Kann Brustkrebs geheilt werden?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entdecken Ärzte jedes Jahr rund 1 Million neue Fälle von Brustkrebs. In Russland beträgt der Anteil der Frauen, die an einem bösartigen Geschwulst leiden, bei der Inzidenz bösartiger Tumoren 18,9% und der Anteil der Sterblichkeit an Brustkrebs 19,9%. Trotzdem ist es möglich, Brustkrebs vollständig zu heilen, und Onkologen unseres Krankenhauses haben dies in ihrer Praxis erfolgreich bewiesen. Wenden Sie sich an die Ärzte des Krankenhauses Yusupov, die Erfahrung mit der Behandlung solcher an Brustkrebs erkrankten Patienten gemäß international anerkannten Standards haben, und Ihre Heilungschancen werden um ein Vielfaches erhöht.

Brustkrebs: was ist es, wie zu behandeln

Brustkrebs ist ein aggressiver bösartiger Tumor, der häufiger über hämatogene und lymphogene Bahnen im ganzen Körper verbreitet wird. Egal wie bedauerlich, aber nicht für lange Zeit sind Frauen, die nicht sofort zum Arzt gehen oder sich selbst behandeln. Noch schlimmer ist es, wenn sie traditionellen Heilern oder verschiedenen Scharlatanen Geld geben, die eine Krankheit haben oder mit Kräutern „behandelt“ werden. Nur eine zeitnahe Diagnose, eine moderne neoadjuvante und eine adjuvante Therapie ermöglichen es, organsparende Operationen durchzuführen und ein hohes Maß an sozialer Rehabilitation der Patienten zu erreichen.

Das Problem ist, dass Krebs in den meisten Fällen meistens in den späteren Stadien erkannt wird und in 30-40% der Fälle zum Zeitpunkt der endgültigen Diagnose die fortgeschrittene Form der Krankheit erkannt wird. Dies liegt an der Vielzahl klinischer, radiologischer und pathologischer Formen bösartiger Tumore der Brust.

Im Krankenhaus von Yusupov arbeiten Onkologen, die präklinische Formen der Krankheit mit modernen Forschungsmethoden diagnostizieren. Wir führen auch Ultraschalldiagnostik, strahlenundurchlässige Mammographie (Duktographie), Biopsie durch, gefolgt von histologischen und zytologischen Studien.

Ärzte des Yusupov-Krankenhauses führen, falls erforderlich, Röntgen-Computertomographie, Magnetresonanztomographie an Hochfeldgeräten (1,5 Tesla), stereotaktische Biopsie durch und bestimmen den Spiegel von mammospezifischen Tumormarkern. All dies verbessert die Ergebnisse der Behandlung von Brustkrebs im Frühstadium.

Wird Brustkrebs behandelt?

Ärzte des Yusupov-Krankenhauses bereiten sich präoperativ vor und wenden moderne neoadjuvante Therapiemethoden nach modernen Behandlungsprotokollen an. Dadurch konnte die fünfjährige Überlebensrate von Krebspatienten um durchschnittlich 10,2% verbessert werden. Der Heilungsgrad und die Lebenserwartung nach der Behandlung hängen vom Stadium der Erkrankung ab. Die frühen Stadien der Onkopathologie sind behandelbar und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls in diesem Fall ist recht gering. In späteren Stadien ist die Behandlung von Brustkrebs durchaus problematisch.

Wie wird Brustkrebs früh behandelt? Wie statistische Studien zeigen, liegt die 10-Jahres-Prognose für das Überleben von Patienten mit Brustkrebs im Stadium I bei 98% und bei den vierten - 10%. Die 10-Jahres-Überlebensrate von Patienten, die an Brustkrebs im Stadium II und III leiden, beträgt 66% bzw. 40%.

Neben dem Stadium des Krebsprozesses beeinflussen folgende Faktoren die Prognose des Lebens:

  • Tumorlokalisierung;
  • Neoplasie Größe;
  • der Grad der Malignität von Krebs;
  • Alter des Patienten;
  • die Schwere des Zustands des Patienten
  • Art der Behandlung.

Am günstigsten ist die Ausbildung in den äußeren Quadranten der Brust. Sie können vollständig geheilt werden, da diese Herde und regionalen Metastasen in einem frühen Stadium von Ärzten leicht diagnostiziert werden können. Auch wenn sich der Tumor im äußeren Quadranten der Brustdrüse befindet, können Sie radikalere Behandlungen durchführen, zu denen auch Operationen gehören.

Wenn sich der Tumor in den medialen und zentralen Bereichen der Brust befindet, ist die Prognose weniger günstig. Atypische Zellen dieser Tumoren metastasieren schnell, vor allem in den parasternalen Lymphknoten (in 30% der Fälle).

Ein wichtiges prognostisches Kriterium ist die Größe des Primärtumors. Wenn wir von einem 5-Jahres-Überleben sprechen, abhängig vom Durchmesser des Tumors, bei einem Tumor von bis zu 2 cm ohne Metastasierung, leben 93% der Patienten 5 Jahre oder mehr. Bei Tumoren mit einer Größe von 2 bis 5 cm liegt die 5-Jahres-Überlebensrate zwischen 50% und 75%.

Die Prognose für infiltrative Neoplasmen ist schlechter als bei allen anderen Tumoren. Entzündliche Formen von Brustkrebs sind schwer zu behandeln. Die Prognose nach der Operation hängt davon ab, wie radikal der Tumor entfernt wurde. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate von Patienten mit Brustkrebs im Stadium I beträgt nach radikalischer Behandlung 83-94% und im Stadium III von 34% bis 46%.

Wenn der Patient Metastasen hat, beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung mit der erhaltenen adäquaten Therapie 2-3,5 Jahre. 25-35% der Patienten mit einem ähnlichen Krankheitsbild leben mehr als 5 Jahre und 10% - mehr als 10 Jahre. Wie lange können Sie leben, wenn Sie Brustkrebs nicht 3-4 Stufen behandeln? B. die Analyse statistischer Daten, von unseren Experten durchgeführt, zwischen 2 und 7 Monaten.

Invasiver Brustkrebs ist ein bösartiger Tumor, der durch alle Schichten des Brustgewebes wächst. Bösartige Zellen mit Lymph- und Blutstrom breiten sich schnell durch den Körper aus. Kann eine Schulter bei Brustkrebs schmerzen? Ja, weil vor allem die axillären Lymphknoten zunehmen, sich eine Lymphostase der oberen Extremitäten entwickelt, die Nerven des Plexus brachialis zusammengedrückt werden und Schmerzen in der Schulter verursachen. Dann dringen die Tumorzellen in die Leber, Lunge, das Knochensystem und das Gehirn ein, wo Metastasen gebildet werden.

Durch die rechtzeitige Behandlung der Patienten können unsere Ärzte einen günstigen Verlauf der Krankheit gewährleisten, wenn der Tumor einen Durchmesser von nicht mehr als 2 cm hat, einen hohen Differenzierungsgrad aufweist und keine Fernmetastasen in Lymphknoten oder andere Organe vorhanden sind. Es ist wichtig, dass es gegen Herceptin empfindlich ist - ein biologisches Medikament, das eine Antitumorwirkung hat, die wir zur Behandlung von Brustkrebs verwenden. Das Medikament wirkt auf atypische Tumorzellen ein, ohne das gesunde Brustgewebe zu zerstören.

Eine ungünstige Prognose für die Behandlung von Brustkrebs hat Tumore mit folgenden Symptomen:

  • Lymphödem - Lymphflussstörung;
  • Keimung eines malignen Tumors im nahen gesunden Gewebe;
  • eine große Anzahl von pathologischen Herden;
  • das Vorhandensein von Fernmetastasen an den Lymphknoten und anderen Organen.

Die Prognose des lobulären Brustkrebses ist zweifelhaft, da diese Form der Erkrankung sehr schwer zu diagnostizieren ist. In den späteren Stadien beträgt die Prognose für das Leben nicht mehr als 2-3 Jahre ab dem Zeitpunkt, an dem die Krankheit entdeckt wurde. Wenn das Neoplasma jedoch früh genug entdeckt wurde (im Stadium I-II), schaffen es die Ärzte in 90% der Fälle, die Frau zu heilen. Bei mehreren sekundären Herden liegt die 5-Jahres-Überlebensrate der Patienten nach der Behandlung bei 60%.

Die Prognose für hormonabhängiges Mammakarzinom hängt von mehreren Faktoren ab:

  • die Schwere des Zustands des Patienten;
  • Art der Hormontherapie;
  • die Rate, mit dieser Behandlungsmethode positive Ergebnisse zu erzielen;
  • das Vorhandensein von Nebenwirkungen.

Im Krankenhaus von Yusupov werden moderne Hormonpräparate gegen Krebszellen eingesetzt, sodass die Überlebensrate von Patienten mit hormonellem Brustkrebs um 25% erhöht wird. In 56% der Fälle verhindert diese Therapie das Auftreten eines Primärtumors in der anderen Brust und das Risiko eines erneuten Auftretens der Erkrankung ist um 32% gesunken.

Die Prognose der Langlebigkeit beim Wiederauftreten von Brustkrebs hängt von der Behandlung des wiederkehrenden malignen Prozesses ab. Durchschnittlich leben die Patienten zwischen einem und zwei Jahren. Bei schlecht differenziertem Brustkrebs ist die Prognose für Leben und Genesung ungünstiger, da dieser histologische Typ von malignen Tumoren auf moderne Chemotherapeutika und Bestrahlungstherapien nicht anspricht.

Bei entzündlichem Brustkrebs, der erst spät erkannt wird und dem Stadium III des onkologischen Prozesses mit ausgeprägter Metastasierung entspricht, beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung der Patienten 4 bis 16 Monate. Diese ungünstige Prognose steht im Zusammenhang mit der Tatsache, dass entzündliche Krebsformen durch eine starke Aggressivität und eine hohe Resistenz gegen jegliche Art der Behandlung gekennzeichnet sind.

Paget-Krebs findet sich sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Die Prognose hängt vom Stadium des Krebses sowie von der biologischen Aggressivität der Erkrankung und der Ausbreitungsgeschwindigkeit im Körper ab. Die Unheilbarkeit der Krankheit und das rasche letale Ergebnis werden beobachtet, wenn die letzten Krebsstadien mit einer hohen Aggressivität des onkologischen Prozesses kombiniert werden. Die günstigste Prognose für die Früherkennung und Behandlung von Erkrankungen mit geringer biologischer Aktivität des onkologischen Prozesses.

Ärzte Yusupovskogo Krankenhaus empfiehlt nicht die Einnahme von Phytotherapeutika, Nahrungsergänzungsmitteln, trinken "aufgeladenes" Wasser und schmieren die Brust mit fragwürdigen Cremes. Wenden Sie sich an die Spezialisten der Jusupow-Klinik, die Erfahrung in der Behandlung von Brustkrebspatientinnen haben, und zwar entsprechend den weltweit anerkannten Standards. Ihre Heilungschancen werden um ein Vielfaches erhöht.

Ist es möglich, dreifach negativen Brustkrebs zu heilen?

Dreifach-negativer Brustkrebs ist ein sehr häufiger Krebs. Diese Form der Zellmutation findet sich nur bei Frauen. Bei der Analyse der Daten unserer Klinik schlussfolgern wir, dass die Überlebensrate der Patienten im Vergleich zu den Vorjahren leicht angestiegen ist. Die Anzahl der Frauen, die bei einer lokalisierten Form der Erkrankung die Fünf-Jahres-Überlebensschwelle überschritten hatten, erreichte 94% und bei Metastasen 26%. Diese hohen Ergebnisse basieren auf unseren Errungenschaften im Bereich der Krebstherapie, nämlich der Verwendung eines individuellen Ansatzes in jedem Einzelfall.

Ein dreifach negativer Krebs, der nicht auf hormonelle und andere klassische Therapien anspricht, zeichnet sich durch einen aggressiven Verlauf und ein ungünstiges Ergebnis aus. Die Prognose hängt davon ab, in welchem ​​Stadium der Krebs entdeckt wurde, das Vorhandensein von Komorbiditäten und anderen individuellen Merkmalen des Patienten. Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Prognose günstig, verschlechtert sich jedoch erheblich, wenn der Krebs in den letzten Stadien erkannt wird und nicht nur in die regionalen Lymphknoten, sondern auch in entfernte Organe metastasiert.

Wenn dreifach negativer Brustkrebs festgestellt wird, wer wird geheilt? Dreifach-negativer Krebs ist die schwierigste und komplexeste Form der Onkopathologie. Das Überleben hängt von vielen Faktoren ab. Bei Patienten mit dieser Diagnose ist das Metastasierungsrisiko für andere Systeme und Organe 5 Jahre lang fünfmal höher als bei anderen Krebsarten. In den meisten Fällen breiten sich bösartige Zellen auf lebenswichtige Organe wie die Lunge und das Gehirn aus.

Dreifach-negativer Brustkrebs hat ein hohes Risiko für metastatische Läsionen und Rezidive für 2 bis 5 Jahre, selbst nach einer primären Radikalbehandlung. Um dies zu verhindern, führen wir eine Strahlenexposition durch, eine Behandlung mit Chemotherapeutika, gezielten Medikamenten und Immunpräparationen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass innerhalb von fünf Jahren nach der Entdeckung des Tumors kein erneutes Auftreten auftritt. Die meisten Frauen mit dreimal negativem Brustkrebs entwickeln jedoch trotz der ergriffenen Maßnahmen immer noch Metastasen und Bildungsrückfälle.

Wenn Sie ein Siegel in der Brustdrüse finden oder aus der Brustwarze austreten oder sich die Brustform verändert hat, müssen Sie das Yusupov-Krankenhaus telefonisch anrufen. Sie werden sofort an der Rezeption des Mammologen, der sich auf die Behandlung von Krankheiten der Brustdrüse spezialisiert hat, aufgezeichnet. In Yusupov Krankenhaus wenden moderne Methoden für die Diagnose von Brustkrebs an. Sie werden auf modernsten Geräten der besten Welthersteller mit hoher Auflösung ausgeführt. Durch die rechtzeitige Behandlung der Patienten garantieren unsere Ärzte einen günstigen Verlauf der Erkrankung.

Behandlung von Brustkrebs

Eine der gefährlichsten weiblichen Krankheiten ist Brustkrebs. Maligne Schädigung des Drüsengewebes, Mutation und aktives Wachstum von Epithelzellen. Dies kann durch hormonelle Störungen, Traumata oder eine späte Schwangerschaft verursacht werden. Bei Männern tritt diese Art von Onkologie fast nie auf.

Bösartiger Tumor der Brust

Neoplasien in der Brust sind nicht unbedingt ein Grund zur Verzweiflung. Ein Tumor der Brustdrüse erfordert jedoch eine sofortige Behandlung, die eine Konsultation mit einem Arzt und eine Reihe von Untersuchungen umfassen sollte. Das Fehlen zeitnaher Maßnahmen kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Falls der Tumor bösartig ist, sollte die Behandlung von Brustkrebs so schnell wie möglich begonnen werden.

Ein erheblicher Teil der Fälle dieser Erkrankung tritt bei Frauen auf. Ein Tumor kann gutartig (nicht lebensbedrohlich) oder bösartig sein. In jedem dieser Fälle ist der Therapieverlauf unterschiedlich. Das Wichtigste ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, da eine leichte Verzögerung zu negativen Folgen führen kann. Es ist erwähnenswert, dass nur 20% aller Fälle bösartig sind.

Bei Verdacht auf Krebs wird eine Ultraschalluntersuchung der Brust empfohlen. Auf diese Weise können Sie die Position von Krebszellen bestimmen und Form, Größe und Anzahl der neuen Formationen bestimmen. Darüber hinaus liefert die Studie ein klares Bild des Zustands der Kanäle, wie sich Gewebe und Haut verändert haben, was ist die Art der Vaskularisierung. In den meisten Fällen betrifft der Tumor das obere äußere Quadrat. Dies liegt an der erheblichen Konzentration der Kanäle in diesem Bereich.

Krebssymptome

Wenn Sie die folgenden Symptome feststellen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung von Brustkrebs beginnen:

  1. Dramatischer Gewichtsverlust. Jeder kann dieses Symptom feststellen, da es schwierig sein wird, einen ungewöhnlichen Gewichtsverlust nicht zu bemerken, während eine Person keine Diät macht.
  2. Ständiges Peeling und Hautausschlag auf der Brust, die durch Juckreiz, schnelle Entwicklung und verschiedene Stadien (gereifte Läsionen, Heilung oder Reifung) gekennzeichnet sind. Hautausschläge können dann drastisch abnehmen und umgekehrt zunehmen.
  3. Die Form der Brustwarze verändert sich (dies ist nur bei stillenden Frauen normal). Maulwürfe in der Nähe der Brust, die an Größe zunehmen, insbesondere in Verbindung mit dem Nippelausfluss
  4. Schmerzen in der Achselhöhle.
  5. Ändert die Größe und Form der Brust.
  6. Die Blutgefäße in diesem Bereich schwellen an.
  7. Während des Sondierens können Sie harte Stellen, Dichtungen erkennen.
  8. Verdickung der Brustwarze. Außerdem kann es zu einer Entladung kommen.

Brustkrebs in Stufen

Es gibt mehrere Stadien in der Entwicklung dieser Krankheit:

  1. Stadium Null (nicht-invasiver Krebs). Tumorknoten sind drin. Dazu gehören lobuläres oder duktales Karzinom.
  2. Stadium 1 (invasiver Krebs). Der Tumor erreicht eine Größe von etwa 2 cm und beeinflusst teilweise das angrenzende Gewebe. Es besteht die Möglichkeit, die Krankheit durch chirurgische Behandlung vollständig zu beseitigen.
  3. Stufe 2 Brusttumor steigt auf 5 cm an und reicht bis in den subkutanen Bereich. Dieses Stadium der Krebsentwicklung ist in Teilstadien unterteilt: A) Metastasen sind nicht charakteristisch; B) Metastasen in der Achselhöhle. Der Tumor wächst, beeinflusst die Lymphknoten. Die Behandlung ist in mehreren Schritten erforderlich.
  4. Stufe 3 ist in zwei Gruppen unterteilt. In dieser Zeit wächst der Durchmesser bis zu 5 cm, außerdem bemerken die Patienten ein Zurückziehen der Brustwarze, den Ausfluss und zahlreiche Metastasen. Im Stadium 3A beträgt der Tumor mehr als 5 cm, die Lymphknoten werden vergrößert und zwischen sich und benachbarte Gewebe eingelötet. Für 3B ist die Keimung von Krebszellen unter der Haut, in der Brustwand und den Lymphknoten (innen) charakteristisch. Die Haut der Brust wird rot, sieht aus wie eine Orangenhaut und fühlt sich warm an. Manchmal wird dieses Stadium mit Mastitis (Entzündung der Brust) verwechselt.
  5. Der letzte 4. Grad ist vollständiger Brustschaden, zahlreiche Metastasen an angrenzenden Geweben. In diesem Fall wächst der Tumor außerhalb der Brust: in der Achselhöhle, in den inneren Lymphknoten, in der Leber, in der Lunge, im Gehirn.

Brustkrebsbehandlung von Volksmitteln zu Hause

Alternative Medizin enthält eine Vielzahl von Tipps und Ratschlägen zum Einsatz von Heilpflanzen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Brustkrebsbehandlung mit Hilfe von Volksheilmitteln bei normalen häuslichen Bedingungen durchgeführt wird. Es ist notwendig, zuerst genau zu verstehen, was diese Diagnose für Sie ist, um zu wissen, in welchem ​​Stadium sich die betreffende Krankheit entwickelt. Wenn zu Beginn des Tumors das Wachstum verhindert werden kann, dann helfen bei starkem Metastasenwachstum oftmals keine starken Chemikalien und Bestrahlung.

Stadien von Brustkrebs

Brustkrebs, bei dem eine oder zwei Brustdrüsen gleichzeitig betroffen sein können, durchläuft 4 Entwicklungsstadien.

Die erste Etappe Im Anfangsstadium wird ein kleiner Tumor (bis zu 3 cm) ohne Metastasen in Form eines dichten glatten Knotens in der Brustdrüse erkannt. Schmerzen in dieser Zeit werden nicht beobachtet. In diesem Fall kann eine Behandlung mit Volksheilmitteln schnell helfen.

Die zweite Stufe von Brustkrebs. In diesem Stadium hat der Tumor eine Größe von 5 cm ohne Metastasen, die sich durch das Gewebe ausbreitet. Dies kann man sehen, wenn man Haut sammelt, die leicht gezogen und faltig wirkt. Es gibt eine andere Art von Stufe 2, die durch das Vorhandensein von Metastasen in nahe gelegenen Lymphknoten gekennzeichnet ist.

Die dritte Etappe Solche äußerlichen Veränderungen sind zu bemerken, wie beispielsweise die Faltenbildung der Haut im Bereich des Tumors und die Bildung eines Trichters. In Lymphknoten, die von mehreren Metastasen betroffen sind, ist der Lymphabfluss gestört.

Die vierte Stufe von Brustkrebs. In dieser Zeit breiten sich Tumormetastasen auf entfernte innere Organe aus. Die Behandlung von Brustkrebs ist komplex: Hormone, Chemotherapie, Bestrahlung, Chirurgie. Es gibt auch solche Formen von Brustkrebs wie Paget und Fortpflanzung. Der Anfang des ersten ist die Reduktion der Brustwarze und des Warzenhofs, das Auftreten von weinenden Plaques, der zweite wird begleitet von hohem Fieber, Schwellung und schmerzhaften Empfindungen im Bereich der Brustdrüse.

Behandlung von Brustkrebs Volksmedizin für Frauen

Fakten zur Tumortherapie

  • Bei Tumoren, Robben und Furunkeln an den Brustdrüsen ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um den Grund für dieses „Geschenk des Schicksals“ und die Schwere der Krankheit herauszufinden.
  • Wenn der Tumor nicht bösartig ist, wenn es sich nicht um Mastitis handelt und keine ernsthafte Behandlung erforderlich ist, können Sie zusätzlich zu den Medikamenten Alternativmedizin mit ihren erstaunlichen Volksheilmitteln und darauf basierenden Rezepten verwenden.
  • Sie stellen sich übrigens manchmal als viel wirksamer als gewöhnliche Medikamente heraus. In diesem Fall haben Sie die Wahl. Beachten Sie jedoch, dass die Selbstmedikation äußerst gefährlich ist. Bevor Sie sich für das eine oder andere Medikament entscheiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Brustkrebs - Propolis

Es ist erwähnenswert, dass Propolis sogar in seiner reinen Form verwendet werden kann. Es ist notwendig, es jeden Tag mindestens fünfmal am Tag, sieben Gramm, eine Stunde vor den Mahlzeiten, sehr vorsichtig zu kauen.

Behandlung der Brustdrüse mit Propolisöl. Um es vorzubereiten, müssen Sie: Ein Kilogramm Butter nehmen, in eine spezielle emaillierte Schüssel geben und zum Kochen bringen. Dann ist es notwendig, 160 g Propolis (vorher gereinigt und durch eine Reibe zerkleinert) von der Hitze zu nehmen und in Öl zu geben. Machen Sie aus diesen Zutaten eine homogene Masse. Es ist notwendig, dass sich die Behandlung bei einer Temperatur von +80 bis zur Abkühlung gründlich mischt. Um Brustkrebs loszuwerden, sollte die Zusammensetzung der Volksmedizin mindestens fünfmal täglich vor den Mahlzeiten für einen Esslöffel eingenommen werden. Fügen Sie zu jedem Esslöffel der hinzugefügten Zusammensetzung einen weiteren halben Esslöffel kochendes Wasser oder Milch hinzu.

Dieses Instrument der traditionellen Medizin ist das beste Antitumormittel. Die Basis dieser Salbe sind zehn Gramm Pulver Veselka. Medizinisches Pulver wird aus der Sporenpilzspitze (gewöhnlich) hergestellt. Dann muss das Pulver mit 100 g erhitztem 15% Propolisöl gemischt werden. Nachdem die Zusammensetzung vollständig abgekühlt ist, muss sie als Verband zur Behandlung von Brustkrebs ausschließlich zur äußerlichen Anwendung verwendet werden.

Für die Herstellung dieses Arzneimittels benötigen Sie Honig (vorzugsweise Kalk) und, so seltsam es auch scheint, den gewöhnlichsten rostigen Nagel (je mehr Rost darauf, desto besser). Einen heißen Nagel auf das Feuer erhitzen und in Honig geben. Nach einiger Zeit werden Sie feststellen, dass sich um den Nagel eine Art dunkler Substanz gebildet hat, die in ihrer Konsistenz dem Teer sehr ähnlich ist. Diese Substanz ist ein unübertroffenes Mittel, mit dem Sie einen Abszess auf der Brust loswerden können, ohne einen chirurgischen Eingriff vornehmen zu müssen.

Traditionelle Rezepte für Brustkrebs

Zur Therapie wird frisch gepresster Kohlsaft verwendet. Immerhin ist es eines der wichtigsten Krebsmedikamente gegen Krebs und radioaktive Strahlung. Es ist auch erwähnenswert, dass frisch gepresster Kohlsaft ein allgemein verfügbares Werkzeug ist, das in beliebiger Menge eingenommen werden kann. Bevor Sie den Saft nehmen, müssen Sie jedoch im Kühlschrank stehen, damit verschiedene schädliche Substanzen verschwinden.

Wenn Sie die Kiste mit diesem Volksheilmittel behandeln, müssen Sie die Bohnen zu Mehl zerquetschen. Dann mit Mandelöl und Puderzucker mischen. Diese Mischung zu Hause hilft bei einer Vielzahl von Schwellungen und Brusttumoren.

Für die Herstellung von Medikamenten müssen Sie ein Dutzend Eier spenden. Kochen Sie sie hart gekocht und trennen Sie dann das Weiße vom Eigelb. Mit Proteinen können Sie nach Belieben vorgehen, da nur die Eigelbe am Behandlungsprozess teilnehmen. Legen Sie das Eigelb auf ein Metallgitter (ein Sieb kann mit großem Erfolg verwendet werden) und erhitzen Sie es, während Sie es über einem Feuer halten. Sie werden feststellen, dass das Eigelb nach einiger Zeit beginnt, eine Flüssigkeit auszuscheiden. Daher sollten Sie diese Flüssigkeit mit äußerster Sorgfalt sammeln. Das Eigelb kann auf unendlich erhitzt werden, während Sie mindestens einen weiteren Tropfen Heilflüssigkeit daraus entnehmen können. Schmieren Sie den betroffenen Bereich zu Hause mit der resultierenden Flüssigkeit. Fahren Sie mit dem Reiben fort, bis Sie den Abszess loswerden.

Zwiebeln zur Behandlung von Brustkrebs und anderen Tumoren. Dieses Volksheilmittel ist recht alt und bewährt, aber es ist unter anderem sehr einfach und vor allem effektiv. Um das auf der Brust erscheinende Kochen oder Kochen zu beseitigen und gleichzeitig gesunde Bereiche der Haut nicht zu schädigen, müssen Sie bei der Durchführung von Heilungsprozeduren vorsichtig sein. Nimm eine mittlere Zwiebel und backe sie. Danach abschneiden und aufkochen lassen. Vergessen Sie jedoch nicht, vor dem Beginn der Behandlung mit Volksmedizin die betroffene Stelle mit Pflanzenöl zu schmieren und die gesunde Haut um den Furunkel mit einem Baumwolltuch abzudecken. Erst nach diesen Vorsichtsmaßnahmen kann ein Bogen zum Kochen gebracht werden. Dieser Vorgang sollte dreimal täglich wiederholt werden, bis der Abszess geöffnet wird.

Brustkrebs - Onkologiebehandlung zu Hause

Vorteile der traditionellen Medizin und einzigartige Rezepte

Pflanzen, die in diesem Artikel zu finden sind, haben die Fähigkeit, das Wachstum von Tumoren zu hemmen sowie bereits infizierte Zellen zu zerstören und tragen zum Wachstum neuer, völlig gesunder Zellen bei. Deshalb ist die verschreibungspflichtige Behandlung mit Volksmedizin eine der effektivsten Methoden zur Bekämpfung von Brustkrebs. Denn nur diese Pflanzen helfen dem Körper, die Prozesse wiederherzustellen, die unter dem Einfluss bösartiger Zellen versagt haben. Denken Sie jedoch daran, dass es wünschenswert ist, diese Behandlung mit einem Medikament zu kombinieren, das der Arzt empfohlen hat. Oder lassen Sie sich zumindest zu diesem Kurs von einem Arzt beraten. Kräutertherapie zu Hause ist üblich:

Belladonna Blätter helfen Ihnen bei der Behandlung von Brustkrebs. Belladonna-Blätter müssen im Freien als Anwendungen aufgetragen werden. Dieses Instrument der traditionellen Medizin wird als Anästhetikum verwendet.

Bei der Behandlung der Brustdrüse hat Arum gute Ergebnisse festgestellt (Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass diese Pflanze giftig ist). Verwenden Sie in der Volkskrebstherapie die Wurzel der Pflanze. Um alle toxischen Eigenschaften der Wurzel zu Hause zu entfernen, müssen Sie zuerst die Wurzel des gefleckten Arums trocknen oder kochen. Zubereitungsrezept: Es ist notwendig, ein Gramm pro Tag als Pulver oder in Form einer Alkoholtinktur zu verwenden.

Brustkrebs 50 g Pulver aus der Wurzel des Harcoons mit einem Glas Honig mischen. Tragen Sie eine dünne Schicht auf und um den wunden Punkt auf.

2. Ringelblume 75 g, Walnussblatt 100 g, Brennnessel 75 g, dreifarbiges Veilchen 100 g, Bananenblatt 100 g. 3 Esslöffel Kräuter abends in eine Thermoskanne geben und 3 Tassen kochendes Wasser einfüllen. In der morgendlichen Anstrengung. Nehmen Sie 150g viermal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Wenn sich die weibliche Brust verhärtet, müssen 5-6 Blutegel um die Brust gelegt werden. Tragen Sie außerdem morgens und abends warme Haferflocken auf die erkrankte Brust auf.

Vor einer schrecklichen Diagnose geben viele auf und geraten in Panik. Wenn Sie jedoch auf Ihre Gefühle hören und die Krankheit frühzeitig erkennen, können Sie sie dennoch schnell und ohne besondere Folgen loswerden. So ermöglicht die Behandlung von Brustkrebs bei Frauen Volksmedizin zu Hause erstaunliche Ergebnisse zu erzielen. Nur erfordert Ausdauer und Ausdauer. Alle Kurse müssen abgeschlossen sein, du kannst nicht auf halbem Weg stoppen!

Über die Behandlung von Brustkrebs in allen Details und Nuancen

Brustkrebs ist heute eine ziemlich häufige onkologische Frauenkrankheit. Dies geschieht aufgrund der Umwandlung einer gesunden Drüsenzelle in eine abnorme Zelle, die sich schnell teilen kann und pathologische Herde im Brustraum bildet. Dieser Krebs kann verschiedene Arten haben. Die Behandlung von Brustkrebs sollte zeitnah erfolgen. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen es Frauen, nicht nur das Leben zu retten, sondern auch die Funktion der Brustdrüsen.

Wird Brustkrebs behandelt?

Onkologen sagen, dass Brustkrebs erfolgreich geheilt werden kann, aber nur in den Anfangsstadien der Entwicklung, wenn sich die Metastasen im Körper noch nicht ausgebreitet haben. In diesem Fall ist der Prozentsatz des Überlebens und der Lebenserwartung des Patienten sehr hoch. Mit der erfolgreichen Behandlung der Pathologie im ersten Stadium beträgt die Überlebensrate 95%, im zweiten Stadium - 85%, mit dem dritten Tumorgrad bis zu 30% der Menschen überleben, im vierten Stadium geht die Überlebensrate von Frauen gegen null.

Beachten Sie! Der Behandlungserfolg hängt nicht nur vom Entwicklungsstand der Pathologie ab, sondern auch von der Qualität der Medizin. In europäischen Ländern beträgt die Lebenserwartung nach der Behandlung bis zu zwölf Jahre und in den GUS-Ländern bis zu vier Jahren.

Wie kann Brustkrebs in verschiedenen Stadien geheilt werden?

Die Behandlungsmethoden hängen vom Entwicklungsstand der Pathologie ab. Im Anfangsstadium der Tumorbildung wird es zusammen mit den in der Nähe befindlichen Lymphknoten operativ entfernt. Die Brustdrüse bleibt erhalten. Dann führen sie Bestrahlung und Chemotherapie durch, Behandlung mit Hormonen, um die Entwicklung eines Rückfalls zu verhindern. In 90% der Fälle kann Brustkrebs vollständig geheilt werden.

In der zweiten Phase empfehlen viele Ärzte eine Mastektomie - Entfernung der Brust. Anschließend wird den Patienten eine adjuvante Therapie verschrieben, die darauf abzielt, die Lebensqualität zu verbessern und die Symptome von Begleiterkrankungen zu beseitigen. Andere Onkologen bestehen auf sektoraler Resektion, die zur Erhaltung des Organs beiträgt und eine kurze Erholungsphase hat. Die Wirksamkeit der Behandlung in Stufe 2 ist hoch, das betroffene Organ kann gerettet werden.

Der dritte Malignitätsgrad des Neoplasmas wird zuerst mit Chemotherapie und Strahlentherapie behandelt, wonach die betroffene Brustdrüse entfernt und bestrahlt wird.

In der vierten Phase wird eine palliative Therapie eingesetzt, die darauf abzielt, die Lebensqualität des Krebspatienten und dessen Verlängerung zu verbessern.

Beachten Sie! Brustkrebs ist ein komplexes medizinisches Problem, das einen speziellen Ansatz erfordert.

Chirurgische Behandlung von Brustkrebs

Der Hauptzweck dieser Behandlung ist die chirurgische Entfernung des Krebses. In der Onkologie können zu diesem Zweck zwei Arten von Operationen angewendet werden:

  1. Mastektomie, eine Operation zur vollständigen Entfernung der Brustdrüse und der Lymphknoten, die sich unter den Achselhöhlen befinden. Diese Operationsmethode wird oft mit einer Strahlentherapie und einer Hormontherapie kombiniert.
  2. Lampectomy ist ein chirurgischer Eingriff, um den Krebs vollständig zu entfernen. Danach verschreibt der Arzt der Brust, in der die Operation durchgeführt wurde, eine Strahlentherapie.

Die Lymphadenektomie, eine Operation für axilläre axilläre Lymphknoten, wird während der obigen chirurgischen Verfahren durchgeführt. Die entnommenen Gewebe werden zur histologischen Untersuchung geschickt, wo die Möglichkeit der Ausbreitung von Metastasen auf andere Organe und Gewebe besteht. Nach allen Manipulationen sieht die Behandlung von Brustkrebs eine rekonstruktive Organoperation vor.

Beachten Sie! Die moderne onkologische Medizin zielt vor allem darauf ab, bei der Behandlung von Brustkrebs organsparende Operationen durchzuführen.

Chemotherapie in der Onkologie

Nach der Untersuchung und Diagnose von Brustkrebs schreibt der Arzt in der Regel vor Beginn der Operation oder bei Erkennung einer Pathologie im Anfangsstadium der Entwicklung eine Chemotherapie vor.

Zur Behandlung von Brustkrebs werden in diesem Fall spezielle Zytostatika eingesetzt, die die Entwicklung von Tumoren hemmen und Krebszellen entfernen sollen. Diese Medikamente reduzieren die Größe des Tumors, so dass die Operation mit minimalen Verletzungen erfolgt, während das gesunde Gewebe des Organs maximal erhalten bleibt. Die Chemotherapie nach der Operation hilft dabei, Metastasen zu beseitigen und das Rezidivrisiko zu reduzieren.

Der Patient kann sich im Krankenhaus einer Chemotherapie unterziehen. Für jeden Krebspatienten wird ein individuelles Behandlungsprogramm ausgewählt, das hochwertige Arzneimittel gemäß dem internationalen Protokoll verwendet.

Strahlentherapie

Die Verwendung dieser Behandlungsmethode ermöglicht es, die Entwicklung von Tumoren und Bereichen mit möglichen Metastasen zu unterdrücken. Durch die Strahlentherapie kann die Lebensfähigkeit von Krebszellen sowie das Risiko einer wiederkehrenden Pathologie um 50% reduziert werden. Häufig wird diese Therapie mit CT und Mammographie durchgeführt.

Gezielte Therapie in der Onkologie

Diese Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung von Medikamentenpunkteffekten auf abnorme Zellen, die zu ihrem Tod führen. Ohne schädliche Wirkungen auf gesundes Gewebe. Vor der Behandlung sollte der Arzt einen Test durchführen, um die Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten festzustellen. Zu diesem Zweck wird ein Teil des betroffenen Gewebes untersucht, der während einer Biopsie entfernt wurde.

Gezielte Medikamente beeinflussen bestimmte Moleküle von Krebszellen, blockieren ihre Teilung und beginnen in einigen Fällen mit dem Ausschalten.

Hormontherapie bei Brustkrebs

Diese Technik zielt darauf ab, die Auswirkungen des Hormons Östrogen auf abnorme Zellen zu beseitigen. Der Arzt wählt Hormonarzneimittel für die Behandlung der Onkologie auf der Grundlage des Hormonstatus der Frau, des Entwicklungsstadiums der Pathologie, des allgemeinen Zustands des Patienten, der Prävalenz von Metastasen und des Vorliegens der Menopause. Alle diese Daten erhalten Ärzte während der Diagnose der Krankheit.

Diese Art der Behandlung hat viele Vorteile:

  • Verringerung der Verbreitung von Metastasen und des Rückfallrisikos in der Zukunft;
  • Verringerung des Krebsrisikos in der anderen Brust;
  • reduziert die Größe von Tumoren vor der Operation.

Beachten Sie! Wenn Sie den Verdacht haben, dass Brustkrebs untersucht werden soll. Bei der Bestätigung der Diagnose kann der Arzt eine Hormontherapie verschreiben, die dazu beiträgt, den Tumor mit minimalen Nebenwirkungen zu beseitigen.

Effektive Pathologie-Diagnose

Damit die Behandlung positive Ergebnisse liefert, muss die Pathologiediagnostik ordnungsgemäß durchgeführt werden, bei der die Größe des Tumors, seine Lage, sein Entwicklungsstadium, sein Typ und seine Form festgelegt werden. Nach eingehender Forschung wird eine geeignete Behandlung verordnet.

Beachten Sie! Durch die frühzeitige Diagnose kann die Pathologie im Anfangsstadium identifiziert werden, wodurch die Möglichkeit einer vollständigen Genesung mehrmals erhöht wird. Nur rechtzeitig hilft moderne komplexe Behandlung, Brustkrebs (BC) zu heilen.

Moderne Diagnoseverfahren umfassen:

  1. Mammographie, bei der mit Hilfe von Röntgenstrahlen mögliche Neubildungen in verschiedenen Entwicklungsstadien sichtbar werden.
  2. Ultraschall, der hilft, den Tumor zu erkennen, um seine Größe und Merkmale festzustellen.
  3. Mit CT und MRI können Sie die Eigenschaften des Tumors untersuchen.
  4. Duktographie - Röntgenuntersuchung, bei der Tumore größer als fünf Zentimeter erkannt werden.
  5. Die Biopsie ist die informativste Diagnosemethode, die die Art der Pathologie, ihre Merkmale und Merkmale bestimmt.

Beachten Sie! Die Diagnose wird empfohlen, wenn die Brust- oder Brustwarze versiegelt ist, da der Krebs im Anfangsstadium keine weiteren Symptome aufweist.

Prognosen, oder wie viel mit Brustkrebs leben

Die Behandlung der Brustonkologie führt zu guten Ergebnissen. Heute leben mehr als 50% der Patienten nach einer Therapie noch lange Zeit. Das Ergebnis der Behandlung hängt von vielen Faktoren ab. Die Hauptsache ist hier die rechtzeitige Diagnose der Pathologie. In den ersten und zweiten Stadien der Entwicklung der Krankheit werden Krebstumore fast immer eliminiert, daher beträgt die Überlebensrate in diesem Fall 85-95%. Bei Karzinomen dritten Grades überleben und leben 30% der Frauen vollständig. In der letzten Phase der Pathologie werden häufig Todesfälle beobachtet, aber in einigen Fällen ist eine Erholung möglich, alles hängt von den Eigenschaften des weiblichen Körpers ab.

Beachten Sie! Brustkrebs ist ein ernstes Problem. Die Entwicklung der Medizin ermöglichte den Einsatz moderner Behandlungsmethoden der Onkologie, die nicht nur zum Erhalt des Lebens, sondern auch der menschlichen Organe beitragen und ihm die Möglichkeit geben, ein erfülltes Leben zu führen. Um die Frage vieler Frauen zu beantworten, ob Brustkrebs geheilt werden kann und wie lange Sie damit leben können, sollten Sie beantworten, dass diese Pathologie heute erfolgreich behandelt wird und ein Mann danach noch lange leben kann.

Brustkrebs-Behandlungen

Ein maligner Tumor der Brustdrüse tritt aufgrund einer Mutation und einer ungewöhnlich schnellen Zellteilung des Drüsengewebes auf. Im Gegensatz zu einem gutartigen Neoplasma wächst der Krebs schnell und verschlingt benachbarte Gewebe und Organe. Risikofaktoren für Brustkrebs bei Frauen sind physiologische Merkmale (frühe Pubertät, späte Menopause), hormonelle Anomalien, die mit Interferenzen mit den natürlichen biologischen Prozessen des Körpers zusammenhängen, fortgeschrittenes Alter. Im frühen Stadium des Brustkrebses ist die Behandlung in 85-95% der Fälle erfolgreich.

Arten von Brustkrebs

Die Behandlung von Brustkrebs hängt weitgehend von seiner Art und seinem Stadium ab. Bei der Lokalisation werden duktales Karzinom (in den Milchgängen) und lobulär (in den Läppchen der Drüse) unterschieden. In Entwicklungsrichtung - invasiv (wächst in Gewebe) und nicht-invasiv (wächst in den Gangraum oder die Läppchen). Durch die Anzahl der Krebsarten - Knoten (einzeln) und diffus (von mehreren Knoten).

Die Arten von Brustkrebs sind:

  • papilläre - nichtinvasive Form, wenn der Tumor nicht über den milchigen Gang hinausgeht;
  • medullärer Krebs - ein großer Tumor, der nicht über die Brustdrüse hinausragt;
  • Entzündungskrebs hat die gleichen Symptome wie Mastitis (Fieber, Rötung der Haut der Brust, das Auftreten von Klumpen in der Brust);
  • Beim invasiven duktalen Karzinom (tritt in 70% der Fälle von Brustkrebs auf), bildet der duktale Tumor Metastasen, die zu gesundem Fettgewebe und Bindegewebe der Drüse heranwachsen und sich auf andere Organe (z. B. Knochen, Lunge) ausbreiten;
  • Krebs der Brustwarze und des Okolososkovoy (keimt in benachbarten Geweben).

Der Erfolg einer Brustkrebsbehandlung hängt wesentlich von ihrer Invasivität ab. Durch den Fluss von Blut und Lymphe breiten sich Krebszellen im ganzen Körper aus und verursachen das Auftreten von Mastattumoren in der Leber und anderen Organen. In den frühen Stadien (präkanzeröse gutartige Tumore, Krebs 1-2 Grad) ist die Größe des Tumors gering, er beeinflusst die Lymphknoten nicht und geht nicht über die Drüse hinaus.

Im Stadium 3-5 erreicht der Tumor 5 cm und mehr und betrifft nicht nur das Lymphsystem, sondern auch andere Organe des Körpers.

Video: Der Unterschied zwischen Krebs und gutartigen Tumoren. Diagnose und Behandlung von Brustkrebs

Krebsdiagnose

Identifizieren Sie das Siegel ermöglicht die Untersuchung der Brustdrüsen und Palpation. Jede Frau sollte mindestens einmal im Monat eine Selbstuntersuchung der Brust durchführen, um Veränderungen der Form der Brustdrüsen, ihre asymmetrische Zunahme und die Lage der Brustwarzen festzustellen. Mit dem Auftreten von Ausfluss aus den Brustwarzen und schmerzhaften Empfindungen in einer oder beiden Brustdrüsen muss eine Frau von einem Brustarzt untersucht werden. Das Risiko für Brustkrebs ist bei Frauen mit endokrinen Erkrankungen erhöht. Jede Hormonstörung, die mit Erkrankungen der Genitalorgane einhergeht, ist der Einsatz von Hormonarzneimitteln.

Nach dem Erkennen von Siegeln können folgende Arten von Untersuchungen eingeplant werden:

  • Ultraschall;
  • Duktographie;
  • Mammographie (Röntgen der Brustdrüse), einschließlich der intravenösen Verabreichung eines radioaktiven Arzneimittels;
  • MRI der Brust;
  • Biopsie des Tumorgewebes mit anschließender zytologischer Untersuchung.

Mit diesen Methoden werden die Art und Größe des Tumors, das Stadium und das Ausmaß der Ausbreitung sowie das Vorhandensein von Metastasen festgestellt.

Video: Brustbiopsie mit Ultraschallkontrolle

Behandlung von Brustkrebs

Die wichtigsten Behandlungen für Brustkrebs sind:

  • chirurgische Entfernung des Tumors;
  • Hormontherapie;
  • Strahlentherapie;
  • Chemotherapie;
  • gezielte Therapie;
  • rekonstruktive plastische Chirurgie;
  • kombinierte Behandlung.

Bestrahlung und chirurgische Entfernung sind topische Behandlungen. Chemotherapie und andere medikamentöse Therapiemethoden sind Methoden der systemischen Wirkung. Sie töten oder stoppen die Entwicklung von Krebszellen im gesamten Körper.

Chirurgische Behandlung

Diese Methode ist die wichtigste und effektivste. Durchführung der partiellen oder vollständigen Entfernung der Brust.

Mit der Lumpektomie wird eine kleine Tumorstelle (nicht mehr als 4 cm) im Bereich der Brustdrüse entfernt. Gleichzeitig werden gesunde Bereiche nahegelegener Gewebe zusammen mit dem Tumor entfernt. Nach der Entfernung wird eine Bestrahlung oder Chemotherapie durchgeführt, um die verbleibenden Krebszellen zu zerstören und die Neubildung des Tumors zu verhindern.

Wenn Lymphknoten betroffen sind, werden sie entfernt. Bei nicht-invasiven Krebsformen versuchen die Knoten zu erhalten, da die Frau nach ihrer Entfernung eine Schwellung der Arme, eine Einschränkung der Bewegungen im Schultergelenk und Brustschmerzen entwickelt.

Um zu bestimmen, ob die Lymphknoten von Krebs betroffen sind oder nicht, wird notwendigerweise während der Operation eine sogenannte "Biopsie des Sentinel-Knotens" durchgeführt. Dazu wird einer der axillären Lymphknoten ausgeschnitten und auf Krebszellen untersucht. Wenn sie nicht erkannt werden, bleiben die verbleibenden Lymphknoten erhalten. Wenn Krebszellen in den Lymphknoten gefunden werden, weist dies auf ein hohes Risiko der Ausbreitung der Krankheit auf andere Organe und Körperteile hin.

Es ist notwendig, das entfernte Gewebe mit der histologischen Methode zu untersuchen, um die kanzeröse Natur des Neoplasmas zu bestätigen.

Eine sektorale Resektion wird durchgeführt, wenn die Versiegelung klein ist (die Größe des Tumors beträgt normalerweise 1 bis 2 cm) und nicht über die Brust reicht. Ein Schnitt wird gemacht, der betroffene Bereich wird entfernt, die Intrakutannaht wird angelegt.

Die zentrale Resektion wird für mehrere intraduktale Papillome verwendet. Die Inzision geht durch alle Milchgänge, ein gesundes Gewebe wird 2-3 cm um den Tumor herausgeschnitten. Nach dieser Operation kann die Frau das Baby danach nicht mehr stillen.

Die Brustwarzenresektion wird durchgeführt, um Krebs der Brustwarze und des Warzenhofs zu diagnostizieren. Gleichzeitig ist ein Teil der milchigen Kanäle betroffen. Nach der Heilung in der Zukunft können Laktationskomplikationen auftreten.

Bei der onkoplastischen Resektion handelt es sich um die partielle Entfernung des betroffenen Gewebes und der nächstgelegenen gesunden Bereiche bei gleichzeitiger plastischer Operation, um die Form der Brust wieder herzustellen. Es wird eine Transplantation von gesundem Gewebe verwendet, und oft muss die zweite Brust operiert werden, um die Symmetrie der Brustwarzen und die identische Form der Brustdrüsen wiederherzustellen. Nach einer solchen Operation ist eine Strahlentherapie erforderlich.

Mastektomie Die Brustdrüse ist vollständig entfernt, die Lymphknoten sind jedoch nicht betroffen. Eine solche Operation wird mit nicht-invasiven Tumoren großer Größe, dem Vorhandensein einer erblichen Veranlagung für Brustkrebs sowie zu prophylaktischen Zwecken durchgeführt. Mit Hilfe der plastischen Chirurgie können Sie die Drüse wiederherstellen.

Radikale Mastektomie. Chirurgische Behandlung von Brustkrebs ist nicht nur die Entfernung von sich selbst, sondern auch die vollständige oder teilweise Entfernung der angrenzenden Muskeln und des Fettgewebes. Die Methode wird in fortgeschrittenen Stadien angewendet, wenn sich mehrere Metastasen in den Lymphknoten befinden, die diese Gewebe und Muskeln durchdringen. "Radikale" Entfernung beinhaltet die vollständige Beseitigung des Körpers von Krebszellen und den Schutz vor dem Auftreten von Metastasen. Die chirurgische Entfernung wird notwendigerweise durch eine nachfolgende Strahlentherapie und eine chemotherapeutische Behandlung von Brustkrebs ergänzt.

Palliative Mastektomie. Wenn Metastasen bereits aufgetreten sind oder der Tumor so groß ist, dass Metastasen unvermeidlich auftreten müssen, werden Operationen durchgeführt, deren Zweck es ist, den Zustand des Patienten zu lindern. Der Tumor wird teilweise entfernt, um den Bereich der Läsion zu reduzieren. Dadurch wird das am stärksten geschädigte oder blutende Gewebe entfernt. Danach wird eine medikamentöse Behandlung angewendet, die Schmerzen lindert und das Leben verlängert.

Brustrekonstruktion. In einigen Fällen wird nach der radikalen Mastektomie eine rekonstruktive Operation zur kosmetischen Rekonstruktion der Brust durchgeführt. Dazu werden die Muskeln und das Fettgewebe vom Rückenbereich an die Stelle der entfernten Brustmuskulatur transplantiert.

In den meisten Fällen werden Krebsrezidive und Metastasen nach radikaler Entfernung der betroffenen Brustdrüsen nicht beobachtet (Rückfall tritt bei etwa 18% der Patienten auf). Darüber hinaus erhöhen Wiederherstellungsvorgänge die Wahrscheinlichkeit einer Metastasierung nicht.

Die Dauer und Lebensqualität nach solchen Operationen wird durch das Stadium der Entwicklung eines malignen Tumors, das Alter des Patienten und die Wirksamkeit der nachfolgenden Chemotherapie beeinflusst. Je größer die Läsion ist, desto schwieriger ist die Wundheilung nach der Operation. Es ist kompliziert bei Diabetikern, bei adipösen Menschen und auch bei Frauen, die rauchen.

Bei diesen Patienten werden keine Operationen zur gleichzeitigen Entfernung und Rekonstruktion der Brustdrüse durchgeführt, da eine rekonstruierende Gewebetransplantation den Heilungsprozess verlängert und erschwert. Dies verschiebt die anschließende Behandlung mit Bestrahlung und Chemotherapie (sie werden nur nach vollständiger Wundheilung durchgeführt).

Chemotherapie

Behandlung von Brustkrebs mit Medikamenten, die Krebszellen abtöten. Arzneimittel werden streng einzeln verschrieben, da die Wahl des Arzneimittels von vielen Faktoren abhängt, unter anderem von der Art des Tumors, dem Schädigungsgrad, der Art der Operation und dem Organ, in dem die Operation durchgeführt wurde.

Chemotherapeutika sind die stärksten Allergene, verursachen Übelkeit und Erbrechen. Sie sind giftig und beeinflussen die Arbeit des Herzens, der Leber, der Nieren und anderer Organe. Daher berücksichtigt die Wahl der Medikamente das Alter und die damit verbundenen Erkrankungen. Zusammen mit der Einnahme solcher Medikamente werden antiallergische Medikamente verordnet, die im Voraus eingenommen werden müssen.

Die Behandlung kann ambulant oder in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Es ist vorzuziehen, es im Krankenhaus unter ständiger Aufsicht eines Arztes durchzuführen. Hier kann der Patient bei Erbrechen fachkundige Hilfe erhalten, wohingegen es in der Regel schwieriger ist, Antiemetika zu injizieren und nachts Anästhesie durchzuführen.

Zusatz: Um das am besten geeignete Medikament auszuwählen, kann der Arzt den Patienten empfehlen, eine Studie durchzuführen, um den Tumor-Genotyp zu bestimmen (Biomarker-Analyse). Dies bestimmt, welche Art von Medikamenten am empfindlichsten gegen Tumorzellen ist, und klärt die einzelnen Kontraindikationen.

Normalerweise dauert es 5-7 Chemotherapien. Unter Berücksichtigung der Nebenwirkungen und der individuellen Reaktion des Organismus wird auch die Behandlung von assoziierten Erkrankungen durchgeführt, ansonsten kann der Kurs nicht vollständig abgeschlossen werden.

Hormonelle Therapie

Die meisten (etwa 75%) aller Arten von bösartigen Brusttumoren sind hormonabhängig. In ihren Zellen gibt es Rezeptoren, die auf die Wirkung weiblicher Sexualhormone reagieren. Durch das Einwirken auf diese Rezeptoren beschleunigen Östrogene und Progesterone das Tumorwachstum. Darüber hinaus sind 10% von ihnen nur für Progesteron empfindlich, der Rest hängt von den Hormonen beider Arten ab. Die Hormonabhängigkeit erklärt die Beschleunigung des Tumorwachstums während der Schwangerschaft oder in verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus.

Mit Hilfe von Hormonarzneimitteln wird der Spiegel der entsprechenden Hormone reduziert, was zu einer Verringerung der Tumorgröße oder deren Zerstörung führt. Die Wirksamkeit der Hormontherapie liegt zwischen 10 und 70%.

Eine Hormontherapie wird in Fällen verschrieben, in denen Frauen eine genetische Veranlagung für Brustkrebs haben. Die Behandlung wird durchgeführt, wenn die Biopsie während der Mastopathie ein abnormales Wachstum der Zellen eines Gewebes zeigte. Dies verhindert ihre bösartige Degeneration.

Die Hormontherapie wird verwendet, um die Größe eines großen Tumors zu reduzieren, bevor er operiert wird, um ihn zu entfernen. Diese Methode verringert das Risiko eines erneuten Auftretens des Tumors nach einer Operation sowie den Übergang von nicht-invasivem Krebs (Karzinom) auf invasiv. Die Hormontherapie, die nach einer umfassenden chirurgischen, chemotherapeutischen Strahlentherapie durchgeführt wird, schützt den Körper vor der Ausbreitung von Metastasen.

Gezielte Therapie

Diese Methode unterscheidet sich von Chemotherapie und Chirurgie dadurch, dass gezielt medikamentöse Maßnahmen eingesetzt werden. Sie zerstören Tumorzellen, ohne gesunde zu beeinträchtigen. Das Tumorwachstum ist auf Veränderungen in der Struktur der Moleküle der betroffenen Gewebe zurückzuführen. Gezielte Medikamente verhindern solche Veränderungen. Diese Methode wird auch als molekulare Therapie bezeichnet. Sein Vorteil ist das Fehlen von Nebenwirkungen. Es wird sowohl zur Verhinderung der Umwandlung von Tumoren in eine maligne Form als auch zur Behandlung von metastasiertem Brustkrebs verwendet. Manchmal wird es in Kombination mit einer Chemotherapie oder Strahlentherapie angewendet.

Im Gegensatz zur Hormontherapie zielt diese Methode nicht auf die Regulierung des hormonellen Hintergrunds des Körpers ab, sondern auf die Unterdrückung von Tumorrezeptoren, die auf die Wirkung von Hormonen reagieren. Es gibt Medikamente, die die Produktion von Enzymen hemmen, Katalysatoren für die Bildung von Östrogen im Körper und die Immunprozesse der körpereigenen Abwehrkräfte gegen die Bildung und das Wachstum von Krebszellen stimulieren.

Medikamente sind in Pillenform erhältlich. Sie sind bequem zu bedienen. Die Behandlung erfordert keinen Krankenhausaufenthalt, sie ist auch bei schweren Krebsformen wirksam. Die gezielte Therapie gilt als der vielversprechendste Weg, um Brustkrebs und andere Organe zu behandeln.

Strahlentherapie

Die Methode der radioaktiven Bestrahlung von Krebstumoren ermöglicht es, sie frühzeitig und später vollständig zu beseitigen, um die Lebenserwartung der Patienten signifikant zu erhöhen. Besonders wichtig ist die Rolle einer solchen Behandlung bei unvollständiger Entfernung der Drüse (organerhaltende Operationen).

Die Bestrahlung erfolgt entweder an der Brustdrüse selbst von der Seite des Tumors oder an den Lymphknoten und Muskeln im betroffenen Bereich. Abhängig von der Art des Tumors wird eine externe Bestrahlung oder die Einführung eines radioaktiven Arzneimittels in den Tumor unter Verwendung eines Katheters durchgeführt.

Eine solche Behandlung von Brustkrebs wird bei einer Reihe von Krankheiten (Herz-Kreislauf-Insuffizienz, Anämie, Diabetes mellitus) nicht angewendet und wird wegen des Risikos einer Strahlenkrankheit nicht zur Behandlung von wiederkehrenden Tumoren eingesetzt. Die Verwendung moderner Techniken erlaubt es, Nebenwirkungen wie Übelkeit und Haarausfall zu vermeiden, jedoch sind nach der Behandlung das Auftreten von Strahlungsdermatitis, Hautgeschwüre sowie Schmerzen im Brustbereich, Schwellungen des Arms seitlich der Strahlung und Entzündungen der Lunge möglich.

Eine Szintigraphie (Röntgen) der Brustknochen und eine MRT-Untersuchung werden verwendet, um den Fortschritt der Brustkrebsbehandlung zu überwachen. Der Expositionsverlauf dauert je nach Art und Stadium des Tumors 3-4 Tage bis 3-4 Wochen.

Eine Geschichte der vollständigen Heilung von Brustkrebs

Hallo, ich heiße Olga. Ich bin 45 Jahre alt und wohne in Obninsk, Region Kaluga. Ich erholte mich von Brustkrebs im Stadium 3 ohne Operation und Entfernung. Seit meiner Krankheit sind mehr als vier Jahre vergangen und ich bin völlig gesund. Ich hoffe, dass meine Erfahrung vielen Menschen helfen wird. Jetzt möchte ich meine Geschichte erzählen.

Vor vier Jahren, 2011, wurde bei mir Krebs der linken Brust der 3. Stufe diagnostiziert. Den ersten kleinen Tumor habe ich im Oktober 2010 entdeckt. Ich verstand schon damals, was es bedeutete. Aber ich hatte Angst, zum Arzt zu gehen, und im April 2011 war der Tumor bereits riesig. Der Onkologe verordnete mir eine Chemotherapie, Bestrahlung und Operation, um die linke Brust und den linken axillären Lymphknoten vollständig zu entfernen.

Ich wollte mich erholen und wollte die Brust nicht entfernen, deshalb suchte ich nach einer Alternative zur Operation, da ich wusste, dass die Brust nach der Operation nicht wachsen würde. Ich fand Statistiken über das 5-Jahres-Überleben von Krebspatienten nach allen medizinischen Verfahren und stellte fest, dass nur wenige Menschen nach einem Krebszentrum in 5 Jahren überleben. In dem Artikel über Brustkrebs gab es nicht mehr als 2% der Überlebensdaten der Patienten, d. H. Von 100 Personen, die in fünf Jahren lebend operiert und bestrahlt wurden, waren nur noch zwei Personen übrig!

Damals traf ich einen Krebspatienten, der mehrmals operiert wurde. Nach der Operation hatte sie immer wieder einen Tumor, und wieder wurde ihr etwas abgeschnitten. Sie wurde an einer Brust operiert, dann an der zweiten, dann an der Leber, dann gingen die Metastasen in die Lunge. Am Ende beschädigte der Chirurg ihren rechten Armmuskel während der Operation und sie hörte auf, sich zu beugen. Es war ein sehr trauriger Anblick.

Und dann wurde mir klar, dass ich diesen Weg nicht gehen wollte. Ich möchte nicht die ganze Zeit vor Rückfällen Angst haben und meinen Körper in Stücke schneiden.

Ich begann im Internet nach etwas zu suchen, das mir helfen würde. Fast sofort fand ich Informationen über den italienischen Onkologen Tulio Simoncini. Er glaubte, dass Krebszellen keine mutierten Zellen unseres Körpers sind, sondern vermehrt Candida-Pilze. Nach seiner Theorie leben diese Protozoen ihr ganzes Leben in Symbiose mit einer Person, aber es kostet Immunität (das heißt die Abwehrkräfte des Körpers), sich zu schwächen, wenn sie sich im Körper zu vermehren beginnen. Und er sagte diesen Satz: Krebszellen lieben drei Dinge sehr:

  • Tierisches Protein;
  • Zucker;
  • Gedrückte Gedanken.

Und mir wurde klar, dass ich eine Lösung für das Problem gefunden hatte.

Dann habe ich gelesen, dass sich täglich Tausende von Krebszellen im Körper bilden, und wenn der Körper gesund ist, zerstört das Immunsystem sie einfach. Also muss ich aufhören, die Onkologie zu speisen und das Immunsystem zu stärken.

Aus Mut habe ich 3 Tage auf dem Wasser hungrig. Dann wechselte sie zu einer vegetarischen Diät. Es war getränkter Buchweizen, Gemüse und Gemüse. Trank auch sauberes Wasser. Dann wusste ich einfach nicht, was Syroedenie heißt. Ich habe das gesamte Ladenessen komplett gereinigt.

Ich habe verstanden, dass da ich Krebs habe, die Immunität stark reduziert ist. Daher begann ich nach Mitteln zu suchen, um es zu erhöhen. Im Internet las ich über das starke Immunstimulans ASD-2. Ich fand ein Schema, wie man ASD-2 während der 3. Stufe der Onkologie trinkt, und fing an, das Medikament zu nehmen, wie fünfmal am Tag angegeben. Außerdem fand ich Informationen, dass wir alle mit Parasiten und Krebspatienten infiziert sind. Und es gab eine ernsthafte monatliche antiparasitäre Reinigung mit Kräutern.

Der dritte Schritt für mich war die Erkenntnis, dass uns alle Vitamine und Spurenelemente fehlen, um die Immunität zu erhöhen und das normale Funktionieren des Körpers zu unterstützen. Ich untersuchte diese Frage und erkannte, dass Vitamine künstlich (dh chemisch hergestellt) und organisch (aus organischen Materialien hergestellt) sind. Ich habe eine Firma gefunden, die Kräuter und Früchte selbst anbaut und daraus BAA herstellt. Und begann diese Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Übrigens, ich und meine ganze Familie akzeptieren sie seit mehr als 4 Jahren und wir fühlen uns großartig.

Und schließlich das, was ich für das Wichtigste halte, um sich von einer Krankheit zu erholen. Dies ist die Stimmung für eine Erholung. Der Weise sagte: "Eine Person wird krank und die Genesung ist völlig anders." Ie Wenn sich der Kranke nicht ändert, wird er trotzdem krank sein. Ich musste den Ton und die Richtung meiner Gedanken ändern.

Ich fing an, meine Gedanken zu verfolgen

Und es stellte sich heraus, dass fast alle düster waren. Ich dachte ständig darüber nach, warum diese Krankheit mir gegeben wurde, und ich war verärgert darüber, dass ich krank wurde. Ie Ich habe meine hohe Energie nicht für Ängste und Vergehen ausgegeben. Deshalb begann ich, positive Aussagen zu lesen und zu lernen, für alles, was ist, dem Leben zu danken. Ich bin am Morgen aufgewacht, aber jemand ist nicht aufgewacht. Ich habe eine Familie, einen Job, eine Lieblingsstadt. Wenn Sie möchten, können Sie in unserer wundervollen Welt so viel Schönheit finden! Ich fing an, gute Laune zu üben und erlaubte mir nicht, in Depressionen zu geraten. Es war schwierig, vor allem im onkologischen Zentrum zu liegen, aber ich verstand die Wichtigkeit und bildete jeden Tag gute Laune aus.

Im Onkologiezentrum machte ich zwei Chemotherapie und eine Bestrahlung durch. Jetzt bereue ich es, weil ich meine Brust und die linke Achselhöhle stark verbrannt habe. Nur drei Jahre später erholte sich meine linke Brustdrüse von einer starken Strahlenverletzung. Das Haar fiel bei zwei Chemotherapien aus, ich war sehr schwach und das Hämoglobin fiel stark ab. Im Allgemeinen nimm Gift, um die Krankheit loszuwerden - ich halte es nicht für vernünftig.

Der Tumor dieser Eingriffe nahm nicht ab und ich entschied mich, das Krebszentrum zu verlassen. Die Ärzte überredeten mich lange Zeit, sie sagten, dass es viele Fälle gab, in denen Menschen ohne Behandlung gegangen waren, und dann starben. Ich verstand jedoch, dass die Ärzte mit dem Ergebnis der Onkologie zu kämpfen hatten und nicht mit einer Ursache. Ein Tumor wird herausgeschnitten, die Person ändert ihre Ernährung und Denkweise nicht und nach einiger Zeit kehrt der Krebs zurück. Oft in einer viel strengeren Form, weil die Chemotherapie die ohnehin schwache Immunität stark beeinträchtigt.

Mir wurde durch die Visualisierung geholfen

Ich stellte mir immer wieder gesund vor, auch wenn sich der Tumor nicht veränderte. Jeden Tag, morgens und abends, machte ich Visualisierungen, das heißt, in meinem Kopf sah ich meinen Körper gesund und schön. Das Wichtigste, vor allem, wenn Sie das Ergebnis nicht sofort sehen, ist, die Visualisierung nicht zu beenden. Zuerst sah ich keine Veränderungen im Tumor, aber ich sagte mir jeden Tag: "Der Prozess hat bereits begonnen, ich sehe nichts, aber im Inneren bin ich schon gesund." Es ist sehr wichtig, jeden Tag an Gesundheit zu glauben und sich darauf einzustellen und Visualisierungen vorzunehmen.

Auch die Wiederherstellungsgeschichte aus dem Internet hat mir sehr geholfen.

Die Geschichte einer amerikanischen Ärztin Ruth Heydrich, die einen Brusttumor mit Vegetarismus geheilt hat und seit über 25 Jahren gesund ist. Ich war auch sehr inspiriert von der Geschichte eines Mannes mit Darmkrebs. Er erzählte, wie er die Operation abgebrochen hatte und stellte fest, dass sein Tumor jeden Tag kleiner wurde. Er stellte sich seinen Tumor als Stacheldraht vor und stellte sich mehrmals am Tag vor, wie er in Stücke auf dem Feuer verbrannt werden kann, und er wird kleiner.

Ich habe mir eine Visualisierung mit einem Baum ausgedacht. Ich liebe Birke sehr, deshalb habe ich mir ständig vorgestellt, wie ich meine Brust gegen den leichten Stamm drückte, wie meine Energie aus dem Tumor den Baum verlässt. Sie versuchte zu spüren, wie der Tumor schrumpft, weicher wird und mir leichter fällt.

Außerdem lese ich ständig spirituelle Bücher.

„Gespräche mit Gott“ von Neal Donald Walsh, „Transurfing of Reality“ von Vadim Zeland, Bücher von Richard Bach. Das Buch „Buch über das Glück“ von Marcy Shimof hilft sehr. Jeden Tag sah ich zwei Komödien oder zwei positive Filme - das heißt, ich trank mich mit der Energie der Freude. Ich habe auch freudige Bilder im Internet gefunden und gelacht.

Der Tumor begann in einem Monat zu gehen

Vom steinigen Gewicht wurde es allmählich weicher, seine Konturen begannen sich auszubreiten und abzunehmen. Und nach weiteren zwei Monaten verschwand sie vollständig. Ich machte einen Ultraschall und eine Mammographie: Die Ärzte standen unter Schock - es wurden keine Neoplasmen bei mir gefunden!

Jetzt mache ich jedes Jahr eine Prüfung, die meine vollständige Genesung bestätigt. Im Mai 2015 wurde ich an einem Phasenkontrastmikroskop mit einem Blutstropfen getestet. Und der Biochemiker sagte, ich habe nicht einmal atypische Zellen im Blut, die die früheren Krebspatienten immer hatten.

Ich kommuniziere mit den Frauen, mit denen ich im onkologischen Zentrum liege. Alle durchliefen den gesamten Verlauf der traditionellen Medizin: Dutzende von Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen. Leider sind die meisten von ihnen bereits gestorben oder haben eine Behinderung. Ich kenne mehrere Fälle, in denen die Menschen nach einer umfassenden offiziellen Behandlung zu Onkologen mit Metastasen zurückkehren.

Nach der Onkologie war ich drei Jahre Vegetarierin. Ich habe Fleisch und Alkohol völlig abgelehnt. Einmal in der Woche habe ich Fisch gegessen und Milchprodukte konsumiert. Ich fühlte mich gut im Vegetarismus, aber ich mochte nicht alles. Ich war gesund, aber das zusätzliche Gewicht ging nicht weg. Mit einer Höhe von 165 cm wog ich 76 kg. Die Pigmentflecken auf der Haut des Gesichts begannen sich zu verstärken und es traten neue auf. Während der medizinischen Untersuchung entdeckte ich, dass ich einen hohen Blutzuckerwert von 6,4 (bei einer Rate von 3 bis 5) hatte und das Cholesterin über dem Normalwert lag. Ich war sehr überrascht, aber dann wurde mir klar, dass dies die Wirkung von Schokolade, Brötchen und verschiedenen Süßigkeiten ist. Das heißt, ich verstand, dass ich durch den Verzicht auf Fleisch und Alkohol auf dem Weg zur Gesundheit war, aber ich musste meine Ernährung ernster umstellen.

Vor einem Jahr entschied man sich, gekochtes Essen ganz aufzugeben.

Jetzt esse ich, mein Ehemann, der älteste Sohn und meine Schwester nur lebende Pflanzennahrung. Ich habe 12 kg Übergewicht verloren. Die Haut des Gesichts ist klar, das graue Haar ist verschwunden. Ich habe immer gute Laune, hohe Leistung und viel Energie.

Im Moment habe ich ein Jahr, wie in syroedenii. Und ich möchte über eine interessante Erfahrung sprechen. Vor zwei Monaten erlaubte ich mir, neben Schokolade und Käse auch einige nicht rohe Nahrungsmittel zuzulassen. Ich konnte Kuchen, Halva, Pralinen kaufen, Salate mit Mayonnaise lagern. Man glaubt, dass man mit roher Nahrung leicht brechen kann. Nach meiner Erfahrung wurde der Körper nach 10 Monaten Rohkost ausreichend rekonfiguriert und gereinigt. Und als ich nicht-rohen Lebensmitteln erlaubte, war die Reaktion des Körpers stark negativ. Sofort war der Stuhl kaputt, bis auf die Flüssigkeit, der Bauch tat weh. Am Morgen gab es ein starkes Niesen, Zunge und Sodbrennen waren stark ausgekleidet, und nach ein paar Sahnestückchen fühlte ich mich am Morgen so, als hätte ich gestern alkoholische Getränke getrunken und war stark vergiftet. Die gleichen Sensationen gab es bei Salaten und Pralinen. Die Migräne kehrte zurück, die ich beim Essen von Rohkost vergessen hatte und an dem ich jahrzehntelang gelitten hatte. Sofort wieder übergewichtig. Wenn ich in 10 Monaten 12 kg abnahm, gewann ich in 2 Monaten „Verwöhnung“ 7 kg an Gewicht wieder. Ich fühlte mich sehr unwohl mit dieser ungekochten Mahlzeit, also kehrte ich mit großer Erleichterung zu rohen Speisen zurück.

Über Spiritualität

Wir haben seit 2 Jahren keinen Fernseher zu Hause, wir schauen alle Filme aus dem Internet an, ohne Werbung. Ich schaue ständig ein Video über das Essen von Rohkost. Sehr dankbar für Sergei Dobrozdravin, Michail Sovetov, Yuri Frolov. Das Projekt „1000 Geschichten über Rohkost“ hat mir gefallen. Ich freue mich, das Video von Pavel Sebastianovich anzusehen. Im Juni 2015 waren wir beim Moskauer Festival für Rohkost und Vegetarismus. Es hat uns dort wirklich gut gefallen.

Vor einem Jahr habe ich erfahren, dass die Methode, mit der ich geheilt wurde, in Holland schon lange angewandt wurde. In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts behandelte der niederländische Arzt Cornelius Moerman Krebspatienten mit vegetarischer Ernährung, natürlichen Vitaminen und obligatorischer psychologischer Unterstützung. Eine vollständige Heilung von 116 Krebspatienten wurde dokumentiert. Und dies waren sehr schwierige Patienten mit Krebs im 3. und 4. Stadium. Die meisten von ihnen lehnten die offizielle Medizin ab. Die übrigen Patienten erhielten eine signifikante Erleichterung. Die Methode von K. Moerman ist 5-8 mal effektiver als die Methoden der traditionellen Medizin. Ohne Operationen, Behinderungen und Folgen für den Körper.

In Holland kann der Patient in der Onkologie eine formale Behandlung oder die Moerman-Methode wählen. Nach einer Operation und Bestrahlung wechseln die Menschen oft zur Moerman-Methode, um zu verhindern, dass der Krebs wiederkehrt.

In den USA ist das Gerson Institute seit vielen Jahren in Betrieb. Viele Tausende von hoffnungslosen Krebspatienten wurden durch eine Änderung der Ernährung gemäß dem Max-Gerson-Schema vollständig geheilt. Es gibt einen wunderbaren Film im Netz - Therapy of Gerson. (Anmerkung von MedAlternativa.info: höchstwahrscheinlich sprechen wir über den Film Gerson Miracle / Gerson's Miracle: Healing Cancer. Der Film ist wirklich wunderbar).

Dann stieß ich auf das Buch "Macrobiotic Nutrition" von Katsudzo Nishi und es wurde gesagt, dass Japan auch Onkologie sehr erfolgreich mit Vegetarismus, Fasten und einer Magnesiumdiät behandelt hat. Die Struktur dieser Diät bestand nur aus rohem Gemüse, getränktem, nicht gekochtem Getreide und der Einnahme von Vitaminen, insbesondere Magnesium. Katsuzo Nishi sagte, Zucker, Salz, Konserven, geräuchertes Fleisch, Stärke, Weißmehlprodukte und alkoholische Getränke sollten vollständig ausgeschlossen werden. Und mir wurde klar, dass ich alles richtig gemacht habe.

Dann las ich Yevgeny Lebedevs Buch "Let's Treat Cancer". Darin beschreibt der Autor, wie er viele Dutzende von hoffnungslos kranken Krebspatienten geheilt hat. Und der Schwerpunkt der Behandlung lag genau auf der makrobiotischen Ernährung und der Veränderung ihrer Spiritualität. Der Autor selbst hat die Onkologie durchlaufen, in dem Buch gibt er detaillierte Behandlungspläne für Krebspatienten, und ich stimme seiner Methodik voll und ganz zu.

Ich möchte darauf hinweisen, dass E.G. Lebedev besteht auf der orthodoxen Lebensweise. Aber wir müssen verstehen, dass Katsudzo Nishi, von dem EG Lebedev seine Technik übernahm, diese Heilmethode von zen-buddhistischen Mönchen gelernt hat, die sie seit Hunderten von Jahren anwenden. Ich halte mich auch an orientalische Ansichten und erholte mich mit dieser Technik. Deshalb ist es meiner Meinung nach egal, welcher der Konfessionen Sie angehören, es ist wichtig, dass Sie es in die Welt tragen. Wenn dies Liebe und Freude ist, werden Liebe und Freude zu dir zurückkehren.

Jetzt arbeite ich an einem großen Projekt - der Einrichtung eines Gesundheitszentrums in Russland nach der Methode von Cornelius Moerman. Ich habe dieses Wellnesscenter Leben genannt. Die Patienten werden für 2-3 Monate dort leben, um sich von der Onkologie vollständig zu reinigen und zu erholen.

Warum bestehe ich darauf, dass die Patienten in einem Wellnesscenter wohnen sollen? Tatsache ist, dass ich in vielen medizinischen Zeitungen über meine Genesungserfahrung geschrieben habe. Und meine Geschichte wurde von der Zeitung "Omas Rezepte" veröffentlicht. Ich erhielt Briefe von Krebspatienten, die entweder nicht operiert werden wollten, um den Tumor zu entfernen, oder eine solche Operation ist für sie kontraindiziert.
Ich habe alle Briefe beantwortet und detailliert beschrieben, was und wie zu tun ist. Ich bestand besonders darauf, die Ernährung umzustellen, Vitamine zu nehmen und mit der Lust auf Erholung zu arbeiten. Von einem Dutzend Briefen schrieb nur eine Frau, dass sie Vegetarierin sei, der Rest konnte das Verlangen nach Kebabs und Würstchen nicht überwinden. Aber sie alle wuchsen Tumore, das heißt, der Krebs ging voran. Und mir wurde klar, dass es sehr schwierig ist, allein mit Krebs fertig zu werden.

Deshalb möchte ich eine medizinische Einrichtung schaffen, in der sich Patienten unter der Aufsicht eines Diätetikers und eines guten Onkopsychologen erholen und nicht weniger wichtig lernen, ohne Rückfall weiter zu leben.

Ich plane auch medizinische Fastengruppen im Erholungszentrum Life - wie man es richtig macht, Gruppen mit Übergang zu Vegetarismus und Rohkost. Gruppen zur Gewichtsabnahme auf natürliche Weise. Gruppenerholungsmethoden der Naturheilkunde bei Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das ist auch sehr effektiv und ohne Nebenwirkungen.

Jetzt werde ich zur klinischen Psychologin ausgebildet und habe bereits Onkophysiologie-Kurse besucht

In Russland gibt es nur sehr wenige Onkompsychologen, nur wenige Dutzend, obwohl im Westen Onkopsychologen mit jedem wissenschaftlichen und onkologischen Zentrum zusammenarbeiten. Es gibt Statistiken, dass, wenn ein Psychologe mit einem Patienten arbeitet, die Genesung um ein Vielfaches zunimmt.

Ich habe einen Geschäftsplan für das Gesundheitszentrum „Life“, und jetzt suche ich Sponsoren - Menschen, die bereit sind, Geld in ein neues und vielversprechendes Geschäft zu investieren, um die Gesundheit der Menschen durch den Einsatz von Naturheilkunde zu verbessern.

Danke, dass du meine Geschichte gelesen hast. Ich würde mich freuen, mit allen Zuhörern, die sich für das Thema Heilung von Krebs interessieren, mit den Methoden der Naturheilkunde, dem Thema Rohkost, zu sprechen. Mit denen, die sich vollständig von Krebs erholen möchten und die keine Chemotherapie oder Operation erhalten. Oder wer selbst nicht die Körperverstümmelungsoperationen und -verfahren durchführen möchte. Und ich warte auf Vorschläge von Geschäftspartnern im Life Wellness Center.

Olga Tkacheva (Sie können sich über die Abteilung Fachassistent beraten lassen)

Diesen Beitrag auf YouTube ansehen:

Kommentar von Seitenautoren:

Vielen Dank an Olga für ihre wunderbare Heilungsgeschichte. Solche Geschichten von realen Menschen können Krebspatienten in großem Maße helfen, sich für das Thema alternative Onkologie zu interessieren, sie zu alternativen Krebstherapiemethoden zu inspirieren und so ihre Genesungschancen immer wieder zu erhöhen. Schließlich führt oft der unbestrittene blinde Glaube an die offizielle Onkologie zum Verlust wertvoller Zeit und Ressourcen des Körpers (meistens bis zum Tod) und lässt die Patienten nicht einfach nur die Möglichkeit alternativer Krebsbehandlungen zu, nicht zu erwähnen Diese Methoden können nahezu zu 100% wirksam sein und keine schwerwiegenden Folgen haben, wie dies bei der traditionellen lähmenden "Behandlung" der Fall ist. Die Geschichte von Olga bestätigt die Ideen, die im Buch „Diagnose - Krebs: Behandlung oder Leben? Eine alternative Ansicht zur Onkologie. “ Wenn Sie also nicht mit der alternativen Onkologie vertraut sind oder sich nicht mit dieser auskennen, aber dieses Thema vertiefen möchten, um ein kohärentes System zu haben, sollten Sie dieses Buch am besten lesen.

Wir empfehlen, unser Buch zu lesen:

Um das Thema alternative Medizin so schnell wie möglich zu erlernen und die ganze Wahrheit über Krebs und traditionelle Onkologie zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, das Buch "Diagnose - Krebs: Behandlung oder Leben. Alternative Onkologie" auf unserer Website kostenlos zu lesen

Video 9 Kommentare 1. Oktober 2015 Aufrufe:

Mit Freunden teilen

Und auch lesen

(9) Kommentare zu "Die Geschichte der vollständigen Heilung von Brustkrebs"

In Stufe 4 überlebte die Statistik des 5-Jahres-Überlebens um 2%, von 100 überlebten nur zwei, der Autor schrieb alles richtig. Sie haben ihre entfernt, wurden mit Chemie und Strahlen behandelt, Sie glaubten daran und es wurde Ihnen nach Ihrem Glauben gegeben. Die Chemie hilft den meisten Menschen nicht, es gibt nur eine kurze Verzögerung, und die Ärzte verbergen es nicht und sagen, Krebs sei unheilbar. Ihre Methoden natürlich nicht. Medizin braucht dich nicht gesund.

Liebe Olga, Ihre Geschichte hat mir gefallen, sie selbst wurde 2011 aus demselben Grund operiert. Sie kombiniert traditionelle und nicht traditionelle Behandlungsmethoden. Das einzige, was mich in Ihrem Artikel rezanulierte: "Ich fand Statistiken über das 5-Jahres-Überleben von Krebspatienten nach allen medizinischen Verfahren und stellte fest, dass sie überleben nach dem Krebszentrum in 5 Jahren sehr wenige. In dem Artikel über Brustkrebs gab es nicht mehr als 2% der Überlebensdaten der Patienten, d. H. Von 100 Personen, die in fünf Jahren lebend operiert und bestrahlt wurden, waren nur noch zwei Personen übrig! "Sorry, aber das ist völliger Blödsinn, warum Menschen erschrecken, nur 2% sterben irgendwo und überleben nicht. Die Leute müssen sich bewusst der Behandlung nähern, ich bin auch Vegetarierin, ich arbeite nach dem Katsudzo Nishi-System" Qigong "und auch dem Fitnessstudio, aber ich habe meine Tumore immer noch sofort gelöscht. Ja, ich glaube auch fest daran, dass es in menschlicher Kraft liegt, Ihr Leben zu verbessern, indem Sie die Krankheit als Warnung betrachten. Aber es ist unmöglich, alle dazu zu raten, die offizielle Medizin abzulehnen, nicht jeder ist bereit, sein Leben radikal zu ändern, aber dafür viele ist das unmöglich.

Lassen Sie mich Ihren Kommentar beantworten.
Statistiken, bei denen der Erfolg nach einer Chemotherapie (insbesondere in Kombination mit anderen Methoden wie Operation und Strahlentherapie) bei etwa 2% liegt. Zum Beispiel gibt es Daten: 2,1% für Amerika und 2,3% für Australien. Diese Daten stammen aus einer Forschungsstudie, die von führenden Onkologen in Australien durchgeführt wurde. Sie finden sie in der Zeitschrift „Clinical Oncology“ Australia 2004. Viele Wissenschaftler und angesehene Ärzte sprachen über die Nutzlosigkeit und sogar den Schaden der Chemotherapie (sowie andere offizielle Methoden): Ulrich Abel, Linus Palling, Joana Budwig, Richard Hammer, Hardin Jones und andere.
"Hoher" Erfolg in der offiziellen Krebsbehandlung wird durch die Vielzahl falscher Diagnosen und Re-Diagnosen erreicht (über diesen Artikel in http://www.greenmedinfo.com haben wir http://medalternativa.info/rak-bolshe-ne-rak/ übersetzt). Somit ergänzen alle "Patienten", bei denen Krebs diagnostiziert wurde, die Statistik der "Kurierten", wenn sie die Behandlung überleben. Diejenigen, die die richtige Diagnose haben und offiziell behandelt werden - dies ist nur der geringe Prozentsatz des Erfolgs. Es genügt, die Onkologieabteilung oder -klinik zu besuchen und zu sehen, dass genau diese beklagenswerte Statistik wahr ist. Der Rest ist das Verstümmeln gesunder Menschen mit einer gutartigen Potologie, die durch eine einfache Ernährungsumstellung, Entgiftung und bestimmte Änderungen des Lebensstils geheilt werden kann.
Es ist also keine Einschüchterung von Menschen, sondern „Öffnen der Augen“ für den gegenwärtigen Stand der Dinge in der offiziellen Onkologie. Ich empfehle Ihnen dringend, sich alle Filme aus der TV-Serie The Truth about Cancer anzuschauen, in der die führenden Onkologen der Welt offen über die offizielle Onkologie und die Hintergründe ihrer Behandlung sprechen.
Mit freundlichen Grüßen Boris Grinblat.

Guten Tag! Gesundheit und Glück für alle! Meine Geschichte ist die folgende: Ich habe drei Jahre lang wegen einer Hernie der Halswirbelsäule eine homöopathische Behandlung erhalten dass es besser ist zu gehen (sündig, ich gebe es zu), als so viel zu leiden. Die offizielle Medizin hat mir ein Kreuz gegeben: Der Chirurg, der auf der Station einen Umweg machte, verurteilte das Urteil: „Sie befinden sich in ärztlicher Behandlung, Sie haben eine Operation, und Sie, er hat mir gesagt, nichts wird helfen.“ Mein Homöopath hat mich von diesen Leiden geheilt! Am Ende der Behandlung trat jedoch ein neuer Brustschmerz auf. Wir setzen die Behandlung fort, können es aber vorerst nicht verkraften. Im Krebszentrum sollte der Brustkrebs der dritten Stufe harmonisch sein. Sie unterzog sich einer vollständigen Untersuchung, alle Tests waren gut, nur Ultraschall, CT-Scan und Lymphmembran-Trephin-Biopsie (vom Tumor konnte das Material aufgrund seines Zerfalls nicht abnehmen) zeigten Brustkrebs und Metastasen in den subklavischen und axillären Lymphknoten. Alles andere ist sauber. Mir wurde nur eine Chemotherapie angeboten, um meine Symptome zu lindern. Wie kann ich mich mit Hilfe der Homöopathie erholen, weil mein Homöopath mich einmal vor dem Tod gerettet hat? Ich habe Ihr Buch „Die Diagnose - Krebs: behandelt oder leben? und viel Literatur.

Hallo Tatiana. Ich vertrete das Projektteam MedAlternativa.info. Wenn Sie direkt und kurz Ihre Frage beantworten, ob Sie eine Chance haben, mit Hilfe der Homöopathie geheilt zu werden, dann lautet unsere Antwort (einschließlich Boris): Es gibt immer Chancen.

Eine andere Sache ist, wie hoch sie sind. Aufgrund der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist dies schwer zu sagen. Denn die Heilung hängt von vielen Faktoren ab, vor allem von Ihrem psychischen Zustand und Ihrer Stimmung. Viele andere Faktoren können ebenfalls beeinflussen. Wenn Sie das Buch "Die Diagnose von Krebs..." gelesen haben, sollten Sie diese Faktoren verstanden haben. Wir kennen nicht alle Faktoren, die bei der Entwicklung Ihrer Krankheit eine Rolle gespielt haben und welche Maßnahmen Sie neben der Homöopathie getroffen haben. Daher ist es schwierig, Vorhersagen zu treffen. Wenn Sie das Buch lesen, sollten Sie auch die Idee des COMPLEX-Ansatzes bei der Krebsbehandlung verstanden haben. Diese Idee durchläuft auch viele Materialien auf unserer Website und vor allem die Reden von Boris selbst. Er betont immer, dass der Schlüssel zum Erfolg bei der Behandlung von Krebs gerade im COMPLEX-ANSATZ liegt. Wenn Ihre Behandlung einen solchen integrierten Ansatz darstellt, sind Ihre Chancen maximal und nahe bei 100% (vorausgesetzt, dass Sie nicht gleichzeitig eine herkömmliche Behandlung anwenden werden - Chemotherapie, Bestrahlung und Operation.) Eine solche "komplexe Behandlung" bedeutet dann nur eine kleine Verzögerung nach dem Tod Ergebnis).

Sie schreiben, dass Sie "Probleme mit der Wirbelsäule hatten und Ihr Homöopath Ihre Probleme vollständig gelöst hat, aber am Ende der Behandlung trat ein neues Unglück auf - Brustkrebs." Ich bin kein Experte für Behandlung, aber wenn ich logisch argumentieren möchte, dann schauen Sie, was für ein Bild entsteht. In Anbetracht der Tatsache, dass Sie das Buch gelesen haben, sollten Sie verstehen, dass Krebs nur die Folge bestimmter MALWARE-FAKTOREN ist, die Ihren Körper beeinflusst haben. Höchstwahrscheinlich einschließlich Ihres psychologischen Zustands. Und all diese Faktoren könnten nicht plötzlich in Ihrem Leben "gegen Ende Ihrer Wirbelsäulenbehandlung" auftreten. In der Regel dauert es viele Jahre, bis diese Faktoren Krebs verursachen.

Weil Wenn Sie immer noch Krebs haben, bedeutet dies, dass die Wirkung dieser Faktoren mindestens einige Jahre andauert und sich angesammelt hat. Sicherlich hat Ihr Körper im Laufe der Jahre irgendwie auf diese Faktoren reagiert, die sich in Form einer Krankheit manifestierten.
Es ist möglich (und höchstwahrscheinlich), dass Ihre Rückenprobleme ebenfalls durch diese Faktoren verursacht wurden. Krebs ist einfach „der letzte Schrei des Körpers“. Solange er diesen Punkt nicht erreicht hat, kann der Körper seinem Besitzer ein sanfteres Signal geben - in Form anderer, weniger schwerwiegender Krankheiten. Ie Ihr Krebs erscheint nicht plötzlich „am Ende der Behandlung“. Er erschien nur zu diesem Zeitpunkt und reifte für lange Zeit.

Wenn die Wirbelsäulenbehandlung allopathisch wäre (dh mit traditionellen Medikamenten), kann man mit großer Sicherheit sagen, dass es DIESE Behandlung für Ihren Körper war, die der letzte Strohhalm vieler schädlicher Faktoren in der Schale war, auf die sich ALLEADY angesammelt hatte dieser Moment Dies könnte der Fall sein, da die meisten dieser Medikamente starke Gifte für den Körper sind, d.h. Toxine, die, wie Sie bereits aus dem Buch wissen, selbst krebserregend sind. Aber da die Behandlung homöopathisch war (wenn es wirklich so war), ist die Behandlung höchstwahrscheinlich nicht mit Krebs verbunden. Sie fiel nur mit der Zeit zusammen, als Ihre "schädlichen Faktoren" überfüllt waren und der Körper einfach mit dem Tumorwachstum reagieren musste. Wenn Sie unseren Materialien inkl. Videos sollten Sie verstehen, dass der Tumor selbst ein kompensatorischer Mechanismus des Körpers ist, d. h. bildlich gesprochen - sie ist eine freundin, weil Führt eine nützliche Funktion für den Körper aus.

Vielleicht war nicht alles so, wie ich es beschrieben habe, ich stelle nur das Gesamtbild auf der Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen wieder her. Um die Situation vollständig zu verstehen, benötigen Sie einen Spezialisten, der alle Umstände und Faktoren analysiert und Lösungen für das Problem bietet.

Weiter Der Ansatz der Naturheilkunde (alternative Medizin, die wir vertreten), im Gegensatz zur traditionellen Medizin sowie im Gegensatz zu vielen anderen alternativen Ansätzen, behandelt den Organismus ganzheitlich. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Problem in einem Organ haben, bedeutet dies, dass Sie ein Problem im gesamten Körper haben. Dies bedeutet, dass Sie den gesamten Körper heilen müssen und nicht nur "dieses Organ behandeln" müssen. Wenn dies irgendwie möglich ist (insbesondere mit Hilfe traditioneller medizinischer Methoden), bedeutet dies nur, dass es möglich war, die Symptome des Problems zu unterdrücken, ohne die Ursachen selbst zu beseitigen. Früher oder später wird sich dieselbe Krankheit manifestieren, aber in einer schwereren Form, oder eine ernstere "andere Krankheit" wird sich manifestieren (zum Beispiel wurde Prostatitis - mit Antibiotika "behandelt", schien es zu helfen. Aber dann erschien das "Adenom"). es wurde „geheilt“. Aber dann kam „ohne Grund“ ein Prostatakrebs „auf“ (tatsächlich handelt es sich um dasselbe ungelöste Problem, aber in verschiedenen Stadien). Heilung aus Sicht der Naturheilkunde bedeutet genau die Lösung des Problems und nicht die Verschleierung seiner Manifestationen (Symptome). Und für die Heilung und Erholung in der Naturheilkunde werden eine Reihe von Aktivitäten verwendet, die wir den KOMPLEX-ANSATZ nennen.
Deshalb wiederhole ich, wenn Ihre Behandlung einen solchen Ansatz darstellt, ist der Behandlungserfolg maximal, wenn Sie eine solche Methode anwenden, wenn auch eine gute, aber lokale Methode.