DOSIERUNG HERCEPTINA


Wenn die Diagnose Krebs ist. Überlebensbeihilfe.

EINE NEUE NACHRICHT ERSTELLEN.

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich zuvor registriert haben, können Sie sich anmelden (Anmeldeformular oben rechts auf der Website). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Wenn Sie sich registrieren, können Sie die Antworten auf Ihre Beiträge weiterhin verfolgen und den Dialog mit interessanten Nutzern mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Registrierung die private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website.

Die ganze Wahrheit über Herceptin

Ist Herceptin wahr oder Fiktion?

Herceptin wurde zum Allheilmittel gegen Brustkrebs erklärt. Frauen sind bereit, ihre Häuser zu verkaufen, um diese extrem teure Droge in Besitz zu nehmen. Für den Schweizer Pharmakonzern Roche wird die Aufnahme von Herceptin (Trastuzumab) in das Brustkrebsbehandlungssystem die letzte Krone einer der erfolgreichsten Marketingkampagnen in der Krankengeschichte sein.

1998 erwarb Rush die Rechte an Herceptin vom amerikanischen Hersteller Genetech. Seit acht Jahren versuchen sie, das Medikament auf alle verfügbaren Arten zu vermarkten. Viele medizinische Publikationen und Medien waren voller Schlagzeilen über "Wundermittel" und "einen Durchbruch in der Geschichte der Krebsbehandlung". Auf einer Konferenz gaben die Forscher bekannt, dass das Medikament das Risiko eines erneuten Auftretens von Brustkrebs innerhalb eines Jahres um mehr als 50% verringert. Einer der führenden Wissenschaftler im Vereinigten Königreich, Professor Ian Smith, sagte, dass Herceptin durch seinen Einfluss alles übertrifft, was im vergangenen Vierteljahrhundert bei der Behandlung von Brustkrebs erreicht worden war.

Was ist das Besondere an Herceptin?

Schreiende Schlagzeilen sind nur durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Herceptin sich in seiner Wirkung von den üblichen Giften unterscheidet, die Krebszellen zusammen mit den gesunden Zellen des Patienten töten.

Das Medikament blockiert einige chemische Signale, die für das Wachstum von Krebszellen notwendig sind. Es ist bekannt, dass Brustkrebs häufig mit einem ungewöhnlich hohen Anteil eines Gens namens HER2 einhergeht, das die Produktion einer großen Anzahl von Rezeptoren auf der Oberfläche von Krebszellen fördert. Diese Rezeptoren sammeln chemische Signale vom gesamten Körper und regulieren das Zellwachstum. Wenn zu viele Rezeptoren vorhanden sind, akzeptieren die Zellen eine Vielzahl von Wachstumssignalen und beginnen sich unkontrolliert zu vermehren.

Herceptin blockiert diese Rezeptoren tatsächlich und es gibt keine chemischen Wachstumssignale. Rocher betont, dass Herceptin nur an HER2-assoziierte Krebszellen bindet und keine anderen Körperzellen beeinflussen kann. Deshalb wurde er in der Chemotherapie zum "Durchbruch" erklärt.

Bisher ist alles klar. Das Problem ist, dass Herceptin in der Praxis andere Rezeptoren blockieren kann, nicht nur Krebszellrezeptoren. Forscher des Salk-Instituts haben gezeigt, dass Herceptin ein Gen namens erbB2 schädigt, das eng mit dem Herzen und der Lunge zusammenhängt. Eine Störung der Funktion dieses Gens kann zu Atemproblemen und Schäden am Herzmuskel führen. Dies tritt etwa alle 25 Fälle auf und wird als ziemlich hoch angesehen.

Insgesamt wurden 40% der Fälle von unangenehmen Nebenwirkungen von Herceptin erfasst. Das heißt, es ist unmöglich, über die "Reinheit" des Arzneimittels und die selektive Wirkung nur auf Krebszellen zu sprechen.

In den USA wird es seit etwa acht Jahren verwendet. Die Erfahrung der Amerikaner ist sehr lehrreich. Zum Beispiel stellten sie fest, dass das Medikament an sich weniger wirksam ist als in Kombination mit herkömmlichen Chemotherapeutika. Dann stellt sich jedoch heraus, dass Herceptin, wie bereits erwähnt, keine „Zielvorteile“ hat.

Im Oktober 2005 wurden zwei Artikel im New England Journal veröffentlicht, unter denen rund 50 Ärzte unterschrieben waren. Sie beschrieben die "hervorragenden" Ergebnisse von Herceptin in Kombination mit konventioneller Chemotherapie. Die Mortalität der Patienten sank um 33% und die Häufigkeit von Krebsrezidiven um 50%. Wenn Sie sich die Zahlen genauer ansehen, werden wir feststellen, dass 75,4% der Patienten nach der üblichen Chemotherapie 3 Jahre ohne Anzeichen eines Rückfalls lebten. Unter denjenigen, denen Herceptin hinzugefügt wurde, waren es 87,1%, dh 12% mehr.

Kaufen Sie Herceptin oder lohnt es sich nicht?

In anderen Studien verbesserte Herceptin (über einen Zeitraum von drei Jahren) die Überlebensrate von 91,7% auf 94,3%, dh nur um 3%. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Zahlen von einem "wirklichen Wunder" sprechen.

Darüber hinaus wirkt Herceptin ausschließlich gegen Krebs, der mit dem HER2-Gen assoziiert ist. Und weltweit tritt nur ein Viertel aller Brustkrebsfälle bei HER2-Aktivität auf. Mit anderen Worten, Herceptin ist für 75% der Frauen mit Brustkrebs völlig unbrauchbar.

Im Jahr 2005 analysierten kanadische Forscher die Ergebnisse von Studien zu den Auswirkungen von Herceptin erneut und kamen zu dem Schluss, dass alle Indikatoren nur Zwischenstadien der Behandlung widerspiegeln, die sich nicht auf die langfristige Perspektive auswirken. Die übereilte Entscheidung, weitere Studien gegen das Medikament einzustellen, wurde stark kritisiert.

Selbst "The Lancet", eine angesehene medizinische Zeitschrift, verurteilte den vorzeitigen Ansturm auf Herceptin. Die Redaktion stellte fest, dass die verfügbaren Daten nicht ausreichen, um globale Schlussfolgerungen über das Medikament zu ziehen.

Wie wurde Herceptin lizenziert?

In den späten 1990er Jahren begannen die ersten Versuche, die von der amerikanischen Firma Genetech organisiert wurden. Bei mehreren hundert Patienten zeigte das Medikament eine deutliche Verbesserung der Gesundheit, jedoch nur in Kombination mit einer Standard-Chemotherapie.

Später wurden zwei weitere kleine Studien durchgeführt. In der ersten Studie wurden bei neun von 37 Patienten (über einen Zeitraum von 8 Monaten) gute Ergebnisse erzielt. In der zweiten Studie, bei der Herceptin separat angewendet wurde, profitierten fünf von 43 Patienten (wiederum für kurze Zeit - etwa 5 Monate).

Stimmen Sie zu, sehr bescheidene Ergebnisse, um das Medikament als Allheilmittel gegen Krebs zu charakterisieren. Darüber hinaus gab es keine Kontrollgruppen zum Vergleich der Ergebnisse.

Aber die Presse erzeugte ein "Summen", und für verzweifelte Menschen war dies die letzte Hoffnung auf Erholung. Wenn Herceptin das Leben des Patienten tatsächlich verlängern kann, kann dies als „Durchbruch“ in der Behandlung bezeichnet werden, da bei Frauen mit Brustkrebs die Hauptsache nicht der Tumor ist, sondern das Überleben.

Was ist Herceptin?

Leider zeigen veröffentlichte Grafiken, in denen die Verwendung von Herceptin und der Standard-Chemotherapie verglichen wird, bestenfalls einen geringfügigen und vorübergehenden Einfluss auf die Lebenserwartung.

Wenn Sie beispielsweise Herceptin mit einem seit langem verwendeten natürlichen Pflanzengift, der Mistel, vergleichen, ist bekannt, dass die Mistel die Lebenserwartung von Krebspatienten auf 5 Jahre erhöht, obwohl sie Krebs nicht heilt.

Zu einer Zeit erklärten viele Drogen Wunderdrogen, aber häufiger rechtfertigten sie die Hoffnungen nicht und verließen leise die Bühne. Herceptin ist der letzte auf der Liste. Die heutige Chemotherapie ist keine 100% ige Lösung, doch oft verlängert und verbessert dies die Lebensqualität der Patienten trotz der zahlreichen Nebenwirkungen.

In der modernen Welt nutzt das Marketing bewusst die öffentliche Meinung, um den Umsatz zu steigern. Mit gefälschten Statistiken oder unvollständigen Informationen zu begeistern. Verzweifelte Patienten fordern von den Behörden, das Medikament in die Produktion zu bringen. Und selbst medizinische Organisationen, die sich für den gesunden Menschenverstand einsetzen, müssen mit der offiziellen Position rechnen, die die Innovation befürwortet.

Sie sollten nicht nach wirklich objektiven Informationen über neue Medikamente in den Medien suchen, die sich als "Trottel" pharmazeutischer Unternehmen erwiesen haben. Viele Ärzte erhalten auch einen Prozentsatz des Verkaufs von publizierten Drogen. Sie werden beharrlich empfehlen, das Haus zu verkaufen, um ein neues Wundertool zu kaufen. Selbst Unterstützungsgruppen für Krebspatienten werden zumeist von Pharmaunternehmen finanziert (ein anschauliches Beispiel ist die britische Wohltätigkeitsorganisation für Krebspatienten, die vom Konzern Rush gesponsert wird).

Denken Sie daran, dass das Hauptziel der gesamten pharmazeutischen Industrie darin besteht, die Gewinne zu steigern. Und Herceptin spielt hier fast die entscheidende Rolle, denn in den nächsten zehn Jahren soll der Umsatz mit dem Medikament verdreifacht werden und 3,3 Milliarden Dollar erreichen.

Herceptin - ein biologisches Krebsmedikament

Es ist ein relativ mildes Antitumormittel, das in Kombination mit Chemotherapeutika verwendet wird, aber nicht so toxisch ist wie sie. Dieses Medikament wird am häufigsten bei Krebs des Verdauungssystems und der Brustdrüsen sowie beim Auftreten von Metastasen eingesetzt. Manchmal wird eine Substanz gegen Magenkrebs verordnet, vor allem, wenn sich die Krankheit in einem späteren Stadium der Entwicklung befindet. In extremen Fällen ist es möglich, Herceptin während der Schwangerschaft und sogar während der Stillzeit zu verwenden, vorausgesetzt, dass für die Dauer des Kurses und bis zu sechs Monate nach dem Stillen gestoppt wird.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Dieses Medikament gehört zu immunobiologischen Antitumor-Medikamenten. Verglichen mit anderen Mitteln, die gegen bösartige Geschwülste kämpfen, wirkt es relativ mild. Der Hauptunterschied von Herceptin besteht darin, dass es nur die betroffenen Zellen betrifft, während gesunde Zellen nicht unterdrückt werden. Darüber hinaus blockiert diese Substanz die weitere Vermehrung maligner Tumoren auf genetischer Ebene, was die Überlebenschancen des Patienten und das Fehlen von Rückfällen erhöht.

Herceptin wird für lange Zeit aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 28 bis 38 Tage und eine vollständige Elimination erfolgt innerhalb von 27 Wochen.

Im Wesentlichen besteht der Hauptwirkstoff des Arzneimittels aus rekombinanten DNA-Derivaten, humanisierten monoklonalen Antikörpern, die selektiv mit der extrazellulären Domäne von humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptoren vom Typ 2 (HER2) interagieren. In der medizinischen Terminologie werden diese Substanzen als IgG bezeichnet1

Zusammensetzung und Freigabeform

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Trastuzumab. Es hilft, bösartige Tumore effektiv zu bekämpfen und gleichzeitig gesunde Zellen nicht zu schädigen. Darüber hinaus enthält der Wirkstoff Adjuvantien - L-Histidin, L-Histidinhydrochlorid, Polysorbat 20, α, α-Trehalosedihydrat.

Herceptin 440 mg

Das Medikament ist in Flaschen mit 150 und 440 mg erhältlich. Phiolen enthalten Lyophilisat. Anschließend wird er zur Herstellung der Lösung verwendet. Das Arzneimittel wird auch mit Spezialarzneimitteln (in 20-mg-Dosen) geliefert, in denen es verdünnt werden kann. Die vorbereitete Suspension wird dem Patienten über eine IV verabreicht.

Verschreibungspflichtiges Medikament Es befindet sich in einem transparenten Glasbehälter in einem Karton. Lyophilisat zur Herstellung der Lösung kann klar oder leicht gelblich sein. Das Kit wird auch mit speziellem Wasser geliefert, aus dem das Medikament verdünnt werden muss. Bei der Zubereitung der Lösung kann diese Flüssigkeit durch steriles Wasser zur Injektion ersetzt werden, aber dann muss die fertige Suspension unmittelbar nach der Zubereitung vollständig verwendet oder von Rückständen entsorgt werden, da sich eine solche Lösung auch bei kurzen Lagerzeiten verschlechtert.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird in der Regel verschrieben, wenn es identifiziert wird:

  • Brustkrebs im Frühstadium;
  • Brustkrebs mit Metastasen;
  • Magenkrebs oder die Verbindung des Magens mit dem Darm.
Herceptin wird bei Brustkrebs angewendet.

Der Hauptgrund für die Verschreibung dieses bestimmten Arzneimittels gegen Krebs ist der Nachweis eines Tumortyps, bei dem HER2 überexprimiert wird (humaner epidermaler Wachstumsfaktor 2).

Herceptin kann zusätzlich zu Strahlentherapie und Chemotherapie in der präoperativen oder postoperativen Phase verabreicht werden. In den frühen Stadien der Krankheit ist es auch möglich, nur dieses Medikament zu verwenden.

Bei Brustkrebs kann das Medikament nach einer oder mehreren Chemotherapien angewendet werden, andere Medikamente sind in dieser Zeit nicht erforderlich. Wenn der Patient noch keine Chemotherapie erhalten hat, kann Herceptin in Kombination mit Docetaxel und Paclitaxel angewendet werden. Aber in diesem Fall muss die Einführung verschiedener Medikamente mindestens einen Tag dauern. Wenn bei älteren Patienten Brustkrebs in der Zeit nach der Menopause festgestellt wird, kann das Arzneimittel in Kombination mit Aromatasehemmern verwendet werden, falls auch positive Hormonrezeptoren (Östrogen und / oder Progesteron) nachgewiesen werden.

Wenn Brustkrebs früh erkannt wird, ist die Anwendung von Herceptin als eigenständiges Medikament während der Chemotherapie nach einer Operation, während der Strahlentherapie sowie nach Abschluss des Chemotherapeutikums möglich. Außerdem kann dieses Instrument nach der Chemotherapie in Kombination mit den gleichen Medikamenten wie im vorherigen Fall verwendet werden. Herceptin ergänzt manchmal die Chemotherapie Docetaxel und Carboplatin. Wenn sich die Krankheit nur lokal ausbreitet oder die Größe des Tumors 2 cm übersteigt, kann die Verwendung dieses Arzneimittels vor und nach der Operation mit einer Chemotherapie kombiniert werden.

Bei fortgeschrittenem Krebs des Magens oder bei Verbindung von Magen und Speiseröhre mit Tumor-Überexpression von HER2 kann Herceptin zusammen mit Capecitabin, Fluorouraracil und Platin in verschiedenen Kombinationen angewendet werden. Vorausgesetzt, es gab noch keine Therapie, um die Metastasierung auszusetzen.

Die Verwendung des Arzneimittels ist solange wirksam, bis die Krankheit fortschreitet. Wenn Krebs frühzeitig erkannt wird, sollte die Therapiedauer mindestens ein Jahr oder bis zum Auftreten eines Rückfalls der Krankheit betragen. Wenn die Verabreichung des Arzneimittels während des Kurses für einen Zeitraum von bis zu 7 Tagen versäumt wurde, ist es so bald wie möglich erforderlich, eine Erhaltungsdosis von Herceptin außerhalb des Zeitplans einzuführen. Und dann zurück zur Einführung nach Plan.

Verwendungsmethoden und Dosierung

Bevor Sie ein Medikament verschreiben, müssen Sie sicherstellen, dass aufgrund des Tumors eine HER2-Expression auftritt. Andernfalls ist die Behandlung mit diesem Arzneimittel unwirksam.

Man kann also sagen, dass das Medikament nicht für jeden malignen Tumor dieser Lokalisationen nützlich ist, sondern nur für diejenigen, bei denen die HER2-Expression beobachtet wird, was etwa 30% aller Krebsfälle ausmacht.

Herceptin ist nützlich für die Expression von HER2

In sehr seltenen Fällen können Patienten Antikörper gegen das Medikament haben. Die Häufigkeit dieses Phänomens liegt jedoch bei etwa 1: 1000. Wenn dies dennoch der Fall ist, lohnt es sich für die weitere Behandlung, ein Mittel mit anderen Wirkstoffen zu wählen.

Es ist möglich, Medikamente nur über die Drop-Art einzutragen. Die Flüssigkeit aus der Flasche muss jedoch vor der Verwendung vorbereitet werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Lösung unter aseptischen Bedingungen hergestellt werden muss. Bakteriostatisches Wasser für Injektionen in einer Menge von 20 mg wird mit der 440-mg-Durchstechflasche geliefert. Dieses Wasser wird in einer Spritze aufgefangen und dann mit Hilfe einer Nadel vorsichtig mit Herceptin in den Behälter injiziert. Es können keine anderen Lösungsmittel verwendet werden. Nach der Injektion der Injektionsflüssigkeit wird die Flasche leicht geschüttelt oder langsam um ihre Achse gedreht, so dass sich die Komponenten vermischen. Es ist zu berücksichtigen, dass die Lösung ziemlich stark aufschäumt, so dass der Behälter während des Mischens nicht geschüttelt werden kann. Aber auch ohne Schütteln bildet sich beim Lösen der Injektionsflüssigkeit etwas Schaum. Verwenden Sie das Arzneimittel daher nicht unmittelbar nach der Zubereitung.

Das fertige Medikament sollte 5 Minuten lang stehen gelassen werden, damit der durch das Auflösen der Flüssigkeit gebildete Schaum verschwindet. Die Mischung sollte klar sein, sie kann jedoch eine gelbliche Färbung aufweisen. Zur Einführung durch den Tropfer wird die Suspension in Spezialbeutel aus Polyethylen, Polyvinylchlorid oder Polypropylen gegossen. Ein Beutel aus anderen Materialien kann die Eigenschaften der Lösung beeinträchtigen.

Diese Mischung wird bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad (nicht niedriger, da das Arzneimittel nicht eingefroren werden kann) 28 Tage lang aufbewahrt. Während dieser ganzen Zeit ist die Lösung gut für die intravenöse Verabreichung geeignet. Nach Ablauf dieser Frist müssen Rückstände entsorgt werden. Bei Brustkrebs mit Metastasen wird eine Herceptin-Lösung mit einem Anteil von 4 mg pro Kilogramm Patientengewicht eingebracht.

Am häufigsten wird das Medikament in zwei Dosierungsoptionen verwendet - Belastung und Wartung. Die Zeit des allerersten Tropfers mit einer Lösung sollte eineinhalb Stunden nicht überschreiten. Während dieser Zeit sowie innerhalb von 6 Stunden danach muss der Patient sorgfältig überwacht werden, da sich Komplikationen entwickeln können. Bei nachfolgenden Verabreichungen der Lösung wird der Patient noch 2 Stunden nach dem Eingriff beobachtet. Die häufigsten negativen Reaktionen sind Schüttelfrost und Fieber. Bei Bedarf wird die Medikation vorübergehend unterbrochen, bis die Symptome verschwinden. Wenn der Patient besser wird, wird der Empfang fortgesetzt.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament selbst wurde nicht an schwangeren Frauen und stillenden Müttern getestet. Seine Verwendung ist jedoch möglich, wenn der erwartete Effekt größer ist als die potenzielle Gefahr für den Fötus. Stillende Frauen sollten das Stillen ablehnen, während sie dieses Medikament einnehmen.

Im Zeitraum des Gebrauchs des Werkzeugs sowie weitere sechs Monate nach dem Kurs müssen Maßnahmen zur Empfängnisverhütung ergriffen werden.

Herceptin während der Schwangerschaft wird nur in extremen Fällen angewendet.

Aufgrund der Aufnahme während der Schwangerschaft kann der Fetus eine Hypoplasie der Nieren und Lunge aufweisen, daher sollte das Medikament nur bei dringendem Bedarf eingenommen werden.

Wechselwirkung

Herceptin ist mit Dextroselösung nicht kompatibel und kann in Kombination mit Anthracyclinen die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen.

Das Medikament kann gleichzeitig mit den zur Chemotherapie verwendeten Mitteln wie Paclitaxel und Docetaxel verabreicht werden. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, sich strikt an das festgelegte Behandlungsschema zu halten, wenn die Verwendung dieser Mittel zeitlich begrenzt ist.

Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass das Medikament relativ mild wirkt, hat es einige Nebenwirkungen, aber der Nutzen ist immer noch deutlich größer als das potenzielle Risiko.

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören: Lungenentzündung, Zystitis, neutropenische Sepsis, Schwindel, Angstzustände, Nasennebenhöhlenentzündung, Einfall, Herpesvirus, Pharyngitis, Thrombozytopenie, Hautkrankheiten, Rhinitis, Bronchitis, Verstopfung, anaphylaktischer Schock, Leukopenie, Tracheitis, Tracheitis, trockener Mund, Tracheitis., Erkrankungen des Urogenitalsystems, Konjunktivitis, Sepsis, Tremor, Phlegmon, Bauchschmerzen, Anämie, plötzlicher Gewichtsverlust, Pankreatitis, Anorexie, Schlaflosigkeit, Depression, Leberversagen, Tränen, Kopfschmerzen, Gelbsucht, Paraphie, Schläfrigkeit b, Hirnödem, Tachykardie, Atemnot, Erbrechen, Lippenschwellung, Husten, Bronchospasmus, Nasenbluten, Lungenfibrose, Hypoxie, Übelkeit, Hepatitis, Akne, Nackenschmerzen, Mastitis, Stomatitis, Dysurie, Lethargie, Asthenie, Asthma, Fieber, Schwäche, Hyperhidrose, Störungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems, und dies ist keine vollständige Liste. Grundsätzlich sind alle diese Wirkungen mit einem geschwächten Immunsystem verbunden, wodurch der Körper seine Fähigkeit verliert, Infektionen zu widerstehen, die für einen gesunden Menschen ungefährlich sind.

Obwohl Herceptin ein biologisches Medikament ist und selektiv nur auf bösartige Zellen wirkt, wobei es gesunde Zellen umgeht, ist das Medikament immer noch ziemlich toxisch, wenn auch nicht so sehr wie die Mittel zur Chemotherapie.

Gegenanzeigen

Zu den Kontraindikationen gehören:

  • Alter der Kinder bis 18 Jahre;
  • Schwer Atemnot (bei Patienten mit Atemnot kann die Einnahme dieses Medikaments tödlich sein);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Bei Patienten mit Angina pectoris, Myokardinsuffizienz, arterieller Hypertonie sowie vor Beginn der Therapie mit kardiotoxischen Medikamenten ist Vorsicht geboten. Ein weiterer Grund, die Reaktion des Körpers auf die Einnahme dieses Medikaments besonders sorgfältig zu überwachen, sind verschiedene Lungenerkrankungen und Lungenmetastasen.

Unabhängig davon muss über Schwangerschaft und Stillzeit gesprochen werden. In diesem Fall ist die Einnahme des Medikaments höchst unerwünscht, es ist jedoch möglich, dass das Leben des Patienten gefährdet wird oder der potenzielle Nutzen das mögliche Risiko für Mutter und Kind übersteigt.

Herceptin ist bei Atemnot kontraindiziert

Eine Reduzierung der Dosierung dieses Medikaments bei der Behandlung älterer Menschen ist nicht erforderlich. Klinische Studien haben gezeigt, dass Trastuzumab, der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, bei jungen und älteren Menschen gleich verteilt ist.

Überdosis

Fälle von Überdosierung wurden noch nicht identifiziert. Unter Laborbedingungen hatte die Verwendung einer Dosis, die das Maximum überschritt, keinen Einfluss auf die Gesundheit der Versuchsorganismen.

Lagerbedingungen

Die Lagerzeit der ungeöffneten Flasche beträgt 3 Jahre. Die fertige Lösung kann bei einer Temperatur von 2 - 8 Grad Celsius bis zu 28 Tagen gelagert werden.

Herceptin

Lateinischer Name: Herceptin

ATX-Code: L01XC03

Wirkstoff: Trastuzumab (Trastuzumab)

Hersteller: Roche, Basel, Schweiz

Beschreibung relevant für: 21.12.17

Preis Online-Apotheken:

Herceptin ist ein Medikament gegen Krebs.

Wirkstoff

Form und Zusammensetzung freigeben

Herceptin ist in Form eines Lyophilisats zur Herstellung eines Infusionskonzentratkonzentrats und einer Lösung zur subkutanen Verabreichung erhältlich. Das Medikament wird in Glasfläschchen verkauft, die in Kartonverpackungen mit 1 Stück verpackt sind.

Indikationen zur Verwendung

Die Indikationen für die Verschreibung von Herceptin sind metastasierter Brustkrebs:

  • Mit positiven Hormonrezeptoren (Progesteron und / oder Östrogen) zusammen mit Aromatasehemmern bei postmenopausalen Frauen.
  • In der Monotherapie nach mehreren (oder einer) Chemotherapie.
  • In Kombination mit Docetaxel oder Paclitaxel ohne vorherige Chemotherapie.

Das Medikament wird auch in den frühen Stadien von Brustkrebs verschrieben:

  • In Kombination mit einer neoadjuvanten Chemotherapie und anschließender adjuvanten Monotherapie mit Herceptin bei lokal fortgeschrittener Pathologie (einschließlich entzündlicher Form) oder in Fällen, in denen der Tumor einen Durchmesser von mehr als 2 cm hat.
  • Zusammen mit Docetaxel oder Paclitaxel nach einer adjuvanten Chemotherapie mit Cyclophosphamid oder Doxorubicin.
  • Gleichzeitig mit einer adjuvanten Chemotherapie, die aus Carboplatin und Docetaxel besteht.
  • In Form einer adjuvanten Behandlung nach einer Operation, einer Strahlentherapie oder dem Abschluss einer Chemotherapie (adjuvantes oder neoadjuvantes).

Die Indikation für die Verabreichung des Arzneimittels ist auch ein weit verbreitetes Adenokarzinom des Esophago-Magen-Übergangs oder des Magens mit Tumor-Überexpression von HER2 in Kombination mit Capecitabin oder intravenöser Verabreichung des Arzneimittels Platin und Fluorouracil in Abwesenheit einer früheren Krebsbehandlung bei Metastasen.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für das Medikament sind:

  • Kinder bis 18 Jahre (Sicherheit und Wirksamkeit von Herceptin bei Kindern sind nicht belegt).
  • Schwere Dyspnoe in Ruhe, die eine Erhaltungsbehandlung mit Sauerstoff erfordert oder aufgrund von Metastasen in der Lunge.
  • Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Trastuzumab oder anderen Komponenten des Arzneimittels.

Herceptin wird bei ischämischer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, vorheriger Therapie mit kardiotoxischen Medikamenten (einschließlich Cyclophosphamid / Anthracyclinen) und assoziierten Lungenerkrankungen mit äußerster Vorsicht verschrieben.

Dosierung und Verwaltung

Lyophilisat zur Herstellung eines Infusionskonzentrats

Vor der medikamentösen Therapie ist der Tumor auf HER2-Expression zu testen.

Herceptin wird nur intravenös verabreicht. Bolusno und intravenöser Arzneimittelstrom können nicht verabreicht werden.

Die Lösung ist mit Infusionsbeuteln aus Polypropylen, Polyethylen und Polyvinylchlorid kompatibel.

Das Medikament ist aufgrund des Risikos einer Proteinaggregation nicht mit einer 5% igen Dextroselösung kompatibel. Es kann auch nicht mit anderen Medikamenten verdünnt oder gemischt werden.

Metastasierter Brustkrebs Belastungsdosis: 4 mg / kg Körpergewicht in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusion. In diesem Fall beträgt die Erhaltungsdosis des Arzneimittels einmal pro Woche 2 mg / kg Körpergewicht (wird eine Woche nach dem Training verabreicht). Für den Fall, dass die vorherige Ladedosis vom Patienten gut vertragen wurde, kann Herceptin als 30-minütige Infusionsinfusion verabreicht werden.

Frühstadien von Brustkrebs. Bei wöchentlicher Verabreichung wird das Arzneimittel in einer Ladedosis von 4 mg / kg Körpergewicht und anschließend in einer Erhaltungsdosis von 2 mg / kg Körpergewicht mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Woche angewendet. 1 Woche nach dem Laden wird eine Erhaltungsdosis verabreicht. Eine Ladedosis wird als 90-minütige intravenöse Tropfinfusion verabreicht (oder als 30-minütige Tropfinfusion, wenn die vorherige Ladedosis keine unerwünschten Reaktionen verursacht hat).

Mit der Einführung des Arzneimittels nach 3 Wochen beträgt die optimale Beladungsdosis 8 mg / kg Körpergewicht (in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusionsinfusion). Erhaltungsdosis - 6 mg / kg Körpergewicht alle 3 Wochen.

Häufiger Magenkrebs. Mit der Einführung des Arzneimittels nach 3 Wochen beträgt die optimale Beladungsdosis 8 mg / kg Körpergewicht in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusion. Erhaltungsdosis - nicht mehr als 6 mg / kg Körpergewicht alle 3 Wochen.

Häufiger Magenkrebs und frühe und metastatische Stadien von Brustkrebs. Die Herceptin-Therapie bei Patienten mit diesen Erkrankungen wird vor ihrem Fortschreiten durchgeführt. Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium sollten vor einer erneuten Erkrankung oder innerhalb eines Jahres behandelt werden (je nachdem, was schneller verläuft).

Wenn die geplante Verwendung des Arzneimittels 7 Tage oder weniger versäumt hat, muss die übliche Erhaltungsdosis so schnell wie möglich verabreicht werden (alle 3 Wochen: 6 mg / kg Körpergewicht, wöchentliches Schema: 2 mg / kg Körpergewicht).

Wenn die Einführung des Arzneimittels mehr als 7 Tage dauerte, sollten Sie die Ladedosis in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusionsinfusion erneut eingeben (Regime alle 3 Wochen: 8 mg / kg Körpergewicht, Wochenmodus: 4 mg / kg Körpergewicht). Darüber hinaus ist es erforderlich, die Verabreichung von Herceptin in einer Erhaltungsdosis fortzusetzen (Schema alle 3 Wochen: 6 mg / kg Körpergewicht, wöchentliches Schema: 2 mg / kg Körpergewicht).

Lösung für SC-Injektion

Die Tumorexpression von HER2 vor Beginn der medikamentösen Therapie ist obligatorisch.

Die Behandlung mit Herceptin sollte nur unter Aufsicht eines in der Anwendung einer zytotoxischen Chemotherapie erfahrenen Arztes durchgeführt werden.

Das Präparat muss von medizinischem Personal unter aseptischen Bedingungen verabreicht werden.

Vor der Einführung der Lösung ist es wichtig, die Kennzeichnung zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Dosierungsform den beabsichtigten Zweck erfüllt - für die s / c-Verabreichung.

Herceptin in Form einer Infusionslösung ist nicht für die intravenöse Infusion bestimmt und sollte nur in Form einer Injektion verabreicht werden.

Normalerweise wird das Medikament alle 3 Wochen in einer festen Dosis von 600 mg für 2-5 Minuten verschrieben. Eine Ladedosis ist nicht erforderlich.

Die Injektionen sollten abwechselnd in den linken und rechten Oberschenkel erfolgen. Die Stelle der neuen Injektion sollte mindestens 2,5 cm von der vorherigen entfernt sein und sich auf einem gesunden Hautbereich befinden. Für die s / c-Verabreichung anderer Arzneimittel müssen Sie andere Verabreichungsorte auswählen.

Bei Patienten mit metastasiertem Brustkrebs wird die Therapie vor dem Fortschreiten der Erkrankung durchgeführt. Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium sollten Herceptin für ein Jahr oder bis zur Wiederholung der Erkrankung erhalten. Die Behandlung von Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium für mehr als ein Jahr wird nicht empfohlen.

Während der Periode der reversiblen Myelosuppression, die durch eine Chemotherapie verursacht wird, kann die Behandlung nach Verringerung der Chemotherapiedosis oder ihres vorübergehenden Entzugs fortgesetzt werden, vorausgesetzt, dass die durch Neutropenie verursachten Komplikationen sorgfältig kontrolliert werden.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Herceptin kann folgende Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Zentralnervensystem: sehr oft - Kopfschmerzen, Schwindel, Zittern; häufig - Parästhesie, periphere Neuropathie, Schläfrigkeit, Muskelhypertonus, Ataxie, Verzerrung der Geschmackswahrnehmung (Dysgeusie); selten - Gehirnschwellung, Parese.
  • Herz-Kreislauf-System: Sehr häufig - Herzrhythmusstörungen, Flushes, Herzschlag, Blutdruckanstieg und -abnahme, Flattern (Ventrikel oder Flattern), Abnahme der linksventrikulären Auswurffraktion; häufig - supraventrikuläre Tachyarrhythmie, Vasodilatation, arterielle Hypotonie, Kardiomyopathie, Herzinsuffizienz; selten - Perikarderguss, kardiogener Schock, Bradykardie, Perikarditis, Galopprhythmus.
  • Atmungssystem, Organe des Mediastinums und der Brust: sehr oft - Kurzatmigkeit, Keuchen, Husten, Rhinorrhoe, Nasenbluten; häufig - Pharyngitis, Funktionsstörungen der Lunge, Asthma bronchiale; selten Pleuraerguss; manchmal - Pneumonitis; Die Häufigkeit ist nicht bekannt - Atemstillstand, Bronchospasmus, Lungenfibrose, akutes Lungenödem, Lungeninfiltration, Hypoxie, akutes Atemnotsyndrom, Senkung der Hämoglobinsauerstoffsättigung, Orthopnoe, Larynxödem.
  • Immunsystem: Häufigkeit unbekannt - anaphylaktische Reaktionen (einschließlich anaphylaktischem Schock); oft - Überempfindlichkeitsreaktionen.
  • Lymphsystem und Blut: häufig - Neutropenie, Anämie, Leopopie, Thrombozytopenie; sehr oft - febrile Neutropenie; Häufigkeit ist unbekannt - Hypoprothrombinämie.
  • Das Bindegewebe und der Bewegungsapparat: sehr oft - Myalgie, Muskelsteifheit, Arthralgie; oft - Ossalgie, Rücken- und Nackenschmerzen, Muskelkrämpfe, Arthritis.
  • Parasitäre und Infektionskrankheiten: häufig - Zystitis, Lungenentzündung, Herpes zoster, Grippe, Infektionen, Sinusitis, Nasopharyngitis, Rhinitis, neutropenische Sepsis, Hautinfektionen, Infektionen der Harnwege und der oberen Atemwege, Phlegmone, Erysipelas; selten - Sepsis; Die Häufigkeit ist unbekannt - bösartige, gutartige und nicht näher bezeichnete Tumoren (einschließlich Polypen und Zysten).
  • Magen-Darm-System: sehr häufig - Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Schwellungen der Lippen; oft - Dyspepsie, Pankreatitis, Verstopfung, Hämorrhoiden, trockener Mund.
  • Organ des Sehens: sehr oft - vermehrtes Reißen, Konjunktivitis; oft - trockene Augen; Häufigkeit ist unbekannt - Netzhautblutung, Sehnervenödem.
  • Labyrinth- und Hörorganstörungen: selten - Taubheit.
  • Geist: oft - Schlaflosigkeit, Depressionen, Denkstörungen, Angstzustände.
  • Unterhaut und Haut: sehr oft - Schwellung des Gesichts, Hautausschlag, Erythem; häufig - trockene Haut, Alopezie, Akne, Ekchymose, makulopapulöser Hautausschlag, Hyperhidrose, Juckreiz, Verletzung der Nagelstruktur; Häufigkeit ist unbekannt - Dermatitis, Urtikaria, Angioödem.
  • Stoffwechsel: oft - Anorexie, Gewichtsverlust; Häufigkeit unbekannter Hyperkaliämie.
  • Harnwege und Nieren: Die Häufigkeit ist unbekannt - membranöse Glomerulonephritis, Nierenversagen, Glomerulonephropathie; oft - Nierenerkrankung.
  • Gallengang und Leber: häufig - hepatozelluläre Schädigung, Zärtlichkeit in der Leber, Hepatitis; selten Gelbsucht; Häufigkeit ist unbekannt - Leberversagen.
  • Brustdrüsen und Genitalien: häufig - Mastitis / Entzündung der Brustdrüse.
  • Erkrankungen an der Injektionsstelle und allgemeine Erkrankungen: sehr häufig - Schüttelfrost, Asthenie, Schwäche, Brustschmerzen, Infusionsreaktionen, Fieber, grippeähnliches Syndrom; oft - Unwohlsein, Ödem, Mukositis, peripheres Ödem.

Überdosis

Analoge

Analoge zum ATH-Code: Beyodaym, Hertikad.

Treffen Sie keine Entscheidung über den Ersatz des Medikaments selbst, fragen Sie Ihren Arzt.

Pharmakologische Wirkung

Herceptin ist ein rekombinantes DNA-Derivat humanisierter monoklonaler Antikörper, die selektiv mit der extrazellulären Domäne von humanen epidermalen Wachstumsfaktor-2-Rezeptoren (HER2) interagieren. Hierbei handelt es sich um IgG1, das aus menschlichen Regionen besteht und die Komplementarität des p185 HER2-Antikörpers der Maus zu HER2-Regionen bestimmt.

HER2-Überexpression tritt bei 25-30% der Patienten im primären Brustkrebsgewebe (BC) und bei 6,8-42,6% der Patienten im Magenkrebsgewebe auf. Die Amplifikation des HER2-Gens führt zu einer Überexpression des HER2-Proteins auf der Membran von Tumorzellen, was zu einer kontinuierlichen Aktivierung des HER2-Rezeptors führt.

Patienten mit Brustkrebs, bei denen eine Verstärkung oder Überexpression von HER2 im Tumorgewebe festgestellt wird, haben ein geringeres Überleben ohne Anzeichen einer Erkrankung als Patienten ohne Amplifikation oder Überexpression von HER2 im Tumorgewebe.

Trastuzumab blockiert die Proliferation von Tumorzellen mit HER2-Überexpression in vivo und in vitro. In-vitro-Antikörper-abhängige zelluläre Cytotoxizität von Trastuzumab richtet sich gegen Tumorzellen mit HER2-Überexpression.

Antikörper gegen Herceptin wurden bei 903 Patientinnen mit Brustkrebs gefunden, die sie in Monotherapie oder in Kombination mit Chemotherapie erhielten, und es gab keine Allergien gegen das Medikament.

Daten zur Immunogenität bei der Anwendung von Herceptin zur Behandlung von Magenkrebs fehlen.

Besondere Anweisungen

Die Therapie mit dem Medikament sollte nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Wenn eine Infusionsreaktion auftritt, muss die Verabreichung des Arzneimittels abgebrochen werden. Der Patient muss sorgfältig überwacht werden, bis alle Symptome beseitigt sind.

Patienten, denen Herceptin verschrieben werden soll (insbesondere für Personen, die zuvor Cyclophosphamid- und Anthracyclin-Arzneimittel erhalten haben), müssen sich zunächst einer gründlichen kardiologischen Diagnose unterziehen, einschließlich Anamnese, EKG, körperliche Untersuchung, MRI oder Radioisotop und / oder Echokardiographie-Ventrikulographie.

Bei allen Patienten, die das Medikament einnehmen, muss die Herzfunktion überwacht werden (z. B. alle 12 Wochen).

Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium müssen eine kardiologische Untersuchung durchführen. Dies sollte vor Beginn der Therapie alle 3 Monate während der Behandlung und alle 6 Monate nach deren Abschluss innerhalb von 24 Monaten nach dem Zeitpunkt der letzten Herceptin-Dosis erfolgen.

Nach einer medikamentösen Behandlung in Kombination mit Anthrazyklinen wird eine längere Überwachung empfohlen (diagnostische Häufigkeit - einmal jährlich für 5 Jahre ab dem Zeitpunkt der letzten Herceptin-Dosis), wenn die LVEF-Dosis länger abgenommen hat.

Studien zur Wirkung des Medikaments auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit komplexen Mechanismen zu arbeiten, wurden nicht durchgeführt. Bei Anzeichen von Infusionsreaktionen sollten die Patienten die oben genannten Aktivitäten vermeiden, bis die Symptome vollständig beseitigt sind.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament kann nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden. Es wird empfohlen, mindestens 6 Monate nach Ende der Behandlung mit Herceptin von Schwangerschaft und Stillen abzusehen.

In der Kindheit

Das Medikament kann nicht für Kinder verwendet werden.

Im Alter

Bei älteren Patienten besteht keine Notwendigkeit, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren.

Wechselwirkung

Herceptin kann aufgrund der Möglichkeit der Proteinaggregation nicht mit einer 5% igen Dextroselösung kombiniert werden.

Nicht mit anderen Medikamenten mischen oder auflösen.

Anzeichen einer Inkompatibilität zwischen der Lösung des Arzneimittels und Infusionsbeuteln aus Polyethylen, Polyvinylchlorid oder Polypropylen wurden nicht beobachtet.

Apothekenverkaufsbedingungen

Verschreibung

Aufbewahrungsbedingungen

Bei + 2... + 8 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 4 Jahre.

Preis in Apotheken

Der Preis von Herceptin für ein Paket beginnt bei 29.000 Rubel.

Die auf dieser Seite veröffentlichte Beschreibung ist eine vereinfachte Version der offiziellen Version der Zusammenfassung des Arzneimittels. Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sind kein Leitfaden für die Selbstmedikation. Vor der Verwendung des Arzneimittels sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und die vom Hersteller genehmigten Anweisungen lesen.

Herceptin

Handelsname:

Über die Droge:

Antitumormittel - monoklonale Antikörper. Trastuzumab blockiert die Proliferation menschlicher Tumorzellen mit HER2-Überexpression in vivo und in vitro. In vitro richtet sich die antikörperabhängige zelluläre Zytotoxizität von Trastuzumab vor allem gegen Tumorzellen mit HER2-Überexpression.

Indikationen und Dosierung:

Behandlung von Patienten mit metastasiertem Brustkrebs mit Überexpression des HER-2-Tumors:

  • als Monotherapie, wenn der Patient bereits eine oder mehrere Chemotherapien für das metastatische Stadium der Krankheit erhalten hat;
  • in Kombination mit Paclitaxel oder Docetaxel, wenn der Patient noch keine Chemotherapie für das metastatische Stadium der Krankheit erhalten hat;
  • in Kombination mit einem Aromataseinhibitor bei Patienten mit hormonpositivem Rezeptorstatus.
Behandlung von Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium mit HER-2-Tumor-Überexpression:
  • nach der Operation;
  • Abschluss der Chemotherapie (Neoadjuvans und / oder Adjuvans) und der Strahlentherapie.
Allgemeines Magenkarzinom: in Kombination mit Capecitabin oder Fluorouracil für die iv-Verabreichung und Platinmedikationen zur Behandlung von HER-2-positivem gastrischem Adenokarzinom oder gastroösophagealen Verbindung bei Patienten, die zuvor keine Antitumor-Behandlung bei Metastasen erhalten haben.

Obligatorische Tests zur Tumorexpression von HER-2 vor Beginn der Behandlung mit Herceptin. Herceptin wird nur in / im Tropf verabreicht! Es ist nicht möglich, das Medikament in / in den Jet zu injizieren! Standard-Dosierungsschema Wöchentliches Schema Dosierung: 4 mg / kg Körpergewicht in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusion. Im Falle von Fieber, Schüttelfrost oder anderen Infusionsreaktionen sollte die Infusion gestoppt werden. Nachdem die Symptome verschwunden sind, wird die Infusion wieder aufgenommen.

Erhaltungsdosis: 2 mg / kg / Woche. Wenn die vorherige Dosis gut übertragen wurde, kann das Arzneimittel bis zum Fortschreiten der Erkrankung in Form einer 30-minütigen Infusion verabreicht werden. Alternatives 3-Wochen-Schema: Beladungsdosis - 8 mg / kg Körpergewicht, nach 3 Wochen zur Einführung des Arzneimittels in einer Dosis von 6 mg / kg; Erhaltungsdosis - 6 mg / kg alle 3 Wochen in Form einer 90-minütigen intravenösen Infusion. Bei guter Verträglichkeit der vorherigen Dosis wird diese Dosis als 30-minütige intravenöse Infusion verabreicht.

Dauer der Behandlung In klinischen Studien wurden Patienten mit metastasiertem Brustkrebs oder Patienten mit fortgeschrittenem Magenkrebs vor dem Fortschreiten der Erkrankung mit Herceptin behandelt. Bei Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium beträgt die Behandlungsdauer 1 Jahr oder bis zum Fortschreiten der Erkrankung.

Verpasste Dosis. Falls die geplante Verabreichung des Arzneimittels für 7 Tage ausbleibt, ist es erforderlich, eine Ladedosis von 8 mg / kg Trastuzumab erneut einzuführen und dann die Verabreichung in der 6-mg / kg-Dosis alle 3 Wochen für ein Jahr oder bis zu Anzeichen einer fortschreitenden Erkrankung fortzusetzen.

Dosisanpassung. Während der Periode der reversiblen Myelosuppression, die durch eine Chemotherapie verursacht wird, können die Patienten die Behandlung mit Herceptin fortsetzen, nachdem sie die Dosis der Chemotherapie herabgesetzt oder vorübergehend abgebrochen haben, vorbehaltlich einer strengen Kontrolle der durch Neutropenie bedingten Komplikationen. Gleichzeitig müssen die Regeln zur Dosisreduzierung oder zur Verzögerung der Chemotherapie eingehalten werden. Eine Dosisreduktion für ältere Patienten ist nicht erforderlich. Die Sicherheit und Wirksamkeit von Herceptin bei der Behandlung von Kindern wurde nicht nachgewiesen.

Überdosis:

In klinischen Studien wurde keine Überdosis beobachtet. Die Verabreichung des Arzneimittels Herceptin in Einzeldosen von mehr als 10 mg / kg wurde nicht untersucht. Das Medikament Herceptin in Dosen von ≤ 10 mg / kg wurde gut vertragen.

Nebenwirkungen:

Gegenwärtig sind die schwerwiegendsten und / oder häufigen unerwünschten Reaktionen, die während der Anwendung des Arzneimittels Herceptin gemeldet wurden, Kardiotoxizität, Infusionsreaktionen, Hämatotoxizität (insbesondere Neutropenie) und Lungenerkrankungen.

Um die Häufigkeit unerwünschter Reaktionen in diesem Abschnitt zu beschreiben, wird die folgende Klassifizierung verwendet: sehr häufig (≥ 1/10), häufig (≥ 1/100)

Alkohol und Herceptin

Der Tag nach morgen markiert genau ein Jahr nach meiner Operation und 16 Monate nach der Diagnose. Ich möchte hier einige Ergebnisse zusammenfassen und ein wenig stöhnen :)))

Dennoch ist mein ganzes Leben heute ein ständiger und harter Kampf: ((((

- Vor kurzem das 12. Herceptin von 18 injiziert
- Nach langen Qualen und Zweifeln kaufte ich das erste Mal nach Zomet und lieferte es aus.
- Außerdem habe ich seit 8 Monaten von Doxirubicin mit Taxotere in die anhaltende Menopause geraten und trinke den Aromatasehemmer Letrother, von dem meine Knochen in Kombination mit Herceptin wahnsinnig wund sind.

Mit Zomet war es generell interessant. Wie ich früher geschrieben habe, hat mir ein amerikanischer Onkologe, eine Studentin meiner Freundin, in einer Telefonkonsultation dringend empfohlen, sie alle sechs Monate einzulegen, um Knochenmetastasen zu verhindern und die Knochen zu stärken, die an einer Antiöstrogen-Therapie leiden. Nun, auf meiner geliebten breastcancer.org wird immer wieder gesagt, dass dies in Amerika bereits ein Standard in der Anfangsphase ist, aber Zweifel werden inzwischen von allen geäußert.

Als ich eine Frage über Zometa Chemist and Surgeon stellte, sagten sie:
- Wenn Sie möchten, also kaufen und setzen, wird dies für die Knochen sehr nützlich sein, aber die Tatsache, dass es einige Ergebnisse bei der Prävention von Metastasen gibt, ist rutschig.

Ich habe etwa drei Monate gezögert. Ich habe herausgefunden, dass es in Deutschland normalerweise 1-2 Stufen pro Jahr oder sogar zwei gibt, die monatlich gestochen werden. Darüber hinaus gibt es die Meinung, dass dies alles Propaganda und die Machenschaften von Drogenmonopolen sind.

Aber immer noch entschieden. Im Februar lag ich drei Tage lang mit Gefühlen in der Nähe von Taxotere und bin dann aufgestanden und bin leicht gegangen, da der Schmerz in den Knochen danach wirklich verschwunden ist :)))

Die Herceptin-Nebenwirkungen bestehen jedoch weiterhin, obwohl Herceptin in meinem Fall nicht klar oder Letroter macht. Von Amers abgezogen, dass die maximale Konzentration von Herceptin im Körper nach 13 Dosen beobachtet wird und dann stabil auf diesem Niveau bleibt, also bin ich schon nahe an der Sättigung :)))

Die hauptsächliche Nebenwirkung von Herceptin ist natürlich eine mögliche Funktionsstörung der Auswurffunktion, die zunächst asymptomatisch ist und nur durch einen Ultraschall des Herzens bestimmt wird. Letztes Mal habe ich es im Oktober gemacht. Ich ging hier auf Empfehlung des Doktors zu einem vermeintlich coolen Kardiologen und war lange Zeit schockiert von dieser Kampagne.

Eine stark rauchende 60-jährige Dame erzählte mir zynisch, dass sie nicht Wang war, um vorherzusagen, was mit meiner Herztätigkeit in der Zukunft passieren wird. Und wenn der Ultraschall im Oktober und das Kardiogramm einmal normal sind, versteht sie überhaupt nicht, was ich von wichtigen Dingen ablenken und etwas mit Kardiotoxizität befördern muss. Vshokenah - ein anderes Wort wird nicht von diesem Conza ausgewählt. Auch 1300 bezahlt.

Die Haare wachsen sehr langsam - alle meine Kollegen in der Chemie sind schon gewachsen, als wäre nichts passiert, und ich habe immer noch eine lockige Halbkiste :))) Meine Nägel befinden sich in einem ziemlich gruseligen, exfolierten Zustand, aber das Wichtigste ist wilde chronische Müdigkeit. Und das Lymphödem geht nicht weg. Herceptin hat Nebenwirkungen - Flüssigkeitsretention und -ermüdung, so dass das Lymphödem möglicherweise verstärkt wird durch: ((((

Für das, was Sie definitiv loben können, gelingt es mir, das Gewicht klar zu halten. Viele auf Herceptin gewinnen bei dieser Flüssigkeitsretention 20 bis 30 Pfund. Aber die Taille verschwand immer noch irgendwo: ((((

Und vor kurzem hat etwas begonnen, leidenschaftlich von einer Pension zu träumen, vor der ich noch weniger als ein Jahr habe. Morgens aufstehen ist reine Qual, Arbeit wird als harte Arbeit wahrgenommen und das Leben gegen Geld verkauft. Ich habe jedoch den Verdacht, dass ich, wenn ich dieses Jahr nicht gearbeitet hätte, völlig in Wahnsinn und Depression gefallen wäre.

Im Januar beendete ich die Kurse der Händler und eröffnete ein Konto bei der Börse. All diese technische Analyse ist wahnsinnig interessant. Ich erinnere mich daran, dass ich immer noch Mathematiker bin, aber ob ich aus dieser Tätigkeit auf lange Sicht einen Sinn machen kann - vorerst verstehe ich nicht.

Chemiker, Arzt und Radiologe haben die ganze Zeit meinen Lebensstil mit großer Begeisterung unterstützt. So wissen die Feigen, wo die Wahrheit hier ist. Und das Darlehen habe ich nicht für das Auto bezahlt: (((

Am Samstag um 6 Uhr eröffnete sie eine neue Badesaison und segelte 800 Meter. Daraufhin reduzieren Krämpfe nach wie vor meine arme linke Seite. Ich dehne mich. Am nächsten Samstag werde ich wieder gehen.

Ja, im weiblichen Teil tritt eine Art Müll und eine atrophische Entzündung durch einen starken Rückgang des Östrogens auf - der Monat ist bereits intensiv, aber erfolglos in der Behandlung dieser Angelegenheit und kam zu dem Schluss, dass unsere Gynäkologen leider nicht wissen, wie sie eine nicht hormonelle Behandlung durchführen sollen einfach in eine Betäubung fallen.

Sie werden verwendet, um die Hormonersatztherapie zu fördern, die von Pharmaunternehmen aktiv gefördert wird, und sie wissen nicht, wie sie mit nicht hormonellen Methoden umgehen sollen. Und Sportunterricht ist in dieser Angelegenheit etwas Schlechtes: ((((

Der Schluss der letzten Periode ist derselbe - absolut alles muss für sich verstanden werden: ((((

Im Allgemeinen ist das alles, die Dinge sind so.

Morgen werde ich eine interessante chinesische Gymnastik posten, die morgens meinen leblosen Kadaver erfolgreich wiederbelebt :)))

Herceptin

Antworten auf häufig gestellte Fragen. Dieses Dokument ist kein Ersatz für Anweisungen zum Medikament. Das Medikament kann nicht unabhängig voneinander verabreicht werden. Dieses Medikament wird nur von einem Arzt verordnet.

Was ist Herceptin (Trastuzumab)?

Herceptin (Trastuzumab) ist ein Krebsmedikament mit Proteinursprung. Heute ist es eines der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Brustkrebs.

Was ist her2neu?

Die Tumorzelle produziert Wachstumsstimulanzien für sich. So entsteht ein Teufelskreis - die Zelle scheidet einen Stimulator aus - die Zellen vermehren sich - die Zellen setzen Stimulanzien frei usw. Ein solcher Mechanismus führt zu ungebremstem Zellwachstum.

Nach Jahren der Forschung haben Wissenschaftler eines der Stimulanzien (Wachstumsfaktoren) entdeckt, das als "Epidermal Growth Factor" bezeichnet wurde. In der Folge wurden viele Modifikationen dieses Faktors offenbart.

Der epidermale Wachstumsfaktor wirkt auf Eiweißsubstanzen (Rezeptoren), die sich auf der Tumorzelle befinden, und bewirkt eine Teilung der Zelle. Als sie einen solchen Mechanismus kannten, beschlossen die Wissenschaftler, einen Weg zu finden, um ihn zu zerstören. So erschien Trastuzumab. Dieses Medikament ist ein Protein (Antikörper), das die Rezeptoren für den epidermalen Wachstumsfaktor blockiert. Trastuzumab fungiert also nicht als Wachstumsförderer. Es ist bekannt, dass eine Tumorzelle stirbt, wenn sie sich nicht vermehrt.

Her2neu ist ein Gen, das für die Synthese von Proteinen auf der Oberfläche einer Tumorzelle verantwortlich ist, die auf die Auswirkungen von Wachstumsfaktoren reagieren.

Reagieren alle Tumore auf Herceptin?

Nur in 25–30% der Fälle von Brustkrebs können Sie mit der Wirkung von Herceptin (Trastuzumab) rechnen.

Kann man feststellen, ob ein Tumor auf Herceptin reagiert oder nicht?

Ja Mit Hilfe einer speziellen Studie wurde die Definition von ger - 2 - new (her2neu) definiert. Es gibt zwei Methoden, um das Vorhandensein eines her2neu-Gens in einem Tumor zu bestimmen - eine immunhistochemische Studie und FISH. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle wird die Immunhistochemie durchgeführt. Die Ergebnisse werden in den Punkten 0–1 ausgedrückt. Dies bedeutet, dass der Tumor nicht auf Herceptin reagiert. 3- bedeutet, dass der Tumor auf Herceptin reagiert. 2 - can bedeutet beides, das eine genauere Analyse erfordert - FISH (FISH).

Was ist fisch

FISH ist bei weitem die genaueste Analyse eines Tumors, um die Empfindlichkeit gegenüber Herceptin (Trastuzumab) zu bestimmen. Im Gegensatz zu der immunhistochemischen Studie, in der Proteine ​​bestimmt werden, wird dies bei Phish durch das Vorhandensein von Genen bestimmt, die für diese Proteine ​​kodieren.

Was ist der Wirkungsmechanismus von Herceptin?

Herceptin (Trastuzumab) blockiert Tumorzellrezeptoren und verhindert, dass Wachstumsfaktoren auf sie wirken. Der Wirkungsmechanismus ähnelt dem antiinfektiösen Mechanismus der Immunität, wenn im Körper Antikörper (Eiweißstoffe) gebildet werden, die spezifisch (nur ein Bakterium angreifen) Mikroorganismen blockieren.

Hinweise für die Ernennung von Herceptin?

  • metastasiertes Brustkrebs-positives HER2NEU. Herceptin kann allein (Monotherapie) in Kombination mit Paclitaxel (Taxol, Abitaxel, Intaxel usw.) oder Docetaxel (Taxotere, Tautax) angewendet werden.
  • in den frühen Stadien des Brustkrebses mit einem positiven HER2NEU in der prophylaktischen Behandlung nach chirurgischer Behandlung und dem Ende der Chemotherapie.

Nebenwirkungen (häufig)

Verbunden mit der Einführung von: Schüttelfrost, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Husten, Schwindel.

Allgemein (ca. 10% der Patienten): Schwäche, Schmerzen und Beschwerden in der Brust, Schmerzen in den Brustdrüsen, grippeähnliches Syndrom.

Verdauungsorgane: Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Entzündung der Mundschleimhaut, Leberschäden.

Muskel-Skelett-System: Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen, Knochenschmerzen.

Haut- und Hautanhangsgebilde: Hautausschlag, Hautrötung, Haarausfall, Verletzung der Nagelstruktur, erhöhte Brüchigkeit der Nägel.

Herz-Kreislauf-System: Hitzewallungen, Herzklopfen, Druckminderung, Herzinsuffizienz und Herzinsuffizienz.

Hämatopoese: Selten niedrigere Leukozytenzahl, Anämie (Anämie).

Nervensystem: Verletzung der Empfindlichkeit, Schwindel, Lethargie, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit usw.

Atemwege: Husten, Atemnot, Halsschmerzen, Nasenbluten, Nasenausfluss, laufende Nase, Pleuraerguss usw.

Urogenitalsystem: Zystitis, Harnwegsinfektionen.

Seh- und Hörorgane: vermehrtes Zerreißen, Konjunktivitis, Taubheit

Auswirkungen auf das Herz

Herceptin wirkt sich negativ auf das Herz aus, was sich in Form von Herzinsuffizienz (Kurzatmigkeit, Schwellung, Rhythmusstörung usw.) äußern kann. Diese Komplikation tritt bei etwa 6% der Patienten auf. Die Wahrscheinlichkeit einer Herzinsuffizienz wird durch Paclitaxel erhöht, das gleichzeitig mit Herceptin verabreicht werden kann. Besonders groß ist der negative Einfluss von Herceptin in Kombination mit Doxorubicin (etwa 27% der Fälle entwickeln Herzinsuffizienz). Bei gleichzeitiger Anwendung von Herceptin und Docetaxel bleibt die Wahrscheinlichkeit einer Herzinsuffizienz die gleiche wie bei der alleinigen Anwendung von Herceptin.

Warum ist Herceptin so teuer?

Herceptin (Trastuzumab) ist das Ergebnis der enormen Arbeit vieler Wissenschaftler, die das Medikament erfunden und zahlreiche klinische Studien mit dem Medikament durchgeführt haben. Die Synthese von Hercetin wäre ohne den Einsatz von Gentechnologien nicht möglich gewesen. Wir leben in einer Welt, in der die Zweckmäßigkeit einen Vorteil gegenüber dem Altruismus hat, also ist das Medikament teuer. Nur wenige sind bereit, kostenlos für die Menschheit zu arbeiten (denken Sie darüber nach, ob Sie bereit sind, kostenlos zu arbeiten?). Der Tag ist jedoch nahe, an dem andere Unternehmen das Recht erhalten werden, Trastuzumab (Generika) herzustellen. Ein Patent für Herceptin endet 2015 und jetzt forschen Unternehmen wie Celtrion, Pfizer und Amgen an ihrem analogen Herceptin.

Kann ich Herceptin kostenlos bekommen?

Ja Herceptin steht auf der Liste der Medikamente, die in der Region Leningrad gegen Entgelt (regional und bundesweit) verkauft werden. Um es zu bekommen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um ein Rezept für eine kostenlose Apotheke zu erhalten.

Herceptin ist im Rahmen klinischer Studien, die im regionalen Onkologiezentrum Leningrad durchgeführt werden, kostenlos erhältlich.