Whitehead - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Verwendung in Rezepten der traditionellen Medizin

Unter den vielen Kräutern sticht die Weißkopfpflanze hervor, deren medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Druiden beschrieben werden. Sie wird auch von den Menschen als Wiesenmehl oder Mädesüß bezeichnet. Whitehead-Tee hat einen angenehmen Geschmack und ein süßes Aroma. Bei regelmäßiger Anwendung bemerken die Leute, dass sie weniger kalt werden und sich viel fröhlicher fühlen. Heute wurde die chemische Zusammensetzung untersucht, und die Pflanze wird häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt.

Was ist der Whitehead?

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die mit kleinen weißen Blüten blüht. Seine Blütenstände von ungewöhnlicher Form werden in einem flauschigen duftenden Hut gesammelt, für den die Pflanze ihren Namen erhielt. Die heilenden Eigenschaften des Whitehead wurden kürzlich entdeckt. Sie wächst im Klima der gemäßigten Breiten Europas und Asiens, im feuchtigkeitsgesättigten Tiefland erreicht sie eine Höhe von mehr als zwei Metern.

Zusammensetzung

Der Whitehead wird in der antiken Literatur erwähnt. Dank seiner reichhaltigen Zusammensetzung wurde er sogar bei Druiden-Ritualen verwendet. 1984 wurde das Mädesüß im medizinischen Nachschlagewerk für medizinische Rohstoffe (Pharmakopöe) aufgeführt. Die Beliebtheit und die medizinischen Eigenschaften der Pflanze werden durch die Zusammensetzung erklärt, die Folgendes umfasst:

  • Tannine;
  • Cumarine;
  • Phenolglycoside;
  • Flavonoide;
  • Alanginsäure, Kaffeesäure;
  • phenolische Verbindungen;
  • ätherische Öle;
  • Glykoside;
  • Rutin;
  • Kampfer;
  • Katechine;
  • Vanillin;
  • Steroide;
  • Salicylaldehyd;
  • Ascorbinsäure;
  • Mikro- und Makronährstoffe.

Medizinische Eigenschaften

Whitehead-Produkte haben keine nootropen, immunstimulierenden, adaptogenen Wirkungen. Zur Herstellung von Arzneimitteln, die von der gesamten Pflanze verwendet werden. Die Wurzel entfernt Würmer, beruhigt das Nervensystem. Mit Kräutern besprühter Windelausschlag, Ekzem, Wunden. Blumen, die bei Durchfall, Herzkrankheiten und Krämpfen eingesetzt werden. Labaznik-Öl gilt als universelle pharmakologische Form mit Eigenschaften von Abkochungen, Tinkturen und Salben. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften kann der Whitehead

  • lindert Schmerzen
  • bekämpft effektiv Bakterien
  • bei allergischen Reaktionen verwendet;
  • bei entzündlichen Erkrankungen eingesetzt;
  • ist ein Diuretikum;
  • normalisiert den Appetit;
  • stärkt die Immunität;
  • hilft bei der Behandlung von Gelenken;
  • normalisiert Hormone;
  • schlägt die Hitze nieder.

Welche Krankheiten helfen?

Mittel auf der Basis des Whitehead werden überall verwendet, Kräuterärzte empfehlen, sie regelmäßig als allgemeines Stärkungsmittel und zur Wiederherstellung der Kraft zu verwenden. Mädesüßpflanze wird als Heilmittel gegen vierzig Krankheiten bezeichnet, da sie bei folgenden Krankheiten und Leiden eingesetzt wird:

  • Rheuma;
  • Thrombose, Thrombophlebitis und Schlaganfall;
  • Diabetes mellitus;
  • Krampfadern;
  • katarrhalische und virale Erkrankungen;
  • Herpes;
  • Zahnfleischerkrankung;
  • kardiovaskuläre Pathologie;
  • Hypertonie;
  • Geschwüre und Gastritis;
  • eine Reihe von gynäkologischen Erkrankungen;
  • Hämorrhoiden;
  • Migräne;
  • Hautkrankheiten;
  • Gedächtnisstörungen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Windelausschlag, Druckgeschwüre;
  • schmerzende Gelenke;
  • Flache Verbrennungen;
  • Furunkulose

Verwendung von Whitehead

Die Prävalenz von Mädesüß in der traditionellen Medizin ist kolossal. Die Pflanze ist weit verbreitet in der Kräutermedizin, das Kräuteralgengras ist in der traditionellen Medizin vieler europäischer Länder anerkannt. Alkoholinfusionen, alle Arten von Abkochungen, darauf basierende Salben sind nützlich für die Immunität, werden für verschiedene Krankheiten verwendet und zu Hause zubereitet. Meadowsweet hat eine abstoßende Eigenschaft, weiße Blüten verscheuchen Mücken und Schwarzfliegen, Sie müssen nur die Haut mit Farben einreiben.

Abkochung

So genannter Wasserextrakt aus trockenen Grasresten, mit unkontrollierter Wirkstoffdosierung, die äußerlich oder innerlich verwendet wird, manchmal zur Inhalation mit heißen Dämpfen. Labaznika-Brühen werden gegen Fieber, Erkältungen, als Diaphoretikum, gegen Husten, Diabetes, um den Blutzuckerspiegel zu senken, für Lotionen bei erkrankten Gelenken und Hautkrankheiten getrunken.

In der Onkologie wird ein Dekokt der Wurzeln des Whiteheads als entzündungshemmendes Hilfsmittel verwendet: Die systematische Verabreichung der Pflanze aktiviert Anpassungsmechanismen, stärkt das Immunsystem und verhindert die Entwicklung des Tumors. Merkmale der Zubereitung und Verwendung von Brühe whitehead sind wie folgt:

  1. 60 g trockene, geschälte Wurzeln werden in einen Liter Wasser gegossen.
  2. Die Mischung wird 5 Minuten gekocht und besteht 30 Minuten in einem Wasserbad.
  3. Die fertige Brühe wird bei Raumtemperatur abkühlen gelassen.
  4. Abseihen, dreimal täglich 100 g vor den Mahlzeiten einnehmen.
  5. Die Abkochung nicht länger als 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Infusion

Bei der Zubereitung einer solchen Darreichungsform werden trockenes Gras und Blumen mit kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten bis mehrere Stunden stehen gelassen. Zur Behandlung von Unfruchtbarkeit aufgrund entzündlicher Prozesse wird folgende Infusion verwendet:

  1. Gleiche Locken mischen Klee, Lindenblüten, Weiden-Tee, Erdkraut.
  2. 25 g der Mischung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es 20 Minuten stehen.
  3. Trinken Sie viermal täglich 200 g, das können Sie mit Limettenhonig.

Alkoholtinktur Whitehead wird als äußeres oder internes Mittel verwendet. Das Medikament wird oral von einem Teelöffel vor dem Essen bei Erkältungen und Entzündungen, zur Reinigung der Blutgefäße oder zum Einreiben von Gelenkerkrankungen und Muskelschmerzen, auch bei Furunkulose, eingenommen. Tinktur so vorbereiten:

  1. Fügen Sie pro 100 ml reinen Alkohols 10 g trockenes Gras hinzu.
  2. Mischung besteht zwei Wochen an einem kühlen Ort.

Diese Darreichungsform ist für die Anwendung auf Haut, Schleimhäuten oder Wunden vorgesehen. Bei Rheuma, Gelenkschmerzen, langen, nicht heilenden Wunden tragen Sie eine Tavolga-Salbe auf, die nach folgendem Rezept zubereitet wird:

  1. 20 Gramm Gras müssen zu Pollen zerquetscht werden (kann auf einer Kaffeemühle sein).
  2. Mit 100 g heißem Schweinefett mischen.
  3. Verwenden Sie eine Salbe, um die schmerzenden Gelenke und Muskeln zweimal täglich zu reiben.

Contra Whitehead

Behandle die Wildnis nicht als Allheilmittel. Die Pflanze kann Allergien gegen einzelne Komponenten verursachen. Kontraindikationen bei der Einnahme des Whitehead - eine Folge der heilenden Eigenschaften der Pflanze. Kann nicht verwendet werden

  • Menschen, die an Hypotonie leiden;
  • mit reduzierter Blutgerinnung;
  • für chronische Verstopfung;
  • während der Exazerbation von Magengeschwür;
  • schwangere Frauen.

Die heilenden Eigenschaften von Schierling und Verwendung bei der Behandlung von Schmerzen, Krebs

Hemlock gesprenkelt

Sehr giftige Pflanze, Überdosierung ist tödlich. Wird in der Volksmedizin als Analgetikum bei starkem Schmerzsyndrom verwendet. In der offiziellen Medizin wird es verwendet, um Krebs mit proprietären Technologien zu behandeln.

Hemlock ist eine der wenigen Pflanzen, deren hohe Toxizität Kräuterkundern bekannt ist. Gleichzeitig wird es in der Volksmedizin verwendet, und die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Hemlock-Kräutern werden von der offiziellen Medizin formuliert. Merkmale der Pflanze, die Technik ihrer Sammlung, wie man Hemlock trinkt - in den Empfehlungen eines Phytotherapeuten, der Pflanzenzüchtung von Michail Nosal und des Kräuterkunders Andrey Varenikov.

Merkmale des Hemlocks

Im antiken Griechenland wurde die Anlage dazu benutzt, zum Tode verurteilte Straftäter zu vergiften. Der Legende nach vergiftete dieses "offizielle Gift" den Philosophen und Sozialaktivisten Sokrates.

In der modernen Medizin wird eine giftige Pflanze nur selten verwendet. Die Anwendung wurde bis 1990 wegen der Gefahr der Methode und der etablierten Vergiftungsfälle von Patienten während der Behandlung eingestellt. Nach 2000 wurden medizinische Rohstoffe jedoch zur Grundlage von patentierten Medikamenten gegen bösartige Geschwülste. Die russischen Experten N. Aleutsky und N. Nazarenko entwickelten eine Taktik zur Behandlung von Tumoren mit dem gesprenkelten Hemlock-Extrakt.

Beschreibung

Hemlock gesprenkelt. Botanische Illustration von O. V. Tome aus dem Buch Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 1885.

Das Kraut der Regenschirmfamilie hat einen zweijährigen Lebenszyklus. Im ersten Jahr unterscheidet es sich nicht wesentlich von Petersilie: die gleichen geschnitzten Blätter, die in einem Wurzelbündel eingeschlossen sind, die gleiche Wurzel - ohne nennenswerte Prozesse, leicht gebogen. In dieser Zeit tritt der Hauptteil der Hemlockvergiftung auf, die als Gewürz für Salate oder von Haustieren gestört wird.

Kühen und anderen Rindern bringt er keinen nennenswerten Schaden. Um eine tödliche Dosis Gift zu erhalten, muss die Kuh mindestens vier Kilogramm gefährliches Grünzeug essen. Glücklicherweise wächst dieses Gras nicht in Massenanpflanzungen, sondern wird in einzelnen Exemplaren gefunden. Aber für Geflügel ist es gefährlich: Hühner vergiften, Enten verursachen eine "Portion" Grün, die siebzig Gramm wiegt.

Im zweiten Lebensjahr wird die Hemlock-Pflanze umgewandelt. Sie erstreckt sich über nicht weniger als achtzig Zentimeter und wird manchmal bis zu zwei Meter hoch. Sein röhrenförmiger Stiel ist praktisch nackt und verzweigt mit charakteristischen „Knoten“, wenn er wächst. Diese Form zieht Kinder an, die Stiele brechen und daraus Pfeifen machen (von denen der Name "Pfeifer" stammt). Leider führen solche Spiele zu Vergiftungen, die oft schwer sind.

Auf einem blanken Stamm sind Längsrillen sichtbar, die Farbe ist gemischt - grün mit bläulicher Blüte. Auf dem Halm sind selten große Blätter verstreut. Sie sind nackt und ruhen auf langen Blattstielen mit einem charakteristischen "federnden" Rand. Ein charakteristisches Merkmal der Kultur sind die zahlreichen Streuungen an Stamm und Blättern, für die der Hemlock und der Spitzname gesprenkelt wurden. Diese Flecken ähneln in der Farbe getrockneten Bluttröpfchen.

Im Mai blüht der gefleckte Schierling mit weißen „Regenschirmen“, die Blüte dauert bis Ende September. In dieser Zeit wird besonders deutlich ein "Mausgeruch" veröffentlicht, durch den die Giftkultur genau identifiziert werden kann. Wenn ein Teil davon in den Händen zerquetscht wird, wird der Geruch sicherlich auch bei normaler Vegetation spürbar. Nach Beendigung des Blühzyklus werden die Samen in Kästen eingeschlossen, die leicht aus den Büschen gespritzt werden können.

Verbreitung

Hemlock wächst wie ein Unkraut und ist daher überall zu finden. Die Wachstumsregionen in Russland sind sowohl Westsibirien als auch die warmen Klimazonen des Kaukasus. Die Kultur bevorzugt weder den Boden noch das Klima. Wenn der Boden reich ist, wird er groß, wenn er arm ist, bleibt der Schierling ein kleiner Busch.

Laut den Bewertungen von Pflanzenheilkundlern kann nur die Beobachtung der Frage, wo der Schierling wächst, durch Beobachtung beantwortet werden. Es siedelt sich an den Waldrändern, überfluteten Wiesen an, es kann sogar auf der felsigen Oberfläche von Kalksteinfelsen wachsen. Oft erscheint in den Wüstenlandschaften und Gemüsegärten, keimt es im Bereich der Deponien, des Gartens, der Datscha-Genossenschaften, entlang der Eisenbahnen.

Sammeln und Ernten

Tragen Sie den gesamten krautigen Teil der Pflanze auf, über dessen Körper die Wirkstoffe gleichmäßig verteilt sind. Die Ernte erfolgt zu Beginn der Blühkultur - im Mai und in der ersten Junihälfte. Blätter und Regenschirme, Blumen in Handschuhen gesammelt, unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften. Das Einatmen des Geruchs der Pflanze stellt keine Bedrohung dar, aber nachdem Sie den Saft ausprobiert haben, können Sie eine starke Vergiftung bekommen.

Getrocknete Kultur ist traditionell: Verbreitung unter einem Vordach auf Papier, Zeitungen. Um andere Rohlinge vor dem Kontakt mit giftigen Rohstoffen zu schützen, wird er isoliert getrocknet. In hermetisch verschlossenen Behältern fern von Produkten und anderen Arzneimitteln aufbewahren.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Die therapeutischen Eigenschaften von Hemlock werden durch das Vorhandensein organischer Verbindungen von Alkaloiden in seiner Zusammensetzung bestimmt. Conyin hat die größte Toxizität, und im Rohstoff sind Methylconiin, Conicin und Conhydrin enthalten. Der maximale Gehalt an Alkaloiden wird in den Früchten der Kultur beobachtet. In Blättern und Blüten ist ihr Niveau ungefähr gleich.

Enthält neben giftigen Substanzen ätherisches Öl, Kaffeesäure und Flavanol Quercetin. Letzteres gehört zu der Gruppe der Vitamine P und wird in letzter Zeit oft in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zur allgemeinen Gesundheitsverbesserung des Körpers angeboten. Studien der Europäischen Akademie für Ernährung zeigten jedoch nicht die positiven Auswirkungen von Quercetin auf den menschlichen Körper. Darüber hinaus wurde während der Forschung die Toxizität der Substanz festgestellt.

Die Verwendung von Hemlock gesichtet

Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze tödlich giftig ist, schränkt die amtliche Medizin die Verwendung ein. Die medizinischen Eigenschaften von Hemlock werden in der Onkologie überprüft, es gibt jedoch keine Statistiken zur Wirksamkeit der Therapie.

„Das Gras und die Blüten der Pflanze enthalten Alkaloide, die sich nicht in Wasser auflösen“, kommentiert der Kräuterforscher Andrey Varenikov. - Da diese Verbindungen jedoch mit Tumoren zu kämpfen haben, sollte die Verwendung von Hemlock in Form von Alkoholtinkturen erfolgen. Es ist gerechtfertigt, es in die Präventionsgebühren aufzunehmen. Zur Behandlung wird üblicherweise das von V. Tishchenko entwickelte Tropfensystem „Gorka“ verwendet. “

In der Volksmedizin wird Hemlock zur Schmerzlinderung eingesetzt. Bei starken Schmerzen im Magen und Darm, bei Husten, schmerzhaften Menstruationen oder dem Stillen von nassem Wasser im Teenageralter werden sie mit Vorsicht angewendet.

Anästhetikum Tinktur

Zur Herstellung von Tinkturen aus einer Mischung von Samen und Blättern in kleinen Mengen. Das Analgetikum hat eine beruhigende und antikonvulsive Wirkung, die die Schwere der Entzündungsprozesse verringert.

  1. Mischen Sie die Blätter und Samen in der gleichen Menge.
  2. Verwenden Sie zwei Teile einer Mischung von Rohstoffen für vier Teile Alkoholgehalt von neunzig Grad.
  3. 15 Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen.
  4. Strain.

Es wird empfohlen, eine Schmerzmittelinfusion in sehr begrenzten Dosen einzunehmen. Es wird empfohlen, die Dosierung von zwei Tropfen pro Esslöffel Wasser nicht zu überschreiten. Die Häufigkeit der Aufnahme - höchstens fünfmal am Tag.

Prophylaktische Krebs-Tinktur

„Wenn wir über Hemlock sprechen, als Mittel gegen Krebs, muss hier immer individuell vorgegangen werden. Die Tinktur, die von einer Person in einer großen Dosierung gut vertragen wird, kann bei einer anderen Person sogar in geringerem Umfang Vergiftungserscheinungen verursachen “, sagt der Kräuterkundler Andrey Varenikov. Und schlägt die Verwendung der Hemlockinfusion als prophylaktisches Mittel gegen Krebs nach diesem Rezept vor.

  1. Legen Sie die frischen Blätter und Blüten der Pflanze oben in ein Glas. Nicht stoßen
  2. Etwa vierzig Prozent Alkohol über das Gras geben.
  3. Bestehen Sie ein bis zwei Monate.
  4. Strain.

Die medikamentöse Infusion kann mehrere Jahre dauern. Vor der Einnahme sollte die erforderliche Infusionsmenge in fünfzig Millilitern Wasser verdünnt werden.

Laut A. Varenikov ist ein relativ sicheres System, das von einem Kräuterforscher an sich selbst getestet wurde, ein „Hügel“ mit zwei bis zwanzig Tropfen Hemlock-Alkoholtinktur und fünfzig Milliliter Wasser. Die Dosis wird täglich um zwei Tropfen erhöht, nach Erreichen von 20 Tropfen wird in ähnlicher Weise reduziert. Die Behandlung dauert einen Monat. Es wird nicht empfohlen, es für die Sommerperiode zu planen, da die Haut ultraviolett empfindlich wird und auf Photodermatitis reagieren kann.

Diese Technik wird von einem Kräuterkundler zur Vorbeugung und Behandlung hormonabhängiger Tumoren bei Frauen empfohlen: Krebs der Eierstöcke, des Uterus und der Brust infolge einer Mastopathie.

Analgetische Packungen

In der bulgarischen Volksmedizin ist der Hemlock ein übliches Mittel zur äußerlichen Anwendung. Es wird zur Grundlage von Packungen, die zur Linderung von Schmerzen bei äußeren Tumoren, Gicht und Rheuma eingesetzt werden.

  1. Frische Blätter mit kochendem Wasser blasen.
  2. In Käsetuch wickeln.

Bringen Sie bei Bedarf an den betroffenen Stellen Schmerzpads an.

Bei Vergiftungserscheinungen sofort einen Arzt aufsuchen! Anzeichen einer Vergiftung sind Übelkeit, reichlicher Speichel, Schluckbeschwerden, Schwindel, Blässe der Haut. Der Patient hat Erregung, die zu Krämpfen und scharfer Apathie führen kann - ein Zeichen der Unterdrückung des Zentralnervensystems. Ein charakteristisches Symptom einer akuten Intoxikation ist eine Lähmung, die von den unteren Gliedmaßen in den oberen Teil des Körpers aufsteigt.

Hemlock gesprenkelt - giftige, gefährliche Pflanze. Laut dem Kräuterkundler Andrei Varenikov ist es nicht möglich, es frei als Mittel gegen Entzündungen und Schmerzen zu verwenden. Sollte es für ihn möglich sein, eine sichere Alternative zu finden, sollte dies geschehen. Bei der Behandlung von Krebserkrankungen wird die Pflanze jedoch als potenziell lebensrettendes Mittel eingesetzt. Die Wahl der Taktik und der Dosierung muss in diesem Fall individuell sein und die Behandlung muss unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Anwendung der Hemlock-Tinktur

Die moderne Medizin hat immer noch keine eindeutige Meinung darüber, wie berechtigt die Verwendung von Hemlock-Tinktur ist. Und auch, ob diese Tinktur für den Menschen notwendig ist. Hemlockfleck ist eine der umstrittensten Heilpflanzen.

Hemlocktinkturen - Verwendungsmethoden

Da es sich bei dem Hemlock um eine Pflanze handelt, die einer besonderen Behandlung bedarf, erfolgt die Verwendung von Tinkturen, die darauf basieren, gemäß den bereits entwickelten Methoden. Sie unterscheiden sich in der Dauer des Verlaufs und in der Dosierungsintensität deutlich, so dass jeder Patient mit den harmlosesten beginnen kann und dann unter sorgfältiger Kontrolle seines Gesundheitszustands zu stärkeren Optionen übergehen kann.

Methode №1 (die sanfteste)

In diesem Fall wird die klassische Hemlocktinktur verwendet. Der Kurs beginnt mit der Aufnahme eines Tropfens Tinktur, verdünnt in 50 ml Wasser.

Falls sich der Patient schwindlig oder unwiderstehlich gegen das Medikament fühlt, können Sie die Dosierung eines Tropfens reduzieren, bis sich der Zustand normalisiert.

"Zaren" -Methode (nach Tishchenko)

Gilt auch für sanft. Der Verlauf beginnt mit der Verwendung von 1 Tropfen Tinktur, verdünnt in 100 ml Wasser.

Jeden Tag wird ein Tropfen hinzugefügt und so weiter bis vierzig, wonach sich alles wiederholt, jedoch in umgekehrter Reihenfolge - von 40 bis 1.

Während dieser Zeit kann sich der Körper an die Wirkung des Arzneimittels anpassen, sodass Spitzendosierungen oft normal wahrgenommen werden. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie mit zunehmender Dosierung der Tinktur auch die Flüssigkeitsmenge erhöhen müssen (50 ml pro 10 Tropfen Tinktur).

Methode Nr. 3 (intensiv)

Diese Technik wird angewendet, wenn bösartige Neubildungen schnell voranschreiten und es erforderlich ist, in kürzester Zeit einen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Die Dosierung ist in diesem Fall wie folgt:

  1. Am ersten Tag wird morgens 1 Tropfen genommen, 2 nachmittags und 3 abends.
  2. Am nächsten Tag beträgt die Morgendosis bereits 4 Tropfen, die magere - 5 und die abendliche 6.

Bei dieser Rate wird die Dosis erhöht, bis sie 40 Tropfen pro Tag erreicht. Danach wird eine Pause von 3 bis 5 Tagen eingelegt und der Kurs wird wiederholt.

Methode Nummer 4 (zur Behandlung aggressiver Tumore)

Im Allgemeinen wiederholt es fast die "königliche" Technik, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass es keine Einschränkung der oberen Dosis hat. Der Aufbau tritt auf, bis sich die Nebenwirkung der Hemlock-Tinktur auf den Körper manifestiert.

Zu diesem Zeitpunkt stoppt die Dosiserhöhung, bis sich der Zustand normalisiert, und wird dann wieder aufgenommen. Daher muss jeder Patient seine Begrenzungslinie erreichen und das Medikament in diesem Modus bis zu 10 Tage mit gleichbleibendem Hintergrund einnehmen und dann schrittweise der umgekehrten Reihenfolge folgen.

Die Verwendung von Tinkturen gemäß Methode Nr. 4 birgt ein hohes Risiko. Daher ist es am besten, wenn der Patient während der Einnahme des Arzneimittels von einem qualifizierten Spezialisten überwacht wird.

Wie die Praxis zeigt, ist der menschliche Körper in der Lage, Dosierungen von bis zu 90 Tropfen ohne großen Schaden zu überstehen.

Video ansehen

Nützliche und schädliche Eigenschaften

Die Vorteile dieser Anlage können nicht überschätzt werden. Seine medizinischen Eigenschaften wurden vom Menschen in der Antike entdeckt. Inländische Kräuterkundige verwendeten Hemlock seit dem X Jahrhundert als Universalmedizin.

  • gutartige und bösartige Tumoren;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Geschwüre;
  • verschiedene entzündliche Prozesse.

Solche hochwirksamen Tinkturen aufgrund der Tatsache, dass die Alkaloide, aus denen die Pflanze besteht, natürliche Immunmodulatoren sind. Sie irritieren das Immunsystem einer Person und geben ihr eine Art Neustart, woraufhin sie 7-10 mal effektiver arbeitet.

Der Schaden der Hemlock-Tinktur ist nur in ihrer Toxizität, nämlich ihren Alkaloiden,

  • Conicine;
  • Propylpiperidin;
  • Methylconiin;
  • Pseudoconiine;
  • Konyin.

Im Falle einer Überdosierung wirkt sie völlig entgegengesetzt, hemmt das Immunsystem und verursacht eine akute Vergiftung. Aus diesem Grund hat die WHO offiziellen medizinischen Einrichtungen trotz aller einzigartigen Eigenschaften die Verwendung von Hemlock zur Behandlung von Patienten verboten.

In der Tat treten Fälle von Tinkturvergiftung sehr selten auf. Die Hauptsache ist, die richtige Dosierung zu wählen und Ihr Wohlergehen sorgfältig zu überwachen, um den Kurs rechtzeitig zu korrigieren.

Indikationen und Kontraindikationen


Was behandelt diese Tinktur neben onkologischen Erkrankungen:

  • Verstopfung und Durchfall, begleitet von starken Darmschmerzen;
  • krankhafte Fettleibigkeit, die zur Ansammlung von Flüssigkeit im Peritoneum führt;
  • starke Schmerzen bei entzündlichen Prozessen;
  • Migräne;
  • Hypertonie;
  • Lymphknotenentzündung;
  • Mastopathie;
  • Gicht;
  • Arthritis;
  • gynäkologische Erkrankungen (verzögerte Menstruation, Uterusmyom).

Vor allem - es ist:

  • allergische Reaktion auf die Pflanze;
  • Schwangerschaft
  • ernsthafte Herzrhythmusstörungen und Blutdruckprobleme;
  • Erkrankungen der Nieren und der Leber.

Video

Was zu lesen

  • ➤ Wie kann man die Sterne an den Beinen mit Hilfe einer konservativen Therapie loswerden?
  • ➤ Was sind die Symptome einer Lungentuberkulose?
  • ➤ Was verursacht eine Entzündung des Trigeminus-Gesichtsnervs!
  • ➤ Was sind die Anzeichen einer erektilen Dysfunktion?

Nebenwirkungen der Verwendung

Jeder, der beabsichtigt, die Gesundheit durch die Infusion von Hemlock zu verbessern, sollte sich mit der Liste der Nebenwirkungen vertraut machen, und es ist wünschenswert, sie auswendig zu lernen. Wenn einer von ihnen auftritt, ist es in der Tat erforderlich, die Behandlung sofort abzubrechen oder die Dosierungen zu reduzieren, ansonsten kann anstelle der Heilung ein schneller und unvermeidlicher Tod eintreten.

Die gleiche Liste typischer Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Tinktur auftreten, lautet wie folgt:

  • erweiterte Pupillen;
  • Schwindel;
  • reichlicher Speichelfluss;
  • Schläfrigkeit;
  • verschwommenes Sehen;
  • Übelkeit;
  • Dummheit des Bewusstseins.

Vorbereitung der Hemlocktinktur

Es gibt viele verschiedene Rezepte, von denen jedes einen anderen Nutzen und eine unterschiedliche Methodik aufweist. Die klassische Hemlocktinktur wird nur auf Alkoholbasis mit einer Stärke von mindestens 60 Grad hergestellt. Alle Pflanzenteile eignen sich für die Zubereitung mit Ausnahme der Wurzeln.

Aus trockenen Blättern

Für seine Vorbereitung ist es notwendig zu nehmen:

  • 0,5 l Alkoholbase;
  • 30 g sorgfältig gehackte, trockene Hemlockblätter.

Die Mischung wird zwei Wochen lang in ein Glas gegeben.

Aus frischen Rohstoffen

In diesem Fall können Sie Blütenstände oder Hemlockblätter verwenden. Die Pflanzenmasse wird in diesem Fall nicht zerkleinert, sondern zu 2/3 ihres Volumens vorsichtig in ein Gefäß (ohne Stopfen) gebracht und bis zum Rand mit Alkohol gefüllt.

Nach 3 Wochen ist die Tinktur fertig.

Aus Pflanzensamen

Das Rezept wiederholt im Allgemeinen das vorherige, jedoch muss die Stärke der Alkoholbasis für die Tinktur auf den Samen mindestens 70 Grad betragen.

Wenn die Tinktur fertig ist, muss sie mit einem Kaffeefilter gereinigt werden (Sie können sie durch mehrmals gefaltete Gaze ersetzen) und im Kühlschrank oder in einem kühlen dunklen Keller aufbewahren.

  • ➤ Wie kann man fettige Haut richtig pflegen?
  • Was ist die beste Salbe für Narben und Narben!
  • ➤ Was sind die Anzeichen von Diabetes bei Frauen?

Wirksamkeit bei Krebs

Hemlock kann wirklich helfen, Krebs zu besiegen. Möglich wird dies aufgrund der Tatsache, dass es an der verletzlichsten Stelle der Krebszellen trifft - ihrem unkontrollierten Stoffwechsel.

Krebszellen werden ständig reproduziert und um diesen Prozess aufrechtzuerhalten, sammeln sie sich an und verbrauchen viele Nährstoffe. Das Gift des Hemlocks, der in den Körper eindringt, wird auch von Krebszellen absorbiert und konzentriert sich nach und nach.

Es kann nicht den gesamten pathogenen Prozess beseitigen, es friert es nur ein oder verlangsamt es sehr. Daher sollte die Verwendung von Hemlock-Tinktur bei Krebs in Verbindung mit einer herkömmlichen Behandlung erfolgen.

So sammeln Sie eine Schierling-Pflanze

In der offiziellen Pharmakologie einer Reihe von Ländern wird bei der Herstellung eines Anästhetikums eine krautige Pflanze der Regenschirmfamilie verwendet - Hemlock gesichtet. Aus allen Teilen der Pflanze werden zu medizinischen Zwecken das Gras selbst, Blütenstände und unreife Samen in Regenschirmen verwendet. Um die heilenden Eigenschaften zu maximieren, sollten Sie wissen, wann und wie Sie Rohstoffe für Arzneimittel vorbereiten.

Mit Gras sind blühende und blättrige Triebe gemeint. In Hemlock werden diese Teile zu Beginn der Blüte gesammelt.

In diesem Fall sind die Grundregeln für die Sammlung von Pflanzenmaterial zu beachten:

  • Die Ernte erfolgt nur bei trockenem Wetter, vorzugsweise am Morgen, wenn der Tau nach unten geht.
  • grüne Triebe, Blätter und Knospen sollten intakt sein;
  • Schneiden Sie die Triebe mit einer Schere, einer Schere oder einem scharfen Messer auf Höhe des untersten Blattes ab.

Versteinerte Pflanzenteile werden nicht geerntet, da sie eine andere biochemische Zusammensetzung haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Hemlock zusammenbauen - die Pflanze selbst ist giftig. Regenschirme mit Samen werden zum Zeitpunkt der Reife gesammelt. Nehmen Sie selektiv die gesunden Teile der Pflanze.

In einigen Fällen werden die gesammelten Rohstoffe frisch verwendet. Massenbarren unterliegen dem Trocknen. Dies sollte in einem schattigen (aber gut belüfteten) Raum erfolgen, da der Hemlock ätherische Öle enthält und unangenehme Gerüche verbreitet. Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, wird empfohlen, Kräuterteile zu schleifen.

Chemische Zusammensetzung

Hemlock hat eine Reihe heilender Eigenschaften. Präparate auf Basis dieser Pflanze wirken neben der genannten analgetischen Wirkung auch anregend auf die blutbildenden Organe. In der Volksmedizin wird das Kraut aktiv bei Bluthochdruck, Neuralgien, Menstruationsunregelmäßigkeiten und mit einem unaufhaltsamen Husten eingesetzt.

Das alles liegt an der chemischen Zusammensetzung der Pflanze:

  • die Blätter enthalten ätherische Öle (bis zu 0,08%), Alkaloide (0,1%) und Kaffeesäure;
  • Blüten enthalten Kaempferol und Quercetin;
  • Die Samen sind besonders gesättigt - sie enthalten Alkaloide (ca. 2%), Gerbstoffe, Fettöle, Beta-Carotin, Vitamine und Spurenelemente.

Die beliebtesten Alkaloide (stickstoffhaltige Substanzen), aus denen der Hemlock besteht, sind folgende:

  • Konyin - das stärkste Toxin mit Nervenwirkungen;
  • Conhydrin gehört zu den sekundären Alkaloiden und leitet sich von Koniyna ab.
  • Pseudoconhydrin ist ein Isomer des vorherigen Alkaloids.

Diese Komponenten machen die Zusammensetzung der Pflanze chemisch komplex und ziemlich giftig. Daher sollten Sie sich nicht unkontrolliert selbst behandeln, was zu schweren Vergiftungen führen kann.

Für die anderen Bestandteile der chemischen Zusammensetzung lautet ihr Wert wie folgt:

  1. Kempferol ist ein Flavonoid mit einem breiten Spektrum an biologischer Aktivität, von den üblichen antiviralen Wirkungen bis zu Antitumoreffekten.
  2. Quercetin ist ein anderes Flavanoid. Es besitzt inhärente antioxidative Eigenschaften, die freien Radikalen widerstehen, wodurch Sie die Zellen gesund halten können.
  3. Kaffeesäure trägt zur Hemmung der Karzinogenese bei und ist auch ein guter Immunmodulator.
  4. Ätherische Öle verleihen der Pflanze nicht nur einen Geruch (in diesem Fall eine Maus), sondern haben auch heilende Eigenschaften, die bei vielen Krankheiten nützlich sind.

Verwendung von Tinkturen in der Kosmetik für Gesicht und Körper

Alkoholische Tinkturen von Hemlock können in der Apotheke gekauft und zur Behandlung genommen werden, sowohl innen als auch außen. Falls gewünscht, kann das Werkzeug unter Einhaltung äußerster Vorsicht unabhängig vorbereitet werden.

Verwenden Sie am besten bereits getrocknetes gehacktes Gras.

  1. In eine halbe Liter Flasche Wodka gießen 2 EL. Komponente trocknen, Deckel schließen und gut schütteln.
  2. 3 Wochen Komposition bestand an einem dunklen Ort (irgendwo im Schrank). Die Temperatur sollte Raumtemperatur haben.
  3. Alle 2-3 Tage wird empfohlen, eine Flasche zu schütteln.
  4. Tinktur ist zum Filtern notwendig, nur dann können Sie es anwenden, indem Sie den Anweisungen folgen.

Neben der therapeutischen Wirkung von Hemlock gibt es auch ein gutes kosmetisches Ergebnis, wenn Sie die Tinktur äußerlich anwenden:

  • als Kompressen auf der vergröberten Haut der Füße und bei der Bildung von Sporen dort;
  • Tragen Sie mit verdünnten Tinkturen angefeuchtete Tücher auf wunde Stellen während Krampfadern auf;
  • Fähigkeit, das Haarwachstum zu hemmen, zur Haarentfernung.

Mit Alkoholtinkturen können Sie unerwünschte Haare nicht nur am Körper, sondern auch im Gesicht entfernen. Nach jeder Enthaarungssitzung (es ist besser Wachs zu verwenden) genügt es, die behandelten Stellen mit einem mit diesem Präparat angefeuchteten Wattestäbchen abzuwischen. Auf dem Gesicht ist es notwendig, dies mit äußerster Vorsicht zu tun.

Der Ablauf einer solchen "Therapie" wird für eineinhalb Monate empfohlen. Danach wachsen die Haare an den Beinen, in den Achseln, im Bereich des tiefen Bikinis und im Gesicht praktisch nicht mehr. Aber für mehr Zuverlässigkeit sollte es einen Monat mit einer Häufigkeit von 2-3 Tagen dauern, um diese Tinktur zu behandeln.

Im Hinblick auf die oben genannten Kompressen sollte hier eine mit Wasserzusammensetzung verdünnte Zusammensetzung in einem Verhältnis von 1 Teil Hemlock und 10 Teilen Wasser verwendet werden. Bewahren Sie die Kompresse nicht länger als 2 Stunden auf. Die Behandlung muss mit dem Arzt abgestimmt werden (insbesondere bei Krampfadern).

Die allgemeine Meinung derer, die diese Tinktur gegen Krebs genommen haben

Hemlock ist seiner Zusammensetzung nach nicht nur ein starkes Schmerzmittel. Es kann das Zellwachstum hemmen. Daher ist es zunehmend möglich, zu hören, wie wirksam die Tinktur bei der Behandlung der Onkologie ist.

Hemlock ist seit der Antike bekannt und als mächtiges Gift und als wirksame Medizin. Bereits im Jahrhundert von Paracelsus und Hippokrates wurden Präparate auf der Basis dieses Kraut bei der Behandlung von Tumoren verwendet.

Im 17. Jahrhundert Der österreichische Arzt Shterk sprach begeistert über die Ergebnisse, die er bei der Behandlung von Krebspatienten erzielt hatte: "Das berühmteste aller Krebsmedikamente ist Hemlock". Schätzte dieses Gras und im alten Russland.

Die moderne russische Onkologie verzichtet auch nicht auf dieses Medikament, sowohl bei der Behandlung als auch bei der Prävention von Krebs. Es spielt keine Rolle, wo sich der Tumor angesiedelt hat - in der Brust, den inneren Organen oder im Kopf.

Diejenigen, die bereits die Hemlocktherapie durchlaufen haben, sagen, dass die von dem Onkologen Y. Tishchenko entwickelte Technik seinen Namen "Zar" rechtfertigt. Der gesamte Behandlungszyklus dauert 80 Tage, in denen sich eine Person verschlimmern kann. Das Endergebnis zeigt jedoch immer noch einen positiven Trend, wenn es vom behandelnden Arzt kontrolliert wird.

Die Patienten wissen, wie schwerwiegend ein Krebs ist, und diese Tinktur allein ist kein Allheilmittel gegen Krebs. Das Medikament an sich tötet die schädlichen Zellen nicht, sondern stoppt deren Wachstum in Kombination mit anderen Wirkstoffkomponenten. Besonders wichtig ist der Wert der Tinktur als Anästhetikum, das eine gute Alternative zu Morphium-basierten Betäubungsmitteln sein kann.

Zweifel, die von einigen einfachen Leuten bezüglich der Wirksamkeit der Hemlock-Tinktur bei der Behandlung von Krebserkrankungen zum Ausdruck gebracht werden, sind nicht gerechtfertigt. Schauen Sie sich die oben beschriebene chemische Zusammensetzung an, um sicherzustellen, dass die Anlage die notwendigen Komponenten enthält.

Hemlock Grass - medizinische Eigenschaften, Nutzen und Schaden, Rezepte für die Kochbrühe

Hemlockgras, seine heilenden Eigenschaften

Lange Zeit zur Behandlung vieler Krankheiten verwendete das Wundergras von Hemlock. Es wird auch Gras mit freundlichen Augen genannt.

Viele Leute kennen dieses Kraut als giftig. Gleichzeitig hat es heilende Eigenschaften. Sie werden nur von Fachleuten verwendet, die wissen, wie sie die zu behandelnde Dosis korrekt berechnen. Auf keinen Fall dürfen Sie die Hemlock-Brillengläser und die Selbstmedikation nicht trinken.

Hemlock Spotted wächst in Russland, hauptsächlich im mittleren Gürtel, auf der Krim, in Zentralasien und im Kaukasus. Die Heilpflanze selbst kann bis zu drei Meter hoch werden. Kleine Plantagen gibt es in Sibirien.

Beachten Sie! Für den Heileffekt muss Hemlock Spotted an einem warmen und sonnigen Ort gezüchtet werden. So sammelt er nützliche Substanzen, die dann für heilende Wirkungen verwendet werden. Während der Blütezeit besitzt Hemlock die wohltuenden und heilenden Eigenschaften.

Schierling enthält giftige Alkaloide. Sowie nützliche ätherische Öle, Tannine, Retinol und Ascorbinsäure.

Alle diese Substanzen werden als Schmerzmittel gegen Erkältungen sowie gegen Anfälle eingesetzt. Das Kraut wirkt sich positiv auf zahlreiche Prozesse innerhalb einer Person aus und beschleunigt die Regeneration, schont den Körper und stärkt das Immunsystem.

Die Eigenschaften einer Heilpflanze werden in folgenden Fällen nützlich sein:

  • Migräne und Kopfschmerzen;
  • Mit verschiedenen Tumoren, Tumoren. Wie Myome, Endometriose, Zysten in den Eierstöcken;
  • Verbessern Sie die Sicht und stellen Sie das Gehör wieder her

Auch Hemlock ist nützlich:

  • Zur Behandlung von Syphilis und Tuberkulose;
  • Zur Normalisierung weiblicher Zyklen;
  • Um den Druck zu reduzieren.

Hemlock gehört zur Umbrella-Familie. In seiner Erscheinung ähnelt er der Petersilie aus der Ferne, die Stiele haben rote Flecken. Die Pflanze hat ein unangenehmes Aroma, das in großen Mengen zu Reizungen und Kopfschmerzen führt, daher der Name.

Ein weiteres Merkmal - die Pflanze hat keinen Geschmack. Wenn Sie es mit gewöhnlicher Petersilie verwechseln, riskieren Sie eine schwere Vergiftung. Daher müssen Sie die Sammlung von Hemlock sorgfältig prüfen.

Wo und wann ist es am besten, Hemlock zu sammeln?

Hemlock sollte mit geschützten Händen und Gummihandschuhen gesammelt werden. Es wird normalerweise akzeptiert, es während der Blüte zu nehmen - dies ist Juni-Juli. Oder während der Reifung im Juli und August.

Sie müssen wissen, wie man es richtig einsammelt. Beim Sammeln von Hemlock ist es normalerweise notwendig, sich von der windigen Seite zu nähern. Dies ist wichtig, da der Geruch von Hemlock für den Menschen schädlich ist. Beim Trocknen von Pflanzen wird der unangenehme Geruch verbessert. Vergessen Sie nicht, den Raum zu lüften, um sich nicht zu verletzen.

Es ist wichtig! Nach der Montage der Anlage müssen Sie Gesicht und Hände gut waschen. Und die Pflanze selbst wird isoliert von anderen trocknenden Kräutern gelagert!

Hemlockblätter und -blumen werden geerntet, wenn Pflanzen anfangen zu blühen. Das Trocknen erfolgt in der Sonne, vorzugsweise auf der Straße oder in einem belüfteten Raum. Samen zusammen mit Sonnenschirmen werden auf dieselbe Weise gesammelt und getrocknet. Wenn die Pflanze vollständig trocken ist, beginnen die Samen von den Regenschirmen zu bröckeln.

Nachdem die Pflanze vollständig getrocknet ist, wird das Gras gesammelt und in Glasgefäßen gelagert, die sorgfältig verschlossen werden. Halten Sie sich von anderen Kräutern fern. Haltbarkeit getrockneter Schierling - 2 Jahre.

Schierling, heilende Rezepte

Einige Länder erkennen die Hemlock-Behandlung nicht an. Die Pflanze ist jedoch Bestandteil vieler Medikamente, es können auch Injektionen verschiedener Spezies durchgeführt werden, zu denen auch Hemlock gehört. In Russland ist die offizielle Behandlung von Hemlockgräsern jedoch strengstens verboten.

Zur Behandlung von Krebserkrankungen verwenden Tumore häufig Tinkturen, die aus frisch gepressten Saft hergestellt werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Dosierung wichtig ist, und sich daran zu halten. Bei einer Überdosierung werden sofortige entzündliche Prozesse aktiviert. Bei einer Verschlechterung müssen Sie die Medikamente nicht einnehmen.

Wichtig zu wissen! Bei der Behandlung einer Anlage ist es verboten, Milchprodukte zu konsumieren. Sie brauchen auch kein fettes Öl und Konserven zu essen.

Es ist erforderlich, um den Gehalt an Salz und Zucker in Lebensmitteln zu reduzieren. Und auch keine alkoholischen Getränke trinken!

In der traditionellen Medizin sind verschiedene Behandlungsmethoden mit Hemlock bekannt. Die meisten von ihnen betrachten den Heiler V. Tishchenko.

Wie macht man Tinktur?

Bei der Herstellung von Tinkturen wird empfohlen, die frischesten Blüten und eine kleine Menge Blätter zu verwenden. Wenn keine Grasblumen vorhanden sind, eignen sich frische Blätter zur Vorbereitung.

Getrocknetes Schierlinggras

Die gesamte Sammlung mahlen und zu Alkohol hinzufügen. Die Proportionen lauten wie folgt: ein Drittel ist Hemlock und der Rest ist Wodka. Nehmen Sie diese Tinktur mit einer wässrigen Lösung oder mit einem Sud aus Oregano in Wasser gekocht. Es ist zu beachten, dass eine höhere Wasseraufnahme zur schnellen Beseitigung von Pflanzengift aus dem Körper beiträgt.

Um sich zu erholen, müssen Sie zwei Tinkturbehandlungen durchführen und die Menge schrittweise erhöhen.

Es ist sinnvoll, mit 13 Tropfen pro 100 ml Wasser zu beginnen und die Dosis schrittweise auf 30 Tropfen zu erhöhen. Wenn Sie sich gut fühlen, wirkt die Tinktur und der Körper erholt sich.

Wenn es jedoch zu einer Verschlechterung kommt, reduzieren Sie die Menge sofort auf 1 Tropfen. Diese Anteile werden für einen Erwachsenen berechnet und es wird nicht empfohlen, die Dosierung selbst zu ändern.

Schierling, Extrakte auf Öl

Zur Verbesserung der inneren Organe bzw. zur Verhinderung und Entfernung von Tumoren ist eine Vorbereitung des Öls erforderlich.

Es wird notwendig sein, frische Samen und etwas Blätter mit einem Gewicht von etwa 30 g zu hacken und 300 ml der Mischung mit Olivenöl zu gießen. Diese Infusion soll 21 Tage halten.

Rühren Sie sich regelmäßig. Nach dem Durchspringen des Käsetuches gründlich abseihen. Diese Verwendung von Kräutern kann für Kompressen verwendet werden. Dazu ein Tuch mit Öl einweichen und an der Stelle auftragen, an der es am meisten schmerzt.

Behalten Sie den Problembereich für eine halbe Stunde. Solche Verfahren müssen täglich dreimal täglich durchgeführt werden.

Wie man eine Infusion auf Wasser macht

Für Tinkturen von Pflanzen auf dem Wasser wird ein Löffel zerquetschte Schierling benötigt, hauptsächlich Laub. Als nächstes benötigen Sie gekochtes Wasser, etwa einen halben Liter. Die gesamte Zusammensetzung wird gemischt und in eine Thermoskanne gegossen.

Die Tinktur sollte an einem warmen Ort über Nacht stehen. Am Morgen wird alles gefiltert und in einen Glasbehälter gefüllt. Bis zur vollständigen Vorbereitung weitere 5 Tage warten.

Hemlock, wo zu kaufen. Drogenpreis

Die Heilpflanze kann in der Apotheke oder in Online-Shops erworben werden. Der ungefähre Preis für die Boligolov-Tinktur beträgt 300 Rubel für 50 ml.

Je größer die Tinkturflasche, desto rentabler zu kaufen. Für 750 Rubel können Sie beispielsweise eine Flasche mit 500 ml kaufen.

Der Preis für getrocknetes Gras beginnt bei 250 Rubel pro 50 g. Normalerweise wird Hemlock in den Altai-Onlineshops in sehr guter Qualität verkauft.

Die Vorteile von Hemlock. Verwendungsrezepte

Die Heilung mit Hemlock kann wirksam sein, wenn sie richtig eingenommen und im Verhältnis zum Rezept vorbereitet wird. Aus der Pflanze bereiten sie Tinkturen auf Wasser und Wodka zu, machen Öl aus Hemlock-Blättern. Jede Variante einer Heilpflanze ist nützlich, wenn sie richtig angewendet wird.

Bei Hautkrankheiten

Wenn Sie Hautprobleme haben, ist das folgende Rezept beliebt. Für 24 g gehacktes Hemlock werden ungefähr 100 ml Öl benötigt. Öl muss Gemüse nehmen, nicht raffiniert.

All dies wird gemischt und innerhalb von 2 Wochen zum Bestehen verschickt. Als nächstes müssen Sie 100 ml Öl nehmen und bei geringer Hitze erwärmen. Nach und nach Wachs in kleinen Portionen hinzugeben, ständig umrühren. Nachdem die Masse hell geworden ist, müssen Sie die Wärme abkühlen und abkühlen.

Diese Salbe wird auf den Problembereich angewendet. Salbe kann den ganzen Tag aufbewahrt werden. Ausnahme - Wenn die Salbe auf Hals und Gesicht aufgetragen wird, wird empfohlen, sie nicht länger als 2 Stunden aufzubewahren.

Bei Infektionskrankheiten

Nach der Tishchenko-Methode können Krankheiten behandelt werden, die mit schwacher Immunität und anderen Infektionskrankheiten verbunden sind, die in einen chronischen Zustand übergegangen sind. Dazu müssen Sie eine Hemlockinfusion nach einem bestimmten Schema einnehmen.

Behandlungsbeginn: Auf leeren Magen trinkt der Patient einen Tropfen Hemlock pro Glas Wasser, am zweiten Tag steigt die Hemlock-Dosis um einen Tropfen. Es sollte also bis zu 40 Tage dauern.

Wenn die Behandlung den 40. Tag erreicht, sollte die Anzahl der Tropfen täglich um einen Tropfen verringert werden. Daher gibt es eine Behandlungsmethode. Diese Art der Behandlung wurde von vielen versucht und bestätigt eine allmähliche Erholung.

Mit Hämorrhoiden

Für die Behandlung von Hämorrhoiden müssen Sie Baumwollapotheke einnehmen. Es fällt 3-4 Tropfen Hemlock-Tinktur. Watte wird auf den Problembereich aufgetragen. Sehr oft reicht eine Behandlung auf diese Weise.

Wenn ein Verfahren nicht ausreicht, werden nachts Wattestäbchen eingeführt, die mit Hemlock getränkt sind. Um den Hemlock mit einem Wattestäbchen zu verwenden, kann eine wässrige Hemol-Infusion oder ein Pflanzenöl verwendet werden. Wiederholen Sie den Empfang für drei Nächte hintereinander. Nicht mehr!

Hemlock mit Verstopfung

Mit einem unregelmäßigen Hocker kann der Hemlock verwendet werden. Dies erfordert das Auftragen von 10 Tropfen auf ein Glas Wasser. 2 mal täglich, morgens und abends einnehmen. Eine solche Verwendung fördert den regelmäßigen Stuhlgang.

Die therapeutische Wirkung macht sich innerhalb von 2 Wochen bemerkbar. Nach 2 Wochen wird empfohlen, nur 10 Tropfen morgens auf leeren Magen aufzutragen.

Von Schmerzen Tinktur Hemlock

Bekannte Eigenschaften der analogen Hemlockwirkung, die vielen bekannt ist. Wenn Sie Hemlock einnehmen, hören oft die Krämpfe auf, was zur Ablehnung von Antibiotika und Schmerzmitteln führt.

Viele Patienten mit Krebs greifen auf die Behandlung mit Hemlock zurück. Natürlich werden sie von dieser Pflanze nicht geheilt, aber die anästhetische Wirkung des Krauts reduziert Krämpfe und Schmerzen.

Wenn der Patient gleichzeitig auch andere Kräutertees verwendet, sollte der Hemlock in Form von mit Alkohol zubereiteter Tinktur konsumiert werden. Ein Esslöffel Wasser macht zwei oder drei Tropfen Hemlock aus.

Diese Behandlungsmethode ist wirksam, wenn Sie sie bis zu fünf Mal am Tag einnehmen. Es ist ratsam, das Arzneimittel bei leerem Magen anzuwenden.

Wenn die Anfälle besonders schmerzhaft sind, lohnt es sich, die Anzahl der Tropfen auf 10 zu erhöhen. Diese Menge Hemlock wird auch bei Frauenschmerzen (während der Menstruation), bei Nierenerkrankungen, Magen- und Darmproblemen eingenommen.

Mit Zyklusverletzungen

Frauen verwenden auch die heilende Infusion von Boligolov. Wenn der Zyklus der Menstruation unregelmäßig ist, lohnt es sich, mit einem Verlauf aus kleinen Dosen zu beginnen.

Proportionen: für je 2 Tropfen Tinktur - einen Esslöffel Wasser. Nehmen Sie dreimal am Tag. Der Kurs dauert 30 Tage. In den Tagen der Menstruation wird empfohlen, die Anzahl der Tropfen auf 6 zu erhöhen.

Hemlock, seine heilenden Eigenschaften in der Onkologie

Gemäß der Methode von Tishchenko, die als königliche Behandlungsmethode mit Hemlock bezeichnet wird, ist Hemlock auch bei Krebserkrankungen wirksam. Die nationale Medizin wirkt jedoch, wenn Sie alle Proportionen korrekt berechnen und die Infusion rechtzeitig einnehmen.

Diese Behandlung findet innerhalb eines Monats statt. Um es zu starten, müssen Sie den Körper durch Reinigung vorbereiten.

Die Aufnahme und Behandlung beginnt mit einer kleinen Dosis - ab 4 Tropfen. Und wenn die Anzahl der Tropfen 40 erreicht hat, nimmt die Dosis allmählich ab.

Zur gleichen Zeit steigt die Anzahl der zu behandelnden Tropfen jeden Tag um eins. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sich zwei Behandlungen dieser Behandlung unterziehen.

Hemlockkontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Behandlung von Schierling:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Lebererkrankung;
  • Allergie gegen das Medikament und seine Bestandteile;
  • Starke Erschöpfung des Körpers;
  • Die Behandlung von Kindern und älteren Menschen ist kontraindiziert.

Es wird außerdem nicht empfohlen, die Dosierung selbst zu ändern. Dies kann zu schweren Vergiftungen führen.

Anzeichen einer Drogenvergiftung:

  • Hoher Blutdruck
  • Aufregung
  • Schülererhöhung,
  • Tachykardie
  • Übelkeit und Verstopfung.

Bei Vergiftungserscheinungen müssen Sie etwa zwei Gläser warme Milch trinken, denen Kaliumpermanganat zugesetzt wird. Wenn die Symptome weiterhin alarmieren, muss der Patient hospitalisiert werden.

Hemlock: Nutzen oder Schaden

Hemlock-Pflanze wird von Heilern auf zwei Arten wahrgenommen. Einerseits ist es giftig und viele behandeln es mit Vorsicht. Andererseits kann jedes Gift in der richtigen Dosierung nützlich sein und sogar Krankheiten behandeln.

Der Vorteil dieser Pflanze ist, dass sie in verschiedenen Formen eingesetzt werden kann: von der Tinktur bis zur Salbe aus der Kräutersammlung. Mit dieser Pflanze können auch verschiedenste Krankheiten behandelt werden.

Die Behandlung mit dem Hemlock-Kopf ist wirksam, wenn Sie die Dosierung einhalten und die Tinktur richtig vorbereiten. Diese einfachen Regeln helfen, die Krankheit loszuwerden.

Hemlock ist ein giftiger Krebsgegner

Hemlock - eine Blume mit sehr zweifelhaftem Ruf: So sagen die Spitznamen, mit denen versierte Russen Heilkräuter vergeben haben. Schweinelaus, Teer, stinkendes Gras, Gorigolova - Zärtlichkeit und Bewunderung der Pflanze in diesen Worten ist eindeutig nicht genug. Böser Ruhm greift seit der Antike nach dem Hemlock - angeblich vom Philosophen Sokrates vergiftet. Aber schon im Mittelalter wurden die schwierigsten sexuell übertragbaren Krankheiten und Tumoren mit Teer Teer behandelt, und moderne Kräuteronkologen entwickeln auf ihrer Basis ganze Behandlungskurse. Was ist es, Schierling - tödliches Gras oder ein neues Leben geben?

Gutäugiger Bösewicht

Genau das ist der romantische und dankbare Simferopol-Onkologe Valery Tishchenko, der schon lange und erfolgreich Krebspatienten mit Tinktur aus Teer behandelt hat. Aber nicht jeder weiß, wie man in die Augen des Schierlingsgrases blickt - das Foto und die Beschreibung der Pflanze ähneln stark der Petersilie, und Liebhaber duftender Gewürze werden mehr als einmal vergiftet, wenn sie in ihrem Garten ein schönes Unkraut finden...

Ein weiterer gefährlicher Zwilling ist Cycuta oder giftige Meilensteine. Es wächst näher an den Sümpfen heran und duftet verlockende süße Karotten, im Gegensatz zu dem üblichen Teer, der trockenen Boden liebt, und dem Geruch davon... Maus und eher unangenehm. Einige Historiker behaupten sogar, Sokrates sei mit Hemlock getötet worden und der Hemlock sei weiterhin schuld.

Neugierige Ärzte, die Hemlock unter anderen Waldkräutern erkennen, wurden jedoch hundertfach belohnt: In Europa benutzten mittelalterliche Mönche Teer zur Behandlung von Tumoren, und der alte russische Izbornik von Svyatoslav Yaroslavich empfahl Hemlock als Heilmittel gegen Geschlechtskrankheiten und bösartige Tumore. Und im Jahr 1866 fiel das stärkste Hemlock-Anästhetikum in das Russische Staatliche Arzneibuch - ein offizielles Dokument! - und dauerte dort bis 1902.

Medizinische Eigenschaften von Teergras

Das Hauptgeheimnis von stinkendem Gras liegt in der chemischen Zusammensetzung. Hemlock enthält 5 stärkste Alkaloide, von denen das wichtigste das Nervengift Konyin ist - vergleichbar mit dem tödlichen indischen Gift Curare.

Offizielle Medizin und Phytotherapie befürchten und erkennen Hemlock nicht - die heilenden Eigenschaften und ihre Kontraindikationen werden nur von der traditionellen Medizin auf eigene Gefahr und Risiko aktiv genutzt. Zur Therapie werden Tinkturen, Pulver und Saft aus oberirdischen Teerteilen, Blättchen und Blüten verwendet.

Die üblichen "alltäglichen" Krankheiten des Schierlings werden nicht genommen - dies ist ein wirklich wirksames Medikament, das in unerfahrenen Händen gefährlich ist. Degtyarka - der stärkste Immunmodulator, Beruhigungs- und Schmerzmittel, Antikonvulsivum und Herzmedikament, löst effektiv Polypen, Zysten und Tumore auf.

Traditionelle Heiler empfehlen die Verwendung von Hemlock bei solchen Krankheiten:

  • Gutartige und bösartige Geschwülste;
  • Atherosklerose und Krampfadern;
  • Prostatitis und Prostatatadenom;
  • Migräne und Tinnitus;
  • Epilepsie;
  • Keuchhusten;
  • Gynäkologische Probleme (Ovarialzyste, Polypen in der Gebärmutter usw.);
  • Polypen in der Blase;
  • In Form von Pflastern, Lotionen und Bädern - bei Hautkrebs, äußeren Organen, Augenleiden usw.

Kontraindikationen und Vergiftungszeichen

Es ist kein Zufall, dass die offizielle Medizin in ihren Rezepten immer noch Hemlock nicht verwendet - ihre heilenden Eigenschaften sind einzigartig, aber es gibt keine weniger Kontraindikationen. Es ist notwendig, die Anlage unter ständiger Aufsicht eines Arztes zu benutzen, aber es gibt Kategorien, bei denen die "Teer-Therapie" ausdrücklich verboten ist. Dies sind kleine Kinder, schwangere Frauen, Hypotonie und Menschen mit chronischen Erkrankungen der Nieren.

Bei der Zubereitung von Medikamenten aus übelriechenden Kräutern müssen Sie auch vorsichtig sein: Die geringste Überdosierung kann zu Vergiftungen führen, und wenn frischer Hemlock-Saft auf die Haut gerät, ist eine Dermatitis garantiert. Es ist auch wichtig, die Symptome einer Lausvergiftung zu kennen: Wenn Sie zusätzliche Tinktur fallen lassen oder aus Versehen einen Hemlockzweig zusammen mit Petersilie in Ihrem Garten pflücken, können Sie die Ursache des Problems erkennen und rechtzeitig einen Arzt aufsuchen.

Die Hauptzeichen einer "Teervergiftung" sind ein brennendes Gefühl im Mund und ein Kratzgefühl im Hals, Schwere im Kopf, übermäßiger Speichelfluss, Erbrechen, Schwindel, verdächtige Schläfrigkeit, erweiterte Pupillen und sogar Krämpfe.

Wie verwendet man Hemlock richtig und sicher?

Eine interessante Qualität hat Hemlock - seine Verwendung für verschiedene Beschwerden ist fast gleich: Die wichtigsten Optionen sind Tinktur und Salbe. Teertinktur kann in Online-Shops gefunden oder selbst hergestellt werden - aus frisch geernteten Kräutern oder fertigen trockenen Rohstoffen.

Die Tinktur aus frischem Sommer-Schierling ist wie folgt zubereitet: Das Gras zusammen mit den Samen sollte nicht zu 2/3 des Gesamtvolumens lose in ein Gefäß gelegt, mit Wodka (ein Paar Gläser Alkohol pro Tasse Teer) gegossen und in einem dunklen Kleiderschrank versteckt werden. In 10-14 Tagen ist die Supermedizin fertig. Für eine getrocknete Tinktur aus stinkendem Gras benötigen Sie 50 Gramm getrocknete Blattstiele, gießen 0,5 Wodka und entfernen Sie diese für 21 Tage.

Es ist sehr einfach, eine Hemlocktinktur einzunehmen - verdünnen Sie einen Tropfen Medikament in 100 ml Wasser und trinken Sie ihn morgens auf leeren Magen. Am nächsten Tag schon 2 Tropfen. Wenn es um 20-30 Tropfen geht, müssen Sie sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Die Pause zwischen diesen Kursen beträgt 1-2 Wochen.

Für Kräuter-Teersalbe benötigen Sie 50 Gramm gehacktes frisches Schierlingsgras und einen halben Liter Olivenöl. Gießen Sie das Unkraut mit Öl, verschließen Sie den Behälter sorgfältig und bestehen Sie drei Wochen lang darauf, regelmäßig zu nehmen und zu schütteln. Dann dreifache Gaze durchziehen und heilende Kompressen herstellen. Diese Methode ist besser als die erste, da sie keinen Alkohol verwendet, der an Stelle der Behandlung lähmt.

Waldarzt für Krebs

Die Onkologie gilt als eine der schrecklichsten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts - niemand ist vor tödlichen Tumoren immun. Daher suchen Ärzte und verzweifelte Patienten nach immer neuen Medikamenten für die schrecklichen Beschwerden. Aber Hemlock von Krebs ist keine moderne Erfindung: Heiler des Mittelalters verwendeten „duftendes“ Unkraut aus Tumoren. Heute bieten zertifizierte Ärzte und Kräuterkundige aus dem ganzen Land eigene Teer-Teer gegen Krebserkrankungen an.

Denken Sie daran: Hemlock ist kein universelles Medikament gegen alle Arten von Krebs: Die erfolgreichste Tinktur des Teers ist der Kampf gegen Prostatakrebs, Brustkrebs, Gebärmutterkrebs sowie Hals, Magen, Leber und Schilddrüse. Es ist notwendig, das Arzneimittel gemäß dem traditionellen Schema anzuwenden, wobei die Dosierung auf 30, maximal 40 Tropfen erhöht und dann allmählich reduziert wird.

Es ist wichtig, Hemlock in der Onkologie frisch zu verwenden. Die Tinktur sollte am besten mit gehackten jungen Blättern zubereitet werden. Und vor allem - verlassen Sie sich nicht auf Teer als einzige und letzte Erlösung! Hemlock wirkt nur im Komplex und nicht nur mit speziellen Medikamenten, sondern auch mit anderen Heilkräutern, nicht giftig.

Hemlockkrebs: Was sagen die Bewertungen?

Hemlock wird gegen onkologische Erkrankungen eingesetzt und führt zu vielen Kontroversen - Beginnen die Reviews mit Fragen: Ist ein so giftiges Kraut gefährlich für einen geschwächten Organismus? Würde es es noch schlimmer machen? Ja, Hemlock ist ein allgemein anerkanntes Gift, aber in kleinen Dosen und unter der Kontrolle von Spezialisten wirkt es Wunder: Umgeht gesunde Zellen und zerstört Krebszellen, während gleichzeitig die schrecklichen Schmerzen, unter denen Krebspatienten leiden, beseitigt werden.

In den Foren finden Sie viele Mitteilungen von Patienten, Ärzten und Krankenschwestern, die Fälle von unerwarteter Heilung mit eigenen Augen gesehen haben. Unter denjenigen, die persönlich Hemlock in Krebs nahmen, waren die Reaktionen sehr unterschiedlich: Für einige Patienten wurde Teer Teer zu einem starken Anästhetikum, viele Metastasen wurden erfolgreich gelöst, jemand hatte eine Heilpflanze, die einfach ein zweites Leben präsentiert hatte.

„Meine engste Person wurde wegen Onkologie behandelt: Die Krankheit wurde im 4. Stadium entdeckt, die Chemotherapie half nicht, die Ärzte sagten, es dauerte 1-2 Monate, um zu leben. Sie begannen, Hemlocktinktur zu trinken, der Ärger ging zurück, der Patient lebte noch sechs volle Jahre. “

„Meine Mutter hatte im dritten Stadium Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt, die Tests waren einfach schrecklich. Sie begannen mit der Einnahme von Hemlock, das Blutbild kehrte sich nach dem 20. Tropfen wieder normal und der Tumor verschwand. “

Wie sammle ich Hemlock?

Sie können Hemlock nicht in einer gewöhnlichen Apotheke kaufen - in spezialisierten Online-Shops müssen Sie nach einer einzigartigen Anlage suchen. Sie sammeln den Teer nur von Hand, so dass das echte Unkraut ziemlich teuer ist - ab 300 Rubel. für 50 Gramm getrocknete Rohstoffe und ab 500 Rubel. pro 100 ml Tinktur.

Wenn Sie Glück haben und sich stinkendes Gras in Ihrem Garten oder irgendwo am benachbarten Rand angesiedelt hat, ist es besser, es selbst zu sammeln. Dafür benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung - wir wählen keinen sicheren Klee oder Schafgarbe! Handschuhe, Brille, Atemschutzmaske und Hemlock sollten auf der Leeseite vorsichtig angefahren werden, um gefährliche Paare nicht zu atmen.

Kräuterkundigen raten, in der blühendsten Zeit - von Ende Juni bis September - Teer zu sammeln. Die heilsamsten Teile sind Blätter, Blütenstände und Blüten mit noch unreifen Samen. Zerreiße sie - in einem kleinen Glas, sofort schleifend. Wenn Sie nach Hause kommen, bereiten Sie die Tinktur sofort vor: Gießen Sie etwas Wodka in den Behälter, gießen Sie frischen Teer Teer, dann den restlichen Alkohol - und das nach einem Standardrezept.

Und um sicherzugehen, dass Sie sich für einen echten Hemlock entschieden haben, schnüffeln Sie vorsichtig daran: reiben Sie eine Blume in Handschuhe und bringen Sie sie an die Nase. Haben Sie einen unangenehmen Mausgeruch empfunden? Vor Ihnen ist es eines der stärksten natürlichen Medikamente!