FUZ-Ablationsverfahren für Uterusmyome

Heutzutage ist die Operation der wichtigste Weg zur Behandlung von Uterusmyomen. Und obwohl sich die Möglichkeiten der Chirurgie im Zusammenhang mit der Einführung endoskopischer Technologien in der Praxis längst erweitert haben, stellt der gegenwärtige Entwicklungsstand der Medizin neue Anforderungen an sie.

Daher sind die Hauptanstrengungen von Spezialisten auf diesem Gebiet darauf gerichtet, solche radikalen Methoden zur Behandlung von Tumorbildungen zu schaffen, die für die Patienten gering belastend und gut verträglich sein sollten. Gegenwärtig werden diese Anforderungen am besten durch die FUS-Ablation von Uterusmyomen erfüllt, und nur die hohen Kosten begrenzen die weit verbreitete Verwendung dieser Behandlungsmethode.

Kann Ultraschall vor einer Operation sparen? Was ist das Wesentliche des Verfahrens? Ist diese Technik effektiv und wie verbreitet ist sie? In dem vorgeschlagenen Artikel beantworten wir alle diese Fragen.

Die Essenz der Methode

Die einzigartige Technologie der Zerstörung von Tumorbildungen (einschließlich Uterusmyomen) durch Einwirkung von hochintensivem fokussiertem Ultraschall (HIFU) auf sie ist relativ jung und wird seit mehr als einem Jahrzehnt in Russland eingesetzt. Diese Technik ist in den Vereinigten Staaten, Israel, China und europäischen Ländern weit verbreitet.

HIFU - eine Abkürzung der Großbuchstaben des Technologienamens in englischer Sprache - High Intensive Focused Ultrasound (hochintensiver fokussierter Ultraschall), was "hochintensiver fokussierter Ultraschall" bedeutet. Daher der Name dieser Technik - Haifu-Ablation.

Bei der FUS-Ablation werden myomatöse Knoten unter der Kontrolle von MRI von Ultraschallwellen beeinflusst.

Prinzip der therapeutischen Wirkung

Eine Ultraschallwelle (wie eine diagnostische Welle in einem Ultraschallgerät) kann Körpergewebe durchdringen, ohne deren Schaden zu verursachen.

Die wiederholte Exposition von fokussierten Ultraschallwellen (FUS) auf Zellen des myomatösen Knotens unter der Kontrolle von MRI oder Ultraschall wird als FUS-Ablation von Uterusmyomen bezeichnet.

Ein Computersystem gemäß einem für jeden Patienten individuell ausgewählten Programm fokussiert Ultraschallstrahlen auf den betroffenen Bereich des Uterus. In der Fokussierungszone der Strahlen steigen die Temperatur (über 60 ° C), die thermische Zerstörung (Nekrose) und der Tod von Tumorzellen an. Somit erzeugt hochfrequenzfokussierter Ultraschall eine Verdampfung der Myomstelle von innen, sie nimmt ab und trocknet allmählich aus. Die gesamte Energie der Ultraschallstrahlen wird im Fokusbereich gesammelt. Beim Austreten aus dem betroffenen Bereich haben die Strahlen nicht mehr die Kraft, die Schäden verursachen kann, sodass das gesunde Gewebe der Gebärmutter nicht beeinträchtigt wird.

Die Essenz der Methode der FUS-Ablation.

Ein Impulseffekt (Ultraschallbehandlung) dauert etwa 20 Sekunden.

Für die nicht-invasive Fernbehandlung von Myomen werden heute zwei Möglichkeiten angewandt:

  • FUZ-Ablation unter der Kontrolle von MRI (seit 2006 in Russland);
  • Ultraschallgesteuerte HIFU-Ablation wird seit 2008 eingesetzt.

Wie ist die FUS-Ablation von Myomen?

Vor der Manipulation wird eine MRT-Diagnose durchgeführt, um die Lokalisation myomatöser Knoten, ihre Anzahl, Größe, Position im Verhältnis zum Kreuzbein, die Darmschleifen und die Blase zu klären. Von großer Bedeutung ist die Tiefe, in der sich der Knoten befindet.

Fokussierte Ultraschallablation wirkt sich nicht auf die Knoten aus, die sich tiefer als 10 cm von der vorderen Bauchwand befinden oder mit Darmschleifen bedeckt sind.

Mit Hilfe eines Computerprogramms wird die Fokussierung der Aufprallquelle durchgeführt, wobei Ultraschallwellen gesendet werden, die Tiefe der Läsion, die Frequenz der Impulse, ihre Dauer und Leistung bestimmt werden.

Ultraschallwellen sind für nahe gelegene Organe und Gewebe absolut sicher.

Es sieht aus wie Myome bei der MRT.

Ultraschallimpulse können in einem Punktmodus oder in Form einer "Spur" gesendet werden. Nach jeder Ultraschallbehandlung werden die Gewebe 60 Sekunden lang gekühlt.

Der Aufheiz- und Abkühlvorgang wird so oft wie nötig wiederholt. Die Dauer der Behandlung von Uterusmyomen mit Ultraschall dauert je nach Größe und Anzahl der Knoten 2 bis 6 Stunden.

Bei der Ultraschallablation bestimmen Myome das Vorhandensein oder Fehlen einer Nekrosezone. Mit der MRT können Sie ein Bild der inneren Organe einer Person machen, den therapeutischen Fluss von Ultraschallwellen auf den Bereich der Tumorzellen richten und jeden FUS-Effekt in Echtzeit überwachen. Der Arzt stellt sofort fest, wie der Tumor zerstört wird.

Die Prozesskontrolle erfolgt entweder mit Hilfe eines Magnetresonanztomographen oder mit einer Ultraschalluntersuchung. Dazu wird intravenös ein Kontrastmittel injiziert, das während der Hochablation mit einem Magnetresonanztomographen oder mit Ultraschall aufgenommen wird. Zerstörte Bereiche der Knoten absorbieren den Kontrast nicht und das MRI-Bild wirkt dunkel.

Die MRI-Steuerung ermöglicht eine Echtzeitüberwachung und -kontrolle des Verfahrens.

Was fühlt der Patient?

Eine Frau befindet sich in einem Magnetresonanzgerät und liegt auf dem Bauch auf einem speziellen Gelkissen. Der Arzt beobachtet sie und sitzt im Nebenzimmer hinter der Glasscheibe. Das Verfahren ist völlig schmerzlos und erfordert keine Anästhesie. Um psychoemotionalen Komfort zu schaffen und die Angst vor einer Manipulation zu beseitigen (was völlig normal ist), ist es möglich, Beruhigungsmittel zu verwenden.

Bei der FUS-Ablation hat der Patient keine Schmerzen. Es gibt ähnliche Empfindungen wie bei der Menstruation, ein Gefühl von Wärme und ein leichtes Brennen im Unterleib und im unteren Rücken.

Eine Frau kann jederzeit den Vorgang des "Verdampfens" von Myomen durch Drücken einer Taste an einer speziellen Fernbedienung anhalten, wenn sie sich unwohl fühlt. In der Regel geschieht dies jedoch nicht, und die Konsole wird mehr für ihre psychische Ruhe benötigt.

Der Patient kann ein leichtes Unbehagen verspüren, wenn er längere Zeit auf dem Bauch liegt (dieser Bereich des Körpers sollte bewegungslos sein). Sie darf aber lesen, mit ihren Armen und Beinen Bewegungen machen, mit der Krankenschwester kommunizieren. Für den Komfort werden elastische Bandagen der unteren Extremitäten und Blasenkatheterisierung durchgeführt.

Nach Beendigung der Therapie beobachtet der Arzt die Frau mehrere Stunden lang und lässt, wenn keine Komplikationen auftreten, ihr Zuhause frei.

Die FUS-Ablation ist ein bequemer Vorgang.

Die Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung erfolgt in 1-3-6 Monaten unter Verwendung der Kontroll-Magnetresonanztomographie. Gleichzeitig werden der Allgemeinzustand des Patienten, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Beschwerden und die klinischen Manifestationen von Uterusmyomen bestimmt. Es ist zwingend vorgeschrieben, bei jeder Weiche einen Ultraschall der Gebärmutter durchzuführen und den Blutfluss in myomatösen Knoten zu bestimmen.

Die Symptome von Myomen verschwinden innerhalb von sechs Monaten, große Knoten werden um das 2-fache reduziert.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Vor der Manipulation ist eine Standardlabor- und Instrumentenuntersuchung obligatorisch:

  • Blut- und Urintests
  • Marker für HIV, Syphilis, Hepatitis;
  • Gynäkologische Untersuchung;
  • Ultraschall im Beckenbereich;
  • Flecken auf der Reinheit der Vagina;
  • Separate diagnostische Kürettage;
  • ECG

Im Allgemeinen ist keine besondere Ausbildung erforderlich. Es wird empfohlen, am Vorabend von Nahrungsmitteln auszuschließen, was zu einer erhöhten Gasbildung im Darm führt. Für einen besseren Kontakt mit dem Gel-Pad sollten Sie den Bauch rasieren.

Vor dem Eingriff sollten die Anzahl der myomatösen Knoten, ihre Position und das Vorhandensein von Komplikationen beurteilt werden.

Vorteile der FUS-Ablation

Zu den Vorteilen der Methode gehören:

  • Schnelle Rehabilitation Die Prozedur wird an einem Tag durchgeführt, es ist kein langer Aufenthalt auf der Krankenliste erforderlich. Die Patientin beginnt am nächsten Tag ihre Arbeit;
  • Die Manipulation erfolgt ohne Hautschnitt. Danach bleiben keine Narben auf der Haut und der Gebärmutter;
  • Kein Blutverlust;
  • Anästhesie ist nicht erforderlich;
  • Es gibt keine chirurgischen Risiken (Adhäsionen im kleinen Becken, Komplikationen aufgrund der Anästhesie, postoperative Entzündung). Die möglichen Folgen verschiedener Arten von Operationen finden Sie im Artikel: "Entfernung von Uterusmyomen";
  • Sie können sofort mehrere Knoten behandeln.
  • Die Technik erlaubt es Ihnen, die Gebärmutter zu retten, wodurch eine Frau künftig Fortpflanzungspläne durchführen kann.

Nachteile der Methode

Wie bei jeder anderen Technik gibt es einen Fehler in der FUS-Ablation.

  • Nicht alle Myomaknoten reagieren empfindlich auf die Einwirkung von Ultraschall. Einige von ihnen sind überhaupt nicht in der Lage, Ultraschallenergie zu absorbieren und nehmen daher nach der Behandlung nicht ab.
  • Die "schlechte" Anordnung der Knoten gibt auch keine Erfolgschancen.
  • Übergewichtige Patienten und Frauen, die an Klaustrophobie leiden, können diese Methode nicht anwenden.
  • Stationäres Liegen auf dem Bauch über mehrere Stunden verursacht Unbehagen;
  • Die hohen Kosten des Verfahrens.

Die FUS-Ablation ist eine gute Wahl für Patienten, die die Gebärmutter erhalten und die Größe der Myome ohne Operation reduzieren möchten.

Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren

Eine fokussierte Ultraschalltherapie ist für alle Frauen mit typischen Uterusmyomen (symptomatisch oder asymptomatisch) indiziert, die keine Kontraindikationen haben und das Genitalorgan erhalten möchten.

Absolute Kontraindikationen sind:

  • Entzündungsprozesse der Genitalorgane;
  • Untergeordnete Knotenpunkte am Stamm;
  • Ein Hindernis im Weg des Ultraschallstrahls in Form von Darmschleifen;
  • Die Lage des Tumors im Kreuzbein aufgrund der Gefahr einer Schädigung des Ischiasnervs;
  • Narben, Narben an der vorderen Bauchwand des Bauches oder eine ausgeprägte Unterhautfettschicht;
  • Krebs der Gebärmutter oder Anhängsel;
  • Die Position des Knotens ist zu weit (mehr als 10 cm) oder in der Nähe der vorderen Bauchwand;
  • Kleine Äste (weniger als 1,5 cm);
  • Eine große Anzahl von Knoten (mehr als 5);
  • Die Lage der Knoten auf der Rückseite der Gebärmutter oder im Nacken;
  • Das Vorhandensein einer Schwangerschaft zum Zeitpunkt der Behandlung;
  • Die Anwesenheit eines Herzschrittmachers oder eines Metallimplantats im Körper des Patienten;
  • Dekompensierte Zustände des Herz-Kreislaufsystems.

Schauen Sie sich also mehrere subkeröse myomatöse Knoten am Bein an, deren Anwesenheit eine Kontraindikation für die Durchführung der FUS-Ablation ist.

  • Das Vorhandensein eines intrauterinen Geräts;
  • Übergewicht
  • Angst vor beengtem Raum.

Wo ist das Verfahren?

Die FUS-Therapie von Myomen wird nicht unter den Bedingungen einer normalen Klinik oder einer vorgeburtlichen Klinik durchgeführt. In Russland wird dieses Verfahren in großen medizinischen Zentren durchgeführt:

  • Im nationalen medizinisch-chirurgischen Zentrum. N.I. Pirogov in Moskau;
  • In der FGU "Wissenschaftliches Zentrum für Geburtshilfe, Gynäkologie und Perinatologie, benannt nach Akademiemitglied V.I. Kulakov (Moskau);
  • In GBUZ MO "Moskauer Regionalforschungsinstitut für Geburtshilfe und Gynäkologie" (MONIIAG);
  • In der Klinik für innovative Medizin in Kasan;
  • Im fernöstlichen Zentrum für innovative Diagnostik und endoskopische Chirurgie "MRI-Max-Klinik" in Chabarowsk.

Trotz der Tatsache, dass das Ultraschallbehandlungsverfahren sehr gut ist, hat es neben Einschränkungen und Unannehmlichkeiten hohe Kosten aufgrund der Verwendung teurer Geräte. Der Durchschnittspreis für die Dienstleistung liegt zwischen 50 und 100 Tausend Rubel. Die Endkosten hängen von der Anzahl der zu verdampfenden Einheiten, ihrem Standort, dem Status der Klinik und der Qualifikation der Fachärzte ab.

Die Methode der FUS-Ablation steht im Wettbewerb mit anderen Methoden der Behandlung von Myomen, sie hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen, wird nur in spezialisierten Kliniken durchgeführt und ist relativ teuer.

Die Patienten werden von den positiven Aspekten der FUZ-Ablation angezogen (Beseitigung von Myomen ohne kosmetische Defekte, ohne Blutverlust, ohne Schmerzen und Wahrung der Chancen, eine Schwangerschaft zu tragen), und sie teilen aktiv ihre positiven Emotionen und Gefühle für dieses einzigartige Verfahren.

„Die FUS-Ablation von Myomen kann nicht nur im reproduktiven Alter erfolgen, sondern auch in den Wechseljahren für Frauen, die den Uterus erhalten möchten und Kontraindikationen für eine chirurgische Behandlung haben.

Ich bin 52 Jahre alt, ich hatte ein großes Myom, das angeboten wurde, um die Gebärmutter zu entfernen. Ich lehnte es ab, da es Begleiterkrankungen gab und Kontraindikationen für die Anästhesie auftraten. Begann mit der Suche im Internet nach allen Behandlungsmethoden für Myome. Und über ein Wunder stieß ich auf eine moderne Methode, eine alternative Operation - die Ultraschallbehandlung. Teuer, aber es lohnt sich.

Schon ein halbes Jahr ist vergangen. Die Myomaknoten nahmen um mehr als das Zweifache ab. Und die Ärzte versichern, dass wenn die monatlichen Perioden endlich aufhören, meine Myome nicht zu spüren sind. “

Anna, 52 Jahre, Region Moskau

Gibt es Komplikationen?

Schwerwiegende Komplikationen treten in 1-2% der Fälle auf:

  • Verbrennt die Haut des Bauches;
  • Trauma für den Darm, wenn er sich auf dem Weg zwischen dem Myom und dem Fluss der Ultraschallwelle befindet;
  • Neuralgie des Ischiasnervs, wenn sich der Tumor in der Nähe befindet.

Mit der Einführung des fokussierten Ultraschalls in die medizinische Praxis haben Frauen die Möglichkeit, zwischen chirurgischen und nichtinvasiven Methoden zur Behandlung von Uterusmyomen zu wählen. Die durch die Ultraschallablation erzielten positiven Ergebnisse machen diese Technologie zu einer Alternative zur chirurgischen Eingriffe in der Gynäkologie und ermöglicht es ihr, unter modernen Methoden der Behandlung gutartiger Tumoren der Gebärmutter einen würdigen Platz einzunehmen.

Was ist die FUS-Ablation von Uterusmyomen: Vor- und Nachteile der Therapie + Feedback von Patienten

Laut Statistik ist jede fünfte Frau nach 30 Jahren mit Myombildungen im Uterus konfrontiert.

In einigen Fällen werden die Gebärmutterknoten operativ entfernt, da dies die schnellste und effektivste Behandlung ist.

Ärzte versuchen jedoch, auf chirurgische Eingriffe zu verzichten und verschreiben sie nur in kritischen Fällen.

Häufiger werden konservative Behandlungsmethoden verschrieben, die das Wachstum von Tumoren und die Parameter des Tumors signifikant reduzieren.

Was sind Myome?

Zu sagen, dass Uterusmyome keine schwerwiegende Erkrankung sind, kann nach einer solchen Diagnose nicht in Panik geraten. Dies ist keine Onkologie, sondern eine gutartige Ausbildung, die bei vielen Frauen auftritt.

Nachdem die Myomausbildung rechtzeitig diagnostiziert wurde, kann sie durch konservative Methoden geheilt werden.

Myomatöse Knoten werden meistens im Uterus gebildet, aber es kommt vor, dass der Tumor andere Uterusschichten sowie den Hals des Organs beeinflusst. Der Tumorprozess entwickelt sich aus Bindegewebe und Muskelzellen.

Die Größe des Tumors kann unterschiedlich sein - von einigen mm bis zu mehreren cm.

Die Gründe für die Bildung eines Tumors liegen im Ungleichgewicht der Hormone - der Progesteronspiegel wird reduziert und die Menge an Östrogen steigt. Aber um genau zu sagen, was der Impuls für die Entwicklung eines Knotens in der Gebärmutter ist, können Wissenschaftler noch nicht.

Kann sich myoma auflösen, lesen Sie hier.

Die Klassifizierung der Myome hängt mit der Lokalisation des Tumors zusammen - sie kann sich in der Höhle selbst, in der Schleimschicht, im intramuskulären Raum, zwischen den Bändern des Organs, im subperitonealen und zervikalen Bereich bilden.

Myome können ein Bein haben oder mit ihrer gesamten Oberfläche mit den Körpergeweben in Kontakt kommen. Wenn der Stiel zu lang ist, steigt das Risiko einer Torsion - ein akuter Zustand, der eine dringende Operation erfordert.

Symptome

Wenn die Ausbildung gering ist, klagt die Frau meistens über nichts und vermutet oft nicht einmal das Vorhandensein von Myomen. Daher erkennt der Frauenarzt in den frühen Stadien der Myome am häufigsten zufällig während einer Routineuntersuchung.

Die asymptomatische Frühphase der Myomausbildung bestätigt die Wichtigkeit regelmäßiger Untersuchungen.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit manifestieren sich eine Reihe charakteristischer Anzeichen, die einer Endometriose oder einer malignen Bildung des weiblichen Fortpflanzungssystems ähneln können. Nur ein kompetenter Fachmann kann aus den Testergebnissen eine genaue Diagnose stellen.

Die wichtigsten Symptome von Myomen:

  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Zwischenblutungen oder starke Blutungen;
  • Probleme beim Wasserlassen und Verstopfung, die durch den Druck des ansteigenden Tumors auf die Blase und den Darm verursacht werden;
  • wiederkehrende oder anhaltende Schmerzen im Unterbauch, die nicht mit dem Einsetzen der Menstruation zusammenhängen,
  • anhaltende Sterilität.

Ohne Bedienung

Die konservative Behandlung von Myomen kann nicht in allen Krankheitsstadien angewendet werden. In den meisten Fällen wird eine solche Behandlung in Gegenwart eines Tumors für weniger als 12 Wochen sowie in einer langsam wachsenden und nicht durch eine ausgeprägte pathologische Ausbildung gekennzeichneten Ausbildung verordnet.

Wenn Sie eine Operation zur Entfernung von Myomen benötigen, lesen Sie hier.

Die Hauptmethode der therapeutischen Behandlung ist die Hormontherapie. Außerdem werden Frauen homöopathische und Vitaminpräparate sowie Schlamm- und Jodid-Brom-Bäder verschrieben.

Folgende Arzneimittel werden abgegeben:

  • COCI - orale Kontrazeptiva - Novinet, Ovidon, Marvelon, Rigevidon und so weiter;
  • Gonadotropin freisetzende Analoga - Diferelin, Lyukrinepo, Zoladex;
  • antiprogestagens - Mifepriston;
  • Antigonadotropine - Nemestran, Danazol;
  • Progestin - Duphaston;
  • Vitamine

Die FUS-Ablation ist auch eine konservative Methode zur Behandlung von Myomen. Es ist die Wirkung des Laserstrahls auf den Tumor.

FUS-Ablation

Die FUS-Ablation ist derzeit die einzige Möglichkeit, einen Myomknoten zu entfernen, und ist nicht invasiv. Gewebeknoten, der durch den Einfluss von Ultraschallwellen auf sie zerstört wird. Nachbargewebe sind nicht betroffen, dies wird durch genaue Fokussierung der Welle erreicht.

Tatsächlich werden in diesem Fall die gleichen Wellen wie bei Ultraschall verwendet, aber nur die Leistung während der FUS-Ablation ist größer und die Frequenz ist kleiner.

Ultraschallbelastung führt zu Dehydratisierung des Tumors, während Proteinmoleküle zerstört werden, die Gefäße und Kollagenfasern beschädigt werden. All dies führt zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung und zum Stillstand der Gewebeernährung. Wenn der Tumor keine Nahrung mehr erhält, stoppt er sein Wachstum und bricht anschließend zusammen.

Stärken und Schwächen

Mit der FUS-Ablation können Sie:

  • in Integrität, um gebärende Funktionen zu erhalten;
  • Myome großer Größe behandeln, ohne auf eine Operation zurückzugreifen;
  • Wiederauftreten der Krankheit verhindern;
  • Myoma-Bildung ohne Narben und Narben entfernen;
  • das Myom entfernen, ohne gesunde Bereiche der Schleimhaut zu traumatisieren;
  • Mehrere Knoten gleichzeitig löschen;
  • die Entfernung von Myomen ohne Folgen und Nebenwirkungen durchführen;
  • die Entfernung ohne Anästhesie durchführen;
  • Nach dem Eingriff so schnell wie möglich rehabilitieren.

Obwohl die FUS-Ablation eine sichere und erschwingliche Behandlungsmethode ist, gibt es immer noch Kontraindikationen für das Verfahren.

Im Hinblick auf die Mängel umfasst dies die Tatsache, dass das Verfahren schwierig zu bilden ist, die heterogene Struktur, Partitionen sowie Calcinate aufweist, die zur Reflexion von Ultraschallwellen beitragen.

Darüber hinaus können folgende Komplikationen auftreten:

  • ein leichter Anstieg der Gesamtkörpertemperatur (kurz);
  • Rötung der Haut am Ort der Strahlenexposition;
  • Dyspeptische Störungen;
  • Beschwerden im Lumbosakralbereich.

Nachteile sind auch die Dauer des Verfahrens und der Preis.

FUS-Ablation + MRI

Die FUS-Ablation myomatöser Knoten wird notwendigerweise von einer MRT-Überwachung begleitet. Ultraschallwellen dringen in Sekundenschnelle durch die Haut und das Muskelgewebe und erreichen genau das Ziel. Daher müssen Sie sich keine Gedanken über Schäden an den inneren Organen machen - der Eingriff wird vollständig vom MRI-Gerät kontrolliert.

Nachdem die myomatöse Formation erreicht ist, erwärmen die Wellen sie auf die erforderliche Temperatur, wodurch eine Tumorgewebsnekrose auftritt. Die Prozedur dauert 3 Stunden, aber im Allgemeinen hängt die Zeit von der Schwere der Pathologie ab.

Die Sicherheit der FUS-Ablation beruht auf der Verwendung von MRI, da der Arzt während des Verfahrens ständig Informationen über den Prozess der Zerstörung der Knotenbildung erhält.

Indikationen zur Verwendung

Die Indikation für die FUS-Ablation ist die Notwendigkeit, das Myom zu entfernen, während das Fortpflanzungsorgan erhalten bleibt.

Phasen des Verfahrens

Der erste Schritt ist ein grundlegender MRI-Scan, es ist notwendig, um die Größe der Knoten und ihre Position zu klären. Dann beginnt der eigentliche Behandlungsablauf. Ultraschall beeinflusst den Tumor im Ultraschallmodus. Das heißt, das Erhitzen dauert 20 Sekunden, dann erfolgt eine Abkühlung, die etwa eine Minute dauert. Solche Veränderungen werden so oft wiederholt, bis der Tumor entfernt ist.

Die Dauer der Prozedur hängt von der Größe der Knoten und ihrer Anzahl ab.

Das Verfahren ist lang, aber schmerzlos. Eine Frau kann nur die Wärme des Unterleibs und leichte Zugempfindungen fühlen. Wenn sich die Beschwerden verschlimmern und der Patient beginnt, den Patienten zu stören, kann er die Taste drücken, und der Vorgang wird sofort abgebrochen. Der Arzt, der den Prozess überwacht, spricht möglicherweise regelmäßig mit dem Patienten und fragt, wie es ihm geht. Eine Frau kann sich während des Verfahrens einfach entspannen, eine Zeitschrift oder ein Buch lesen (nicht elektronisches Format).

Vorbereitung

Vor der FUS-Ablation muss eine unkomplizierte Diät eingehalten werden. Alle konsumierten Lebensmittel sollten nicht zur Gasbildung im Darm beitragen. Es sollte keine Einschränkungen beim Trinken geben. Um die Haut am Bauch stärker mit einer speziellen Kopfkissenvorrichtung in Kontakt zu bringen, wird empfohlen, sich sorgfältig zu rasieren. Wenn eine Frau Drogen nimmt, ist ihre Absage nicht erforderlich, da sie die Qualität des Verfahrens absolut nicht beeinträchtigen kann.

Vor dem Eingriff muss sichergestellt werden, dass keine Schwangerschaft vorliegt.

Wenn der Körper der Frau im Bereich des Aufpralls Narben und Narben aufweist, sollten Sie dies dem Arzt im Voraus mitteilen.

Was sind die Kontraindikationen?

Wie bei jeder anderen Behandlungsmethode hat die FUS-Ablation Kontraindikationen:

    • Bildung hat ein Bein;
    • Knoten mehr als 5 Stück;
    • zu großer Bereich des Tumors;
    • intramurales Myom - die Formation befindet sich tief im Gewebe;
    • Das Patientengewicht beträgt mehr als 110 kg und der Taillenumfang übersteigt 110 cm.
    • das Vorhandensein von Adhäsionen im Beckenbereich;
    • kardiovaskuläre Pathologie;
    • das Vorhandensein eines Schrittmachers, einer intrauterinen Vorrichtung, von Metallimplantaten oder von magnetischen Vorrichtungen;
    • der Patient leidet an Panikattacken oder Klaustrophobie;
    • Knoten zu klein - weniger als eineinhalb cm;
    • Schwangerschaft

Behandlung von Uterusmyomen mit FUS-Ablation (fokussierter Ultraschall)

Hormontherapie galt lange Zeit als die beste Behandlung von Uterusmyomen. Aufgrund der Nebenwirkungen konnte es jedoch nicht kontinuierlich verwendet werden, und es war nicht möglich, das Tumorwachstum vollständig zu beseitigen.

Bis heute gibt es ein Verfahren, das hilft, das Problem zu beseitigen, ohne auf Medikamente oder Operationen zurückgreifen zu müssen.

Was ist FUS-Ablation?

Fokussierter Ultraschall ist eine Methode, mit der die im Uterus gebildeten Knoten entfernt werden, ohne Einschnitte vorzunehmen und ohne Anästhesie in Anspruch zu nehmen. Myome werden durch die Wirkung von Wellen zerstört, die durch die Haut und die Muskeln direkt zum Ort der Erkrankung gelangen, ohne das gesunde Gewebe zu beeinträchtigen. Diese Methode ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Operationen.

Ein punktgerichteter Ultraschallstrahl verdampft die beschädigten Zellen für eine kurze Zeit und erwärmt sie auf die Temperatur, bei der sie anfangen zu zerfallen. Danach stirbt das notwendige Fragment des Knotens. Bei wiederholter Wiederholung derselben Aktion werden somit alle Tumore entfernt.

Die Ablation der Sicherungen wird unter der Kontrolle einer MRI durchgeführt, um den erforderlichen Wärmegrad und die Genauigkeit der Leistung aufrechtzuerhalten.

Das Verfahren wird mit der Entwicklung von symptomatischen Myomen durchgeführt, das heißt, wenn der Krankheitsverlauf viele Beschwerden verursacht, die den Lebensstandard der Frau erheblich reduzieren. Die Behandlung wird in Gegenwart folgender Pathologien verschrieben:

  1. Reichhaltige Menstruation, die mehr als sieben Tage dauert. Dieser Zustand kann zur Entwicklung von Anämie und somit zu erhöhter Müdigkeit und Unfähigkeit führen, auch schwache körperliche Aktivität zu überstehen.
  2. Entladungen, die in der Mitte des Zyklus auftreten und Bluteinschlüsse enthalten.
  3. Die Seite ist groß. Es übt Druck auf die inneren Organe aus, insbesondere auf die Blase, was den Urinabbau erschwert. Manchmal kann diese Situation zu einer Verzögerung des Abflusses von Flüssigkeit aus den Nieren und dem Auftreten von Pyelonephritis führen.
  4. Fibromyom entwickelt sich in der Wand der Gebärmutter dahinter. Mit zunehmender Größe drückt der Tumor die Eingeweide, was Schmerzen im Rektum verursachen oder den Prozess der Defäkation erschweren kann, dh Verstopfung hervorruft.

Das Auftreten von Myomen ist asymptomatisch. Es wird zufällig entdeckt, wenn eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane durchgeführt wird.

Pros

Da dieses Verfahren nicht invasiv ist, fehlen ihm alle Komplikationen, die für die chirurgische Behandlung charakteristisch sind, nämlich Darmverschluss, Entzündung oder Verwachsungen, es kommt nicht zu Blutverlust. Zu den Vorteilen des Verfahrens ist außerdem Folgendes zu beachten:

  1. Nach dieser Behandlungsmethode bleibt die Möglichkeit der Geburt bestehen.
  2. Es wird keine Narben geben.
  3. Gesunde Muskelfasern werden nicht beeinträchtigt.
  4. Keine Notwendigkeit, Anästhesie zu verwenden.
  5. Es ist möglich, an mehreren Uterusknoten gleichzeitig zu agieren.
  6. Die Größe der Myome hat keinen Einfluss auf den Ultraschallbehandlungsprozess.
  7. Keine schweren Nebenwirkungen.

Mit der Entwicklung eines Rückfalls wird eine Wiederholung der Manipulation empfohlen, obwohl das Risiko für Myome nach der FUZ-Ablation nur 10% beträgt.

Cons

Die Verwendung von fokussiertem Ultraschall hat folgende Nachteile:

  1. Die Dauer des Eingriffs beträgt im Durchschnitt bis zu sechs Stunden.
  2. Es besteht die Gefahr, dass Knoten erneut erscheinen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass intakte Bereiche des beschädigten Gewebes bleiben können.
  3. Hohe kosten
  4. Nicht genug qualifizierte Fachkräfte. Da dies eine neue Methode für Russland ist, braucht es Zeit, um sie zu beherrschen.
  5. Abhängigkeit des erzielten Ergebnisses von der Art der Bildungsstruktur.

Kontraindikationen für die Durchführung der FUS-Ablation

Das Verfahren wird nicht für Frauen empfohlen, die durch ein intrauterines Gerät geschützt werden, das eine große Anzahl von Narben an der Vorderwand des Peritoneums aufweist, die nach der Fettabsaugung im Bauchraum erscheinen. Befindet sich das Fibrom nahe am Kreuzbein, besteht in diesem Fall die Gefahr einer Verletzung des Ischiasnervs. Unter anderen Gegenanzeigen ist Folgendes zu beachten:

  1. Gewicht über 100 kg.
  2. Das Vorhandensein eines Schrittmachers oder von Metallimplantaten.
  3. Maligne Tumoren an den Genitalien.
  4. Der entzündliche Prozess, der in der Gebärmutter auftritt, wird durch Fieber erschwert.
  5. Schwere Form von Klaustrophobie.
  6. Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Leber und der Nieren.
  7. Schwangerschaft
  8. Das Vorhandensein von Unregelmäßigkeiten im Herz-Kreislauf-System.
  9. Individuelle Intoleranz gegenüber Kontrastmitteln.
  10. Alter unter 18 Jahren
  11. Mehr als fünf Neoplasmen.

FUS-Ablationsknoten mit heterogener Struktur und mehreren Partitionen mit Verkalkungsbereichen sind schlecht zugänglich. Sie reflektieren die Strahlen und können, wenn sie erhitzt werden, Energie in das umgebende Gewebe umverteilen, wodurch sie beschädigt werden.

Welcher Arzt führt die FUS-Ablation durch und wo?

Dieses Verfahren wird nur in einer Fachklinik in größeren Städten Russlands durchgeführt, in der die gesamte erforderliche Ausrüstung zur Verfügung steht und der Arzt ein endovaskulärer Chirurg oder ein Spezialist für FUS-MRI ist, der über ausreichende Kenntnisse verfügt.

Darüber hinaus wird die FEA-Ablation in ausländischen medizinischen Einrichtungen durchgeführt, z. B. in der Türkei, in den USA oder in Israel, wo diese Methode seit langem angewandt wird und die Ärzte Erfahrung mit solchen Operationen haben. In den GUS-Ländern ist die Anwendung der Behandlung mit fokussiertem Ultraschall nicht beliebt.

Die Kosten des Verfahrens hängen von der Klinik ab, in der die Behandlung durchgeführt wird, sowie von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs. Ungefähre Preise müssen mit den Spezialisten der Institution abgefragt werden, da die Kosten zwischen 55 und 100 Tausend Rubel variieren können. Zur Kostenreduzierung können alle Voruntersuchungen in der Geburtsklinik am Wohnort kostenlos durchgeführt werden.

Die Behandlung in Kliniken in Europa ist viel teurer, umfasst jedoch das Management des Patienten in allen Untersuchungs- und Therapiestufen sowie ein erhöhtes Serviceniveau. Wenn der Patient keine Fremdsprache spricht, wird ihm ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt.

Vorbereitung

Die FUS-Ablation erfordert eine sorgfältige Prüfung durch Spezialisten sowie:

  1. Bestehen einer allgemeinen Untersuchung durch einen Frauenarzt. Um die Diagnose zu bestätigen und den Fehler zu beheben, muss der Arzt zuerst alle Informationen über den Krankheitsverlauf sammeln und eine Untersuchung auf dem Stuhl durchführen. Bei Bedarf wird eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane vorgeschrieben.
  2. Geben Sie die Größe der Myome und deren Position im Verhältnis zu anderen Organen an. Zu diesem Zweck wird empfohlen, eine Tomographie durchzuführen. Außerdem wird der Typ des Knotens und die Art und Weise, wie er mit dieser Methode behandelt werden kann, bewertet.

Die Auswirkungen der Exposition hängen von der Struktur des Standorts und seiner Fähigkeit ab, Energie zu absorbieren. Auf dieser Basis werden alle Tumore in verschiedene Typen unterteilt:

  1. Dunkel - Bereiche des Gewebes, die in den MRI-Bildern die intensivste Farbe aufweisen. Diese Farbe entspricht einer einfachen Ausbildung, die kein Ödem aufweist und für die FUS-Ablation gut anfällig ist. Zu ihrer Beseitigung werden eine kleine Anzahl von Stößen und eine geringe Wellenleistung verwendet.
  2. Graue Inseln, die durch ein Stromaödem gekennzeichnet sind und der Behandlung weniger zugänglich sind. Es wird in mehreren Schritten durchgeführt: erst Trocknen, dann Verdampfen.
  3. Weiß - hyperintense Bereiche, aufgrund der geringen Energieaufnahmefähigkeit der Therapie überhaupt nicht zugänglich.

Nach einer gründlichen Untersuchung müssen die Ärzte entscheiden, welche Art von Ultraschallablation in jedem einzelnen Fall angewendet werden muss.

Neben der Konsultation eines Frauenarztes müssen Sie vor dem Krankenhausaufenthalt den allgemeinen Zustand des Körpers beurteilen, dh Tests auf Infektionen, Blutgruppe und Blutgerinnungsgrad bestehen und auch einen Schwangerschaftstest durchführen, da eine Behandlung ausgeschlossen ist.

Wie man eine FUS-Ablation durchführt, die Dauer des Verfahrens

Der Vorgang der Ultraschallbelichtung erfordert keine sorgfältige Vorbereitung und ist wie folgt:

  1. Am Tag des Treffens sind Mahlzeiten und Flüssigkeitszufuhr möglich.
  2. Vor dem Beginn der Manipulation wird ein Katheter in die Vene eingeführt, um medizinische Lösungen zu verabreichen.
  3. Spezielle Kompressionsstrümpfe sollten an den Füßen getragen werden.
  4. Der Patient wird in eine Magnetresonanztomographie-Kammer gebracht und auf ein mit Gel gefülltes Kissen gelegt.
  5. Sie geben Ihnen einen Knopf in der Hand, mit dessen Hilfe Sie das Klinikpersonal über die Unannehmlichkeiten informieren oder den Prozess zur Anpassung der Wirkungsstärke stoppen können.

Die Dauer des Verfahrens hängt von der Anzahl der Schulungen und der Anzahl der Knoten ab.

Was spürt eine Frau während der FUZ-Ablation?

Normalerweise sind die Manipulationen schmerzlos. Der Patient wird von einem Anästhesisten überwacht, der alle Vitalfunktionen überwacht.

Manchmal können die folgenden Symptome auftreten:

  1. Übermäßige Hitze, sogar brennend.
  2. Zeichenschmerzen im Unterleib.
  3. Unangenehme Empfindungen im Kreuzbein, aufgeben.

Nach dem Ende der Ultraschalltherapie ist eine Kontrolluntersuchung mit einem MRT erforderlich. Dann wird die Frau auf die Station geschickt, wo sie noch einige Stunden ist, bis die Wirkung der ihr verabreichten Beruhigungsmittel beendet ist.

Nebenwirkungen

Wenn das Verfahren korrekt durchgeführt wurde, sollte es keine Komplikationen geben, obwohl manchmal leichte thermische Verbrennungen an der Stelle der Ultraschallablation und deren weitere Entzündung auftreten können.

Vielleicht eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur. Manchmal gibt es reichlich und längere Zeiträume.

In seltenen Fällen sind benachbarte Organe wie der Darm von Wärmestrahlung betroffen.

Erholung

Da diese Untersuchungsmethode schmerzlos ist, ist keine langfristige Rehabilitation erforderlich.

Nach der Manipulation ist ein MRT-Scan erforderlich, der nach drei, sechs und dann in einem Jahr empfohlen wird.

Frauen sollten daran denken, dass innerhalb von 60 Tagen eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft besteht, was in dieser Situation äußerst gefährlich ist. In diesem Fall sollte sorgfältig geschützt werden.

Bewertungen von Frauen über FUS-Ablation Uterusmyome

Sie wurde mit hormonellen Pillen behandelt, die von einem Frauenarzt verschrieben wurden. Der Effekt ist gleich Null, da die Knoten weiter wachsen. Ich hatte schreckliche Angst vor der üblichen Operation, und ich kann Anästhesie kaum ertragen. Als ich erfuhr, was sie ohne Schnitte und Anästhesie machten, entschloss ich mich, das Verfahren durchzuführen. Es war lang, aber als Ergebnis wurden alle erfolgreich entfernt.

Marina, 28 Jahre alt

Machte eine FUS-Ablation und bereute es. Einige Monate später tauchte der Tumor wieder auf. Natürlich wurde ich gewarnt, dass dies möglich sein könnte, aber immer noch anstößig. So viel Geld wurde ausgegeben und hier wieder von vorne.

Oksana, 44 Jahre alt

Als bei mir ein Fibromyom diagnostiziert wurde, war es bereits enorm groß geworden. Es gab keine Wahl - wurde durch Verdampfen entfernt. Ich habe mich gefreut Am selben Tag kam ich nach Hause. So weit, so gut.

Larisa, 35 Jahre alt

Fazit

FUS-Ablation ist eine Chance für Frauen, die nach Entfernung der Gebärmutterknoten davon träumen, ein Baby zu bekommen. Die sanfte Methode ermöglicht es Ihnen, den Tumor sanft und schmerzlos loszuwerden, während Sie gleichzeitig die Möglichkeit haben, schwanger zu werden und ein gesundes Baby zu bekommen.

Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, von einem Frauenarzt rechtzeitig untersucht zu werden, um ein Wiederauftreten der Krankheit auszuschließen.

Uterusmyome, wo und wie viel ist es besser zu operieren (OMM oder Regional)

Die Embolisierung der Uterusarterien ist ein Verfahren, bei dem Emboli in das Lumen der den Knoten versorgenden Gefäße eingeführt werden. Kleine Partikel, die den Blutfluss blockieren.) Dadurch wird die Ernährung des Knotens beeinträchtigt und die Größe nimmt ab. Natürlich ist dieses Verfahren weniger traumatisch als die Entfernung der Gebärmutter.

Es hat aber auch einige unangenehme Folgen, zum Beispiel starke Schmerzen nach dem Eingriff. Aufgrund von Durchblutungsstörungen spürt die Frau Krämpfe im Unterleib, Übelkeit und Fieber können aufgrund einer allgemeinen Vergiftung des Körpers auftreten.

Häufige Komplikationen bei EMA sind Hämatome an der Injektionsstelle und einige Zeit nach der Embolisierung der Blutversorgung des Knotens.

Darüber hinaus verlangt die EMA vom Arzt besondere Genauigkeit, denn wenn die Emboli in die falschen Gefäße eingeführt werden, wird die Blutversorgung des gesunden Uterusgewebes gestört, was den Zustand des Organs nachteilig beeinflusst. Der Knoten nach dem Eingriff wird reduziert, aber er verschwindet nicht, er wird einfach durch Bindegewebsfasern ersetzt. Daher verringert EMA die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, insbesondere wenn das Verfahren von der Entwicklung von Komplikationen begleitet wird.

Embolisation der Uterusarterie
FUS-Ablation ist die Wirkung auf das Myomgewebe durch fokussierten Ultraschall unter MRI-Kontrolle. Ultraschallwellen zerstören das Tumorgewebe und verursachen dessen Nekrose durch lokale Erwärmung im Bereich des Knotens.

Komplikationen bei der FUS-Ablation sind darauf zurückzuführen, dass Ultraschallwellen die Bauchwand und alle Beckenorgane durchdringen, sodass der kleinste Fehler bei der Fokussierung zu Verbrennungen der Bauchhaut oder zu Schädigungen des Darms führt.
Die Prävalenz solcher Komplikationen ist nicht so gering - sie liegt bei etwa 2%. Darüber hinaus sind die Auswirkungen auf die Ischiasnerven mit der Entwicklung der Neuralgie nicht ausgeschlossen. Die Ablation der Sicherungen führt auch zu einem Trauma im Gewebe der Gebärmutter. "

MIOMA - VON BEVÖLKERUNG, ZYST - VON WIEDERAUFNAHME
Die Ursache vieler gynäkologischer Probleme können starke Erfahrungen sein. Kommt oft bei Frauen vor, die sich um ihre erwachsenen Kinder kümmern. Was zu tun ist? Hör auf, die Rolle der "stillenden Mutter" zu spielen. Zum Schluss nehmen Sie Ihre erwachsenen Babys von der Brust und genießen Sie es. Die Gesundheit Ihrer Brust hängt direkt von Ihrem persönlichen Glücksniveau ab. Setzen Sie deshalb Ihre Wünsche an erster Stelle. Zögern Sie nichts für morgen.
Der wichtigste Tag Ihres Lebens ist heute.

Endometriose. Diese Krankheit entwickelt sich bei Frauen, die nicht wissen, wie sie sich freuen sollen und zu Sanftmut neigen. Das Gefühl der Hoffnungslosigkeit des Lebens und infolgedessen die Gleichgültigkeit gegenüber sich selbst und der Gesundheit provozieren eine Endometriose.

Was zu tun ist? Lebe mit dem Gefühl, dass alles Leiden zurückbleibt. Beginnen Sie jeden Tag mit Glücksgedanken, die Sie bereits jetzt haben.

Uterusmyome Dies führt zu langfristigen Beschwerden gegen die Angehörigen, eine Neigung zu schlechter Laune und Depressionen. Ein solcher Zustand der psychischen Depression des Stoffwechsels führt zu Veränderungen des Hormonspiegels.

Was zu tun ist? Vergib allen, die dich beleidigt haben. Hören Sie auf, nach Fehlern in Menschen zu suchen. Suchen Sie darin nach Tugenden. Sage dir ehrlich: "Niemand hat mir den Himmel auf Erden versprochen." Machen Sie keine Ansprüche an Angehörige und Fremde. Jede Aktivität, die Spaß macht, selbst hausgemachter Pudding, erspart Depressionen.

Eierstockzyste Erscheint von übermäßigen Ängsten. Die häufigste von ihnen ist "sie lieben mich nicht." Eifersucht, Angst vor Einsamkeit, der Wunsch, sich ständig mit Menschen auseinanderzusetzen - ist auch die Ursache für das Auftreten dieser Krankheit.

Was zu tun ist? Erkenne, dass die Mehrheit der Ängste von Kindheit an, und du musst einfach erwachsen werden. Zuallererst werden Sie für sich selbst notwendig. Wenn Sie leben, bedeutet das, dass Gott Sie liebt. Welche guten Dinge kannst du als Antwort auf seine Liebe tun? Stärken Sie den Glauben an sich.

Erosion des Gebärmutterhalses. In der Regel ist dies das Ergebnis von Ressentiments gegenüber nahen Männern: Ehemann, Vater oder Bruder. Übertriebene Erwartungen und Forderungen: „Er muss“, „Er muss“, die Unfähigkeit, die Probleme zu lösen, die „durch die Schuld“ der Menschen entstanden sind.

Was zu tun ist? Senken Sie die Messlatte Ihrer Erwartungen und hören Sie auf, Ärger zu sparen. Im großen und ganzen schuldet niemandem etwas. Wenn dies akzeptiert wird, wird sich das Leben zum Besseren verändern. Und noch etwas: Suche nach den Ursachen von Streitigkeiten und Unterschieden in dir. Schließlich bestimmt eine Frau 80% das Schicksal eines Mannes: seine Gesundheit, seine Lebenserwartung. Und nur zu 20% macht er es selbst aufgrund seiner Erziehung, seiner körperlichen Daten und seiner Vererbung.

Candidiasis oder Soor. Es entsteht aufgrund des ständigen Wunsches, die Situation und die Handlungen der Menschen zu kontrollieren, aufgrund der Zuversicht, dass nur Sie (mit Ihrer Erfahrung) mit der Situation umgehen können.

Was zu tun ist? Lassen Sie Angehörige nach ihren eigenen Regeln leben. Lerne, die Handlungen anderer zu respektieren. Sie schützen sich vor möglichen Fehlern der nächsten und stehen ihnen im Weg. Sei geduldig

Schwere Wechseljahre. Es findet also bei Frauen statt, die mit ihrem Leben unzufrieden sind, mit einem Minderwertigkeitskomplex, über die Jahre angesammelter Müdigkeit und der Gewohnheit, ihre eigenen Interessen zu vernachlässigen.

Was zu tun ist? Nimm dein Alter als eine Zeit der Weisheit.
Lerne, jeden Moment des Lebens zu genießen. Finden Sie enge Freunde und alte Freunde, tun Sie gemeinsam Gutes und kommunizieren Sie mit jungen Menschen. Nun, wenn es Enkel gibt. Sie haben ihren eigenen Lebensrhythmus, aber sie brauchen dich und du brauchst ihre Energie. Setzen Sie sich neue Ziele, finden Sie einen neuen Sinn des Lebens. Verschwenden Sie keine Zeit, beginnen Sie mit dem Erstellen. Machen Sie neue Rezepte von Gerichten, machen Sie Verse. Stimmen Sie sich für Langlebigkeit ein.

Fuz-Ablation von Uterusmyomen

In den letzten Jahren hat die Medizin versucht, immer mehr technologische Fortschritte für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten in einem frühen Stadium zu nutzen. Eine davon ist eine Methode wie die FUS-Ablation von Myomen. Dieses Verfahren zur Behandlung von Uterusmyomen verwendet Ultraschallwellen, deren Steuerung mittels Magnetresonanztomographie erfolgt.

Was ist FUS-Ablation?

Die Methode der FUS-Ablation ermöglicht es, den Myom-Wirt auf nichtinvasive Weise zu eliminieren, bei der das Gewebe mit Ultraschall verdampft wird. Die Methode verbietet solche Verfahren nicht denjenigen, die eine Hysterektomie benötigen. Ein charakteristisches Merkmal des myomatösen Prozesses ist der multiple Charakter der Knötchen, von denen einige so klein sind, dass sie nicht durch Abtasten erkannt werden und bei Ultraschalluntersuchung unsichtbar bleiben. Infolgedessen entwickelt sich die Krankheit weiter und die Tumoren werden ziemlich groß. Der einzige Weg, der in solchen Fällen verwendet wurde, war bis vor kurzem ein chirurgischer Eingriff, dessen postoperative Periode mit vielen Komplikationen drohte. Mit Hilfe der nicht-invasiven FUS-Ablation wurde es möglich, den Tumor zu eliminieren und Komplikationen mit MRI-Geräten zu vermeiden.

Die Essenz der Methode liegt in der Wirkung der Ultraschallenergie und ist auf einen bestimmten Bereich innerhalb des Körpers fokussiert. Das betroffene Gewebe ist nur wenige Sekunden unter der Wirkung des Strahls, was in dieser kurzen Zeit Zeit hat, den behandelten Bereich auf die Temperatur zu erhitzen (bis zu 85 Grad), ohne das andere umgebende Gewebe zu beeinflussen oder zu beschädigen. Durch wiederholte Stöße, bei denen kleine Fragmente von Myomen sequentiell verarbeitet werden, werden sie durch Zerstörung und Aussterben ohne Eindringen mit Hilfe von Schnitten erreicht.

Die Einzigartigkeit der Technologie ermöglicht es uns, genau zu bestimmen, wo der Myomknoten gebildet wurde, wo er sich auf dem Uterus befindet, und in Bezug zu anderen nahegelegenen Organen. Eine solche Kontrolle über das Verfahren ist aufgrund der Verwendung von MRI mit Verfolgung der erzeugten Tomogramme in drei Projektionen möglich. Darüber hinaus wird die Temperatur in unmittelbarer Nähe des Strahls und in den umliegenden Geweben ständig überwacht. Das Ergebnis der Behandlung kann unmittelbar nach dem Eingriff beurteilt werden.

Die Sicherheit der Methode wird mit Hilfe von geprüften Geräten gewährleistet, die vor jedem Einsatz überprüft und eingestellt werden. Vor dem Eingriff scannt der Arzt mit Hilfe der MRI die zu behandelnden Bereiche und führt sie in den Computer sowie in die benachbarten Organe ein, die nicht betroffen sein sollten. Bereits auf der Grundlage der festgelegten Werte wird ein Computer-Behandlungsprogramm erstellt, das effizient ist und Sicherheit garantiert.

Die Anwendung des Verfahrens erfordert jedoch einen kompetenten Ansatz und eine Bewertung der verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten:

  1. Es ist notwendig, eine eingehende gynäkologische Untersuchung und eine vollständige Untersuchung mit Bestätigung einer vorläufigen Diagnose und Ausschluss anderer bestehender pathologischer Anomalien durchzuführen.
  2. Um eine genaue Beurteilung der Größe, Lage des Uterus und der myomatösen Knoten mittels MRI der Beckenorgane zu erhalten.
  3. Basierend auf den erhaltenen Daten wird eine der in einem bestimmten Fall geeigneten Methoden der FUZ-Ablation bestimmt.

Wo und von wem

Das Verfahren wurde von zahlreichen Kliniken beherrscht und angewendet, die mit modernen Geräten medizinische Versorgung für die Bevölkerung bieten. Die FUS-Ablation ist jedoch nach wie vor eine recht teure Methode, und nicht jeder kann sich eine solche Behandlung leisten.

Um eine FUS-Ablation durchzuführen, wendet sich eine Frau an eine der privaten medizinischen Kliniken, wo erfahrene Spezialisten und Ausrüstung für das Verfahren zur Verfügung stehen. Die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes wird individuell unter Berücksichtigung der Art der Myome für einen Zeitraum von höchstens zwei Tagen bestimmt. Wenn der Tumorzustand keine Gesundheitsgefährdung enthält, ist ein Krankenhausaufenthalt nach der Behandlung nicht erforderlich.

Vor- und Nachteile der Methode

Unter den verschiedenen Verfahren zur Behandlung von Myomen hat das Verfahren unter Verwendung der FUS-Ablation mehrere Vorteile:

  1. Benötigt keine Schnitte und Punktionen.
  2. Ermöglicht es Ihnen, den gesamten Prozess unter ständiger Beobachtung zu halten und die Behandlung mit MRI zu überwachen
  3. Nach dem Ende des Verfahrens gibt es keine Wunden oder Naht mehr an Stelle der Myome, was die Möglichkeit von Komplikationen verringert.
  4. Gut vertragen und verursacht keine Beschwerden.
  5. Verursacht keinen Blutverlust.
  6. Benötigt keine Anästhesie, da der Behandlungsprozess schmerzfrei ist.
  7. Die Exposition kann sich auf mehrere Myomknoten gleichzeitig ausbreiten.
  8. Selten Rückfälle.
  9. Manipulationen werden mit vollem Bewusstsein des Patienten durchgeführt.

Der Nachteil der Behandlung besteht darin, dass einige Knoten nur schwer einer FUS-Ablation unterzogen werden können. Dies sind vor allem Myome mit heterogener Struktur, eine große Anzahl von Partitionen oder Tumoren, die in den Knoten selbst Bereiche mit schwacher Durchblutung und kalkhaltige Reflexe an den Knoten aufweisen.

Selten, aber es gibt immer noch einige Komplikationen nach der Anwendung des Verfahrens, wie zum Beispiel:

  • eine kurze Temperaturerhöhung;
  • leichte Rötung der Haut an der Behandlungsstelle in Form von Verbrennungen;
  • Manifestation von Dyspepsie;
  • das Auftreten von Beschwerden und Schmerzen aufgrund der Hitzeeinwirkung auf die Nervenenden, die im Bereich des Kreuzbeins spürbar sind, im unteren Rücken.

Die negative Seite des Verfahrens wird durch die Dauer, die Fähigkeit, die rohen Fragmente zu retten, die Abhängigkeit des Behandlungsergebnisses von der Knotenstruktur und den hohen Preis, ergänzt.

Gegenanzeigen

Selbst eine effektive Methode wie die FUS-Ablation hat mehrere Kontraindikationen, daher kann dieses Verfahren manchmal nicht angewendet werden. Es gilt nicht:

  • wenn Myom am Bein gebildet wurde;
  • eine große Anzahl von Knoten;
  • ausgedehnter Läsionsbereich;
  • tiefe Bildung von Myomen;
  • Gewicht über 110 kg und eine große Taille;
  • Klebevorgänge im Becken;
  • Probleme im Herz-Kreislauf-System und bestehende Bauchdeckenstraffung in der Vergangenheit;
  • das Vorhandensein eines IUD, verschiedener Metallimplantate oder eines Schrittmachers;
  • Abhängigkeit von Panikattacken und Klaustrophobie vorhanden;
  • Schwangerschaft
  • zu kleine knoten nicht unter 1,5 cm.

Vorbereitung

Vor dem Eingriff ist eine präoperative Vorbereitung erforderlich, von der die Wirksamkeit des Ergebnisses abhängt. Eine genaue Untersuchung wird durchgeführt, um den genauen Ort des Myoms, seine Art, Größe und Anzahl der Knoten zu bestimmen. Der genaue Abstand vom Tumor zum Kreuzbein wird sicher gemessen, da bei einer zu geringen Entfernung des Myoms (weniger als vier Zentimeter) die Ischiasnerven während der Behandlung beschädigt werden können.

Die Methode wird nicht angewendet, wenn das Myom von der Bauchwand um mehr als 10 cm mit einer Größe von mehr als 500 cm 3 vertieft ist.

Am Tag des Eingriffs können Sie essen und trinken, es ist jedoch besser, auf Lebensmittel zu verzichten, die die Gasbildung erhöhen. Sicher werden die üblichen Tests durchgeführt und die Hardwarediagnose durchgeführt. Der Behandlungsbereich ist ebenfalls vorbereitet, wofür die Haut ggf. von der Vegetation befreit wird, um Verbrennungen zu vermeiden.

Wie läuft es?

Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  1. Ultraschallwellen werden zum Tumor geschickt, die Impulse gehen durch das Gewebe, ohne sie zu beschädigen, aber nachdem sie den Tumor an einer bestimmten Stelle überholt haben, heizen sie ihn auf und verursachen den Tod. Die Belichtung dauert 30 Sekunden.
  2. Der bearbeitete Bereich wird auf einem Tomographen gescannt, wo ein Spezialist das Ergebnis anhand eines dreidimensionalen Bildes auswerten kann.
  3. Die behandelte Fläche wird eine Minute lang gekühlt.

Die gesamte Operation dauert zwei bis sechs Stunden, die Dauer hängt von der Größe der Myomausbildung und dem Allgemeinzustand des Patienten ab. Die Frau liegt im MRT-Gerät auf dem Bauch.

Oft empfinden viele Menschen Wärme am Ort der Gebärmutter und kleine zerrende Manifestationen wie vor Beginn der Menstruation. Wenn es unangenehm ist und die Patientin die Behandlung unterbrechen möchte, kann sie den Knopf verwenden, den sie in der Hand hält. Am Ende des Behandlungsprozesses wird ein Kontrollscan mit einem Kontrastmittel durchgeführt, das das primäre Ergebnis innerhalb des Ortes auswerten kann.

Erholung

Eine Erholung nach der FUB-Ablation ist normalerweise nicht erforderlich, und am nächsten Tag kann der Patient nach einer kurzen Pause seine gewohnten Aktivitäten ausführen und sogar zur Arbeit gehen. Wenn der Gesundheitszustand der Frau es erlaubt, kann der Eingriff ambulant durchgeführt werden und der Patient kann nach der Behandlung zu Hause übernachten. Während dieser Zeit erfolgt eine schrittweise Zerstörung der behandelten Myomknoten, die unmittelbar nach dem Eingriff beginnen.

Nach einem halben Jahr wird der Tumorzustand des Patienten überwacht. Die Untersuchung bestätigt, dass in der überwiegenden Mehrheit der Fälle die Fibroidknoten um ein Vielfaches zurückgegangen sind oder vollständig verschwunden sind.

Durchschnittskosten

Heute ist der Durchschnittspreis dieses einzigartigen und effektiven Verfahrens recht hoch und liegt zwischen 45 und 115 Tausend Rubel. Die endgültige Ermittlung der Kosten hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. dem zu bearbeitenden Bereich, dem Schadensgrad, dem Status der medizinischen Einrichtung und der Qualifikation des medizinischen Personals.

Trotz des hohen Preises ist das Verfahren bei Patienten mit Myom sehr beliebt, da es eine sehr effektive Alternative zur schnellen Entfernung von Myomknoten ist. Darüber hinaus gilt es als weniger traumatisch, es werden keine Schnitte verwendet, keine Anästhesie in Form einer Anästhesie angewendet und keine lange Erholungsphase erforderlich. Aufgrund all der positiven Aspekte der FUS wird die Ablation immer beliebter.

Bewertungen

Patienten ignorieren dieses neue Verfahren nicht und teilen aktiv ihre Eindrücke, obwohl es jetzt mehr Fragen als Antworten zum Ablauf der FUS-Ablation gibt. Experten betrachten dieses Verfahren auch als die sicherste Methode zur Behandlung von Myomen, da andere Methoden in Form einer Laparotomie nicht für jedermann geeignet sind und die Durchführung von Bauchoperationen eine lange Rehabilitationsphase erfordert und mit Komplikationen verbunden ist.

Ksenia:

Im Alter von 41 Jahren wurde bei mir ein Myom diagnostiziert, und zwar nicht nur eines, sondern aus drei ziemlich großen Knoten. Es wurde vorgeschlagen, die gesamte Gebärmutter zu entfernen, da das Alter bereits zwei Kinder beträgt, ist eine Geburt nach wie vor nicht erforderlich. Natürlich würde ein solcher Vorschlag niemandem gefallen und ich war verärgert, aber ich lernte eine neue Methode kennen, um den Myomknoten mittels Ultraschall zu verdampfen. Wir haben angespannt, die notwendige Menge eingesammelt, Angehörigen geholfen und die Ablation durch FUZ durchgemacht, das ist die Methode. Nach dem Eingriff nahmen meine Myome signifikant ab, zwei Knoten wurden überhaupt nicht erkannt und einer wurde weniger als sieben Millimeter. Ich freue mich sehr, dass ich nicht bereit war, eine Hysterektomie durchzuführen.

Olesya:

Bei der nächsten ärztlichen Untersuchung im Frauenarztpraxis stellte sich heraus, dass ich Myome hatte und bereits auf 4,0 cm angestiegen war, warum ich nicht vorher vermutet hatte, dass während der Menstruation Schmerzen und ein starker Blutverlust auftraten. Wir berieten uns mit der Familie, mit dem Arzt und beschlossen, eine FUZ-Ablation durchzuführen. Es fiel mir auf, dass ich, obwohl die Behandlung mehrere Stunden dauerte, keine Schmerzen verspürte, ich einfach nur lag und sogar einschlief. Am Abend kam mein Mann an und ich war zu Hause, auch ein Krankenhausaufenthalt war nicht erforderlich. Nach sechs Monaten wurde kein Myom mehr gefunden.