Mittel gegen Migräne ist die Tinktur aus Eleutherococcus, die an Apothekenkiosken erworben werden kann. Der Empfang sollte durchgeführt werden, beginnend mit 1 Tropfen zu Beginn des Tages und abends 2 Tropfen. Daher ist es notwendig, bis zu 14 Tropfen zu bringen. In den nächsten 10 Tagen müssen Sie 14 Tropfen einnehmen. Dann machen Sie eine Pause von 10 Tagen und der Kurs kann wiederholt werden.
  • Pfefferminze ist ein pflanzliches Heilmittel, das Kopfschmerzen lindert. Sie müssen nur frische Minzeblätter in grünen Tee oder in kochendes Wasser geben und dann 5-10 Minuten lang darauf bestehen. und nehmen;
  • Propolis 20 g Propolis zerstoßen und gießen 100 ml. Alkohol. Nehmen Sie die Notwendigkeit für 40 Tropfen;
  • Es ist bekannt, dass Kupfer Kopfschmerzen lindert. Es ist notwendig, eine Kupfermünze zu nehmen und einen wunden Punkt daran zu befestigen. Nach einer Weile sollte sich der Schmerz beruhigen.

Soda-Injektion ist keine Alternative zur Chemotherapie. Sie können die traditionellen Methoden nicht aufgeben, wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass das Tumorwachstum gestoppt wird. Nehmen Sie Soda im Inneren kann parallel zur Durchführung der Chemotherapie sein.

Sodalösungen zur intravenösen Verabreichung können aktives Tumorwachstum verursachen, wachsen dann und werden nicht mehr funktionsfähig. Die Risiken bestehen auch in der Wahrscheinlichkeit einer hormonellen Störung, Muskelatrophie und Störungen des Gastrointestinaltrakts.

Die Krebsbehandlung mit Soda in Russland hat keine Zulassung erhalten, erfahrene Experten sprechen sich entschieden gegen diese Methode aus und glauben nicht, dass dies den Behandlungsverlauf irgendwie beeinflussen kann. Einige sind der Überzeugung, dass dies eine Zeitverschwendung ist, die unwiederbringlich verloren geht, die Krankheit weiter beginnt und praktisch nichts getan werden kann.

Bevor Sie sich für eine bestimmte Behandlungsmethode entscheiden, müssen Sie alles sorgfältig prüfen, alle positiven und negativen Seiten abwägen, und erst dann eine rationale Entscheidung treffen.

Soda-Therapie ist nicht jedermanns Sache. Die Behandlung mit Soda ist Menschen mit niedrigem Magensäuregehalt untersagt. Eine solche Lösung kann die Situation verschlimmern. Bei Patienten mit Diabetes kann diese Art der Behandlung auch zu Verschlimmerungen führen.

Die Sodatherapie kann nicht als Ersatz für die Chemotherapie dienen. Bei der Krebsbehandlung mit Soda verliert der Patient einfach wertvolle Zeit. Die Bikarbonatbehandlung kann das Bildungswachstum beschleunigen.

Merkmale der Verwendung von Backpulver für medizinische Zwecke

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden für Soda. In den meisten Rezepten werden neben der Hauptkomponente (Natriumbicarbonat) auch andere Zutaten verwendet - Zitronensaft, Peroxid, Honig und sogar Melasse.

Wenn Sie Soda als Heilmittel verwenden, sollten Sie einige Techniken befolgen, die von Medizinprofessoren weitgehend abgedeckt werden. Die Merkmale der Anwendung hängen vom Grad der Komplexität der Erkrankung und ihrer Vernachlässigung ab.

Eine wirksame populäre Behandlung von Hirntumor ist die Verwendung von Propolis zur oralen Anwendung. Daraus wird Tinktur hergestellt. Dafür:

  • Bezogen auf 1 g Propolis - 10 g Alkohol 70%.
  • Propolis auf einer feinen Reibe reiben und über den Alkohol gießen.
  • Bestehen Sie 14 Tage in einer dunklen Glasschale und an einem kühlen Ort, wo die Sonnenstrahlen nicht fallen. Schütteln Sie jeden Tag kräftig.

Die Rezeption führt dreimal täglich für einen Teelöffel Tinktur mit Trinkwasser. Es ist notwendig, 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten Propolis-Tinktur zu trinken.

  • Tropfenzähler mit Soda-Salzlösung helfen bei Halsentzündungen bei Entzündungen;
  • Zur Behandlung von Lungenentzündung und Bronchitis wird die Verwendung von Milchnahrung mit Soda empfohlen.
  • Sodalösungen helfen bei Entzündungen der Gebärmutter, der Blase.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Behandlung von Krebs mit Soda nicht als Hauptbehandlung wirken kann und nur eine Ergänzung zur Hauptbehandlung sein kann. Bei der Diagnose von Krebs ist es erforderlich, sich einer Bestrahlung oder Chemotherapie zu unterziehen oder auf eine Operation zurückzugreifen. Es wird nicht empfohlen, sich ohne Absprache mit dem Arzt selbständig zu behandeln.

Krebsbehandlung mit Backpulver in allen Phasen: ein Rezept, Bewertungen

Parallel zu den traditionellen Methoden der Behandlung von Hirntumor gibt es beliebte Methoden zur Behandlung von Hirntumor. Sie sollten als Ergänzung zur Basistherapie unter strenger Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Nützliche Nahrungsmittel für Krebs

  • die Verwendung von Lebensmitteln, die mit Kalium, Kalzium und Magnesium gesättigt sind;
  • Essen von Meeresfrüchten;
  • Ablehnung von salz- und salzhaltigen Lebensmitteln, die reich an Natrium sind;
  • Ablehnung schwer verdaulicher und gasbildender Lebensmittel: Pilze, Hülsenfrüchte, Kwas, Kefir;
  • Bettruhe;
  • ruhige Umgebung;
  • Kopfmassagen und Fußbäder, die die Durchblutung des Gewebes verbessern.

Die traditionelle Medizin zur Behandlung von Hirntumor ist sehr effektiv und liefert gute Ergebnisse.

Für Krebspatienten werden Lotionen an den Schläfen und am Hinterkopfbereich des Schädels unter Verwendung verschiedener Basen empfohlen: aus Ton, Essig, Babyurin (bis 3 Jahre), Kräuterabkühlungen (Salbei, Lindenblüte). Effektiver Einsatz von Tee auf der Basis von Himbeerblättern, Wildrose, Heidelbeere und Minze.

Folk-Methoden sind ohne Tinkturen nicht vorstellbar. Daher fördert die Tinktur aus frischen Wurzeln des giftigen Meilensteins die Behandlung in kleinen Dosen, deren Volumen von den physiologischen Eigenschaften der Person abhängt.

Druckabfälle, langsame Atmung und andere Manifestationen einer Abnahme der Aktivität von Nervenimpulsen signalisieren Veränderungen in der Großhirnrinde. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, Algen, die reich an Mineralien und wertvollen Spurenelementen sind, in die Ernährung des Patienten einzubeziehen und auf die Verwendung von salzigen Lebensmitteln zu verzichten, um eine Alternative dazu zu finden.

Die Krebsbehandlung mit Volksheilmitteln ist auch bei sekundären Tumoren (malignen Tumoren) wirksam, nämlich bei der Verwendung von Moschus-Moschustier (Hirsch) -Tinktur mit Zusatz von Mumiyo. Moschus-Moschustier ist bekannt für seine Schnelligkeit und seine allgemein anerkannten heilenden Eigenschaften: lindert Schmerzen, normalisiert den Blutdruck, verbessert den Herzrhythmus und aktiviert hämatopoetische Stammzellen.

Ein weiteres Heilmittel ist eine in einem Wasserbad zubereitete Tinktur aus Hainbuchenblüten (2 EL pro 500 ml kochendes Wasser). Der Kurs dauert 70 Tage mit einer täglichen Einnahme von etwa 100 ml. Tinkturen Hainbuchenblüten sind eine der seltenen Komponenten, die in Heiltränken verwendet werden, was in direktem Zusammenhang mit der Unzugänglichkeit ihrer Sammlung steht, da die Höhe der Hainbuche etwa 7 bis 15 Meter beträgt.

Die Behandlung von Hirnkrebs in der Bevölkerung ist inhärent mit der Verwendung alternativer alkoholischer Tinkturen aus Propolis (1 Teelöffel 3p / Tag) verbunden, die von Natur aus desinfizierende, antitoxische, entzündungshemmende, antioxidative und immunmodulatorische Eigenschaften besitzt.

Eine Abkochung von Kastanienblüten ist bekannt für ihre Fähigkeit, Thrombosen zu verhindern, wodurch der Gefäßtonus verbessert wird, und wirkt krampflösend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Eine gekochte Mischung aus getrockneten und frischen Kastanienblüten wird den ganzen Tag in einem Volumen von etwa 1 oder 1,5 Litern konsumiert.

Eine andere Methode zur Behandlung von Hirnneoplasmen besteht darin, darauf zu bestehen, Kräuter zu sammeln, wie: Knöterich, Schachtelhalm, Klee, Minze, Zitronenmelisse, Thymian, Oregano, wodurch die Symptome der Krankheit gelindert werden.

Heilreflekturtinkturen aus Kräutern

Bei der Bekämpfung von Hirntumoren mit Volksmedizin hilft die Tinktur aus Mistelweiß (3 g Blumen pro 200 ml. Ziegenmilch). Jede Behandlung mit Volksheilmitteln muss jedoch unbedingt von einem erfahrenen Arzt begleitet werden, was die Genesung beschleunigen wird.

Dies ist insbesondere der Fall, wenn ein Arzneimittel mit starken Bestandteilen (Kräutern und deren Sammlungen) vorliegt, deren willkürliche Dosierung lebensbedrohlich ist: Martinwurzel, Süßklee, Birkenpilz, Schierling.

Es ist zu beachten, dass die Wirksamkeit von Volksheilmitteln keine wissenschaftliche Bestätigung hat, daher werden diese Versionen von Rezepten als allgemeine Informationen angegeben.

Liste der Rezepte, die helfen, Krebs mit Soda zu heilen:

  1. Innerhalb weniger Tage wird 1/5 Esslöffel Natriumbicarbonat eine Stunde vor dem Frühstück auf leeren Magen eingenommen. Falls die Technik keine Nebenwirkungen verursacht, wird der Empfang fortgesetzt, jedoch mit zunehmender Dosierung - fünfmal täglich für 1/5 Teelöffel.
  2. Am ersten Tag wird eine Lösung von 2 Esslöffel Melasse und einem Löffel Soda getrunken, die sich in Wasser auflösen und zum Kochen bringen. Akzeptierte Mittel für die Nacht. Am zweiten Tag wird eine spezielle Gymnastik durchgeführt, um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen. Der Kurs wird bis zur Genesung fortgesetzt.
  3. Zur Vorbeugung und Behandlung wird eine Mischung aus einem Löffel Soda und zwei Esslöffeln Zitronensaft genommen, die sich in 250 ml Wasser auflösen. Sie müssen mindestens einen Monat trinken.
  4. Eine Mischung aus Honig und Soda in der Menge von zwei bzw. einem Glas wird zum Kochen gebracht, nach dem Abkühlen wird der Behälter an einem dunklen Ort entnommen. Es wird 5 mal täglich in einen Teelöffel eingenommen.

Professor Neumyvakin schlug eine Behandlungsoption für die Onkologie unter Verwendung von Soda und Wasserstoffperoxid vor. Seiner Meinung nach hilft eine solche Kombination von Substanzen, das Blut zu reinigen, überschüssiges Cholesterin zu beseitigen und das Immunsystem zu stärken.

Wie man ein Soda mit Peroxid auf Neumyvakin einnimmt:

  • Am ersten Tag wird eine warme Sodalösung genommen, dann werden 50 ml Wasser getrunken, zu der ein Tropfen Peroxid hinzugefügt wird.
  • die folgenden Tage - die Dosis wird jeden Tag um 1 Tropfen Peroxid erhöht, auf 10 gebracht;
  • Das Produkt wird dreimal täglich in einer strengen Reihenfolge genommen - zuerst die Sodalösung, dann ein Tropfen Peroxid, gelöst in 50 ml Wasser.

Sodalösung hat keine strenge Dosierung. In einem Glas Wasser oder Milch können Sie einen halben Löffel Soda oder etwas weniger verdünnen, wenn die Lösung Übelkeit verursacht.

Gegenanzeigen für die Methode Neumyvakina und Vorsichtsmaßnahmen:

  • Zur Herstellung der Lösung dürfen nur warme Flüssigkeiten verwendet werden.
  • mehr als ein Löffel Soda sollte nicht in einem Glas Milch oder Wasser gelöst werden;
  • Die Behandlung mit Soda muss abgelehnt werden, wenn der Magensäuregehalt geringer ist.
  • nicht empfohlene Methode für Menschen mit Diabetes;
  • Vor der Verwendung von Sodalösungen sollten hormonelle Pathologien ausgeschlossen werden.
  • Die Einnahme des Medikaments gegen Gastritis und Magengeschwüre kann zu Blutungen führen.
  • sollten Methoden für individuelle Intoleranz und Allergien aufgegeben werden.

Gemäß der Methode nach Neumyvakin wird ein solches Arzneimittel mehrere Stunden vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Professor glaubte, dass diese Behandlungsoption in jeder Phase des onkologischen Prozesses geeignet ist. Die gleichzeitige Einnahme von Peroxid mit Soda ist möglich, was jedoch zu Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts aufgrund eines Ungleichgewichts des alkalischen Gleichgewichts führen kann.

Ein anderes berühmtes Rezept ist Natriumbicarbonat mit Milch:

  1. Die erste Methode ist, 1/5 Löffel Soda in heißer Milch zu verdünnen. Das Produkt wird 30 Minuten vor dem Frühstück auf leeren Magen eingenommen.
  2. Die nächsten Schritte - ¼ Teelöffel Natriumbicarbonat werden der Milch hinzugefügt.
  3. Nach ein paar weiteren Tricks wird die Häufigkeit des Drogenkonsums auf 2-3 Mal pro Tag erhöht, ohne dass die Dosis erhöht wird.
  4. Nach und nach können Sie die maximale Dosierung erreichen - ½ Esslöffel Soda pro Glas Milch dreimal täglich.

Voraussetzung für die Behandlung mit Milch und Soda ist die Einnahme des Geldes auf leeren Magen, ansonsten fehlt das Ergebnis. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass es zu einer Intoleranz gegenüber Milch kommen kann. Dann müssen die Gelder aufgegeben werden.

Nach der Entscheidung für alternative Mittel wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren, der sich in diesem Bereich auskennt. Er wird Ihnen sagen, wie Sie die Behandlung ohne Gesundheitsschäden durchführen und das positivste Ergebnis erzielen können.

Es gibt bestimmte Rezepte, darunter:

  • Ab den ersten Tagen der Behandlung muss morgens etwa 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit ein Fünftel eines kleinen Löffels Limonaden auf leeren Magen eingenommen werden.
  • Nach der Probebehandlung, bei guter Gesundheit, ist es notwendig, die Sodadosis auf einen halben kleinen Löffel zu erhöhen, und diese Substanz sollte fünfmal am Tag eingenommen werden. Sie sollte nur auf leeren Magen eingenommen werden. Nach dem Essen darf diese Prozedur auf keinen Fall durchgeführt werden.
  • ziemlich komplizierte Technik, entwickelt von Doktor Portman. Füllen Sie am ersten Tag 250 ml Wasser in einen kleinen Topf, gießen Sie einen kleinen Löffel Soda und zwei ähnliche Löffel Melasse dazu. Alle Komponenten gut umrühren, zum Kochen bringen. Danach den Kochtopf vom Herd nehmen, beiseite stellen und die Mischung vollständig abkühlen lassen. Trinken Sie diese Lösung morgens vor den Mahlzeiten vor dem Abendessen und bereiten Sie die angegebene Mischung erneut zu. Am zweiten Tag müssen Sie Atemübungen machen, die darauf abzielen, den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, den dritten Tag nach dem Schema des ersten. Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Gesundheitszustand zu Beginn der Behandlung verschlechtert, es lohnt sich jedoch nicht, die Methode zu unterbrechen. Behandlung für mindestens vier Wochen;
  • Wenn Krebs mit Soda behandelt wird, können die Rezepturen andere Bestandteile enthalten. In Kombination mit Zitronen ist der Effekt beispielsweise viel stärker. Um dieses Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie zwei kleine Löffel frischen Zitronensaft vorbereiten, die mit einem halben Löffel Soda gemischt werden müssen. Diese Komponenten in ein Glas mit Wasser geben und alles gründlich mischen. Es sollte diese Lösung für etwa einen Monat trinken, ist auch eine ausgezeichnete Prävention von Krebs;
  • Sie müssen ein Glas Soda nehmen, es mit drei Gläsern Honig in einem flüssigen Zustand mischen, alle diese Zutaten in einen Topf geben und ein kleines Feuer anzünden. Zum Kochen bringen, sofort vom Herd nehmen und in ein sauberes Glas geben, an einem kalten Ort aufbewahren. Es ist notwendig, diese Mischung fünfmal täglich vier Wochen lang auf einem Dessertlöffel zu verwenden;
  • In der ersten Woche müssen Sie 30 Minuten vor und nach dem Essen den ganzen Tag ein Glas warmes Wasser und Soda trinken. In der zweiten Woche ist es nur notwendig, ein Glas Wasser mit einem Löffel Soda zu trinken, bevor Sie den ganzen Tag 30 Minuten lang essen. In der dritten Woche einmal täglich ein Glas warmes Wasser mit einem Löffel Soda zu trinken, kommt es nicht auf die Nahrungsaufnahme an. Einen Monat später müssen Sie die Behandlung wiederholen. Bei dieser Methode ist es wichtig sicherzustellen, dass im Körper kein Vitamin-C-Mangel vorliegt. Für diese Behandlungsmethode ist es erforderlich, nach jeder Anwendung von Sodalösung eine bestimmte Übung auszuführen: Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie eine Rolle unter den Kopf, drehen Sie nach 5 Minuten auf die linke Seite, dann auf den Bauch und die rechte Seite, und gehen Sie nach hinten.

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit Soda ist nicht für die folgenden Erkrankungen und Erkrankungen geeignet:

  • das Anfangsstadium der Onkologie, wenn die Behandlung auf bewährte traditionelle Weise durchgeführt werden kann;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Natriumbicarbonat und anderen Substanzen, aus denen die traditionelle Medizin besteht;
  • Hyposäure-Gastritis, wenn der Magensaft sauer ist, weil Soda gleichzeitig die Krankheit weiter verschlimmert;
  • Diabetes - Einnahme von Natriumbicarbonat vor dem Hintergrund dieser Pathologie des endokrinen Systems kann zu Komplikationen führen.

Bei onkologischen Erkrankungen ist eine umfassende medizinische Untersuchung erforderlich, um das Stadium der Pathologie zu bestimmen und die optimale Behandlungsoption auszuwählen. In den Anfangsstadien einer abnormen Zellproliferation kann die Krankheit leicht durch Ausführen einer Operation gestoppt werden.

Bei Krebs muss zunächst die vom Onkologen nach der Untersuchung und Diagnose verordnete Behandlung durchgeführt werden. Wenn die Onkologie eingeführt wurde und die offizielle Medizin ohnmächtig wird, kann die Alternativmedizin eine Erlösung sein.

Der Placebo-Effekt, die Kraft der Selbsthypnose oder die tatsächliche Wirksamkeit unkonventioneller Methoden ist nicht sicher bekannt, aber es gibt viele Fälle der Genesung von Patienten, wenn die offizielle Medizin bereits mit den Schultern gezuckt hat.

Die Behandlung mit Backpulver von Hirntumor ist kontraindiziert:

  • schwangere Position;
  • Überempfindlichkeit;
  • Kinder unter 5 Jahren;
  • Nierenversagen;
  • niedriger und hoher Säuregehalt;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Systems;
  • Diabetes mellitus.

Kann Hirntumor mit Soda behandelt werden? Der Prozess der Behandlung mit Bicarbonat ist in der Entwicklung, er hat sowohl Anhänger als auch Gegner. Aber um das Ziel zu erreichen, sind alle Mittel gut.

Mögliche Komplikationen

Nebenwirkungen dieser Art von Krebsbehandlung auf den Körper sind:

  1. Pathologische Veränderungen in der Mikroflora der Lunge, die mit der Entwicklung einer schweren Bronchitis und Lungenentzündung einhergehen.
  2. Seitens des Bewegungsapparates gibt es zwei Arten von Reaktionen: Krämpfe und Hemmung der Muskelaktivität.
  3. Salzablagerung in Nieren, Leber und Gelenken.
  4. Verringerung der Konzentration von Kaliumionen (das Risiko der Pathologie des Herz-Kreislaufsystems) und des hormonellen Ungleichgewichts.
  5. Störungen im Magen und Darm. In der klinischen Praxis wird dies durch Gastritis, Geschwüre und sogar innere Blutungen deutlich.
  6. Krebserkrankungen aufgrund fehlender traditioneller Behandlung und der Verwendung von Soda können in eine aggressivere Phase übergehen.

Onkologiepatienten sollten sich daran erinnern, dass Soda den Pilz nicht selbst zerstören kann, obwohl Alkali tatsächlich verhindert, dass sich die Candida teilen.

Wichtig zu wissen: Soda gegen Krebs

Zu den wichtigsten und schwerwiegendsten Verstößen bei der Einnahme von Soda gehören:

  • Verschlechterung der Beatmung und Störung der normalen mikrobiellen Umgebung in der Lunge, was zur Entwicklung einer hartnäckigen Bronchitis und Lungenentzündung, Asthma-Syndrom führt.
  • Das Auftreten von Anfällen oder umgekehrt die Hemmung der motorischen Aktivität der Muskeln. In schweren Fällen ist die Entwicklung von Koma.
  • Ansäuerung des Körpers, Ablagerungen von sauren Salzen in Leber und Nieren, Gelenke.
  • Alkalisierung des Körpers, Verringerung der Anzahl der Kaliumionen (Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Schlaganfall, Herzinfarkt), hormonelles Ungleichgewicht, Nebennieren, Pankreas.
  • Unterbrechung des Verdauungsprozesses, hohes Risiko für Gastritis und Magengeschwüre, Magenblutungen. Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blähungen, erhöhte Blähungen (Gasbildung im Darm).
  • Das schnelle Fortschreiten von Krebs, die Beschleunigung des Wachstums von bösartigen Tumoren, das Auftreten von Metastasen.

Meinungen zu Onkologen und Ärzten

Für die Behandlung und Vorbeugung der Bildung von bösartigen Geschwülsten empfiehlt er, dreimal täglich Sodalösung zu trinken. Natriumbicarbonat kann sowohl in Wasser als auch in Milch verdünnt werden.

Der Professor wies auch darauf hin, dass, wenn Sie regelmäßig Soda in der richtigen Konzentration in die tägliche Ernährung einschließen, Sie sich vor Schlaganfällen und Herzinfarkt schützen können.

Wichtig zu wissen: Behandlung von Krebs mit Soda: Meinungen und Bewertungen

Laut dem italienischen Wissenschaftler Tulio Simoncini kann Natriumbikarbonat im Anfangsstadium Brust-, Magen- und Lungenkrebs heilen. Unmittelbar nach dem richtigen Gebrauch von Wasser mit Soda empfiehlt er, sich auf den Rücken zu legen und sich auf der Seite, am Bauch und Rücken auf dem Rücken zu wenden.

Für die Behandlung von Lungenkrebs empfiehlt Simonchini, einen Löffel Honig mit einer Lösung in ein Glas zu geben. Außerdem übte er erfolgreich intravenöse Tropfenzähler mit Soda bei Patienten mit dem letzten Stadium der Erkrankung.

Professor Neumyvakin argumentiert, dass nicht nur Patienten mit Onkologie, sondern auch gesunde Menschen die Lösung oral einnehmen müssen, um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper zu halten.

Doktor Alexander Timofeevich Ogulov empfiehlt, Natriumbikarbonat zu verwenden, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Nikita, 35 Jahre: Ich wusste nicht, ob man bei Magenerkrankungen Soda trinken kann. Nach dem Rat des Arztes wurde ich innerhalb einer Woche von Sodbrennen befreit. Ich wusste nicht, dass dieses einfache Werkzeug so gut hilft.

Eugene, 43 Jahre: Ich habe Soda bei der Behandlung von Prostatitis in einem Komplex mit anderen von einem Arzt verordneten Medikamenten verwendet. Nach einem Monat der Einnahme bemerkte ich keine Veränderungen. Natriumcarbonatlösung wird als Zeitverschwendung angesehen.

Laut dem italienischen Wissenschaftler Tulio Simonchini. Natriumbicarbonat kann Brust-, Magen- und Lungenkrebs im Anfangsstadium heilen. Unmittelbar nach dem richtigen Gebrauch von Wasser mit Soda empfiehlt er, sich auf den Rücken zu legen und sich auf der Seite, am Bauch und Rücken auf dem Rücken zu wenden.

Professor Neumyvakin argumentiert, dass nicht nur Patienten mit Onkologie, sondern auch gesunde Menschen die Lösung oral einnehmen müssen, um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper zu halten. Doktor Alexander Ogulov empfiehlt, Natriumbicarbonat zu verwenden, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Tatsächlich ist dies der wichtigste Einflussfaktor auf die Psyche des Patienten - "Sie werden getäuscht, es ist einfach und billig, Krebs mit Soda zu behandeln."