Der sechsjährige Sohn der an Krebs verstorbenen Schauspielerin Stella Baranovsky blieb bei ihrer Großmutter: Ihr Vater, der Journalist Maxim Kotin, lehnte den Jungen ab

Der 14. Oktober war 40 Tage seit dem Tod der beginnenden Schauspielerin Stella Baranovsky, die jahrelang an Leukämie und Tratsch litt, von ihren Kritikern abgelehnt. Erinnern wir uns, dass sie bis zum letzten Tag nicht an Baranovskaya geglaubt haben: Nach Ansicht vieler war eine 30-jährige Frau nicht krank und gab das für die Behandlung gesammelte Geld für Luxusartikel aus.

"Memorial" -Post in ihrem "Instagram" -TV-Moderator und Freundin Stella Anfisa Chekhov:

Anfisa Tschechow:

- Ich kann mich noch an jeden Tag erinnern, den ich zusammen verbracht habe! Ich teile meine Gedanken noch mit Ihnen, aber nicht laut! Es ist immer noch schwierig, sich mit der Ungerechtigkeit Ihrer Abreise auseinanderzusetzen. Für mich lebst du noch, Baby! Ich höre deine Stimme in meinem Kopf, ich halte dich in meinem Herzen.

Sie erzählte auch über das Schicksal von Stella, dem sechsjährigen Dani, dem Hinterbliebenen. Laut dem Fernsehmoderator lebt das Kind bei seiner Großmutter, der Mutter von Baranovsky. In den ersten Tagen nach dem Tod des Materials wurde Dane nicht mitgeteilt, was passiert war. Der kleine Junge lebte im Komfort seiner Mutter: zuerst vom TV-Moderator Ecaterine Gordon, dann lebte er in der Mädchen-Zary. Dann dachte Poddigi Stella sogar darüber nach, um der Box die Wache zu geben, aber die Großmutter Dani blieb der Hauptanwärter der Vormundschaft.

Laut Kati Gordon wollte Stella nicht, dass ihr Sohn bei ihrer Großmutter lebt - Baranovskayas Beziehung zu ihrer Mutter war schwierig. Deshalb haben die Freunde der Verstorbenen versucht, den Vater des Kinderjournalisten und Schriftstellers Maxim Kotin zu erreichen. Er lebt in den Vereinigten Staaten und hat nicht den Wunsch geäußert, den Jungen zu ihm zu bringen. Laut vielen bezweifelt der Mann seine Vaterschaft, und Stellas Freundinnen wollten sogar einen DNA-Test machen, um dem Mann zu beweisen, dass Danya sein Sohn ist. Gordon und Baranovskaya hatten jedoch keine Zeit, eine Klage zur Feststellung der Vaterschaft einzureichen.

Maxim Kotin ist Autor der Bestseller "Chichvarkin E. Genius" und "Both Botanists Do Business", Gründer der "Maxim Kotin History Workshop". Während des Lebens von Stella unterstützte er den ehemaligen Geliebten nicht. Baranovskayas Freunde sind traurig über die Tatsache, dass selbst die letzten Tage des Lebens ihrer Freundin von negativen Aussagen über sie überschattet wurden, auch von nahen Menschen.

Katya Gordon:

- Es ist schwer für schöne Menschen, unglücklich zu sein - wer tut ihnen leid? Der gleiche Fehler natürlich. Auch in den Rücken gespuckt.

Kennen Sie die wirklichen Fälle, in denen der Krebs durch Vererbung übertragen wurde? Ich fürchte, meine Großmutter ist an Krebs gestorben

  • Danke 1

Es wird nicht übertragen - es gibt einfach Vererbung, und wir müssen sehr vorsichtig sein. Wenn es Menschen in der Familie gibt, die an dieser Krankheit erkrankt sind, ist der Prozentsatz der Kranken höher als bei anderen: In meiner Familie starben sowohl meine Großmutter als auch mein Großvater von verschiedenen Seiten an Krebs. Und was wird mit mir geschehen, das Leben wird zeigen)))

Ich schrieb im Sinne der Vererbung.

Eine 91-jährige Großmutter starb, die die Krebsbehandlung ablehnte und sich für eine Reise entschied

Die 91-jährige Amerikanerin Norma Jean Bauerschmidt ist ein Beispiel dafür, dass Reisen manchmal nicht nur für Langeweile, sondern auch für alle Krankheiten die beste Medizin ist. Im Juli 2015, nur wenige Tage nachdem Normas Mann an Krebs gestorben war, wurde bei ihr das letzte Stadium der Krebserkrankung diagnostiziert. Die Ärzte schlugen eine Chemotherapie, eine Operation und ein Hospiz vor.

Eine mutige Frau entschied sich jedoch für einen anderen Weg - mit dem Auto zu reisen, um mit ihrem Sohn und seiner Frau das Land zu bereisen. Und es wurde ein Straßenabenteuer und eine großartige Reise ihres Lebens. Leider die letzte Reise der mutigen und fröhlichen Norma Bauerschmidt - sie starb am 30. September.

Im August 2015 unternahm das Trio eine Reise in den Osten des Landes und verließ seine Heimat, wo Norma 67 Jahre mit ihrem Mann lebte.

Über das Jahr reiste die Familie mit einem Hund namens Ringo (Ringo) fast 13.000 Kilometer (75.000 km) und schlief an 75 verschiedenen Orten in 32 Bundesstaaten, und mehr als 450.000 Menschen folgten ihren Abenteuern.

Remy sagte auch, dass die Mutter ihres Mannes "viel mehr" zum ersten Mal hatte, als man sich vorstellen konnte - sie fuhr zum ersten Mal nicht nur einen Ballon oder ein Pferd, sondern machte auch eine erste Pediküre in ihrem Leben, probierte ihren ersten Limettenkuchen, Austern und gebratene grüne Tomaten.

Norma hat zehn Mal bei verschiedenen Stylisten ihre Haare gemacht und neun Mal die Grenzen der Zeitzonen überschritten. "In 12 Monaten haben wir alle so viel über das Leben, die Fürsorge, die Liebe und die Akzeptanz der Welt gelernt", fuhr Remi fort. "Es war egal, wo wir geblieben sind. Wenn wir Norma gefragt hätten, welchen Ort sie auf der Reise am besten mochte, antwortete sie immer - so war es."

Sie besuchten mehr als 20 Nationalparks, Denkmäler und Erholungsgebiete.

Und jedes Mal, wenn Norm zum ersten Mal etwas passierte, veranlaßte dies immer eine 91-jährige Frau, ein aufrichtiges Lächeln zu haben.

Norma Jean Bauershmidt starb am 30. September in ihrem Bett in dem Mobilheim, in dem sie und ihre Familie das letzte Jahr verbracht hatten.

Unter dem Willen wird ihr Körper neben ihrem Ehemann eingeäschert und begraben. Ihr Mut und ihre Liebe zu Abenteuern werden jedoch dank der guten Erinnerungen und Fotos, die sie hinterlassen hat, immer leben.

Der letzte Punkt ihrer Reise war die Inselgruppe San Juan (Washington). Am 1. Oktober erschien eine Erklärung des persischen Dichters Jalaladdin Rumi auf einer Facebook-Seite: "Das Leben ist ein Gleichgewicht zwischen Behalten und Loslassen". Darunter stand ein Postskriptum: "Heute lassen wir los."

Krebs erblich

Das Leben im Allgemeinen ist eine schreckliche Sache, wenn Sie Angst haben und alles negativ sehen.

Hier habe ich einen Freund - es gibt ein erblich bedingtes gynäkologisches Problem. Es bringt Unannehmlichkeiten und Leiden mit sich. Die Ärzte sagten, es sei besser, einen Jungen zur Welt zu bringen, weil Das Mädchen wird auch leiden. Angesichts der Situation ist die Geburt im Allgemeinen problematisch. Und was ist schlimmer wund gehen oder kinderlos bleiben?

Es ist Ihnen, tut mir leid, schreiben Sie Müll.
Krebserkrankungen sterben oft schnell und schmerzlos. Es hängt alles von der Art des Krebses ab.
Vor nicht allzu langer Zeit starb mein Freund. Kein Übel, erblühte und sah sehr jung aus. Plötzlich wurde es schlimm. Zum Arzt gegangen - Krebs. Zwei Wochen später wurden sie begraben.

Und es gibt viele Krankheiten auf der Welt, die Katze kann sie gar nicht behandeln, aber sie bringen Mehl mit und leben lange mit ihnen. sehr lang.

Der Tod durch Krebs ohne Leiden ist fast eine Ausnahme. Was war sein Krebs?

Meine Familienerfahrung spricht von etwas anderem, die Erfahrung meiner Freunde von etwas anderem. Vor meinen Augen haben sich die Leute lebendig zerlegt, es ist sehr unheimlich und schmerzhaft. Und um diese Leiden zu lindern, war unsere Medizin nicht im Staat.

Meine Mutter und Bauska starben an Darmkrebs. Natürlich mache ich mir Sorgen, ich überprüfe regelmäßig.

Ich bat aber auch um eine Überweisung an einen Spezialisten - die Genetik. Ich habe lange mit dieser Frau geredet, sie hat mir die Einzelheiten der Krankheiten aller Angehörigen aller Seiten mitgeteilt - Verwandten, Cousins, allen, die leben und tot sind

Dann legte sie alle Informationen in einige Tabellen, sah, zählte. Aber auch ich wusste nicht alle Diagnosen der Baushkin-Schwestern und -brüder. Nicht sehr an den Kriegsdiagnosen interessiert.

Infolgedessen sagte sie, dass ich keine direkte Gefahr habe, aber für den männlichen Teil der Angehörigen ist die Wahrscheinlichkeit von Prostatakrebs hoch. Ich bin nicht ganz sicher, dass ich ihr so ​​glauben kann, aber ich habe mich ein wenig beruhigt, ich habe die ganze Zeit nicht darüber nachgedacht.
Aber ich mache regelmäßig eine Koloskopie. Übrigens, jedes Mal, wenn neue kleine Polypen dort wachsen, werden sie entfernt und zur Biopsie geschickt.

Ich habe mit 50 Jahren angefangen zu prüfen, als ich mich diesem sehr kritischen Alter meiner Familie näherte. Ich erzählte meinem Arzt gerade meine Bedenken, und er riet mir, eine Darmspiegelung durchzuführen und dies gelegentlich zu tun. Zuerst einmal alle paar Jahre, und nachdem sie die Polypen gefunden hatten, bestanden sie auf einer jährlichen Inspektion.

Und jedes Jahr neue Polypen, manchmal einzelne, manchmal mehrere gleichzeitig. Deshalb widersetze ich mich nicht. Einmal im Jahr bestand ich diesen Test.

Es gibt viele Meinungen. Ich kenne die Meinung eines sehr großen Arztes in diesem Bereich, der der Meinung ist, dass all diese Kauen nicht kauen, Diät machen - keine Diät gehört zum Magen, und für den unteren Darm ist dies nicht so durstig. Wie viele Ärzte - so viele Meinungen. Ich habe immer noch mehr erbliche Theorie.
Darmkrebs im Anfangsstadium wird heute sehr erfolgreich operiert. Die Hauptsache ist, den Moment nicht zu verpassen. Und da diese Infektion bis zum letzten Stadium keine Symptome und Schmerzen verursacht, sollte sie überprüft werden.

In meinem inneren Kreis gibt es zwei Frauen, die es bei der ersten Untersuchung fast ganz zufällig gefunden haben. Einer von ihnen, selbst nachdem sie einen winzigen Polypen gefunden hatte, wurde gesagt, dass 99% kein Krebs ist. Eine Boipsie zeigte Krebszellen. Nur ein paar cm Darm wurden entfernt (dies ist sehr klein). Seit vielen Jahren hat sie alles in Ordnung, natürlich wird sie jährlich überprüft. Aber keine Konsequenzen.

Im Allgemeinen kennt niemand die Ursache seines Auftretens. Wenn sie wüssten, würden sie langsam essen, und das Problem wäre auf globaler Ebene gelöst. Leider nicht.

Wenn Großmutter und Mutter an Brustkrebs starben, dann auch Tochter und Enkelin? (Cm)

Auch Tochter und Enkelin warten auf ein solches Schicksal?

Weit davon entfernt, dass Mädchen aus nachfolgenden Generationen demselben Schicksal ausgesetzt sind. Krebszellen, dh alle. im Tumor beginnen sie sich jedoch erst nach einem bestimmten Ereignis zu entwickeln. Wie oben erwähnt, kann es sich um ein Trauma oder eine Krankheit handeln. Häufiger kann Krebs jedoch auf eine psychologische Ursache zurückgeführt werden. Onkologie tritt bei Menschen auf, die von ihrer nahen Umgebung abhängig sind, und die sich ein Leben ohne geliebte Menschen nicht vorstellen können. Diejenigen, die an den Fluss des Lebens gewöhnt sind, sind mit allem zufrieden und wollen nichts ändern. will nicht nur nicht, aber auch dieser Gedanke kommt nicht von ihm. und wenn sich das Leben verändert, steht eine Person unter starkem Stress, und auf diese Weise startet sie selbst ein Programm zur Zerstörung ihres Körpers, d. h. Krebs entwickeln. Im Allgemeinen sagen Psychologen, dass Egoisten nicht an der Onkologie sterben.

Wenn die Großmutter an Krebs gestorben ist, besteht dann das Risiko, dass sie sich verschlimmert?

Hallo! Meine Großmutter hatte Brustkrebs und starb einige Jahre später an Eierstockkrebs. Ist das Krebsrisiko für mich erhöht oder nicht? Lohnt es sich, nach Krebs zu suchen, wenn keine Symptome auftreten?

Konev Alexander Therapeut antwortet

Guten Tag. Mit einer Familiengeschichte sind die Risiken leider höher. In Bezug auf Inspektionen empfiehlt die WHO, dass alle Frauen, die älter als 20 Jahre sind, eine unabhängige Brustuntersuchung und 1 Mal pro Jahr durchführen - ein Ultraschall der Brustdrüsen. Sie finden diesen Artikel auf unserer Website hilfreich: http://okeydoc.ru/obsledovanie-molochnyx-zhelez/

Fragen zum Thema:

OkayDoc © 2019
Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Selbstmedikation nicht. Bei ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt konsultieren. Es gibt Kontraindikationen, die Konsultation des Arztes ist notwendig. Die Website kann verbotene Inhalte für Personen unter 18 Jahren enthalten.

Die nicht autorisierte Verwendung von auf dieser Website geposteten Materialien ist urheberrechtlich verboten. Bei der Verwendung von Materialien ist ein Verweis auf die Website erforderlich.
Cookie-Richtlinie
Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten

XDiese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die Leistung zu verbessern. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website zu erfahren, lesen Sie die Richtlinie zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern und verwenden und ähnliche Technologien verwenden.

Krebs von Magen HELFEN SIE DEN RAT

Ihr Schwiegervater, 56 Jahre alt, wurde vorgestern in einem Krankenwagen mit akuten Bauch- und Darmschmerzen aufgenommen, den ganzen Tag musste sie sich übergeben.

Im Krankenhaus fanden sie zuerst ein Magengeschwür von 3,5 cm, und heute haben sie die Onkologie aufgegeben, Krebs wurde bestätigt.

Ich weiß noch nicht, in welchem ​​Umfang, morgen werden weitere Tests in der Umgebung von Saratov stattfinden
er hat bereits ein Dokument unterschrieben, mit dem er der Operation zustimmt

Sie schreiben im Internet, dass es möglicherweise noch Metastasen in der Leber gibt, und dies ist bereits das Ende, aber er ist, Gott sei Dank, mit seiner Leber in Ordnung.

Vielleicht haben Sie Bekannte, die an Magenkrebs erkrankt sind, wie es war, wie viel Geld für die Behandlung ausgegeben wurde, auch Ihre Mutter macht sich große Sorgen, auch ihre Meinung ist ihr wichtig

Tödliche Krankheit.

Anfang März dieses Jahres starb meine Mutter. Sie war 53 Jahre alt und starb an Lungenkrebs. Sie rauchte nie, ging zum Pool und war eine Sportlerin. Für die ganze Familie war ihre Krankheit etwas Unglaubliches. In unserer Familie gab es nie etwas Schlimmeres als Krampfadern. Krebs - war etwas Fabelhaftes. Ich meine es ernst.
Zu Beginn der Krankheit waren wir absolut sicher, dass sie sich erholen würde. Es ist wahr Es gab Tests, Behandlungen, Chemotherapie (und alles was damit zusammenhängt). Es scheint Verbesserungen gesehen zu haben. Lungenkrebs hält jedoch nicht lange an. Mama hatte nur ein Jahr mit ihr. Wir werden immer noch von Gewissensbissen gequält, dass wir wenig getan haben, dass wir ihr mit etwas anderem helfen könnten.

Sagen Sie mir, in unserem Land wird diese Krankheit im Allgemeinen behandelt oder nur in Filmen und Fernsehsendungen? Kann man das nicht mit ihr machen? War einer Ihrer Angehörigen krank und geheilt oder nicht? Oder andere schreckliche Krankheiten?

Ich dachte sogar, wenn ich so etwas hätte, würde ich nicht treten. Ich werde es meinen Verwandten nicht erzählen und keinen Cent ausgeben. Einfach ruhig gehen. Ich bin so schwach)))

„Der Schwiegervater stirbt an Krebs. Ich mache mir mehr Sorgen als um meine Angehörigen "

Der Vater ihres Mannes stirbt an Krebs. Ich habe nachts nicht mehr geschlafen und weinte ständig. Der Schwiegervater ist eine schwierige Person, er und sein Sohn (mein Mann) hatten immer unruhige Beziehungen und Konflikte. Als unser Kind geboren wurde, freute es sich, blieb aber distanziert.

Vor kurzem bat unser Sohn plötzlich, seinen Großvater (er wohnt nebenan) zu besuchen, und es gefiel ihm so gut, dass er und ihr Mann ihn jeden Tag besuchten. Demontieren Sie den Propeller, die Taschenlampe oder etwas anderes. Der Ehepartner sagt, dass sie nie einen solchen Kontakt hatten. Und jetzt ist die Beziehung besser geworden, als der Schwiegervater vor unseren Augen stirbt. Es tut mir leid für seinen Mann, für seinen Sohn. Ich hatte zuerst eine abstrahierte Einstellung zur Situation. Nun, Krebs, na ja, schlechte Vorhersagen. Oma starb an Krebs, als ich zur Universität ging. Ich erinnere mich, dass ich nichts gefühlt habe. Am Tag des Abschlusses starb mein Vater. Es war der tiefste emotionale Schock. Ich fing an, Phobien zu haben. Aber am vierzigsten Tag flog ich ins Ausland und kehrte nach 2 Wochen Erholung zurück. Warum reagiere ich jetzt so scharf auf die Situation? Immer träumen Leichen, scheinbar obsolete alte Überzeugungen.

Ich denke, die heutige Situation führt Sie zurück in jene Lebensperiode, in der Sie nicht die Stärke oder ausreichende emotionale Reife hatten, um den Verlust tief zu leben. Jetzt können Sie etwas für eine Person tun, die vor Ihren Augen schwindet, um die Abreise und die Trennung vom Leben zu erleichtern. Als Ihr Vater starb, wurde Ihnen die Gelegenheit genommen, sich von ihm zu verabschieden, jetzt können Sie in der Nähe sein, Sie können fühlen und sich dessen bewusst sein, was vor Ihren Augen geschieht. Es ist schwer, aber notwendig.

Ich stimme mit Ihrer Version der Traumdeutung, der Leichen, überein - dies ist in der Regel das Symbol für etwas Veraltetes, etwas, das in der Psyche des Träumers sterben sollte, einige Installationen, die nicht mehr relevant sind.

Vergessen Sie nicht, dass Sie mit dem Schwiegervater barmherzig sein werden wie jede andere Person in einer solch schrecklichen Situation. Es ist nicht notwendig, alles aus Sicht der Projektionen zu betrachten. Dies ist eine existenzielle Situation, Sie erleben angemessene Gefühle. Erlaube dir, diesen Schmerz wieder zu erleben.

Wie erzählt man einem Kind den Tod eines geliebten Menschen?

Dies ist eines der schwierigsten Themen, bei dem Eltern mit dem Kind sprechen werden. Was tun, wenn ein Familienmitglied starb? Wer und wie kann man das Kind am besten darüber informieren?

5 Anzeichen, dass ein Mann Sie leise kontrolliert

Wir haben uns einen Mann als Beschützer vorgestellt, auch wenn wir für uns selbst aufstehen können. Aber wo ist die Grenze zwischen Pflege und Versuch, jeden Schritt zu kontrollieren?

Großmutter starb an Krebs

Es ist schrecklich: (also meine Großmutter starb. und sie war nur ein bisschen älter: (so schnell verbrannt: (und wir alle wussten und sahen und konnten mit nichts helfen: (

Machen Sie es so, dass es diesen Monaten irgendwie leichter ging, sie zu bestehen. Die ganze Familie

Verstehe ich wirklich :(
Meine Oma tode hatte Darmkrebs. Wir haben ihr nie davon erzählt. Sie hatten große Angst, dass sie aufgeben würde.
Aber alles geschah, weil unser ruhmreicher Staat eines Tages entschied, dass sie zu viel Rente erhielt.

Es ist schwer, ich weiß, es ist schwer, aber jetzt sind keine Tränen nötig. Im Gegenteil, du musst stark sein!

Ich war 16 Jahre alt, als meine Großmutter ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Arzt sagte mir, dass meine Großmutter keinen Krebs haben würde und die Operation, ihr Herz würde nicht ertragen. Sagte mit nach Hause zu sterben, sterben.
Meine Großmutter sagte nichts, sie fühlte sich jeden Tag schlechter und schlimmer, aber sie versuchte zu gehen, tat etwas im Haus und hoffte, dass sie sich erholen würde. Sie hatte große Angst vor Krebs.
Manchmal ging es ihr besser, aber irgendwie kam die Krankenschwester und fragte: Wen haben Sie für diese Medizin geschrieben, Onkologe? Stille Oma versteht alles. Eine Woche später war sie weg. Nachdem sie herausgefunden hatte, hörte sie auf zu kämpfen, kam herunter und wurde wütend auf alle.
Das Schwierigste ist, dass wir ihr nicht helfen konnten. Als Oma starb, hatte ich Angst vor ihr. Dies war der erste Tod in meinem Leben.. Irgendwo am 40. Tag träumte ich von meiner lieben Oma in ihrem Haus, wo ich meine glückliche Kindheit verbrachte. Wir tranken Tee mit ihr, sie umarmte mich und sagte: Nun, warum hast du Angst vor mir? Nun, siehst du jetzt Angst? Danach sind alle Ängste verschwunden, es gibt eine helle Traurigkeit. Seit nunmehr 13 Jahren gibt es keine Oma, und sie träumt immer davon, dass sie krank ist, und ich weiß, dass sie bald sterben wird.
Das letzte Mal, als ich einen Traum hatte, nicht sie, sondern ihre Stimme, fragte ich sie, und ob Gott, worauf sie antwortete, dass es dort, wo sie jetzt ist, keine Hölle oder ein Paradies gibt und dass es ihnen nicht gefällt, dass sie nach dem Tod lebend erzählt werden

Warum habe ich alles gesagt, obwohl wir wussten, dass Großmütter nicht bald sein werden, aber wir nicht bereit sind für den Tod.

Was raten Sie, ich weiß es nicht. Versuchen Sie, mehr Zeit mit Ihrer Großmutter zu verbringen, umgeben Sie sie mit Sorgfalt und Liebe.

. Seit nunmehr 13 Jahren gibt es keine Oma, und sie träumt immer davon, dass sie krank ist, und ich weiß, dass sie bald sterben wird.

Mein Großvater starb langsam - 2 Jahre. Herzinfarkt nach Herzinfarkt Die Ärzte sagten, er habe Pech gehabt - ein sehr starker Körper. Ich habe lange davon geträumt, dass er krank war und in meinen Armen starb - und er war nie gestorben. Es ist sehr schmerzhaft, aus solchen Träumen aufzuwachen.
Es war noch schmerzlicher zu wissen, dass er verblasste. Nach seinem ersten Angriff konnte ich an nichts denken - es schien mir, dass es weh tat zu atmen. Ich kam aus dem Institut und fragte sofort "wie ein Großvater". Es gab damals keine Mobiltelefone.. Und ich konnte auch nicht helfen. Ich hatte nicht dieses verdammte Geld für normale Lebensmittel, Vitamine und Drogen. Jetzt gibt es keine mehr. Dann konnte ich nur ins Krankenhaus kommen und sagen, dass ich ihn liebe.
An den Autor: Sie wissen, wann eine Person sehr krank ist und ihre Krankheit begrenzt ist, und eine Person fragt sich, warum sie leben und leiden soll. Und kann aufhören zu kämpfen. Mein Großvater fragte mich "warum" und dann antwortete ich "weil ich dich liebe." Für eine Weile gab es Kraft, denke ich. Sie können nur lieben und unterstützen. Und doch: Ein Mensch ist bereit, diese Welt viel besser zu verlassen als seine Verwandten.
Halten Sie an

Ich habe einfach beschlossen, ihrem Großvater nichts zu sagen. Das ist angeblich alles in Ordnung. Oma hat schreckliche Schmerzen. Hier ist so ein kurzes Leben. (Es ist furchtbar schwer zu erkennen, dass es nicht bald sein wird.

Keine Notwendigkeit, jemanden vor der Zeit zu begraben. Wenn eine Person lebt, lebt sie. Alles kann schlecht und gut sein. Wir müssen kämpfen und hoffen, dass sich die Großmutter erholt. Vielleicht wird sie noch ein Jahr leben, vielleicht zwei, vielleicht zehn Jahre. Es hängt alles von der Person ab, nicht vom Arzt.

Ich hatte einen bekannten älteren Mann, dem eine solche Diagnose und solche Ausdrücke gegeben wurden. Sein Sohn hat ihm bereits einen Platz für ein Zeichen vorbereitet. Aber er lebte noch zwei Jahre. Und es kommt vor, dass Menschen nach einer sehr langen Zeit leben.

Alles, was Sie tun können, ist, Liebe und Hoffnung zu geben.

Großvater würde ich sagen. Er ist ihre engste Person, du kannst die Wahrheit nicht vor ihm verbergen. Vielleicht wird er dir das später nicht verzeihen oder sich selbst nicht vergeben.

Und mehr Alles passiert in diesem Leben. Jemand geht früher, aber vielleicht endet dort nicht alles. In diesem Jahr hat mich Mama verlassen. Und da war vieles, was ich nicht erklären konnte. Es ist auf der Ebene der Gefühle.

Ich hatte im Voraus eine Ahnung, dass Mom, wenn ein "bestimmtes Ereignis" eintritt, das Haus verlässt. Sie ging innerhalb einer halben Stunde nach diesem "Ereignis". Eine Stunde zuvor war ich neben ihr und ihr Vater „kam zu ihr“. Und mehr Es fiel mir eines Tages schwer, genau 24 Stunden später fühlte ich mich sehr hell und gut. Und alles Schwere ist weg. Und jetzt bin ich nur traurig, weil ich sie vermisse, aber nicht so hart, ganz und gar nicht so wie damals, als mein Großvater und meine Großmutter gegangen sind. Und Mom war die engste Person zu mir.

Vielleicht wird jemand denken, dass ich verrückt bin, also sei es. Vielleicht wird mich jemand verstehen. Es kann nicht rational erklärt werden, jeder Versuch zu verstehen, alles bricht. Aber auf der Ebene der Gefühle fühle ich mich. Ich kann nicht erklären, was passiert ist, es ist nichts passiert.