Bazalioma der Nase: Läsionen der Hautschleimhaut, Operation zur Entfernung des Anfangsstadiums

Nasales Bazaliom ist eine Krankheit, die häufig unerwartet bei einem Patienten auftritt. Eine Person fühlt lange Zeit keine Angst und nimmt ein Neoplasma als Pickel oder Furunkel. Als er sich dem Arzt zuwendet, erfährt er, dass er an Hautkrebs erkrankt ist. Bei rechtzeitiger Behandlung der medizinischen Versorgung wird die Prognose positiv sein. Es ist wichtig, die Ausbreitung atypischer Zellen in der Nase nicht zu beginnen und den Tumor daran zu hindern, tief in die Keime zu keimen.

Bazalioma der Haut der Nase wird als bösartiger Tumor bezeichnet, der sich durch kleine Manifestationen manifestiert, die anschließend zu einem einzigen Tumor verschmelzen. Die Pathologie entwickelt sich in der Schicht des Basalepithels und wird deshalb als Epitheltumor bezeichnet. Laut Statistik macht der Anteil des Basalzellkarzinoms bis zu 80% der onkologischen Hautläsionen aus. In ICD-10 wird die Pathologie durch den Code C44 angezeigt.

Ursachen des Basalzellkarzinoms

Die Ursachen des Basalzellkarzinoms können nicht zuverlässig genannt werden. Experten haben Risikofaktoren identifiziert, die für die Entwicklung von Krebs in der Nase prädisponieren:

  1. Genetik - wenn bei einer Person in der Familie Menschen unter dem Basaliom des Nasenflügels leiden, steigt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Pathologie bei ihm;
  2. längere Sonnenbestrahlung und ultraviolette Strahlen - Verbrennungen, Sonnenschäden an der Haut erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer atypischen Zellteilung;
  3. helle Haut und Augen - Statistiken zeigen, dass die Epidermis solcher Menschen zur Wiedergeburt neigt;
  4. toxische Wirkungen von Arsen, Pestiziden und aromatischen Aminen auf die Haut - karzinogene Substanzen zerstören die Zellschicht und verursachen Veränderungen im gesunden Gewebe;
    radiologische Belastung;
  5. Infektion mit dem humanen Papillomavirus - einige Stämme sind ziemlich gefährlich und tragen zur Umwandlung von Papillomen in onkologische Tumoren bei;
    verminderte Immunität, HIV;
  6. Verletzungen der Haut.

Interessante Tatsache: Basaliom - Basalzellkarzinom - häufiger leiden Menschen in den südlichen Regionen. Der Höhepunkt der Entwicklung der Pathologie tritt im Alter nach 55 Jahren auf.

Der Mechanismus der Entwicklung des Basalzellkarzinoms

Die Bildung einer malignen Formation in der Nase wird durch den Einfluss der aufgeführten Risikofaktoren verursacht. Es ist bekannt, dass das Basaliom fast nie metastasiert.
Die Pathologie hat ihren Ursprung in den unteren Teilen der Epidermis: Die Zellen beginnen sich aktiv zu teilen. Anschließend erscheint der Tumor auf der Hautoberfläche und ist ein kleiner Pickel oder Wunde. In diesem Stadium sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um den betroffenen Bereich mit minimalen Kosten für die eigene Gesundheit zu heilen.

Anstatt medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, versuchen die Menschen oft, das Problem selbst zu lösen. In vielen Fällen wurde die Behandlung des Basalzellkarzinoms mit Volksheilmitteln durchgeführt, die das Wachstum nur verschlimmerten und provozierten. Die nicht traditionelle Medizin brachte nicht das erwartete Ergebnis, und die Menschen mussten immer noch auf die Hilfe von Spezialisten zurückgreifen.

Die Entwicklung von Tumoren verläuft ziemlich langsam und durchläuft mehrere Stadien:

  • T0 - Metastasen werden im menschlichen Körper nachgewiesen und der anfängliche Tumor wird nicht nachgewiesen (er tritt sehr selten bei Basalzellkarzinomen auf);
  • T1 - die Größe des Tumors beträgt nicht mehr als 20 mm;
  • T2 - Basaliom wächst auf 50 mm;
  • T3 - der Durchmesser des Tumors übersteigt 50 mm;
  • T4 - der Tumor befällt nicht nur die Flügel oder die Nasenspitze, sondern breitet sich durch die Schleimhaut aus, dringt in den Knorpel ein und beeinflusst das Knochengewebe.

Klassifizierung

Die Formen des Basalzellkarzinoms der Nase können unabhängig vom Stadium der Erkrankung wie folgt aussehen:

  • fest - in etwa 75% aller Fälle ist das Tumorwachstum nach außen gerichtet und beeinflusst die inneren Schichten der Dermis nur geringfügig;
  • knotig - kann tief im Gewebe keimen, gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines Knotens in der Mitte, der mit einer Kruste bedeckt ist;
  • oberflächlich - breitet sich nicht tief in, sondern breit aus und betrifft große Hautbereiche, wächst selten auf der Nase;
  • flach - auf der Hautoberfläche in Form eines kleinen Kissens aus Fleischfarbe;
  • warty - die Form des Basalzellkarzinoms ähnelt einem Blumenkohl, hat eine schnelle Entwicklung und tritt nach der Behandlung häufig wieder auf.

Basaliom Symptome

Ein beliebter Ort für die Lokalisierung von malignen epithelialen Nävi ist der Bereich von Gesicht, Hals und Schultern. Bei der Diagnose nasaler Hautkrebs hängt die Wahl der Behandlungsmethode vom klinischen Bild ab.

Aufgrund der Tatsache, dass der Tumor lange Zeit ohne ausgeprägte klinische Anzeichen bestehen kann und nicht metastasiert, eilen die Patienten nicht schnell zu einem Arzt. Sie beschließen, den Arzt aufzusuchen, wenn der Tumor anfängt zu bluten, zu eitern oder Krusten zu bilden. Solche Anzeichen treten mit der Zeit auf. Wenn Sie die dünne Kruste entfernen, die den Tumor bedeckt, werden Sie feststellen, dass er nach einer Weile wieder wächst. Je nach Form der Pathologie entwickelt sich ein entsprechendes Krankheitsbild.

Wenn ein neues Wachstum nach oben wächst, eine konvexe oder sogar spitze Form hat, trifft es auch nach vielen Jahren nicht auf die Innenseite der Nase. Daher fühlt sich die Person nicht unbehaglich.

Flache Formen keimen häufig in der Nasenhöhle. In den späten Stadien der Erkrankung sind Symptome und Anzeichen eines Basalzellkarzinoms ausgeprägt. Die Niederlage des Schleim- und Knochengewebes verursacht starke Schmerzen in der Nase. Der Mensch hat Schwierigkeiten beim Nasenatmen.

Wie kann man das Basalzellkarzinom unabhängig bestimmen und an einen Arzt verweisen?

Den Tumor zu identifizieren ist keine große Sache. Der Tumor ist normalerweise mit bloßem Auge sichtbar. Es besteht die falsche Meinung, dass Hautkrebs durch Unbehagen erkannt werden kann. Basaliom ist eigentlich schmerzlos. Wenn Sie darauf klicken, treten keine Beschwerden auf (mit Ausnahme der Ausbreitung atypischer Zellen im Knochengewebe).

Im Laufe der Zeit erscheinen erweiterte Gefäße in der Nähe des Tumors. Sie sind auch für die Person im Spiegel sichtbar. Wenn das Wachstum auf der Nase nicht lange verschwindet (im Gegensatz zu Pickeln, Furunkeln oder Herpes), kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem epithelialen Tumor sprechen.

Die Diagnose eines Basalzellkarzinoms wird innerhalb der Wände einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Zur Bestätigung der Diagnose wird eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt:

  • Sichtprüfung mit einem Dermatoskop - ein Gerät, das die Hautoberfläche mehrmals vergrößert;
  • Abstrich von der Oberfläche des Tumors - die vom Tumor Nidus ausgeschiedene Flüssigkeit wird gesammelt;
  • Biopsie - einige Zellen werden zur genauen Untersuchung unter einem Mikroskop genommen;
  • Ein Ultraschall-Scan wird verwendet, um das Ausmaß der Ausbreitung des Tumors im Inneren zu bestimmen.

Außerdem untersucht der Arzt die Lymphknoten, tastet sie ab und bestimmt ihre Größe. Eine visuelle Diagnose nahegelegener Hautstellen wird ebenfalls durchgeführt, um fokale Epitheltumorausbreitungen auszuschließen.

Behandlung

Die Behandlungsmethoden des Nasalbasalzellkarzinoms werden abhängig davon, welche Form und Stadium der Erkrankung erkannt werden, wie alt der Patient ist und ob er Begleiterkrankungen hat, bestimmt. Bei der Erkennung eines aufgerollten Tumors von geringer Größe wird der Operationsmethode der Vorzug gegeben. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Operation durchführen können, wenden Sie die Strahlentherapie an. Eine Chemotherapie ist auch für Patienten mit malignen Tumoren angezeigt. Vor der Auswahl einer Methode zur Behandlung einer Pathologie vergleicht der Arzt die Vor- und Nachteile des Patienten individuell.

Chirurgische Behandlung

Das Entfernen des Basalzellkarzinoms auf der Nase ist einfach. Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Mit der Niederlage der Gewebe in der Nasenhöhle ist eine Vollnarkose erforderlich. Der Chirurg entfernt abnormale Bereiche mit einer geringen Menge an gesundem Gewebe. Nach dem Eingriff benötigt der Patient möglicherweise die Hilfe eines qualifizierten plastischen Chirurgen mit einem Hauttransplantat, das häufig mit einem großen Tumor geübt wird.

Behandlung mit flüssigem Stickstoff

Die Kryodestillation des Basalzellkarzinoms wird durchgeführt, indem der Tumor Flüssigkeiten mit niedriger Temperatur ausgesetzt wird. Typischerweise wird hierfür flüssiger Stickstoff verwendet. Damit werden atypische Zellen und Blutgefäße gefroren, die sie versorgen. Es ist zu beachten, dass diese Behandlungsmethode nur für den Fall gewählt wird, wenn die Tumorgröße 20 mm nicht überschreitet.

Laserbehandlung

Der Vorteil dieser Technik ist, dass die Nasenlöcher nach der Bestrahlung der Basalzelle mit einem Laser in ihrer ursprünglichen Form bleiben. Die Manipulation ist gering und hinterlässt keine Narben. Bei älteren Menschen wird eine Laserbehandlung selten durchgeführt, da sie viele Kontraindikationen aufweist: Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen - fast alle dieser Erkrankungen treten bei Menschen über 60 Jahren auf.

Strahlentherapie

Wenn das Basaliom nicht entfernt werden kann, ist die Exposition die einzig richtige und wirksame Behandlung. Diese Technik umfasst 24 Sitzungen mit Exposition gegenüber Röntgenstrahlen mit kurzem Fokus. Als Folge sterben atypische Zellen.

Die Folgen einer Strahlentherapie für Basaliome können nicht vorhergesehen werden. Bei einigen Patienten tragen die Verfahren dazu bei, bösartige Zellen vollständig zu zerstören, während sie bei anderen das Risiko für die Entwicklung einer Onkologie in anderen Körperbereichen erhöhen.

Photodynamische Behandlung

Bei der Therapie werden atypische Zellen zerstört, indem sie in Kombination mit Laserbestrahlung Chemotherapeutika ausgesetzt werden. Anfangs erreicht der Arzneistoff die Oberfläche der Epidermis und dringt einige Stunden später tief in die Epidermis ein. Durch die Ansammlung und Befüllung eines atypischen Neoplasmas wird das Medikament unter dem Einfluss eines Lasers aktiviert und bewirkt eine Zerstörung des Tumors von innen.

Als Nachteile des Verfahrens kann festgestellt werden, dass nach einer Hyperthermie des Patienten Hautverbrennungen auftreten können und eine Allergie gegen die Sonne beginnt.

Chemotherapie

Es kann als eigenständige Methode oder nach radikaler Entfernung von Karzinomen eingesetzt werden. Die Technik beinhaltet das Auftragen von Medikamenten wie Fluorouracil oder Methotrexat auf die Oberfläche des Tumors. Behandlungsdauer und Dosierung destruktiver Substanzen werden vom Arzt individuell festgelegt.

Home Methoden

Ärzte empfehlen kein Basaliom auf der Nase, um sie mit Volksmitteln zu behandeln. Experten sagen, eine unabhängige Nekropsie kann zu Infektionen führen oder aktives Wachstum maligner Zellen bewirken.
Die vom Patienten angewandte Alternativmedizin zielt auf das Ausbrennen und die Zerstörung pathogener Stellen. Zu diesem Zweck werden Schöllkraut, ASD-Fraktion, Teer, Podofill, Klette verwendet. Onkologen und Dermatologen stehen ähnlichen Medikamenten skeptisch gegenüber.

Prognose

Die Prognose für die rechtzeitige Behandlung des Basalzellkarzinoms ist immer günstig. Da dieser Krebs nicht metastasiert, kann er im Gegensatz zu anderen Krebsarten nicht zum Tod führen. Basaliom wird erfolgreich behandelt, danach leben die Patienten lange Zeit. Es ist wichtig, nicht zu versuchen, das Problem selbst zu lösen, sondern qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Überleben in solchen Fällen erreicht 90%.

Bei schwerer Pathologie und dem Wachstum atypischer Zellen tief in die Nase kommt es zu Atemstillstand, wodurch der Körper schlechter mit Sauerstoff versorgt wird. Aber in diesem Fall hilft die Behandlung gut. Die Überlebensrate liegt im Bereich von 60-65%.

Kann man die Pathologie vermeiden?

Verhindern Sie die Bildung von Basalzellkarzinomen auf folgende Weise:

  • verbringe weniger Zeit unter der Sonne, besonders am Nachmittag;
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzgrad.
  • einen gesunden Lebensstil führen;
  • die Auswirkungen negativer Faktoren reduzieren, nicht mit giftigen Substanzen in Kontakt kommen;
  • das Immunsystem erhalten und stärken.

Bazalioma Haut der Nase: die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie, Symptome, Behandlung, Rückfall

Das Basaliom gilt als die häufigste Onkologie der Haut. Diese Pathologie kann in verschiedenen Teilen der Epidermis auftreten. Meistens betrifft es die Haut des Gesichts, andere offene Bereiche der Dermis. Eine der häufigsten Arten von Basalzellkarzinomen der Nase wird als Basalzellkarzinom angesehen. Lassen Sie uns die Hauptmerkmale der Onkologie und deren Einordnung genauer betrachten. Wir beschreiben die Hauptmethoden für die Behandlung von Basaliomen auf der Haut der Nase.

Was ist Basaliom der Haut der Nase

Das Bazaliom der Nasenhaut ist eine Läsion der Dermis. Eine solche Onkologie gilt nicht als Seltenheit. Ihre Ärzte behandeln die Mehrheit der Weltbevölkerung. Die Onkologie der Nasenhaut oder eines anderen offenen Bereichs manifestiert sich meistens bei Europäern. Dies ist auf helle Haut, helle Haarfarbe zurückzuführen. Hellhäutigen Menschen wird der natürliche Schutz entzogen, der ihre Haut vor den aggressiven Wirkungen der Sonnenstrahlen schützt.

Die Risikogruppe wird durch folgende Personengruppen repräsentiert:

  • ältere Menschen (50 Jahre und älter);
  • Menschen, die an Psoriasis, Sklerodermie, allergischer Dermatitis, Ekzem, Lupus erythematodes leiden;
  • Menschen mit Stichen, Narben, die nach vorherigen kosmetischen Verfahren zur Verjüngung verbleiben.

Die frühe Onkologie hat eine günstige Prognose. Bazalioma der Nasenhaut ist leicht zu behandeln, wenn es rechtzeitig und korrekt gestartet wird. Die Pathologie verläuft eher langsam. In seltenen Fällen kommt es zu einer Metastasierung des Tumors in benachbarten Geweben.

Die Haut der Nase ist durch eine Verletzung der oberen, mittleren Schicht der Epidermis gekennzeichnet. In dieser Zone kommt es zu einer Degeneration der Basalzellen, der Haarfollikel. Das Basalzellkarzinom entwickelt sich unter dem Einfluss von Röntgenstrahlen, ultravioletter Strahlung und der Exposition gegenüber Karzinogenen. Diese Pathologie ist durch aggressives Wachstum und aktive Metastasierung gekennzeichnet.

Ursachen der Pathologie

Die Ärzte stellen fest, dass die Ursache für die Entwicklung der Onkologie der Epidermis unabhängig von den provozierenden Faktoren eine Verletzung der Funktion des Immunsystems ist. Sie provozieren solche Bedingungen aus verschiedenen Gründen.

Basaliome in der Nase können unter dem Einfluss der folgenden Faktoren auftreten:

  • Exposition gegenüber hohen Strahlungsdosen;
  • thermische Verbrennungen;
  • Sonnenbrand oder übermäßiger Aufenthalt unter den offenen Sonnenstrahlen;
  • Langzeiteffekte auf die Epidermis von Arsen, verschiedene veredelte Produkte.

Einstufung des Basalzellkarzinoms

Das Basaliom an der Nase hat eine eigene Klassifikation, die den Bereich der Läsion berücksichtigt. Die Onkologie kann folgende Bereiche betreffen:

  • Rückenlehne;
  • Seitenfläche;
  • Flügel;
  • Spitze;
  • Nasolabialfalten.

Am gefährlichsten sind Schäden an der Haut des Rückens, der Nasenspitze, da die Epidermis dieser Bereiche sehr dünn ist.

Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Onkologie in das Knorpelgewebe eindringt. Ein solcher Fehler macht die bevorstehende Operation sehr kompliziert.

Das Auftreten von Basalzellkarzinomen in der Nähe des Auges (an der lateralen Oberfläche der Nase) ist ebenfalls gefährlich. Eine solche Lokalisierung bedroht die Ausbreitung von Krebs in die Orbitalbereiche der Epidermis.

Die folgende Klassifizierung der Basalzellschädigung der Haut wird allgemein akzeptiert:

  1. Oberflächliches Basaliom der Haut. Diese Form der Krankheit wird durch einen kleinen rosa Fleck dargestellt. Ablösen kann auftreten. Der Fleck hat klare Konturen, die Form ist rund und oval. An der Grenze der Onkologie werden kleine Knoten gebildet. Diese Blasen verschmelzen und ähneln der Form einer Walze. Die Mitte des betroffenen Bereichs ist dunkel. Das Basaliom der Nasenhaut wächst eher langsam, aber seine Größe kann beeindruckend sein.
  2. Tumorsicht (nodulär). Zunächst ist ein Knoten auf der Dermis sichtbar, er wächst und wird rund. Die Farbe dieser Formation ist rosa. Über dem Knoten glitzert eine Skala. In der Mitte des Herdes können Geschwüre beobachtet werden. Angesichts der Größe der Onkologie teilen Fachleute diese Art von Pathologie in solche Formen (groß, klein-aelkil) auf.
  3. Pigmentansicht. Der Name wird durch das Vorhandensein einer charakteristischen Farbe erklärt, die violett, bläulich, braun ist. Die Ärzte bemerken die Ähnlichkeit mit dem Melanom. Der Hauptunterschied ist eine dichtere Konsistenz.
  4. Ulzerative Sicht. Diese Art der Onkologie wird nach Ulzerationen des Knotens oder als separate Krebsform gebildet. Auf der Haut der Nase erscheinen Taschen in Form eines Trichters, in ihrem Kreis gibt es eine große Infiltration, die durch unscharfe Grenzen gekennzeichnet ist. Die Wunde dringt manchmal ziemlich tief ein und beeinflusst das untere Gewebe. Fachleute bezeichnen diese Art der Onkologie als selten.
  5. Sklerosierender Krebs Es wird sehr selten diagnostiziert. Die Pathologie wird durch eine gelb-weiße Läsion dargestellt. Bei gesunder Haut gibt es keine klaren Grenzen.
  6. Cicatricial Typ. Eine solche Form tritt häufiger auf. Es wird begrenzt auf die gesunden Dermafokusse der purpurroten Farbe dargestellt. Im Zentrum des Tumors befindet sich eine seröse Abdeckung, auf deren Schuppen. Es ist wie eine Psoriasis-Plakette.

Symptome einer Nasalpathologie

In der Nase manifestieren sich am häufigsten solche Arten von Onkologie:

Ärzte erklären dies durch die anatomischen Merkmale der Haut.

Jede Form des Basalzellkarzinoms der Nase hat seine eigenen charakteristischen Merkmale. Es gibt auch Unterschiede in Abhängigkeit von der Vernachlässigung, dem Entwicklungsstand der Onkologie. Im Anfangsstadium der Knotenform kann man eine kleine Plakette feststellen. Auf einem einzigen Knoten erscheinen dann viele erweiterte Gefäße. Die Größe einer solchen Ausbildung kann mehrere Zentimeter betragen. Geschwüre erscheinen auf der Oberfläche der Knoten.

Ulzerative Basaliome der Haut im Nasenbereich sind mit häufigen Blutungen und Eindringen in die tiefen Schichten der Dermis gefährlich. Die Erkennung der Wunde ist ganz einfach.

Diagnose

Das Auftreten von Bildung in der Nasenregion kann den Patienten anfangs nicht anregen. Sein Wachstum erfordert jedoch einen Arztbesuch. Der Spezialist führt zunächst eine äußere Untersuchung durch, er untersucht die Schleimhäute, die Dermis und die Lymphknoten.

Wenn der Verdacht besteht, dass sich eine Nasalbasalzelle entwickelt, ist eine zytologische, histologische Untersuchung erforderlich. Zur Diagnose nehmen Labortechniker Abdrücke und kratzen von der Oberfläche des Tumors. Mit dem Abstrich können Sie die Zusammensetzung der Zellen bestimmen.

Behandlung

Der Arzt wählt die Taktik der Behandlung individuell aus. Gleichzeitig berücksichtigt er viele Faktoren (Tiefe, Größe der Onkologie). Das Hauptziel der Behandlung ist die Beseitigung der Onkologie und die Verhinderung eines Rückfalls. Die Therapie des Basalzellkarzinoms im Nasenbereich kann mit folgenden Methoden durchgeführt werden:

  • chirurgische Exzision;
  • Lasertherapie;
  • Kryodestruktion;
  • photodynamische Behandlung.

Ärzte nehmen der Ernährung während der onkologischen Behandlung eine besondere Rolle zu.

Betriebsmethoden

Die Operation gilt als eine der radikalsten Methoden zur Behandlung des Basalzellkarzinoms der Nasalhaut. Es gibt jedoch einige Kontraindikationen für diese Therapiemethode (Unverträglichkeit gegenüber Anästhesiemedikationen, Infektionsprozess, Allgemeinzustand).

Die Operation wird von Ärzten als die wirksamste Methode zur Bekämpfung von Dermiskrebs angesehen. Sein Nachteil sollte als lange Rehabilitationsphase bezeichnet werden, Narben nach Entfernung der betroffenen Epidermisregion. Experten empfehlen die Entfernung der Onkologie bei gesunder Haut. Vom Rand der Formation müssen Sie sich 1 - 2 cm zurückziehen, um ein Wiederauftreten zu vermeiden, wird eine histologische Untersuchung der Dermis durchgeführt.

Laser, Strahlentherapie

Bazalioma der Nase, das aufgrund dieser Kontraindikationen nicht operativ behandelt werden kann, kann durch moderne Methoden beseitigt werden. Sehr effektiv ist die Lasertherapie. Sie entfernt den Tumor schnell, es gibt praktisch keine Narben und danach sollte sich die Patientin einer kürzeren Rehabilitationsphase unterziehen.

Die Operation wird im Hinblick auf die Sterilität durchgeführt, der Chirurg berührt die Wunde nicht mit seinen Händen. Rückfälle nach einer solchen therapeutischen Methode werden praktisch nicht beobachtet. Die effektivste Laserbehandlung für kleine Tumoren.

Es gibt Kontraindikationen für den Laser:

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Hautpathologie;
  • Infektionskrankheiten.

Die Strahlentherapie ist auch sehr effektiv. Patienten tolerieren das auf unterschiedliche Weise. Wenden Sie die Bestrahlungstherapie bei älteren Patienten an, und wenn der Tumor groß ist, hat er sich unter der Haut ausgebreitet.

Nach der Bestrahlung können verschiedene Komplikationen auftreten. Dieses Verfahren ist eine gefährliche Läsion, die die Gewebeonkologie umgeben. Ärzte unterscheiden sich von den Auswirkungen der Strahlentherapie:

  • Rötung;
  • Ausdünnung der Dermis, Manifestation des Gefäßnetzes;
  • Schwellung;
  • Blasen mit Exsudat, die nach dem Bruch Wunden zu infizieren drohen;
  • Juckreiz;
  • Katarakt;
  • Strahlung Java;
  • Mukositis.

Die gefährlichste Folge einer Strahlentherapie ist das Risiko eines Plattenepithelkarzinoms.

Photodynamische Behandlung

Bazalioma der Nase, die über längere Zeit nicht krank ist, kann mit speziellen Geräten entfernt werden. So kann in 92% der Tumor durch photodynamische Methoden entfernt werden. Diese Methode hat eine Kontraindikation, die durch erhöhte Lichtempfindlichkeit dargestellt wird.

Diese Methode hilft, die Bildung unterschiedlicher Größen zu entfernen. Unter dem Einfluss der Photodynamik wird der Tumor zerstört, die Gefäße, die ihn versorgen. Auf diese Weise können einzelne und multiple Basaliome der Nasenhaut entfernt werden. Die Verletzung der gesunden Dermis während des Verfahrens ist minimal.

Kryodestruktion

Experten betrachten die Kryodestruktion als eine sehr wirksame Methode zur Beseitigung des Basalzellkarzinoms der Nasenhaut. Dieses Verfahren ist nicht völlig schmerzlos und recht teuer. Die Vorteile sind jedoch erheblich, da das Verfahren sicher und äußerst effektiv ist.

Führen Sie die Entfernung der Ausbildung in örtlicher Betäubung durch. Die Operation dauert einige Minuten. Nach seiner Beendigung ist die Rehabilitationsphase praktisch nicht erforderlich. Ein paar Tage genügen, um sich zu erholen. Wendet diese Therapiemethode bei der Lokalisation von Basalzellkarzinomen im Bereich des Gesichts, Kopfes an. Ihre Verwendung hinterlässt keine Narben auf der Haut. Kryolyse mit flüssigem Stickstoff durchführen.

Volksheilmittel

Bei der Behandlung von Basalzellkarzinomen der Haut der Nase können auch Volksheilmittel verwendet werden. Nur in diesem Fall ist eine strikte Kontrolle des Spezialisten erforderlich. Um mit Hautkrebs zurechtzukommen, helfen solche Menschen von den Leuten:

  • Kräutersalbe (Schöllkraut + Klette);
  • Abkochung, frischer Saft von Schöllkraut;
  • Möhrenkompresse;
  • Aloe (frische Blätter);
  • goldener Schnurrbart (gebrauchter Pflanzensaft).

Es ist auch wichtige Nahrung mit basaler Haut. Der Körper sollte alle Vitamine erhalten, Mineralien, die das Immunsystem verbessern und die Heilung verletzter Bereiche beschleunigen.

Wiederholung der Krankheit

Basaliom der Nase tritt in 25% wieder auf. Dies ist nicht so häufig wie eine Schädigung der Kopfhaut, des Gesichts (80% der Fälle). Die Gefahr liegt in der Wiederbestrahlung, die sich negativ auf die Strukturen des Gesichtszentrums auswirkt.

Rückfälle treten häufig in den ersten 2 Jahren nach der Therapie auf. Lokale Zeichen schließen das Auftreten einer transparenten Erhebung auf der Dermis ein. Häufige Anzeichen für ein Rezidiv eines Basalzellkarzinoms sind:

Die Behandlung kann wie der Primärtumor durchgeführt werden.

Komplikationen, Vorhersage

Wenn man weiß, was ein Basaliom der Haut ist und wie gefährlich die Erkrankung ist, sollte es sofort nach der Entdeckung behandelt werden. Die Therapie kann umfassend durchgeführt werden oder nur chirurgische Entfernung. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls ist ziemlich gering.

Die Hauptkomplikation der Basalitis kann eine Infektionsinfektion sein.

Es kann zu schweren Entzündungen, Verletzungen an großen Gefäßen führen. Auch das Knochengewebe wird zerstört, was von einem langen Rehabilitationsprozess begleitet wird.

Die Prognose ist in der Regel günstig, wenn das Basaliom die Haut der Nase beeinflusst. Vokal, um rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und die Ausbreitung des Basalzellkarzinoms in tiefere Gewebe zu verhindern. Rückfall der Krankheit ist natürlich möglich.

Eine schwierigere Rehabilitationsphase erfordert betroffene Patienten und Knorpelgewebe. Experten weisen darauf hin, dass die schwierigsten Operationen zur Entfernung des Basalzellkarzinoms auf der Nasenhaut diejenigen sind, die durch starkes Wachstum und Schädigung großer Hautbereiche gekennzeichnet sind.

Nasales Hautbazaliom - Ursachen, Behandlung, Typen

Was ist Basaliom nicht jeder weiß, weil Hautkrankheiten sehr unterschiedlich sind. Das Basaliom auf der Nase ist eine maligne Formation, deren Unterschied die Niederlage der oberen Schichten der Epidermis, insbesondere der Basalschicht der Haut, ist. Ein Neoplasma kann sich auf jedem Teil der Haut des Gesichts bilden, aber die Lokalisation der Nase ist am häufigsten. Das Auftreten dieser bösartigen Nasenerkrankung ist typisch für Menschen über 60 Jahre, Männer und Frauen sind im Basalbereich mit der gleichen Häufigkeit exponiert.

Das Basalzellkarzinom der Nase ist das häufigste unter anderen Hautkrebserkrankungen und wird in achtzig Prozent aller Fälle von malignen Läsionen der Epidermis gefunden. Viele Patienten verwechseln das Basaliom anfangs mit einer Zyste, einem Siedepilz und anderen entzündlichen Erkrankungen und eilen nicht zum Arzt, wodurch die Genesungszeit verzögert wird.
Trotz des Fehlens von Metastasen können bösartige Zellen in das umgebende Gewebe einwachsen, was zu schwerwiegenden Komplikationen und Folgen führen kann. Gleichzeitig bietet das Fehlen von Metastasen eine sehr günstige Prognose für eine Heilung ohne Konsequenzen bei rechtzeitiger Diagnose.

Ursachen von

Wenn wir über die Ursachen der Entwicklung von Basalis sprechen, ist der Hauptfaktor die Immunsuppression. Es ist eine Abnahme der Arbeit des Immunsystems, die dazu führt, dass andere Faktoren eine intensive Wirkung entfalten. Europäer sind anfälliger für Basalzellkarzinome der Nase sowie Menschen mit dem ersten Hauttyp (helle Haut, Sommersprossen). Übermäßiges Sonnenbaden und Bräunen in einem Sonnenstudio sind häufig die Hauptursache für Basalzellkarzinome.

Andere Risikofaktoren sind:

  1. Genetische Veranlagung;
  2. Verletzungen der Nase in der Geschichte, die zur Bildung von Narben führen;
  3. Nasale Verbrennungen und Entzündungen in der Nase;
  4. Die Auswirkungen auf den Körper von Chemikalien.

Oft haben die Menschen keine Eile, zum Arzt zu gehen, weil der Tumor einem Geschwür und anderen Krankheiten ähnelt, die weniger gefährlich sind als Krebs.

Klassifizierung

In der überwiegenden Anzahl der Fälle haben die Patienten einen einzigen Fokus, und nur fünf von hundert Menschen haben mehrere Basalzelltumoren in der Nase. Da die Nase der hervorstechendste Teil des Gesichts ist, erscheint der Neoplasma am häufigsten darauf. Durch das Fehlen von Fettgewebe im Geruchsorgan kann das Basaliom schnell wachsen und zu Knorpel und Knochengewebe wachsen. Das Nasalbasalzellkarzinom wird nach Lokalisation, Entwicklungsstadien der Onkopathologie und der Form der Erkrankung klassifiziert.

Lokalisierung

Mit der gleichen Häufigkeit kann sich ein Basalzellkarzinom bilden bei:

  • Nasenbrücke;
  • die Nasenspitze;
  • die Rückseite der Nase;
  • Bereiche um die Nasenlöcher;
  • Nasenflügel.

Der Tumor besitzt weder eine Kapsel noch eine Hülle. Daher ist es sehr einfach, tief und breit in das umgebende Gewebe einzudringen.

Formen der Krankheit

Um die morphologische Struktur und Form des Basalzellkarzinoms zu bestimmen, führen die Ärzte eine Biopsie und eine histologische Untersuchung durch.

In der medizinischen Praxis gibt es folgende Arten von Basalzelltumoren der Nase:

  • Das nodulär ulzerative Basaliom ist das häufigste. Es hat eine rosa Farbe und eine runde Form. Bei Berührung kann der Tumor leicht zu bluten beginnen. Im Anfangsstadium ist der Tumor nicht größer als 0,5 cm, im Zentrum des Tumors befindet sich eine Vertiefung, die mit einer Kruste bedeckt werden kann. Beim Entfernen der Kruste sichtbarer blutender Abrieb. Mit dem Wachstum des Tumors wird die lobuläre Struktur. Das Basalzellkarzinom ist mit einer dünnen transparenten Haut bedeckt, durch die die Kapillaren sichtbar sind, die es füttern. Die Dichte des nodulären Basalzellkarzinoms ist dem Knorpel ähnlich. Ein Neoplasma dieses Typs ist oft infiziert.
  • Das sklerodermale Basalzellkarzinom der Nasenhaut wirkt wie ein dichter weißer Fleck. Ein solches Basaliom kann sich unterschiedlich entwickeln, von träge bis extrem aggressiv und schnell.
  • Die warme Form des Basalzellkarzinoms besteht aus vielen Knoten mit dichter Konsistenz, die im Aussehen an Blumenkohlblütenstand erinnern. Der Tumor steigt über die Haut und ist heller als gesundes Gewebe. Gefäßmuster bei einer solchen Ausbildung fehlt.
  • Der Pigmenttyp des Basalzellkarzinoms zeichnet sich durch eine helle Farbe und ein Geschwür im Zentrum aus. Der Tumor hat eine beliebige Umrandung, angefangen bei soliden bis zu blau-schwarz.
  • Flaches Basaliom ist eine Plakette, die Farbe unterscheidet sich nicht von der umgebenden Haut. Die Ränder des Neoplasmas sind erhöht und haben eine Perlenrolle. Diese Art von Basalzellkarzinom blutet nicht oder ist kein Geschwür, aber es ist sehr aggressiv und kann innerhalb kurzer Zeit in die tiefen Schichten sprießen.
  • Der Oberflächentyp des Basalzellkarzinoms ist der benigne. Ein solcher Tumor sieht wie ein rosafarbener Fleck aus, dessen Rand über den gesunden Geweben liegt. Manche Menschen verwechseln möglicherweise ein solches Neoplasma mit einem Ekzem, das keinen Rand hat, wodurch diese Formationen voneinander unterschieden werden. Das oberflächliche Basaliom ist häufig vielfach, keimt fast nicht in die Tiefe des Gewebes und wächst extrem langsam in der Breite.

Die Therapie wird unabhängig von der Krebsform der Basalschicht der Nasenhaut gleich gewählt.

Stufen

Aufgrund der Tatsache, dass die Entwicklung eines Tumors nicht mit Metastasen einhergeht, wird das Stadium anhand der Keimungstiefe im darunter liegenden Gewebe, seiner Zerstörung und der Breite der oberflächlichen Läsion bestimmt. Wie andere Krebsarten ist das Basalzellkarzinom der Nase in vier Stufen unterteilt:

  1. Im ersten Stadium hat der Tumor eine kleine Höhe von blassrosa Farbe oder einen Knoten roter Tönung, der in der Größe von einem Millimeter bis Zentimeter reicht. Das Basaliom ist in dieser Phase nicht über die Dermis hinausgegangen. Das Erscheinungsbild kann je nach Sorte sowohl dem Vesikel als auch dem Abrieb ähnlich sein. Nach einiger Zeit tritt Flüssigkeit aus dem Basaliom aus und seine Oberfläche wird mit einer Kruste bedeckt. Wenn die Kruste entfernt ist, blutet der Tumor. Das Basaliom der ersten Stufe verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden.
  2. Das zweite Stadium ist durch das Keimen eines Neoplasmas durch alle Hautschichten gekennzeichnet, aber der Tumor erreicht immer noch nicht das Unterhautfett. In diesem Stadium bildet sich ein einzelner glänzender Knoten mit einem Durchmesser von bis zu zwei Zentimetern, durch den die Kapillaren sichtbar sind. Manchmal kommt es auch zu einer multiplen Läsion, wenn die Neoplasien allmählich zu einem verschmolzenen Plaque verschmelzen. In der Mitte einer solchen Formation beginnt das Gewebe im zweiten Stadium allmählich abzubauen.
  3. Das Basaliom der dritten Stufe hat eine Größe von mehr als zwei Zentimetern und hat bereits alle Schichten zum Knochengewebe gekeimt. Das Neoplasma nimmt zu und wird dicht, die Farbe des Tumors ist gesättigt, rot, die Gefäße sind erweitert und deutlich sichtbar. Der Tumor ulzeriert häufig. Nach einiger Zeit erscheint eine Lünette um die Formation und später eine volle Rolle. Im Zentrum des Basalzellkarzinoms zersetzt sich das Gewebe und bildet eine Erosion oder ein Geschwür mit einer Kruste darauf. Eine Überfüllung der Nervenenden führt zu einem Gefühlsverlust im Bereich des Basalzellkarzinoms.
  4. Während des vierten Stadiums bildet sich ein tiefes Geschwür. In diesem Stadium kann das Basalzellkarzinom Knochen bilden und in den Kopf gelangen. Knoten mit einem sehr dichten, unelastischen Geschwür, bewegungslos beim Strecken.

In den frühen Stadien des Basalzellkarzinoms im Bereich der Nase ist es auf verschiedene Weise gut behandelbar, was ziemlich viele sind. Wenn also ein Neoplasma auftritt, sollte ein Arzt so schnell wie möglich aufgesucht werden.

Symptome

Bei Basaliomyomen der Nasenhaut hängt das klinische Bild direkt vom Stadium der Onkopathologie ab. Zunächst manifestiert sich die Krankheit nicht, abgesehen von einem kleinen sichtbaren Defekt. Ein Tumor kann oft mit Ekzemen, Pickeln, Herpes und anderen ungefährlichen Formationen verwechselt werden. Während der Entwicklung beginnt die Oberfläche des Basalzellkarzinoms zu Ulzerationen und Blutungen sowie zur Ausdehnung in Tiefe und Breite. Nach und nach bildet sich ein Kissen mit "Perlen" -Blasen um das Neoplasma oder das Basaliom hat das Aussehen eines Perlenflecks.

Schmerzen treten in der Regel bereits im vierten Stadium des Basalzellkarzinoms auf, wenn Knorpel und Knochen wachsen. Wenn die Zerstörung des Gesichtsnervs zu einer Lähmung führt, beginnen die Probleme mit dem Gesichtsausdruck.

Das Fehlen offensichtlicher Anzeichen in der Anfangsphase der Entwicklung ist kein Grund, den Besuch beim Arzt zu verschieben. Nachdem die Krankheit vor dem vierten Stadium begonnen wurde, ist es sehr schwierig, mit der Krankheit und ihren Folgen fertig zu werden.

Diagnose

Eine genaue Diagnose ist ohne Biopsie sowie histologische und zytologische Untersuchungen des Biopathen unmöglich. In den letzten Stadien wird das biologische Material für die Studie durch Abstrich auf der Unterseite des Geschwürs entnommen. Bei Verdacht auf ein Basalzellkarzinom der Nasenhaut werden andere Diagnoseverfahren durchgeführt.

Der Arzt verschreibt die Dermatoskopie, die bei der Differenzialdiagnose bei Melanomen hilft. Für die Untersuchung des Basalzellkarzinoms wird auch eine Wood-Lampe verwendet, deren Untersuchung in einem dunklen Raum mit einer speziellen Creme durchgeführt wird.

Behandlung

Die Behandlung von Basalzellkarzinomen der Nase hängt immer von der Region und der Tiefe der Läsion ab. Die Entsorgung eines Patienten mit Basalzellkarzinom kann folgendermaßen erfolgen:

  • chirurgischer Eingriff;
  • Strahlentherapie;
  • kombinierte Behandlung;
  • mikrographische Chirurgie Moosa;
  • Immuntherapie;
  • photodynamische Therapie;
  • medikamentöse Behandlung;
  • Kryodestruktion;
  • Lasertherapie;
  • traditionelle Medizin.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Basalzellkarzinom loszuwerden, unabhängig von der Größe der Ausbildung auf der Nase. Es ist nur erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen. Diese oder andere Methoden werden jeweils vom Arzt individuell ausgewählt.

Chirurgische Intervention

Die Operation mit Basaliomen ist die effektivste Methode, insbesondere in den Anfangsstadien der Neoplasma-Entwicklung. Die Exzision wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn der Tumor jedoch tiefe Schichten gebildet hat, kann eine Vollnarkose erforderlich sein. Wenn ein großes Basaliom einer chirurgischen Exzision unterliegt, kann nach einer Operation eine plastische Rekonstruktion des Gewebes erforderlich sein.

Strahlentherapie

Die Bestrahlung wird durchgeführt, wenn der Patient Kontraindikationen für die Operation hat. Das Basaliom wird durch kurzes Bestrahlen mit Röntgenstrahlen entfernt, wodurch die erkrankten Zellen absterben. Auf der Oberfläche der Epidermis verbleiben nach der Bestrahlung keine Narben wie nach der Operation. Die Nachteile der Strahlentherapie umfassen die Dauer (von zwanzig bis fünfundzwanzig Eingriffen) sowie mögliche Komplikationen wie Verbrennungen oder Dermatitis.

Kombinierte Behandlung

Wenn die Pathologie bereits läuft, können Ärzte ein kombiniertes Behandlungsschema anwenden. Die Wirksamkeit der Therapie liegt darin, dass bösartige Zellen zuerst durch Bestrahlung abgetötet werden und dann das Gewebe des Neoplasmas operativ entfernt wird. In diesem Fall fängt der Arzt etwas gesunde Haut ein, um das Risiko eines erneuten Auftretens vollständig auszuschließen. Eine solche Behandlung eignet sich für einen großen Tumor, wenn der Patient keine Kontraindikationen für eine Operation hat.

Moographische mikrographische Chirurgie

Dieses Verfahren ist wenig belastend, gesunde Haut leidet dabei nicht. Diese Art der Behandlung hat durch die schichtweise Entfernung des Basalzellkarzinoms, während der eine Vergrößerungsvorrichtung verwendet wird, große Popularität erlangt. Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und der Patient wird noch am selben Tag nach Hause geschickt.

Immuntherapie

Diese Technik wird häufig nach einer mikroskopischen Operation angewendet, wodurch bösartige Neoplasmazellen vollständig beseitigt werden. Imiquimod-Creme wird auf die Haut des Patienten aufgetragen, wodurch die Entwicklung des eigenen Interferons gefördert wird. Es stimuliert das Immunsystem und hemmt das Wachstum anormaler Zellen.

Photodynamische Therapie

Unabhängig von Größe und Ort des Basalzellkarzinoms wird auf die gesamte Nase ein Photosensibilisator aufgetragen. Es ist eine Substanz, die Gewebe empfindlicher für Lichtstrahlen macht. Nach dem Auftragen dieser Substanz wird die Haut mit unterschiedlich langen Lichtwellen bestrahlt. Diese Therapiemethode ist sicher, hinterlässt keine kosmetischen Mängel und ist auch in neunzig Prozent der Fälle aller Nasal-Basaliome wirksam.

Drogentherapie

Um das Neoplasma auf der Nase zu beseitigen, ohne auf chirurgische Eingriffe und mechanische Therapiemethoden zurückgreifen zu müssen, müssen antibakterielle Wirkstoffe, Zytostatika, Immunstimulanzien und Vitaminkomplexe verschrieben werden. Verzichten Sie nicht auf Krebsmedikamente wie Vismodegib, Fluorouracil und Methotrexat. Die Verschreibung von Medikamenten erfordert auch ein Basalzellkarzinom, das aufgrund von Kontraindikationen beim Patienten nicht sofort entfernt werden kann.

Kryotherapie

Für die Therapie mit flüssigem Stickstoff ist kein Krankenhaus erforderlich, alle Manipulationen werden ambulant durchgeführt. Dieses Entfernungsverfahren wird ohne Anästhesie durchgeführt, da flüssiger Stickstoff selbst betäubende Eigenschaften hat. Nach dem Eingriff gibt es keine Narben, wodurch das Infektionsrisiko beseitigt wird. Die Tumorzellen sterben ab, an deren Stelle bildet sich eine Kruste, die nach und nach von selbst verschwindet.

Laserentfernung

Die Behandlung mit einem Laser wird mit kleinen Basalzellkarzinomen der Nase durchgeführt. Um das Basalzellkarzinom zu beseitigen, müssen drei oder vier Lasertherapien durchgeführt werden. Das Verfahren dauert nur wenige Minuten und hat Vorteile wie ein geringes Risiko für die Rückkehr der Krankheit, das Fehlen schmerzhafter Empfindungen während der Entfernung sowie verschiedene kosmetische Defekte.

Volksheilmittel

Die Behandlung des Basalzellkarzinoms der Nase mit der traditionellen Medizin sollte nur nach Konsultation eines Arztes und nur als adjuvante Therapie erfolgen.

Am besten bewiesen:

  • Salbe von Klette Zur Herstellung werden hundert Gramm Pflanzenwurzel gekocht. Nach dem Abkühlen fügen Sie einhundert Gramm Pflanzenöl hinzu. Die Mischung wird eine halbe Stunde gekocht und nach dem Abkühlen auf die erkrankte Nase aufgetragen.
  • Karottenkompresse. Die auf eine feine Reibe geriebene Karotte wird eine halbe Stunde lang auf die Verletzungsstelle aufgetragen. Wiederholen Sie den Vorgang viermal am Tag.
  • Brühe Schöllkraut Zehn Gramm frische Pflanzenblätter werden unter fließendem Wasser gewaschen, fein gehackt und mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dreimal täglich ein gekühltes Tinkturgetränk, ein Drittel eines Glases.

In keinem Fall kann die traditionelle Medizin nicht selbstmedikamentiert werden, da dies zu Komplikationen in Form von Eiterung führen kann.

Prognose und Prävention

Bazalioma der Nase hat aufgrund des Fehlens von Metastasen eine günstige Prognose. Mit der Behandlung im Anfangsstadium ist das Basalzellkarzinom bei hundert Prozent der Patienten geheilt, in den letzten Stadien beträgt die Überlebensrate nach fünf Jahren fünfundneunzig Prozent. Diese Pathologie tritt jedoch bei der Hälfte der Patienten innerhalb von fünf Jahren nach der Behandlung wieder auf. Als vorbeugende Maßnahme ist es erforderlich, Risikofaktoren auszuschalten, insbesondere, um die Haut mit speziellen Cremes vor den Sonnenstrahlen zu schützen und die Immunität zu erhöhen.

Bazalioma der Nase (Krebs) - lohnt es sich, Angst zu haben?

Bazalioma der Nase (Krebs) - lohnt es sich, Angst zu haben?

Nasales Bazaliom ist ein bösartiger Tumor, der sich aus Hautzellen entwickelt. In ICD-10 ist die Krankheit der Code C44.3.

Spezifische Merkmale des Tumors sind langsames Wachstum und das Fehlen von Metastasen. Trotz der langfristigen Entwicklung der Krankheit ist es bei der Erkennung eines Basalzellkarzinoms unbedingt erforderlich, eine spezifische Behandlung durchzuführen, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

# 5 Basaliom Fakten

Was ist Basaloma nasal? Es ist notwendig, die folgenden Fakten über diese Pathologie hervorzuheben:

  1. Die Krankheit tritt am häufigsten bei älteren Patienten auf. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die menschliche Immunität mit zunehmendem Alter schwächer wird, sodass er Tumorzellen nicht aktiv zerstören kann.
  2. Statistiken zeigen, dass Basalzellkarzinome in den südlichen Regionen Russlands häufiger auftreten. Dieses Muster beruht auf einer stärkeren Sonneneinstrahlung auf der Haut. Ultraviolette Strahlung beeinträchtigt die Zellen und verursacht Mutationen in ihnen. Bei längerer Sonneneinstrahlung ist die Tumorentwicklung möglich.
  3. Gefährdet sind Patienten, deren Aktivitäten mit der Landwirtschaft zusammenhängen oder oft in ihrem eigenen Sommerhaus arbeiten, da sie ständig in der Sonne sind.
  4. Die Prävalenz des Basalzellkarzinoms hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen.
  5. Die Krankheit wird in der Regel im späten Stadium erkannt, da die Patienten die Hautsymptome normalerweise nicht beachten. In den meisten Fällen nehmen die Menschen sie zum Furunkel oder zu anderen eitrigen Entzündungen.

Basaliom der Nase (Ursachen)

Der genaue Grund für das Auftreten eines malignen Tumors ist noch nicht geklärt. Experten vermuten, dass die Entwicklung von Basiliomen dazu beiträgt,

  • das Vorhandensein solcher Krankheiten bei Angehörigen (erbliche Veranlagung);
  • längere Sonneneinstrahlung;
  • helle Haut und Haare (nicht pigmentierte Gewebe sind weniger widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse);
  • arbeiten mit Schadstoffen des krebserregenden Typs - Pestizide, Amine, Arsen;
  • Empfangen hoher Strahlungsdosen (einschließlich professioneller Dosen - von Radiologen);
  • beeinträchtigte Aktivität des Immunsystems vor dem Hintergrund einer Infektion mit HIV, Hepatitis und anderen chronischen Infektionen.

Bei einigen Patienten kann das Basaliom auch vor dem Hintergrund des äußeren Wohlbefindens auftreten, auch wenn die aufgeführten Gründe nicht vorliegen. Für die Entstehung der Krankheit sind die individuellen Merkmale des Organismus und die Aktivität seiner Schutzmechanismen von großer Bedeutung.

Symptome der Krankheit

Die klinischen Manifestationen der Pathologie hängen von dem Stadium ab, in dem sich die Krankheit befindet.

# 5 Zeichen der Anfangsphase

Hier sind 5 Anzeichen für die erste Entwicklungsphase:

  1. Auf dem Foto sieht das Basaliom der Nase im Anfangsstadium wie ein kleiner Knoten auf der Oberfläche der Nasenhaut aus.
  2. Die Formation hat einen rötlichen oder rosafarbenen Farbton und unterscheidet sich deutlich von der umgebenden Haut.
  3. Wenn Haut gefühlt wird, wird eine dichte Infiltration festgestellt, die nicht mit dem umgebenden Gewebe verlötet wird.
  4. Während der Palpation des Tumors hat der Patient keine Schmerzen oder Beschwerden.
  5. Nach einiger Zeit bilden sich kleine rote Krusten um die Oberfläche des Basalioms, um die herum Gefäßnetze sichtbar sind.

In diesem Stadium gehen die Patienten nur sehr selten von einer Tumorgenese der Bildung aus. Die Symptome eines Basalzellkarzinoms in der Nase sind sehr unspezifisch, daher verwechseln die Patienten es mit anderen Hautkrankheiten.

Bei Verdacht auf ein Tumorgeschwür besteht ein längeres Vorhandensein von Hautläsionen. Alle verdächtigen Tumoren müssen untersucht werden, um eine ernsthafte Pathologie auszuschließen.

Anzeichen für ein spätes (terminales) Stadium eines Basalzellkarzinoms

Anstelle der Krusten, die sich im ersten Stadium befinden, bilden sich später ausgedehnte Geschwüre. Sie können stark bluten, wenn die Oberflächenschicht beschädigt wird.

Blutungen werden von starken Schmerzen begleitet. Im Laufe der Zeit nimmt der Tumor deutlich zu, neue Knotenpunkte erscheinen in seinem Gewebe, die sich an der Peripherie der Formation befinden.

Neben lokalen Symptomen hat der Patient Schwierigkeiten bei der Nasenatmung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Tumorzellen durch die Haut keimen und sich in die Nasengänge ausbreiten.

In manchen Fällen ist eine vollständige Verletzung der oberen Atemwege vor dem Hintergrund eines Tumors möglich. Bei Verdacht auf ein Neoplasma lohnt sich daher eine weitere Untersuchung durch einen HNO-Arzt.

Basaliome neigen normalerweise nicht dazu, in entfernte Organe zu metastasieren. In einigen Fällen kann sich das Tumorgewebe jedoch auf andere Organe ausbreiten.

Bei einem langen Krankheitsverlauf können daher Metastasen im Gehirn, der Netzhaut und anderen Systemen auftreten.

Die spezifische Form der Krankheit ist das flache Basaliom. Anfänglich sieht Bildung aus wie ein kleiner roter Fleck, der sich leicht über die Hautoberfläche erhebt. Dann wächst er und fängt schnell größere Bereiche der Nasenhaut ein.

Merkmale der Klinik (Symptome) mit Läsionen der Nase

Das Basaliom auf der Nase hat einen spezifischen Verlauf, der mit den anatomischen Merkmalen der Haut in diesem Bereich zusammenhängt.

Die Nasenspitze und ihre Flügel sind mit dünner Haut bedeckt, die aus Epidermis, Dermis und einer sehr dünnen Schicht Unterhautgewebe besteht.

Das Fehlen einer großen Fettschicht führt dazu, dass die Tumore der Nase schnell in die Haut hineinwachsen und im Knorpelgewebe Wurzeln schlagen.

Solche Tumore sind schwer operativ zu behandeln, ihre Entfernung ist normalerweise mit einer vollständigen Deformation der Nase und einer Verzerrung des Erscheinungsbildes des Patienten verbunden. Daher ist es sehr wichtig, das Fortschreiten des Basalzellkarzinoms zu verhindern und den Tumor in den frühen Stadien seiner Entwicklung zu entfernen.

Top 3 Methoden zur Diagnose von Krankheiten

Wenn Sie die Entwicklung eines Basalzellkarzinoms vermuten, gehen Sie unbedingt zum Arzt. Weitere Diagnosen werden durchgeführt:

  • Geschichte nehmen. Vor der Untersuchung befragt der Spezialist den Patienten nach seinem Zustand und seiner Lebensweise, um mögliche Risikofaktoren zu identifizieren. Dem Arzt muss detailliert mitgeteilt werden, wann die Krankheit aufgetreten ist, unter welchen Bedingungen und ob nahe Verwandte ähnliche Fälle hatten. Es ist notwendig, die Fragen des Arztes ehrlich zu beantworten. Nur so kann ein vollständiges Bild des Zustands des Patienten erstellt werden.
  • Dermatoskopie. Nach der Untersuchung führt der Spezialist eine Untersuchung der Haut des Patienten durch. Er untersucht das Neoplasma im Detail und stellt die spezifischen Anzeichen fest, die für ein Basalzellkarzinom der Nase charakteristisch sind. Bei einer Untersuchung können Sie eine vorläufige Diagnose des Patienten stellen, die dann im Labor bestätigt wird.
  • Histologische Untersuchung. Der Goldstandard für die Diagnose einer Krankheit besteht darin, die zelluläre Zusammensetzung einer Gewebeprobe zu bestimmen, die einem Tumor entnommen wurde. Um ein Fragment zu erhalten, wird eine Biopsie durchgeführt - ein völlig schmerzloses Verfahren zum Sammeln von Material. Danach wird die Biopsie ins Labor geschickt, wo sie von Experten auf atypische Tumorzellen untersucht wird. Ihre Erkennung ermöglicht es Ihnen, die endgültige Diagnose zu erstellen.

# 3 Behandlung der Krankheit

Die Hauptmethoden zur Behandlung von Hautkrebs sind:

  1. Chirurgische Intervention.
  2. Strahlentherapie
  3. Chemotherapie

Typischerweise werden diese Techniken in Kombination verwendet, um die vollständige Entfernung von Tumorzellen sicherzustellen.

Für jeden Patienten wird die Behandlungsmenge individuell auf der Grundlage von Daten zu seinem Zustand und seinem Entwicklungsstand der Krankheit ausgewählt.

Chirurgische Intervention

Die Operation zur Entfernung des Basalzellkarzinoms ist der effektivste Weg, um ein Neoplasma zu beseitigen.

Dabei werden Tumorgewebe von der Haut, Fettgewebe und darunterliegendem Knorpelgewebe entfernt.

Bei chirurgischen Eingriffen werden nicht nur pathologische Formationen, sondern auch kleine Bereiche gesunder Haut entfernt. Dies ist notwendig, um eine vollständige Entfernung der Tumorentfernung aller atypischen Zellen sicherzustellen.

Die Operation wird in örtlicher Betäubung ambulant oder stationär durchgeführt.

Bei großen Hautfehlern kann es erforderlich sein, dass der Patient die Nase operiert, was in mehreren Schritten möglich ist. Moderne Operationsmethoden ermöglichen es Ihnen, das Erscheinungsbild des Patienten vollständig wiederherzustellen und ausgeprägte Organverformungen zu beseitigen.

Strahlentherapie

Strahlentherapie ist die Exposition der Haut mit einem speziellen radiologischen Gerät, das Tumorzellen zerstört.

Die Bestrahlung betrifft nur die Zellen, die sich aktiv vermehren, und wirkt daher gegen die atypischen Elemente, die das Neoplasma bilden.

Die Strahlentherapie wird selten als isolierte Behandlungsmethode eingesetzt. Häufig wird es nach einer Operation verwendet, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern.

Diese Methode beseitigt verbleibende Tumorelemente, die nicht operativ entfernt werden können. Aber nach der Bestrahlung braucht eine Person eine zusätzliche Behandlung.

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine zusätzliche Behandlungsmethode, die das Wiederauftreten des Tumors verhindert.

Die Chemotherapie zerstört die verbleibenden Fragmente des Tumors. Es wird zusammen mit Strahlung oder danach durchgeführt.

Zur Behandlung des Basalzellkarzinoms werden spezielle Zytostatika eingesetzt, die die Vermehrung von Zellen im Körper hemmen. Die Behandlung wird in einem langen Verlauf durchgeführt, der bei Wiederauftreten des Tumors wiederholt wird.

Die Behandlung des Nasalbasalzellkarzinoms mit Volksheilmitteln ist völlig unwirksam. Alle Methoden der traditionellen Medizin können die Vermehrung von Tumorzellen nicht aufhalten. Wenn sie verwendet werden, wird die Krankheit jedoch weiter fortschreiten.

Um eine Tumormetastasierung und die Entwicklung anderer Komplikationen zu vermeiden, müssen die Empfehlungen des Arztes befolgt werden und dürfen sich nicht selbst behandeln.

Frage Antwort

Stimmt es, dass Sie einen Laser im Kampf gegen Basiliome einsetzen können?

Gehört über das durch Kryodestruktion gebildete Basalzellkarzinom. Was ist diese Methode?

Erscheint das Bazalioma nur auf der Nase oder an anderen Körperteilen?

Prognose

Das Basalzellkarzinom der Nasalhaut hat eine relativ günstige Prognose für den Patienten, was durch Bewertungen in den Foren bestätigt wird.

Dies ist auf das relativ langsame Wachstum und die seltene Entwicklung von Metastasen zurückzuführen.

Bei einer frühzeitigen Erkennung der Pathologie und der Einführung einer geeigneten Behandlung beträgt die Wahrscheinlichkeit eines günstigen Ergebnisses 85%. Bei einer späten Diagnose wird der Prozentsatz positiver Fälle auf 60% reduziert.

Das Ergebnis der Pathologie hängt von der Dauer der Erkennung der Krankheit und der Aktualität der Behandlung ab.

Durch den frühen Zugang zu einem Arzt können Sie nicht nur gesundheitliche Komplikationen, sondern auch Veränderungen im Erscheinungsbild des Patienten vermeiden, die häufig bei einem langanhaltenden Tumor auftreten.

Prävention von Krankheiten (8 Regeln)

Um die Krankheit zu verhindern, müssen Sie einer Reihe von Empfehlungen von Experten folgen:

  • direkte Sonneneinstrahlung vermeiden;
  • Kosmetika mit Schutzfaktoren SPF verwenden, die die Auswirkungen schädlicher UV-Strahlen neutralisieren;
  • Versuchen Sie nicht, während der Perioden, in denen die Sonne am meisten scheint (12-14 Stunden des Tages), nicht auszugehen.
  • Schutzausrüstung verwenden - Mützen, Sonnenbrillen;
  • Verwenden Sie beim Bräunen spezielle Cremes, vor allem beim Wandern in Sonnenstudios.
  • Richtig essen, eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D im Körper überwachen;
  • Besuchen Sie regelmäßig einen Dermatologen, vor allem im Alter und im Alter.
  • Wenn Sie verdächtige Formationen auf der Haut entdecken, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und untersuchen lassen.

Wenn der Patient das Basaliom bereits entfernt hat, müssen Sie diese Regeln besonders sorgfältig befolgen.

Übermäßige Sonneneinstrahlung kann zu einem Rückfall der Krankheit führen. Daher ist es erforderlich, regelmäßig Schutzausrüstung zu verwenden. Dadurch wird das Risiko einer erneuten Entwicklung des Tumors verringert.

Expertenmeinung

Irina Dorofeeva

Kosmetikerin praktizieren

Die meisten Menschen haben Angst vor dem Begriff "bösartiger Tumor". Dies ist das Basaliom. Tatsache ist jedoch, dass diese Krankheit eine beruhigende Prognose hat: Hauptsache es ist, rechtzeitig Hilfe zu suchen. Wenn Sie vermuten, dass Sie an einem solchen Neoplasma leiden, gehen Sie zum Arzt. Das frühzeitige Erkennen eines Problems führt zu einer positiven und schnellen Behandlung. Basaliome selbst provozieren selten das Auftreten von Metastasen.

Michelle Place

plastischer Chirurg

Die Behandlung solcher Krebserkrankungen im Frühstadium endet positiv (etwa 95% der Patienten beseitigen die Pathologie vollständig). Wenn Sie die Krankheit ignorieren, wird der Tumor zu stark wachsen, das gesunde Gewebe wird zerstört. Am Ende sind Knorpel, Knochen und sogar Augen betroffen. Bei einer Person können starke Blutungen aus Gefäßen auftreten, die durch einen Tumor, eine tödliche Infektion, gestochen worden sind.

Daher ist das Basalzellkarzinom der Nase ein schwerer Krebs, der einer besonderen Behandlung bedarf. Wenn ein Tumor vermutet wird, konsultieren Sie einen Arzt und lassen Sie sich untersuchen, um eine schnelle Diagnose einer gefährlichen Pathologie sicherzustellen.