Behandlung von Uteruspolypen mit Volksmedizin: Verwendung von Kräutern und Tinkturen + Bewertungen von Frauen

Polypen in der Gebärmutter sind eine ziemlich häufige Erkrankung, oft mild.

Und obwohl Polypen mit Volksheilmitteln geheilt werden können, sollte dieses Problem nicht unterschätzt werden.

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher gehen Sie ohne Operation aus.

Polypen können als einzelne Knoten oder als ganze Cluster auftreten.

Essenz der Pathologie

Uteruspolypen sind gutartige Neubildungen, die aufgrund der Proliferation des Endometriums, der Schleimhaut, im inneren Uterus auftreten.

Meistens befinden sie sich an den Uteruswänden, haben eine abgerundete Form und erreichen Größen von bis zu mehreren Zentimetern Durchmesser.

Symptome der Krankheit

Symptome können auf das Auftreten dieser Krankheit hinweisen:

  • vaginaler Ausfluss - weißlich, schleimig oder eitrig, sowie blutiger Ausfluss zwischen der Menstruation;
  • Beschwerden und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und anschließende Blutung;
  • zu lang und reichlich sowie unregelmäßige Menstruation;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Anämie, verursacht durch Eisenmangel aufgrund von hohem Blutverlust;
  • häufige Fehlgeburten oder Unfähigkeit, schwanger zu werden.

Ursachen

Den meisten Ärzten zufolge bilden sich Polypen aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts im Körper einer Frau - mit einem Anstieg des Östrogenspiegels im Blut und einer Abnahme von Progesteron und anderen Gestagenen.

Das Auftreten dieses Problems wird häufig von Erkrankungen wie ovariellen Dysfunktionen, Endometriumhyperplasie, Uterusmyomen und Mastopathie begleitet.

Frauen, die an Übergewicht, Diabetes, Psychoneurosen leiden, sowie Frauen mit Leberfunktionsstörungen, Nebennieren, Schilddrüse und Immunsystem sind anfälliger für das Auftreten von Polypen.

Lesen Sie hier mehr über die Ursachen von Polypen.

Kann man Volksheilmittel heilen?

Ja, wenn Sie die Behandlung im Anfangsstadium beginnen und die Polypen klein sind.

Volksheilmittel werden häufig in Kombination mit homöopathischen Arzneimitteln und zur Vorbeugung von Polypen eingesetzt.

Besonders effektive Abkochungen von Kräutern wie Schöllkraut, Geranie, Schafgarbe, Eichenrinde, Borova Uterus.

Es ist wichtig, die genaue Dosierung einzuhalten, die in den Rezepten angegeben ist.

Welche Arten von Polypen können konservativ behandelt werden?

  1. Drüsenpolypen - Wucherungen bestehend aus Drüse und Stroma. Sie werden mit hormonellen Mitteln behandelt und verordnen, falls erforderlich, die Entfernung durch eine Operation. Die Behandlung zielt darauf ab, einen Rückfall zu verhindern, die Menstruation wiederherzustellen und die Empfängnisfähigkeit wiederherzustellen.
  2. Faserpolypen - bestehen aus Faserzellen, die strukturell aus Körper und Beinen bestehen. Faserpolypen reagieren praktisch nicht auf hormonelle Veränderungen im Körper und daher ist es schwierig, ihre Symptome zu bestimmen. Infolgedessen können sie groß werden und Schmerzen verursachen sowie den Gebärmutterhals blockieren. Diese Polypen werden am besten chirurgisch entfernt.
  3. Ferrofasern - bestehen aus zufällig angeordneten Drüsen, die Beine enthalten faserige Zellen. Die Behandlung kombiniert einen Komplex aus konservativen Methoden und Operationen. Nach der Entfernung der Polypen setzen sie die Behandlung auch für sechs Monate fort, um die Möglichkeit eines erneuten Auftretens auszuschließen.
  4. Die glanduläre zystisch-pathologische Proliferation des Drüsengewebes wird von der Bildung von Zysten begleitet. In den meisten Fällen ist eine Operation vorgeschrieben, da der Kampf gegen diese Art von Neoplasma mit konservativen Methoden in der Regel keine großen Ergebnisse bringt. Nach der Operation müssen Sie sich einer Hormonbehandlung unterziehen.
  5. Adenomatös - solche Polypen sind ziemlich selten. Dies ist ein präkanzeröser Zustand der Uterusschleimhaut, ihre Zellen neigen zur Teilung und Umwandlung in einen Krebstumor. Solche Polypen müssen sofort entfernt werden, und wenn sich der Patient in der Prä- oder Postmenopause befindet, ist die Behandlung die Entfernung des Uterus.

Kräuterbehandlung

  1. Schöllkraut Eines der effektivsten Mittel zur Behandlung dieser Krankheit. Es kann sowohl innerhalb als auch zum Duschen verwendet werden oder beide Methoden kombinieren. Dazu frisches Gras Schöllkraut zerquetscht, in ein Glas gestellt und zwei Liter kochendes Wasser einfüllen. Die Bank sollte so verpackt werden, dass sie möglichst lange warm bleibt. Die Infusion wird 10-12 Stunden belassen, filtriert und in den Kühlschrank gestellt. Die Behandlung dauert sechs Wochen. Die erste Woche sollte täglich morgens einen halben Teelöffel eingenommen werden. In der zweiten Woche wird der Schöllkraut bereits in einem ganzen Teelöffel eingenommen, in der dritten Woche ein Esslöffel und in der vierten Woche jeweils zwei. Dann wird die Dosierung auf einen Teelöffel pro Tag reduziert. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Kurs nach zwei bis drei Wochen. Beachten Sie genau die angegebene Dosierung, da Schöllkraut auf giftige Pflanzen bezieht.
  2. Geranium-Flachblech. Zwei Esslöffel Geranienkraut werden mit einem Glas Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und fünf Minuten unter einem Deckel gekocht. Dann sollte das Feuer ausgeschaltet werden und eine weitere halbe Stunde unter dem Deckel gehalten werden. Zweimal täglich ein Glas Brühe trinken.
  3. Uterus borova Ein bekanntes Heilmittel gegen alle Frauenkrankheiten, eine Abkochung dieser Pflanze hat sich als wirksames Mittel gegen Polypen etabliert. Ein Esslöffel getrocknete Kräuter gießt ein Glas kochendes Wasser ein, kühlt ab, belastet und nimmt zweimal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.
  4. Grushanka Zusätzlich zur Behandlung der Tumoren selbst stellt der Perlstock das Gewebe der Uterusschleimhaut wieder her, lindert Entzündungen und heilt die Erosion. Bereiten Sie zwei Teelöffel Kräuter in einer Thermoskanne mit einem Glas kochendem Wasser zu und lassen Sie sie 2-3 Stunden ruhen. Für den Tag müssen Sie die resultierende Brühe in kleinen Portionen trinken. Beachten Sie genau die Dosierung, wie im Fall von Schöllkraut.

Kräutertee, der Folgendes beinhaltet:

  • Kamille - 100 g;
  • Johanniskraut - 50 g;
  • Minzblätter - 50 g;
  • Ringelblumenblüten - 20 g;
  • Hopfenzapfen - 20 g;
  • weiße Brennnesselblüten - 100 g;
  • Schafgarbe - 50 g;
  • Hirtengrasbeutel - 50 g.

Ein Teelöffel der Mischung gießt ein Glas kochendes Wasser ein und besteht eine halbe Stunde unter dem Deckel.

Nehmen Sie vor dem Zubettgehen täglich heiß.

Die Verwendung von Tinkturen

  1. Propolis Dieses Tool hat keine Kontraindikationen und kann sogar während der Schwangerschaft verwendet werden. Die Tinktur wird mit Wasser verdünnt, ein Tampon darin eingeweicht und in die Vagina injiziert. Auch dieses Rezept hilft bei Erosion, Myom und Endometriose. Außerdem wird empfohlen, ein kleines Stück Propolis auf nüchternen Magen zu kauen.
  2. Goldener Schnurrbart 50 Fugen der Pflanze gießen 500 ml Wodka und bestehen für 10 Tage, gelegentlich schütteln. Nehmen Sie am ersten Tag zweimal pro Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 10 Tropfen Tinktur auf drei Esslöffel Wasser zu sich. Am zweiten Tag, 11 Tropfen, am dritten Tag, 12 usw., gehen bis zu 25 Tropfen in drei Esslöffeln Wasser. Danach sollte die Anzahl der Tropfen um einen Tag verringert werden, so dass zweimal täglich 10 Tropfen erreicht werden. Dann müssen Sie 10 Tage Pause machen und den Kurs wiederholen. Insgesamt müssen Sie fünf solcher Kurse absolvieren.
  3. Borovaya Gebärmutter. Borovoy Uterus kann in Form von Tinktur verwendet werden. Dazu gießen 30 g trockenes Gras 300 ml Wodka und bestehen darauf, monatlich zu bestehen. Nehmen Sie einen Teelöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein und verdünnen Sie das Arzneimittel mit Wasser. Der Kurs dauert einen Monat.

Douche-Behandlung

Grassammlung

Zusammensetzung (alle für 30 Gramm):

  • Blumen der Schafgarbe;
  • Eichenrinde;
  • Ringelblumenblüten;
  • Grasbude.

Vier Esslöffel Kräutermischung werden mit einem Liter Wasser gegossen und 15 Minuten unter einem Deckel gekocht.

Dann noch 15 Minuten, bestehen und filtern.

Abends die Prozedur durchführen.

Mit Kamille

Zusammensetzung (alle für 30 Gramm):

  • Kamille;
  • Eichenrinde;
  • Zitronenmelisse Blätter;
  • Salbeiblätter;
  • Thymian Kraut

Drei Esslöffel der Mischung gießen Sie einen Liter Wasser, kochen Sie 10 Minuten, lassen Sie es eine halbe Stunde ziehen. Bewerben Sie sich für 2-3 Wochen, machen Sie eine Pause pro Woche.

Mit Brennnessel

Zusammensetzung (30 Gramm):

Zwei Esslöffel der Sammlung gießen einen Liter kochendes Wasser und kochen 5 Minuten bei schwacher Hitze. Abkühlen lassen und durch Gaze abseihen. Das Verfahren wird zweimal täglich empfohlen.

Duschen mit Essig

Das Tool normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht der Vagina und verhindert das Wachstum von Polypen.

2 Esslöffel Essig in einem Glas warmem Wasser verdünnt.

Der Vorgang wird täglich wiederholt.

Yellowroot Kanadier

Diese Pflanze enthält Phytoöstrogene und normalisiert die Funktion der Gebärmutter.

Esslöffel Zheltokorny gießen ein Glas kochendes Wasser, darauf bestehen, 15 Minuten unter dem Deckel, belasten.

Täglich abends zur Regeneration anwenden.

Abstrich-Therapie

  1. Tampons mit Milch. Um solche Tampons herzustellen, muss man Milch nehmen, die sauer geworden ist. Milch sollte erhitzt werden, und wenn sie abgeschnitten ist, fügen Sie etwas Honig und zerdrückte Aloeblätter zu ihren Flocken hinzu. Legen Sie die Mischung in saubere Gaze und formen Sie einen Tampon.
  2. Tampons mit Propolis. 5 g Propolis gelöst in 100 ml kochendem Wasser. Passen Sie die Temperatur auf eine angenehme Temperatur an, befeuchten Sie den Tupfer mit der resultierenden Flüssigkeit und führen Sie ihn in die Vagina ein.
  3. Knoblauchtampons Mahlen Sie eine große Knoblauchzehe, wickeln Sie sie in zwei Lagen Gaze und straffen den Verband. Dieser Tampon wird vor dem Zubettgehen tief in die Vagina injiziert und dort bis zum Morgen belassen. Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag für einen Monat.
  4. Kurs aus verschiedenen Tampons. Setzen Sie am ersten Tag des Vormittags einen Tampon mit Zwiebelmehl ein. Am Abend wechseln Sie zu einer Mischung aus frisch geriebenen Zwiebeln und Waschseife. Am zweiten Tag - morgens und abends Tampons mit Zwiebeln und Seife einführen. Der dritte Tag - morgens - ein Tampon mit Hüttenkäse, einem Löffel Honig und einem Löffel Aloe-Brei. Wiederholen Sie Tag und Nacht. Der vierte Tag ist derselbe wie der dritte.

ASD zweite Fraktion gegen die Krankheit

ASD-Fraktion 2 - ein Medikament, das die Immunität schnell erhöht.

Sein Hauptbestandteil ist ein Adaptogen, eine Substanz, die vor dem Tod von einer Zelle freigesetzt wird. Bei der Aufnahme sendet das Adaptogen ein Signal an die geschädigten Zellen, dass eine Erholung erforderlich ist, wodurch Abwehrmechanismen mobilisiert werden.

Das Medikament sollte zweimal täglich oral eingenommen werden, wobei ein Würfel ASD-2 in 50 ml Wasser gelöst wird.

Ein Kurs von fünf Tagen macht drei Tage Pause, dann wird der Kurs noch dreimal wiederholt und macht einen Monat Pause. Danach wird der gesamte Zyklus wiederholt.

Für beste Ergebnisse wird empfohlen, jeden Abend mit einer 1% igen Lösung von ASD-2 zu spritzen.

Homöopathische Mittel

Die Behandlung mit Homöopathie zielt darauf ab, das hormonelle Ungleichgewicht, das die Krankheit verursacht hat, zu beseitigen. Bevor Sie das Arzneimittel aufheben, führt der Arzt eine gründliche Diagnose durch, die die Elektropunktionsmethode von Voll und den vegetativen Resonanztest umfasst.

Am häufigsten werden Medikamente wie Arsenicum album, Aurum, Belladonna, Bufo Rana, Conium und andere von Polypen im Uterus verschrieben.

Der Vorteil der Homöopathie ist, dass diese Medikamente keine allergischen Reaktionen und Sucht verursachen.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Besuchen Sie den Arzt und stellen Sie eine Diagnose, die bei den ersten Symptomen der Uteruspolypen auftreten sollte.

Kleine Polypen können asymptomatisch sein, daher wäre die beste Lösung, regelmäßig einen Frauenarzt aufzusuchen und sich einer Routineuntersuchung zu unterziehen.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Polypen in der Gebärmutter ohne Operation

Polypen sind eine Pathologie, die bei vielen Frauen auftritt. Es wird davon ausgegangen, dass der Vorgang zum Wiederherstellen am effektivsten ist, um sie zu entfernen. Es ist wichtig zu verstehen, in welchen Fällen die Therapie von Polypen ohne chirurgischen Eingriff möglich ist.

Es gibt viele Volksheilmittel bei dieser Krankheit. Eine Frau sollte verstehen, dass bei einer Diagnose eines Polypen in der Gebärmutter eine Operation ohne Operation möglich ist.

Polypen charakteristisch

Die Bildung von Uteruspolypen hängt vom Wachstum des Endometriums ab. Diese Schleimhaut besteht aus mehreren Schichten, von denen eine monatlich aktualisiert wird. Die Aufbauten auf der Funktionsschicht werden Polypen genannt.

Neoplasmen können verschiedene Größen und Formen haben. Die Struktur der Gewebe eines Polypen unterscheidet sich in histologischen Merkmalen, obwohl sie äußerlich ein ähnliches Aussehen haben können. Häufig treffen sich Wucherungen auf einem Bein, können aber auf dichter Basis sein.

Gleichzeitig mit dem Wachstum des Endometriums in der Gebärmutter wächst der Polyp weiter. Dieser Prozess wird durch Östrogen gesteuert, das in der ersten Hälfte des Zyklus im Körper der Frau vorherrscht.

Ein zervikaler Polyp, der sich im Zervikalkanal befindet, muss ebenfalls behandelt werden. Einige Arten dieser Wucherungen können bösartig werden. Daher ist es wichtig, die Pathologie richtig zu identifizieren und ihren Typ zu bestimmen.

Bildung kann einzeln und mehrfach sein. Wenn es viele davon gibt, wird bei ihnen eine Polyposis diagnostiziert.

Symptome der Krankheit

Die Bildung von endometrialen Polypen ist oft asymptomatisch. Während die Wucherungen klein sind, fühlt sich die Frau überhaupt nicht unwohl. Veränderungen des Wohlbefindens können auftreten, wenn neben Polypen eine Begleiterkrankung im gynäkologischen Bereich vorliegt.

Mit fortschreitender Pathologie verursacht die Polyposis spürbare Anzeichen. Es ist wichtig, den Arzt aufzusuchen und nicht zu versuchen, sich selbst zu diagnostizieren, da die Symptome vielen anderen Krankheiten ähneln. Eine Frau kann Folgendes bemerken:

  • nicht monatliche Blutentnahme;
  • lange Perioden üppiger Natur;
  • braune Färbung nach dem Geschlechtsverkehr;
  • Schmerzen beim Sex;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Leukorrhoe aus der Vagina.

Vor dem Hintergrund langer und starker Blutungen entwickelt sich ein Krankheitsbild der Anämie. Frauen klagen über Schwindel, allgemeine Schwäche und Blässe der Haut. Meistens werden diese Symptome jedoch auf Ermüdung, harte Arbeit und die individuellen Eigenschaften des Körpers zurückgeführt.

Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs treten meistens bei großen Neoplasmen oder in Fällen auf, in denen sich ein Polyp im Gebärmutterhals gebildet hat. Die Lokalisation des Gebärmutterhalses führt in den meisten Fällen zu Verletzungen, die zu Beschwerden und einer Auswahl von Blut führen, was auf das Wachstum der Blutgefäße zurückzuführen ist.

Bei einem Routinebesuch beim Frauenarzt wird die Uteruspolypose häufig durch Zufall diagnostiziert. Deshalb sollte jede Frau verstehen, dass regelmäßige Inspektionen der Schlüssel zum Erhalt der Gesundheit sind.

Die Ursachen der Pathologie

Die Gründe für das Wachstum von Neoplasmen in der Gebärmutter oder am Gebärmutterhals sind nicht zuverlässig bekannt. Anhand von Langzeitstudien konnten Ärzte mehrere prädisponierende Faktoren identifizieren.

Die Verbreitung eines Polypen, von dem viele versuchen, Volksheilmittel zu heilen, kann folgende Gründe haben:

  • entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems;
  • Genitalinfektionen;
  • hormonelles Versagen;
  • das Auftreten von Endometriose;
  • erlittene Verletzungen (zum Beispiel bei Geburt oder Abtreibung);
  • Autoimmunkrankheiten;
  • endokrine Störungen, einschließlich Diabetes mellitus;
  • Gefäßerkrankungen, bei denen eine Tendenz zu deren Wachstum besteht;
  • genetische Veranlagung;
  • Stoffwechselstörungen.

Die Entwicklung der Pathologie kann durch den Einsatz falsch ausgewählter Hormonpräparate beginnen. Da nach dem Alter von 40 bis 45 Jahren große hormonelle Veränderungen im Körper der Frau auftreten, entwickelt sich die Polyposis in dieser Zeit am häufigsten. Hypertonie und Diabetes sind prädisponierende Faktoren.

Komplikationen ohne Behandlung

Obwohl Polypen im Uterus für längere Zeit keine Beschwerden für die Frau verursachen können, ist diese Pathologie eine Gefahr für Gesundheit und Leben. Das Risiko ist mit der Neigung einiger Formen des Wachstums zu Malignomen sowie einer Verletzung der normalen Funktion des Uterus verbunden.

Die Anzucht eines Polypen ohne angemessene Behandlung kann zu folgenden nachteiligen Auswirkungen führen:

  • Unfruchtbarkeit und Pathologien der Schwangerschaft;
  • Blutung;
  • bösartige Wiedergeburt;
  • Neigung zu Infektionskrankheiten.

Polypen können wachsen und wachsen. Wenn ein Tumor in der Gebärmutter groß ist, greift er in den Befruchtungsprozess und die anschließende Implantation ein.

Wenn der Polyp den Großteil des Endometriums einnimmt, findet das befruchtete Ei möglicherweise keinen geeigneten Ort für die Implantation, und eine Fehlgeburt tritt in einem frühen Stadium auf.

Wenn die Schwangerschaft trotzdem stattgefunden hat, besteht weiterhin ein hohes Risiko einer spontanen Unterbrechung, da der wachsende Fötus mehr und mehr Platz benötigt, der von einem Polypen belegt wird. Aufgrund der Bildung der Gebärmutter kann es nicht sein, dass sie dehnbar ist.

Die Wahrscheinlichkeit einer vorzeitigen Ablösung der Plazenta steigt. Wenn dieses temporäre Organ lose an den Wänden der Gebärmutter haftet, wird die Ernährung des wachsenden Fötus schwächer, es tritt Hypoxie auf, die auch zu Fehlgeburten oder schweren angeborenen Erkrankungen führen kann.

Blutungen sind ein unangenehmes Symptom, das die Lebensqualität einer Frau beeinträchtigen kann. In schweren Fällen ist der Tod möglich.

Wenn der Tumor wächst, können neue Blutgefäße auftreten. Wenn sie beschädigt sind oder während der Menstruation, brechen zahlreiche Bindungen, was zu starken Blutungen führt.

Uterusblutungen können manchmal nur für die Symptome einer Anämie diagnostiziert werden, und im Allgemeinen achten Frauen oft nicht auf das Vorhandensein von Blut im Urin.

Das Risiko, an Krebs zu erkranken, ist gering, aber bei einigen Arten von Polypen ist dies signifikant. Die wahrscheinlichste Degeneration bei adenomatösen Tumoren. In 1,5% der Fälle entwickelt sich ein bösartiger Prozess. Blutungen werden noch reichlicher.

Bestimmen Sie die Art des Tumors ist nur durch histologische Untersuchung möglich. Hormonelles Versagen und endokrine Erkrankungen erhöhen das Risiko, dass Malignome auftreten.

Normalerweise enthält eine gesunde Frau in der Gebärmutterhöhle Faktoren, die ihren Körper vor einer Infektion schützen. Es schafft eine sterile Umgebung. Aus Bindegewebe aufgebaute Polypen haben jedoch keinen solchen Schutz. Infiltrierende Krankheitserreger bilden eine Brutstätte ständigen Entzündungsprozesses. Bei Frauen wird eine Entzündung der Gliedmaßen, der Eierstöcke und der Eileiter diagnostiziert.

Drogentherapie

Endometrium-Polypen können mit Medikamenten behandelt werden, wenn kein Malignitätsrisiko besteht und die Pathologie sich in einem frühen Stadium befindet. Richtig ausgewählte Medikamente können das Wachstum stoppen und die Größe der Tumore erhöhen. Mit dieser Therapie versucht der Arzt, Symptome zu beseitigen und den Zustand der Frau zu lindern.

Die Behandlung kann die Verwendung solcher Mittel einschließen:

  • hormonelle orale Kontrazeptiva;
  • Polyp-Kerzen;
  • Progestin;
  • Eisenpräparate;
  • Vitamine

Der Arzt kann empfehlen, einige medizinische Formulierungen zu spülen. Eine solche Therapie kann nicht ohne die Ernennung eines Frauenarztes angewendet werden, da nicht alle Polypen ein gültiges Verfahren haben.

Eine homöopathische Uterusbehandlung ist anwendbar, wenn sie von einem Arzt verschrieben wird. Es ist nicht die Hauptmethode, sie wird nur als Hilfsmaßnahme verwendet. Selbstmedikation kann gefährlich sein, obwohl diese Medikamente keine Nebenwirkungen und Allergien verursachen.

Wenn sich eine bakterielle Infektion angeschlossen hat, wird der Arzt die Verwendung von Antibiotika vorschreiben. Die Wirkstoffauswahl und Dosierungsbestimmung sollte nicht unabhängig voneinander durchgeführt werden. Solche Medikamente werden auch bei sexuell übertragbaren Infektionen eingesetzt.

Ernsthaftere Verfahren, einschließlich der Entfernung eines Uteruspolypen, werden unter der Kontrolle eines Hysteroskops durchgeführt. Durch den Gebärmutterhalskanal wird es in die Gebärmutterhöhle eingeführt. Dank der Videokamera kann der Arzt den Zustand des Gewebes und die Art des Wachstums genau untersuchen, eine Biopsie durchführen oder den Tumor entfernen.

Volksmedizin

Viele Frauen möchten den Uteruspolyp ohne Operation zu Hause mit einfachen Volksheilmitteln heilen. Am häufigsten wird die chirurgische Behandlung als die effektivste betrachtet. In folgenden Fällen können Sie schonende Methoden anwenden:

  • Die Pathologie ist nicht zu weit fortgeschritten und es besteht keine Gefahr schwerer Blutungen.
  • keine assoziierte Infektion und Bedarf an Antibiotika;
  • Es gibt kein starkes hormonelles Versagen.

Wenn die Pathologie des Uterus durch einen instabilen hormonellen Hintergrund verursacht wird, wählt der Arzt ein orales Kontrazeptivum aus, das mit Volksheilmitteln kombiniert werden kann. Neben diesen Methoden kann die Physiotherapie angewendet werden. Nach und nach kehrt das Endometriumgewebe zur Normalität zurück und der Polyp beginnt sich zurückzuziehen.

Kräuter- und Pflanzenheilung

Die Verwendung von Kräutern ermöglicht es Ihnen, die Polyposis mit dem geringsten Schaden für andere Körpersysteme zu bewältigen. Nebenwirkungen sind selten, obwohl das Risiko einer allergischen Reaktion auf verschiedene Komponenten besteht.

Es ist notwendig, die Prozeduren lange und regelmäßig durchzuführen. Diese Behandlung wird mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Einnahme von Hormonpräparaten, aber der Nutzen für den Körper und die Wirksamkeit sind höher.

Schöllkraut verwenden

Das Werkzeug wird innen und zum Duschen verwendet. Schöllkraut mit Uteruspolypen wird wie folgt zubereitet: ein Glas Rohstoffe hacken und kochendes Wasser einfüllen, warm stellen, 10 Stunden bestehen lassen, abtropfen lassen. Behalten Sie die Notwendigkeit im Kühlschrank.

Die Behandlung dauert 2 Monate. In der ersten Woche müssen Sie 0,5 Teelöffel einnehmen, in der zweiten Woche verdoppelt sich die Dosis, in der dritten - einem Esslöffel, in der vierten - jeweils zwei. Ab den folgenden Wochen wird die Dosis schrittweise reduziert. Wenn der Polyp nicht vollständig verschwunden ist, sondern nur abgenommen hat, sollte die Behandlung wiederholt werden.

Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung. Es ist möglich, gleichzeitig Mittel zum Spritzen zu verwenden.

Verwendung von Bor Gebärmutter

Borovaya Uterus mit Polypen ist ein weiteres wirksames Mittel. Zusammensetzungen mit dieser Pflanze werden am besten im Inneren verwendet. Für die Zubereitung von hausgemachter Medizin benötigen Sie:

  • brauen Sie einen Esslöffel trockene Kräuter und bestehen Sie 30 Minuten darauf;
  • filtern und in 2 Schritte unterteilen.

Morgens und abends sollten Sie 0,5 Gläser trinken. Die Dauer der Behandlung wird mit dem Arzt abgestimmt.

Wermut verwenden

Dieses Kraut wird topisch verwendet. Infusionen von Wermut werden in Form eines Tampons und zum Waschen verwendet. Verfahren sollten regelmäßig sein, nur dann können Sie die Wirksamkeit erkennen.

Sie können die Komposition wie folgt vorbereiten:

  • Ein Löffel zerstoßenes Rohmaterial wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen.
  • 10 Minuten infundiert.

Es wird zweimal täglich angewendet. Wenn es Geschlechtsverkehr gab, sollte Duschen getan werden.

Verwendung von Kamille

Kamille hat starke entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften. Daher sollte die Infusion von Blumen zum Duschen und als Grundlage für die Intimhygiene verwendet werden.

Tinkturen auf Beeren und Wurzelgemüse

Therapeutische Zusammensetzungen können unter Verwendung der folgenden Beeren hergestellt werden:

Mehrere Löffel Rohstoffe werden mit kochendem Wasser eingegossen, 10-15 Minuten gekocht und dann hineingebracht. Nutzungsdauer - ein Monat. Jeder Tag sollte 4 Dosen Tinktur sein.

Polypen in der Gebärmutter können mit Hilfe von Wurzelgemüse eliminiert werden. Zwiebeln und Knoblauch wirken wohltuend.

Mittelgroße Zwiebeln müssen im Ofen gebacken werden, dann mit einem Verband umwickelt und über Nacht in die Vagina gelegt werden. Die Prozeduren werden jeden Monat jeden Tag durchgeführt.

Tampons mit gehacktem Knoblauch - eine Methode, um Polypen in nur 10 Tagen loszuwerden. Um Beschwerden und Brennen zu reduzieren, können Sie einige Tropfen Olivenöl hinzufügen.

Behandlungsmethode mit Mama

Mit dem Wachstum von Polypen, um mit der Pathologie ohne Operation fertig zu werden, können Sie eine Mumie verwenden. Mittel wird topisch verwendet, in Form von Lotionen oder innen.

Beseitigen Sie die Polyposis ohne Operation wie folgt:

  • täglich 500 mg Mumie auf nüchternen Magen einnehmen;
  • Legen Sie Tampons mit einer Lösung (250 mg pro 100 ml Wasser) in die Scheide.

Die Behandlung dauert einen Monat, danach benötigen Sie eine Diagnose. Die Wirksamkeit der Methode ist in der Praxis nachgewiesen.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Behandlungsmethode eine individuelle unvorhersehbare Reaktion verursachen kann. Um Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Wenn es blutet, müssen Sie die Behandlung beenden.
  • eine Verzögerung kann auf eine Schwangerschaft hinweisen, während der die meisten Methoden verboten sind;
  • häufiges Duschen kann zu Störungen der Mikroflora der Vagina und Dysbiose führen;
  • Dosierungen während der Menstruation sollten nicht durchgeführt werden.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte vor einer Behandlung ein Arzt konsultiert werden. Zum Zeitpunkt der Menstruation ist die Therapie besser zu stoppen.

Prävention von Polypen

Um den Uterus-Kanal vor der Bildung von Polypen zu schützen, können Sie mit einfachen Schritten vorgehen:

  • vermeiden Sie Unterkühlung;
  • einen aktiven Lebensstil führen;
  • dem hormonellen Hintergrund folgen;
  • Zeit zur Behandlung von Genitalinfektionen;
  • richtig essen.

Frauen müssen regelmäßig einen Frauenarzt aufsuchen. Es ist verboten, hormonelle oder andere Medikamente ohne Rezept zu nehmen, da es möglich ist, den Körper ernsthaft zu schädigen und das Wachstum von Tumoren in der Gebärmutter zu provozieren.

Die Behandlung mit traditioneller Medizin erfordert Geduld und Organisation von einer Frau. Die Verfahren sollten regelmäßig sein und mit Ihrem Arzt übereinstimmen. Nach einer vollständigen Therapie ist eine erneute Untersuchung erforderlich, um sicherzustellen, dass kein Uteruswachstum vorliegt.

Behandlung von Polypen mit Volksmedizin, ohne Operation

Für die Behandlung von Gallenblasenpolypen, Uterus und Nasenpolypen im Arsenal der Volksheilmittel gibt es viele Rezepte mit pflanzlichen Inhaltsstoffen, die das Wachstum von Tumoren, ihre bösartige Degeneration, das Entstehen neuer Polypen verhindern.

Dazu gehören: Schöllkraut, Gebärmutterkrebs, Heilpilze, frisch gepresste Säfte, Abkochungen von Fichtennadeln, Kiefern.

Safttherapie

Gemüsesäfte sind sehr wirksam bei der Bekämpfung von Erkrankungen des Verdauungstrakts, die zur Behandlung von Bluthochdruck, Osteoporose, Leber- und Gallenerkrankungen eingesetzt werden. Bei regelmäßiger Anwendung verringert sich die Konzentration an schädlichem Cholesterin im Blut, die Bildung von Polypen in der Gallenblase wird verhindert und der Darm wird von Giftstoffen gereinigt. Die vorteilhaften Eigenschaften von Säften sind mit einem erhöhten Gehalt an nützlichen Substanzen verbunden - Pektin, Betain, organische Säuren, Mikro- und Makroelemente, Phytoncide und Bioflavonoide frisches Gemüse und Obst.

In diesem Fall stellt sich eine logische Frage: Warum essen Sie nicht nur frisches Obst und Gemüse? Schließlich sind in ihnen die Substanzen enthalten, die die Wirksamkeit der Safttherapie bei der Behandlung von Krankheiten gewährleisten. Darüber hinaus ist Gemüse reich an Ballaststoffen, die den Reinigungseffekt der Safttherapie verstärken und die giftigen Ablagerungen buchstäblich aus dem Darm fegen.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

Mit allen Vorteilen von Ballaststoffen in der Zusammensetzung von Gemüse und Früchten hat es einen erheblichen Nachteil - es verlangsamt die Verdauungsprozesse und die Aufnahme von Nährstoffen. Vitamine und Spurenelemente aus dem Saft werden also fast sofort aufgenommen, und die Aufnahme derselben Substanzen aus frischem Gemüse kann mehrere Stunden dauern.

Der zweite Vorteil von Säften gegenüber frischem Gemüse und Obst ist ein großer Anteil an organischem Wasser in einem Volumen. Die Verwendung von strukturiertem Wasser (in dieser Form ist die Flüssigkeit in Pflanzenzellen enthalten) verbessert die vorteilhaften Eigenschaften des Produkts und hat an sich eine heilende Wirkung.

Drittens, wenn Sie nicht Gemüse aus Ihrem Garten verwenden, sondern Gemüse aus einem Supermarkt, dann werden Sie sicherlich eine Portion Agrochemikalien erhalten, wenn Sie sie auf diese Weise verwenden. Wenn Sie jedoch Saft daraus machen, dann gehen alle schädlichen Substanzen mit der Faser mit, nur der nützlichste im Saft bleibt erhalten!

Und schließlich können Sie viel mehr Saft trinken als Gemüse essen: Roh, Sie können Halbkornprodukte und etwa 100 Gramm von 100 geriebenen Rüben in einem Salat essen, und Sie werden dieses Gericht tagsüber kaum noch haben wollen. Um den Saft aus einer äquivalenten Menge Gemüse einfach und schnell zu trinken, kann er vor jeder Mahlzeit geübt werden, um den Körper mit den für biochemische Prozesse notwendigen Enzymen, Mineralien und Makroelementen zu versorgen.

Saftmischrezept 1

Nehmen Sie Spinatblätter, Petersilie, Selleriestangen (siehe den Artikel: Nutzen und Schaden von Sellerie) und Karotten mit einem Messer und schneiden Sie sie in eine Entsafter. Nehmen Sie Gemüse und Gemüse in folgendem Verhältnis: 2 Teile Petersilie, 4 Teile Sellerie, 3 Teile Spinat und 7 Teile Karotten. Die Menge an Saft, die für den täglichen Gebrauch gewonnen wird - 1 Liter - Sie müssen täglich eine neue Mischung zubereiten. Es ist notwendig, sich allmählich an den Saft zu gewöhnen, da er eine hohe Konzentration an biologisch aktiven Substanzen aufweist. Trinken Sie also in der ersten Woche vor jeder Mahlzeit 100 ml Saft. Wenn Sie eine atypische Reaktion des Körpers, Schwere im Magen und einen sich verschlechternden Gesundheitszustand feststellen, reduzieren Sie die Dosis einer Einzeldosis auf einen Esslöffel.

Wenn in der zweiten Woche der Safttherapie keine Beschwerden und Störungen des Gastrointestinaltrakts festgestellt wurden, können Sie 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten viermal täglich ein Glas Saftmischung einnehmen.

Saft Mix Rezept 2

Für die Zubereitung dieser Saftmischung benötigen Sie einen Teil Kiwi, drei Teile Gurke und drei Teile Rüben, zehn Teile Karotten. Karotten, Rüben und Gurken waschen, bei Bedarf mit einem Messer hacken und in einen Entsafter geben.

Die Dosierung dieser Saftmischung ist niedriger als die der vorherigen, da sie Rüben enthält, in denen die Konzentration biologisch aktiver Substanzen, die den Blutdruck beeinflussen, erhöht wird, wodurch sie verringert wird. Nehmen Sie in der Gewöhnungsphase bis zu drei Esslöffel Saft vor einer Mahlzeit ein. Sie können die Dosis auf jeweils ein halbes Glas erhöhen. Bei geringsten Beschwerden in Form von Schwindel, Übelkeit oder Magenschwere reduzieren Sie die Menge der Mischung einer Einzeldosis oder verringern den Anteil an Rüben (siehe Artikel: Was ist ein nützlicher Rote-Bete-Saft?), Oder Sie können es beseitigen, wenn Sie niedrigen Blutdruck haben.

Die Behandlung mit Säften dauert einen Monat, einschließlich einer Suchtwoche. Danach wird ein zweiter Kurs frühestens zwei Wochen vor Beginn der Behandlung durchgeführt.

Spülen der Nase mit Nasenpolypen

Nasenpolypen sind Nasenschleimhautwucherungen, die eine verstopfte Nase, übermäßige Schleimsekretion, Kopfschmerzen und Atemnot hervorrufen können. Die Wahrnehmung von Gerüchen wird gestört und die Luftdurchlässigkeit verschlechtert sich, weshalb der Patient hauptsächlich durch den Mund zum Atmen gezwungen wird, und dies schafft Voraussetzungen für die Entwicklung verschiedener Infektionskrankheiten.

Polypen in der Nase können mit Kochsalzlösung entfernt werden. Zum Waschen verwendet man Meer- oder normales Speisesalz.

Das Zubereitungsrezept ist einfach: Nehmen Sie einen Teelöffel Salz für 700 ml warmes gekochtes Wasser. Wenn Sie Tafelsalz verwenden, fügen Sie vor der Zugabe von Wasser zwei Tropfen Jod hinzu und mischen Sie es mit Soda. Filtern Sie die Lösung vor dem Gebrauch, um große Salzkörnchen zu entfernen, die zu einer mechanischen Reizung der Nasenhöhle führen können.

Zum Spülen der Nase verwenden Sie besser Gummidosen oder Gießkannen, die in einer Apotheke verkauft werden. Auf diese Weise wird die Nase bei Kindern mit Erkältung gewaschen. Putzen Sie die Nase, nachdem dies mit Vorsicht geschehen sollte - dies erzeugt einen Unterdruck in der Nasenhöhle und kann einen Infektionsprozess auslösen. Beim ersten Mal nach dem Waschen müssen außerdem Faktoren vermieden werden, die zu einer Reizung der Schleimhaut führen können. Neben der antibakteriellen Wirkung reinigt das Waschen mit einer Meersalzlösung die Nasenhöhle effektiv und stellt die Schutzfunktionen der Schleimhaut wieder her.

Reishi, Shiitake, Meytake und Chaga Pilze von Polypen

Pilztherapie - die Verwendung von Pilzen zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Da die Wissenschaft der medizinischen Verwendung von Pilzen aus Japan stammt, wussten sie in China vor einigen tausend Jahren über die heilenden Eigenschaften von Reishi, Cordyceps, Maitake und Shiitake-Pilzen, die in ihrer Zusammensetzung einzigartige Antitumor-Polysaccharide bereitstellen.

Reishi-Pilze werden in der östlichen Medizin seit mehr als einem Jahrtausend verwendet und gelten laut Big Pharmacopoeia, das alle bekannten Mittel der traditionellen chinesischen Medizin beschreibt, als das wirksamste Arzneimittel natürlichen Ursprungs.

Als Bestandteil von Reishi-Pilzen sind Beta-Glucane vorhanden - dies sind Substanzen, die für die Produktion und die rechtzeitige Reifung von Immunzellen erforderlich sind und den natürlichen Krebsschutz des Körpers gewährleisten.

Die regelmäßige Anwendung von Reishi-Pilzen trägt zur Verlängerung des Lebenszyklus und der Funktionalität von Makrophagen, T-Lymphozyten und natürlichen Killerzellen bei, die Krebszellen angreifen und die Bildung von Tumoren verhindern.

Reishi-Polysaccharide beeinflussen die Aktivität von Immunzellen, wodurch sie nicht nur bösartige Tumore, sondern auch veränderte Zellen zerstören und ihre Entartung in Krebszellen verhindern.

Triterpenoide in der Zusammensetzung von Pilzen sind in der Lage, die Größe von Krebstumoren zu reduzieren, die Konzentration von Alpha- und Interleukinen, die ein Tumornekrosefaktor sind, zu erhöhen.

Die Verwendung von Reishi ermöglicht es, die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung bei der Krebsbehandlung zu reduzieren und gleichzeitig die Wirksamkeit zu erhöhen. Bei Patienten, die Reishi-Extrakt parallel zur Chemotherapie einnehmen, ist die Abnahme der Leukozyten und anderer Indikatoren für das Funktionieren des humoralen Systems weniger ausgeprägt.

Pilze für therapeutische Zwecke bei Polypen:

Reishi oder lackierter Zunder in China wird häufig als "Langlebigkeitspilz" bezeichnet. Seine therapeutische Wirkung beruht auf den immunmodulatorischen Eigenschaften von Polysacchariden, die es Ihnen ermöglichen, die Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionsprozesse und Neoplasmen zu aktivieren. Darüber hinaus hat der Pilzextrakt blutverdünnende Eigenschaften, die in der Stärke mit Aspirin vergleichbar sind. Reishi wird als Adaptogen verwendet, um das Anpassungspotenzial von Sportlern und Astronauten zu erhöhen. Der Extrakt dieses Pilzes wird zur Behandlung von Allergien, Autoimmunkrankheiten und bösartigen Tumoren verwendet (siehe Artikel: Krebsbehandlung mit Volksheilmitteln).

Maitake ist ein riesiger Pilz, der bis zu 0,5 m im Durchmesser einen holzigen Wuchs hat. Wertvolle Eigenschaften werden durch das Vorhandensein von Fraktion D in seiner Zusammensetzung gerechtfertigt, die das Tumorwachstum hemmt und Metastasen in inneren Organen verhindert. Andere Komponenten von Maitake normalisieren den Cholesterinspiegel im Blut, sodass der Extrakt dieses Pilzes eine ausgezeichnete Prävention von Cholesterinpolypen darstellt. Maitakes Beta-Glucane und Polysaccharide schützen die Zellmembranen vor Zerstörung und stellen ihre Barrierefunktion wieder her. Klinische Studien zeigen die Wirksamkeit von Maitake bei der Behandlung von Dickdarmkrebs, Immunschwächezuständen und der Linderung des Zustands von Patienten nach einer Chemotherapie.

Shiitake ist ein kleiner Pilz mit einer plattenförmigen Kappe mit einem Durchmesser von 5 bis 15 cm. In China ist er häufig als „imperialer Pilz“ bekannt. Der Name „chinesischer schwarzer Pilz“ ist in Europa beliebter. Es wird nicht nur für medizinische Zwecke verwendet, sondern auch zum Kochen. Es ist reich an Zink, notwendig für die Wiederherstellung der Immunkräfte der Einwohner der Metropole, denen dieses Mineral möglicherweise fehlt. Es wird zur Behandlung von Tumoren, zur Normalisierung der Insulinproduktion bei Patienten mit Diabetes mellitus und zur Wiederherstellung der Potenz bei Männern mittleren Alters verwendet.

Chaga - abgeschrägte Zunder, die auf Birken, Weiden, Ebereschen, Eichen, Hainbuchen und Erlen wachsen, hat den Anschein dunkler, fester Wucherungen mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm und einer rissigen glänzenden Oberfläche. Sie können sie das ganze Jahr über abholen. Infusionen und Dekokte von Pilzen werden in Russland seit dem 19. Jahrhundert zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, bösartigen Tumoren, Lebererkrankungen und zur Normalisierung des Darms verwendet.

Wie zu kochen?

Tinktur Nehmen Sie 50 Gramm Reishi-Pilz oder einen anderen und gießen Sie 500 ml. Wodka Tränken Sie die Tinktur einen Monat lang an einem dunklen Ort, danach können Sie sie morgens mit 1 Dessert / Teelöffel auf nüchternen Magen mit Wasser verdünnen.

Ein Rezept für Zervixpolypen von einem Leser

Die Behandlung von Uteruspolypen kann mit Tampons durchgeführt werden, die mit Honig und Novocain (in einer Apotheke in Ampullen verkauft), Zwiebeln und Knoblauchsaft getränkt sind. Die Kur dauert 1 Monat. Die ersten 10 Tage verwende ich Honig + Novocain-Tampons im Verhältnis 1: 1, die zweiten 10 Tage verwende Honig und Zwiebelsaft in gleichen Anteilen für die Imprägnierung der Tampons. Das restliche Drittel der Gänge setzt täglich Tampons mit Honig und Zwiebelsaft ein. Das Verhältnis ist das gleiche.

Abkochung von Fichten- oder Kiefernadeln für Polypen

Fichten- und Kiefernadeln sind ein Lagerhaus für Vitamine, Mineralien, Phytonzide und Bioflavonoide, die die Stoffwechselprozesse im Körper verbessern, die Immunbarriere stärken, das endokrine System normalisieren und Infektionen zerstören. Brühen und Tinkturen von Nadeln ermöglichen es dem Körper, effektiv mit Polypen umzugehen, ihr Wachstum zu verlangsamen und ihre bösartige Degeneration zu verhindern, wodurch ein eigener kanzerogener Schutz aktiviert wird.

Es wird empfohlen, Nadeln nach dem ersten Frost im Herbst zu sammeln, da dann die maximale Menge an Vitamin C enthalten ist. Kiefernadeln überfliegen Orangen und Zitronen, die traditionell zur Stärkung der Immunität im Winter verwendet werden. Die Lagerung von Nadeln bei Temperaturen über 5 Grad Celsius führt zum Verlust von Carotinoiden, von denen mehr als 30% durch Hitze zerstört werden.

Antimikrobielle Wirkung von Phytonciden und entzündungshemmende Tannine verhindern infektiöse Prozesse, die das Auftreten von Polypen auslösen.

Brühnadeln: Fichte- oder Kiefernadeln, zerkleinert und gegossenes kochendes Wasser mit einem Liter Wasser pro Esslöffel Kiefernadeln. Danach eine halbe Stunde lang in einem Emailtopf auf einem langsamen Feuer kochen, in eine Thermoskanne füllen und zusätzlich drei Stunden bestehen lassen. Die entstandene Brühe soll vor jeder Mahlzeit 100 ml trinken - der Behandlungsverlauf - von 20 Tagen bis zu einem Monat.

Infusion von Nadeln: Sechs Esslöffel Kiefernadeln werden in einem Mörser zerkleinert, fügen einen halben Liter kochendes Wasser hinzu und lassen die Nacht in einer Thermoskanne stehen. Danach wird die Infusion durch ein Sieb oder eine Gaze filtriert und vor den Mahlzeiten einen Esslöffel eingenommen.

Hilft Tinktur aus Bor Uterus bei der Behandlung von Uteruspolypen?

Unter den Volksheilmitteln zur Behandlung von Gebärmuttererkrankungen und zur Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion von Frauen sind der Uterus von Bor, Tinkturen, Dekokte und Infusionen, die darauf basieren, am häufigsten.

Es ist seit langem die Gebärmutter der Gebärmutter im Arsenal von Volksheilern, die zur Lösung von Problemen mit der Gesundheit der Genitalien verwendet werden. Ramish (oder ortilia) einseitig geerntet zu Beginn und Mitte des Sommers (dann wird es möglich, die Blüten der Pflanze während der Blüte zu sammeln) oder im Herbst vor dem ersten kalten Wetter (wenn der Stamm und die Blätter mit den meisten aktiven Substanzen gefüllt sind). Es wird in Form von Abkochungen, Tinkturen, Tropfen, Duschlösungen, Tee und Sirup verwendet. Dank der Herstellung von Bor-Uterus-Extrakt werden jetzt Tabletten, Kerzen und Dragees hergestellt. Getrennte Dosierungsformen und ihre Kombinationen werden zur Behandlung bestimmter Probleme des Fortpflanzungssystems bei Männern und Frauen verwendet.

Bei Gebärmutterpolypen ist der Kieferwald-Uterus sehr nützlich, jedoch nur in einigen Fällen.

Seine Verwendung hat auf den Körper die folgenden Arten der therapeutischen Wirkung:

Antiseptikum - zerstört Mikroben, die Entzündungen verursachen können

Diuretikum - verbessert die Filtrationsfähigkeit der Nieren, beschleunigt die Ausscheidung von Toxinen;

Antikoagulans - verdünnt das Blut;

Entzündungshemmend - lindert Irritationen und stoppt Entzündungsreaktionen;

Antitumor - reduziert das Risiko von Neoplasmen;

Regulatorisch - Normalisiert die Mengen an Sexualhormonen auf Kosten ihrer natürlichen Pflanzenanaloga.

Anti-Cholesterin - reduziert den Cholesterinspiegel im Blut;

Immunmodulatorisch - stärkt die Abwehrkräfte und stimuliert die Immunreaktion.

Dank der vielfältigen Wirkungen wird der Uterus zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten eingesetzt.

Aufgrund all dieser Fähigkeiten hilft der Einsatz von Volksmitteln auf der Basis von Ramish gegen Polypen im Uterus auf folgende Weise:

Ausgleich des Hormonhaushalts - das richtige Gleichgewicht zwischen Östrogen- und Progesteronspiegeln ist der Schlüssel zur Gesundheit von Frauen. Die Tinktur des Uterusborons kann beide dieser Hormone normalisieren, wodurch das Auftreten von Tumoren verhindert wird, und das Malignitätsrisiko (Degeneration in eine maligne Form) wird verringert. Von den bereits gebildeten Polypen hilft leider die Stabilisierung des Hormonverhältnisses nicht.

Anästhesieeffekt - ein milder analgetischer Effekt eines Uterus boron ist während einer schmerzhaften Menstruation nützlich, dessen Unbehagen durch das Vorhandensein von Polypen im Uterus stark verstärkt werden kann.

Unterstützung bei der Genesung und allgemeinen Verbesserung der Gebärmutter erfolgt aufgrund der reichhaltigen Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung von Medikamenten mit Extrakt aus Bor-Uterus. Ihre Aufnahme wird in der Regel während der Rehabilitationsphase Patienten verschrieben, die sich einer Operation zur Entfernung von Polypen unterzogen haben.

Die Wahrscheinlichkeit einer Malignität der Polypen wird durch den Einfluss von Substanzen einer besonderen Klasse - Flavonoiden - verringert. Diese aktiven Komponenten können die Proliferation maligner Zellen verlangsamen, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Polypen-Degeneration (einschließlich des in dieser Hinsicht gefährlichsten adenomatösen Subtyps) verringert wird.

Die Verhinderung des Auftretens neuer Polypen ist mit der Aktivierung solcher Mechanismen verbunden:

Reduktion des Blutcholesterins, anerkannt als Faktor für das Wachstum von Tumoren der Gebärmutter

Die Zerstörung der pathologischen Mikroflora hilft bei chronischen Harnwegsinfektionen, die häufig zu Polypen führen.

Dank der Verdünnung des Blutes steigt die Austauschrate im Beckenbereich an und die Flüssigkeitsstagnation stoppt.

Andererseits ist ein derart umfangreiches Handlungsspektrum für manche Patienten schädlich. Die Menge der aktiven Komponenten des Extrakts aus Bor uterus kann den Zustand des Patienten beeinträchtigen und akute oder chronische pathologische Prozesse verschlimmern. Um diese Gefahr zu vermeiden, sollte der behandelnde Arzt über die Einnahme eines Gebärmutterkrebses Bescheid wissen, der bei bestimmten Kontraindikationen die Anwendung eines Arzneimittels untersagt oder seine Dosis einstellt.

Faktoren wie:

Periode der Menstruation. Derzeit ist es generell nicht empfehlenswert, Medikamente mit gerinnungshemmenden Eigenschaften einzunehmen, insbesondere wenn Polypen im Uterus gefunden werden oder Tumore kürzlich entfernt wurden.

Zustand Hyperestrogenie. Ein Überfluss an Östrogen provoziert häufig die Entwicklung von Polypen in der Gebärmutter. Der hohe Gehalt an Phytoöstrogenen im Extrakt des Bor uterus erlaubt nicht den Einsatz gegen Tumoren im Zustand der Hyperöstrogenie, da dies das bereits bestehende Problem nur verschlimmern wird.

Das Vorhandensein von Blutungen. Das periodische Bluten in kleinen Mengen ist eine der Folgen des Wachstums von Polypen. Aufgrund der gerinnungshemmenden Eigenschaften der Gebärmutter-Gebärmutter kann das Blutungsvolumen erheblich ansteigen. Aus demselben Grund kann es nach Operationen zur Entfernung von Polypen nicht mit einem Extrakt aus diesem Kraut behandelt werden.

Antibiotika-Therapie und Hormon-Medikamente. Wenn Polypen in der Gebärmutter oder unmittelbar nach ihrer chirurgischen Entfernung auftreten, verschreibt der Arzt häufig Antibiotika oder Hormonmittel gegen ihre Ursachen. Da der Extrakt aus Bor uterus ähnliche Eigenschaften aufweist, kann seine gleichzeitige Aufnahme mit diesen Medikamenten ihre Wirkung ausgleichen.

Wenn der Arzt nach sorgfältiger Untersuchung und Analyse der Testergebnisse zu dem Schluss gelangte, dass die Anwendung von Volksheilmitteln in der Gebärmutter bei der komplexen Behandlung von Uteruspolypen auftreten kann, ist es erforderlich, zu lernen, wie diese Mittel richtig vorbereitet werden. Um hochmolekulare Wirkstoffe nicht zu ruinieren, müssen Sie das Rezept und die Regeln für den Umgang mit Produkten, Rohstoffen und Fertigarzneimitteln befolgen.

Für die adjuvante Therapie von Polypen im Uterus werden drei Arzneiformen eines Bor-Uterus verwendet:

Tinktur - auf der Basis von Wodka hergestellt. Es ist notwendig, 5 Esslöffel getrockneter Gebärmutter-Uterus in einem halben Liter Wodka zu rühren und drei Wochen an einem dunklen Ort beiseite zu stellen. Das Wichtigste - vergessen Sie nicht, die Infusion ein- oder zweimal täglich zu mischen. Die Empfangsmittel werden bei dreimaliger Verwendung auf 15 Tropfen vor den Hauptmahlzeiten verteilt. Zweiwöchiger Kurs, der die Woche beendet

Abkochung 1 Esslöffel Kräuter pro Tasse heißes Wasser (kein kochendes Wasser), 5-10 Minuten im Dampfbad kochen, 3-4 Stunden ziehen lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 4-5 Mal pro Tag 1 Esslöffel ein, wie es auf der Packung angegeben ist.

Infusion auf dem Wasser. In einen Liter kochendes Wasser gießen Sie 4 Esslöffel Kieferwald-Gebärmutter und bestehen Sie 15 Minuten. Die Wasserinfusion sollte auch dreimal täglich erfolgen, 150 ml sind jedoch ein Arzneimittel mit geringer Konzentration und milder Wirkung.

Schöllkraut mit Polypen

Schöllkraut wird häufig verwendet, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln, angefangen bei Hautkrankheiten, Papillomen und Warzen bis hin zu gynäkologischen Erkrankungen und Neoplasmen der Gebärmutter und der Gallenblase. Trotz des breiten Anwendungsspektrums von Schöllkraut und darauf basierenden Medikamenten kann diese Pflanze nicht von jedem genutzt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung von Schöllkraut sind:

Niedriger Druck - Schöllkraut normalisiert den Druck von Patienten mit Hypertonie, bei normalem oder vermindertem Druck kann dies jedoch gefährlich sein.

Schwangerschaft und Stillzeit, junges Alter - Kinder unter 12 Jahren können keine Arzneimittel auf der Basis von Schöllkraut erhalten. Gleiches gilt für stillende Mütter. Durch ihre Milch können die bioaktiven Bestandteile von Schöllkraut in den Körper des Kindes gelangen.

Verletzungen der Darmbeweglichkeit;

Angina und andere Herzfehler;

Epilepsie, Erkrankungen des Nervensystems und psychische Störungen.

Für die Behandlung von Polypen wird Schöllkraut in Form von Infusionen und Abkochungen sowie als Hauptbestandteil des Bolotov-Kwas verwendet, um die körpereigene Immunabwehr zu stimulieren.

Infusion von Schöllkraut mit Polypen im Darm

Um eine spezielle Sammlung von Polypen im Darm zuzubereiten, benötigen Sie: Schöllkraut (Gras) - 3 Teile, Ringelblume (Blumen) - 2 Teile, Johanniskraut (Gras) - 2 Teile, alles mischen. 2 Esslöffel der Mischung gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, wickeln ein und bestehen 6 Stunden. Trinken Sie diese Infusion dreimal täglich für 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten.

Darüber hinaus müssen Sie morgens (100 ml) und abends (50 ml) einen Einlauf mit einer Infusion der oben genannten Kräuter machen. Es ist notwendig, 4 Kurse für 5 Tage mit einer Pause von 3-5 Tagen dazwischen zu verbringen.

Brühe von Schöllkrautpolypen im Magen

Die Volksheilpraktikerin Maria-Stephanie empfiehlt, zur Behandlung der Polyposis ein Dekokt des Kräuter-Schöllkraut zu verwenden. Bereiten Sie es wie folgt vor: Ein Esslöffel Kräuter und Blätter von Schöllkraut gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser, teilen Sie es in fünf Teile und trinken Sie vor jeder Mahlzeit 3-4 Mal pro Tag. Die restliche Brühe wird nachts getrunken und mit einem Esslöffel Honig versetzt. Die Behandlung dauert 30 Tage.

Kwas auf dem Schöllkraut in Bolotov

Kwas Bolotov ist ein Getränk, das durch Fermentation von Pflanzenmaterial in Milchmolke hergestellt wird. Verwenden Sie dazu die Heilpflanze Schöllkraut, deren Zusammensetzung reich an Alkaloiden ist, die im Verlauf der Fermentation in nützliche Substanzen für den Körper umgewandelt werden, die Giftstoffe binden und aus dem Körper entfernen können.

Nach Bolotov sind die nützlichen Eigenschaften des Kwas:

Reinigungswirkung, Bindung von Schwermetallen und deren Ausscheidung durch den Darm;

Antiparasitäre Eigenschaften - Kwas verhindert die Vermehrung von Krankheitserregern, kann als Anthelminthikum verwendet werden, aktiviert die Abwehrkräfte des Immunsystems gegen Parasiten;

Regeneration von Geweben und Organen - Bolotovs Kwas verbessert den Stoffwechsel des Gewebes, seine Sättigung mit Sauerstoff und Nährstoffen, was zur schnellen Genesung von Verletzungen und Krankheiten beiträgt.

Neben den wohltuenden Eigenschaften hat Kwas einen angenehmen Geschmack, der einer Mischung aus Apfel- und Grapefruitsaft mit charakteristischer Bitterkeit und Säure ähnelt und ein hervorragendes Erfrischungsgetränk ist.

Wie kann man Bolotov-Kwas zu Hause machen? Für die Basis des Getränks nehmen Sie gekochtes Wasser oder, um die Gärung zu beschleunigen, Molke. Das Serum wird vorgefiltert und passiert das Gazegewebe.

Die Anzahl der Zutaten pro drei Liter Flüssigkeit:

Kristallzucker - 1 Tasse oder 300 Gramm;

Sauerrahm - ein Teelöffel eines Produkts mit 15% Fettgehalt, natürlich natürlich;

Eine halbe Tasse trockenes Kräuter-Schöllkraut (25 Gramm) oder frisches Schöllkraut nach Volumen ein ganzes Glas.

Die Basis für Kwas, sei es Wasser oder Molke, sollte bei Raumtemperatur sein. Sie müssen ein Glas Zucker und einen Löffel saure Sahne darin auflösen. Aus einer Gaze einen Beutel mit einer vierlagigen Wand formen und darin Schöllkraut (trockenes Gras oder frisch gehacktes), Glas oder Metall wiegen, so dass der Beutel auf den Boden des Gefäßes fiel.

Bedecken Sie das Glas mit vier gefalteten Gaze und legen Sie es an einem trockenen Ort ohne Sonnenlicht ab. Die Infusionszeit beträgt zwei Wochen. Beim Brühen muss die Form ständig von der Oberfläche der Lösung gemischt und entfernt werden. Ungefähr am Ende der ersten Woche erscheint am Boden des Gefäßes ein Sediment, dann muss die Flüssigkeit in ein anderes Gefäß gegossen und mit Wasser verdünnt und der Niederschlag entfernt werden.

Am Ende des Fermentationsprozesses bildet sich auf dem Kwas Schaum. Dann können Sie ein Drittel der Flüssigkeit aus dem Glas (1 Liter) gießen und drei Tage lang vor dem Essen einnehmen. Kwas auf das vorherige Volumen verdünnen, darf nicht mehr als dreimal sein. Danach werden das Getränk und das frische Schöllkraut zubereitet.

Autor des Artikels: Sokolova Nina Vladimirovna | Phytotherapeut

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Weiterbildung an der Abteilung für Phytotherapie an der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).